Cover-Bild Everlasting Love - Ruf der Unterwelt
(4)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 29.01.2020
  • ISBN: 9783733505479
Lauren Palphreyman

Everlasting Love - Ruf der Unterwelt

Anna Julia Strüh (Übersetzer)

Das rasante Finale der Everlasting-Trilogie
Lila fühlt eine seltsame Dunkelheit in sich, dabei könnte sie endlich das Zusammensein mit ihrem Seelenpartner Cupid genießen. Aber dann taucht Valentine plötzlich wieder auf und setzt sie unter Druck. Lila muss sich entscheiden, wem sie vertrauen kann und wem nicht.

Everlasting Love – Gefährliches Schicksal
Everlasting Love – Valentines Rache
Everlasting Love – Ruf der Unterwelt

Der Wattpad-Erfolg aus den USA!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.02.2020

Für mich eine rundum grandiose Reihe!

0

Diese Reihe hat ja von Anfang an die Meinungen gespalten, doch ich war von der ersten Seite an ein Fan und begeistert. Auch die Cover passen toll zusammen und machen sich gut im Regal.

Der dritte Band ...

Diese Reihe hat ja von Anfang an die Meinungen gespalten, doch ich war von der ersten Seite an ein Fan und begeistert. Auch die Cover passen toll zusammen und machen sich gut im Regal.

Der dritte Band steht seinen Vorgängern in nichts nach und startet direkt mit viel Action, Spannung und Adrenalin. Ich hab mich ja riesig auf diese Fortsetzung gefreut und dementsprechend konnte ich auch das Buch kaum aus der Hand legen.

Ich liebe die Figuren in dieser Reihe, allen voran Cupid. Seine freche, selbstbewusste Art bringt mich immer wieder zum Schmunzeln und Anschmachten. Aber auch mit Valentine wurde ein toller und interessanter Charakter geschaffen. Nach wie vor bin ich auch ein großer Fan von Mino. Man weiß bei ihm nie so genau, woran man ist, und seine sarkastische Ader ist einfach ein Traum.

Allgemein hat die Autorin die perfekte Mischung aus Action, Humor, Liebe und Magie geschaffen. Obwohl Cover sowie Titel auf den ersten Blick anders vermuten lassen, gibt es hier nie zu viel Kitsch und allgemein spielt die Liebe eher am Rande eine Rolle. Das läuft einfach nebenbei mit und integriert sich für mich absolut perfekt ins gesamte Geschehen.

Insgesamt gab es in diesem Finale so einige Überraschungen für mich, emotional konnte es mich auch erreichen und das Ende war in meinen Augen ein wahres Feuerwerk.

Fazit
Everlasting Love 3 ist ein würdiges Finale für eine fantastische Urban Fantasy Reihe, die mich ab der allerersten Seite für sich gewinnen konnte. Gab es in Band 1 noch die ein oder andere Vorhersehbarkeit als einzige kleine Kritik, so habe ich mich gefreut, dass es sowohl im zweiten Teil als auch im Finale so einige überraschende Wendungen gibt, auch auf emotionaler Ebene.
Es wurden so viele tolle mythologische Elemente eingebaut, dazu liebenswerte Charaktere, ein einnehmender Schreibstil mit tollem Humor und natürlich auch ein bisschen Liebe, die mit wenig bis kaum Kitsch punkten konnte.
Diese Trilogie wird mir auf jeden Fall positiv im Gedächtnis bleiben und ich kann sie daher nur weiterempfehlen und gebe 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.02.2020

Abenteuerliches Finale

0

Meinung
Das Finale hatte es wirklich in sich. Für mich wurde diese Trilogie von Band zu Band stärker und der Abschluss bietet nicht nur ein gelungenes Ende, sondern sorgt vor allem für pure Freude beim ...

Meinung
Das Finale hatte es wirklich in sich. Für mich wurde diese Trilogie von Band zu Band stärker und der Abschluss bietet nicht nur ein gelungenes Ende, sondern sorgt vor allem für pure Freude beim Lesen.

Nachdem im zweiten Teil so manche Überraschung und emotionales Chaos auf ins wartete, macht der dritte Teil genau dort weiter. Die Story hält so manche Wendung bereit, die ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht hätte vorstellen können. Die Handlungen im dritten Band ließen mich schockiert dreinblicken,erzeugten Gänsehaut und schlichen sich in mein Herz. Nichtsahnend stürzte ich mich ins Abenteuer und ahnte nicht welche Spannung die Autorin in dieses Buch gepackt hatte. Wer glaubte Band 3 würde ein ruhiges Finale werden- der irrt. Ich würde fast behaupten, dass sich hier die Autorin noch einmal selbst übertrumpft hat.

Mythologie ist ein Thema welches mittlerweile zahlreiche Geschichten ziert, man lernt als Leser einiges dazu und ich zehre mich danach immer mehr und mehr Bücher in dieser Richtung zu verschlingen. Doch was Lauren Palphreyman hier gezaubert hat bietet ein Feuerwerk der Inspiration und trotzt vor Kreativität, welche das Leserherz dahin schmelzen lässt.

Fazit
Everlasting Love 3 ist überraschend, besonders, fesselnd,spannend und emotional. Eine abenteuerliche Reise durch die Welt der Mythologie, welches mein Herz in den Bann zog und verzaubern konnte. Tolle Charaktere runden das Geschriebene ab und ziehen einen direkt ins Geschehen. 5 von 5 Sternen ❤

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.01.2020

Blockbuster Kino der Extraklasse

0

„Everlasting Love - Ruf der Unterwelt“ von Lauren Palphreyman



Meine Meinung

Nach all den tragischen, überraschenden, rasanten, unvorhersehbaren und fulminanten Ereignissen in den Bänden 1 und 2, ...

„Everlasting Love - Ruf der Unterwelt“ von Lauren Palphreyman



Meine Meinung

Nach all den tragischen, überraschenden, rasanten, unvorhersehbaren und fulminanten Ereignissen in den Bänden 1 und 2, dachte ich wirklich, dass Lauren Palphreyman für den finalen Band der Trilogie nicht mehr viel aus dem Hut zaubern könnte womit ich völlig schockiert, erstaunt und hoch begeistert zurückgelassen werde. Tja, in dieser Annahme habe ich mich so sehr getäuscht wie noch nie zuvor.

Diese Frau versteht es absolut einen grandiosen Bestseller zu schreiben, der immer noch mehr zu bieten hat, als sein Vorgänger. Kann Lauren Palphreyman eigentlich schlechte Bücher schreiben? Nein! Des Weiteren ging ich stark davon aus, nach diesem alles verzehrenden Finale in Band 2, dass der dritte Band erst mal ruhiger anlaufen würde. Den Lesern die Chance gibt alles zu verdauen.

Doch auch hiermit lag ich sowas von falsch. Die tatsächliche anfängliche Ruhe ist nