Cover-Bild Bronwick Hall – Dornengift
(35)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
17,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Urban
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 31.08.2023
  • ISBN: 9783492707619
Laura Labas

Bronwick Hall – Dornengift

Roman | New-Adult-Fantasy in einem düsteren Dark-Academia-Setting
Band 1 der Reihe "Bronwick Hall"

Eine magische Hexenakademie im Kampf gegen unheilvolle Rebellen!

Von geheimnisvollem Nebel verborgen, bildet die magische Universität Bronwick Hall junge Hexen aus. Dort gerät die 21-jährige Blaine in einen Strudel aus Lügen und Intrigen, nachdem sie zur obersten Elitestudentin aufsteigt. Ihr Verlobter Karan bietet ihr Schutz, seit ihr Vater wegen Hochverrats verhaftet wurde, doch sie liebt ihn eigentlich nicht. Als die Universität von einer Rebellenorganisation angegriffen und Karan im Kampf von einem Pfeil vergiftet wird, verbündet sich Blaine mit dem jungen, geheimnisvollen und viel zu attraktiven Professor Henry Saints, um ihre Zukunft zu retten.

Bronwick Hall:
Band 1: Dornengift
Band 2: Dornenkrone

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.11.2023

Super spannende Dark Academia Fantasy

0

Verborgen leben die Hexen in der Oberwelt nachdem sie durch die Titanen aus der Unterwelt vertrieben wurden. An einer der von ihnen gegründeten Universitäten, Bronwick Hall, studiert Blaine. Blaine, als ...

Verborgen leben die Hexen in der Oberwelt nachdem sie durch die Titanen aus der Unterwelt vertrieben wurden. An einer der von ihnen gegründeten Universitäten, Bronwick Hall, studiert Blaine. Blaine, als Tochter eines Hochverräters, ist mit Karan verlobt und tut alles um nicht aufzufallen. Doch als der neue, junge und sehr attraktive, Professor Henry Saints an der Bronwick Hall beginnt und Potential in ihr sieht steht sie plötzlich mehr im Mittelpunkt als sie wollte. Als dann bei einem Angriff ihr Verlobter Karan vergiftet wird muss Blaine mit Henry Saints zusammenarbeiten um Karan und ihre Zukunft zu retten.

Im Gegensatz zu vielen Academy-Geschichten beginnt die Protagonistin nicht erst ihre Ausbildung dort, sondern wir sind mittendrin. Blaine ist ein Charakter der mir von Anfang an sympathisch war. Ihre Einstellung und ihr darauf basierendes Handeln waren total nachvollziehbar und authentisch. Sie ist eine starke und zielstrebige Protagonistin.

Die Story ist rasant getaktet mit einen stets hohen Spannungsbogen. Leser erleben mit Blaine den Konkurrenzkampf an der Universität, private Intrigen und eine Forbidden-Love-Story, die allerdings nicht im Fokus steht.

Bronwick Hall ist ein Buch, dass wirklich zu 100% meinen Geschmack trifft! Es überzeugt durch ein komplexes Setting mit ausgereiften Charakteren, einem originellen Magiesystem und spannenden Ereignissen. Ich kann Band 2 kaum noch abwarten!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.11.2023

Perfekt für alle Fantasy Fans :)

0

Laura Labas hat mit ihrem neuen Buch Bronwick Hall – Dornengift eine umwerfende Geschichte geschrieben. Sie handelt von Magie, Intrigen und Geheimnissen, die überaus gefährlich sind. Jede Seite verbirgt ...

Laura Labas hat mit ihrem neuen Buch Bronwick Hall – Dornengift eine umwerfende Geschichte geschrieben. Sie handelt von Magie, Intrigen und Geheimnissen, die überaus gefährlich sind. Jede Seite verbirgt ein neues Rätsel, das man lösen muss, um die Geschehnisse zu verstehen. Ich liebe die Einleitung mit der Geschichte zu den sieben Schwestern, die nicht nur spannend ist, sondern auch im Laufe des Buches Sinn ergibt. Der Spannungsbogen war konstant hoch und sehr elektrisierend. Die meisten Wendungen habe ich nicht kommen sehen, weshalb ich das Buch umso mehr vergöttere. Die Protagonistin ist sehr interessant. Sie hat so viele Seiten, dass man einiges an Spaß dabei hat sie kennenzulernen. Ihre Entwicklung ist dabei sehr stark und ich bin gespannt, was noch alles passieren wird, denn sie hat viel Potential. Blaine und Henry sind ein sehr interessantes Team und die Liebesgeschichte ist zwar vorhanden, aber nicht der zentrale Handlungspunkt, was mir gut gefallen hat. Die Nebenfiguren waren auch total vielfältig und lebhaft. Sie haben die Geschichte lebhafter gemacht und viele Fragen aufgeworfen. Ein großes Lob verdient das Magie System und der Weltenaufbau. Ich finde die Idee mit den Titanen und den Unterweltlern sehr fesselnd, ebenso wie ihre Vergangenheit. Der Vibe war auch sehr eindrucksvoll, mit seinen düsteren und kühlen Ausstrahlung. Das Ende war sehr ereignisreich und ich bin jetzt total neugierig auf den zweiten Teil. Von mir bekommt der erste Band volle fünf Herzen und eine klare Empfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.10.2023

Drama, magische Welten und ganz große Geheimnisse - „Bronwick Hall - Dornengift“ ist ein toller Auftakt, der dich in eine Welt entführt, der du nicht so schnell entfliehen kannst!

0

Meine Meinung:

Ich lese ja nicht so viele Fantasy-Bücher, aber dieses hier hat mich wirklich gleich angesprochen, weswegen es auch sofort gelesen werden musste. Und ganz ehrlich? Ich habe es nicht bereut. ...

Meine Meinung:

Ich lese ja nicht so viele Fantasy-Bücher, aber dieses hier hat mich wirklich gleich angesprochen, weswegen es auch sofort gelesen werden musste. Und ganz ehrlich? Ich habe es nicht bereut. Laura Labas hat hier eine wundervolle Welt der Mythen und Geheimnisse erschaffen, sodass ich komplett in einen Sog gezogen wurde und das Buch kaum noch aus der Hand legen konnte. Die Geschichte von Blaine und Henry ist nahbar, bildgewaltig und abenteuerlich und ich habe jede Seite davon geliebt! Wieso musste es nur so schnell enden? Und wo ist Band 2, wenn ich ihn so dringend brauche?

Die Autorin hat sich hier für die Ich-Perspektive entschieden, wodurch ich mich gleich in diese ganze Welt hineindenken konnte. Ich habe mich wirklich als ein Teil von ihr gefühlt und auch Blaine habe ich von Anfang an sympathisch gefunden. Der komplette Roman wird auch aus ihrer Sichtweise beschrieben, aber obwohl ich im New Adult Genre eher die geteilten Erzählungen bevorzuge, hat es hier im Fantasy Genre perfekt gepasst. Denn die Liebesgeschichte ist zwar auch vorhanden, aber eigentlich ist Blaines Weg und ihr Kampf die zentrale Handlung. Apropos Handlung: diese folgt einem schönen roten Faden und war für mich an jeder Stelle nachvollziehbar. Die Autorin schafft es spielend leicht, ihre Welten zu beschreiben ohne allzu ausschweifend zu werden und trotz dessen alle wichtigen Gefühle mit einzubringen. Ihr Schreibstil ließ sich schön flüssig lesen und hat mir rein tolles Leseerlebnis geschenkt. Insgesamt verteilt sich die Geschichte auf 35 Kapitel, die sich über 416 Seiten erstrecken, sodass wir eine angenehme Länge der einzelnen Leseabschnitte haben.

Kommen wir noch zu der wahnsinnig tollen Gestaltung. Also wie schön ist dieses Buch bitte geworden? Fangen wir bei dem Cover an, dass schon nach Fantasy und Geheimnissen schreit. Weiterhin hat es eine mystische Farbgestaltung und leichte Akademie Vibes. Ich habe damals den Reveal gesehen und dachte mir: Oh wow, das muss ich lesen. Dann haben wir in der Erstauflage auch noch den schönen einseitigen Farbschnitt, der sich ebenfalls am Titelbild orientiert. Innen haben wir auch kleine Ornamente und Kapitelüberschriften, die das Ganze noch perfekt abrunden. Alles in Allem haben wir hier wirklich eine perfekt gelungene Designarbeit!

Widmen wir uns noch den Protagonisten, die diesen Roman erst zum Leben erwecken. Blaine Harlow hatte es bisher nicht leicht in ihrem Leben. Mit einer verstorbenen Mutter, einem Vater hinter Gittern und einer Familie, die sie eher weniger als mehr liebt. So richtig zugehörig hat sie sich nie gefühlt, weswegen sie verbissen an ihrer Verlobung zu Karan fest hält, obwohl sie für ihn schon lange keine Gefühle mehr hat. Kann ich auch verstehen, mit dem Typen bin ich auch nicht richtig warm geworden. Eigentlich tat mir Blaine richtig leid, denn das Leben hat es nicht immer gut mit ihr gemeint, aber während den ganzen Geschehnissen ist sie so über sich hinaus gewachsen, dass sie alles andere als Mitleid braucht. Sie ist unfassbar stark und in ihr steckt eine wahre Kämpfernatur. Das sieht wohl auch Henry Saints, der körperlich eingeschränkt beginnt an der Bronwick Hall zu lehren. Anfangs ist er ziemlich unnahbar, aber mit der Zeit kann man immer mal wieder unter seinen harten Panzer schauen. Ich habe ihn immer noch nicht ganz durchschaut und meistens lässt er schon härtere Bemerkungen fallen, aber irgendwie mag ich Henry. Ich wette unter seiner harten Schale steckt eindeutig ein weicher Kern. Ich bin ganz sicher. Aber bisher ist mein allerliebster Charakter immer noch Linden und ich bin der Meinung, dass jeder so eine beste Freundin wie sie in seinem Leben braucht.

Drama, magische Welten und ganz große Geheimnisse - „Bronwick Hall - Dornengift“ ist ein toller Auftakt, der dich in eine Welt entführt, der du nicht so schnell entfliehen kannst. Ich habe das Lesen dieses Buches sehr genossen und kann es dir deswegen nur wärmstens ans Herz legen.

Ich danke dem Piper Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

5 Sternchen von 5 Sternchen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.10.2023

Ein sehr gelungener Reihenauftakt

0

(Rezension)

Cover:
Das Cover ist einfach nur absolut magisch! Es hat mich super neugierig gemacht und verzaubert. Die ganzen Details haben total mein Interesse geweckt, der Schlüssel, der Trank, die Schlange ...

(Rezension)

Cover:
Das Cover ist einfach nur absolut magisch! Es hat mich super neugierig gemacht und verzaubert. Die ganzen Details haben total mein Interesse geweckt, der Schlüssel, der Trank, die Schlange usw.
Aber irgendwie wirkt es auch etwas düster, elegant, aber auch einladend. Es passt einfach perfekt zu dem Inhalt des Buches. ❤

Schreibstil:
Dies ist nicht mein erstes Buch von @lauralabas , aber mein erstes Magisches und auch eindeutig nicht mein letztes!

Die Geschichte wird aus der
Ich-Perspektive von Blaine der Protagonisten erzählt.

Der Schreibstil liest sich ab der ersten Seite super flüssig und unheimlich angenehm. Es war einfach so schön in die Welt von Bronwick Hall abzutauchen.
Laura schreibt sehr, bildhaft, spannend, emotional und mitreißend. Ich konnte das Buch während des Lesens gar nicht mehr aus der Hand legen. Es ist wie ein Sog gewesen aus dem ich nicht mehr rausgekommen bin.

Story:
Ich bin ja ein absoluter Fantasy Newbie und habe das Genre erst vor kurzem wieder für mich entdeckt! Zum Glück! Sonst wäre ich nie auf dieses Buch gestoßen und das hätte ich sehr bereut.

Es was so schön mit Blaine in die magische Welt abzutauchen hinter den Mauern von Bronwick Hall, es war so als wäre ich selbst dort und genau das habe ich ja sehr geliebt.

In Blaine haben wir eine Außenseiterin die sich wirklich sehr bedenkt hält. Warum? Das wird hier nicht verraten. Aber es hat eindeutig seine Gründe. Aber natürlich hat sie auch einen verbündeten Karan ihr Verlobter (betone Zweck Verlobter) , der ihr zur Seite steht und Professor Saints.

Mir hat der Spannungsaufbau unheimlich gut gefallen. Es kam zu einigen Wendungen mit denen ich absolut nicht gerechnet habe und mich somit total überrascht haben.

Aber was wäre ein tolles Buch ohne eine Lovestory? Hier haben wir eine wundervolle zwischen Blaine und Henry, die ich geradezu mit Herzchenaugen verfolgt habe und sehr mit gefiebert.

Es erwartet euch eine magische Welt voller Geheimnisse, Zauber, Rebellen, Liebe, Spannung, Freundschaft und so vieles mehr ❤
Absolute Empfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.10.2023

Hörbuchrezension

0

Bei diesem Hörbuch handelt es sich um den 1. Teil einer neuen Fantasy-Dilogie von Laura Labas. Das Hörbuch ist 13 Stunden und 3 Minuten lang und wird von Lena Tiemann vorgelesen, deren Stimme mir sehr ...

Bei diesem Hörbuch handelt es sich um den 1. Teil einer neuen Fantasy-Dilogie von Laura Labas. Das Hörbuch ist 13 Stunden und 3 Minuten lang und wird von Lena Tiemann vorgelesen, deren Stimme mir sehr gut gefallen hat.

Dieses Mal hat sich die Autorin einen sehr interessanten Handlungsort für ihre Hexen-Geschichte ausgesucht. Die Geschichte spielt an der magische Universität Bronwick Hall. Diese liegt verborgen vor den Augen der Menschen im Nebel. Erzählt wird die Handlung aus der Sicht der Hexe Blaine. Die ist eine Außenseiterin, denn ihr Vater ist ein Rebell und Verräter und sitzt seit vielen Jahren im Gefängnis.

Ich mochte diesen 1. Teil richtig gerne. Wie immer gibt es viele interessante Charaktere, allen voran natürlich Blaine. Die macht im Laufe der Geschichte eine tolle Entwicklung durch. Der Plot mit den Rebellen hat mir richtig gut gefallen, da gab es viele Überraschungen, gerade zum Ende hin.

Eine Romanze gibt es natürlich auch, die mir ebenfalls sehr gut gefallen hat. Zwischen Blaine und Professor Henry Saint knistert es sehr.

Das Ende ist echt fies und ziemlich offen. Teil 2 erscheint im Januar 2024.

Von mir gibt es eine klare Hörempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere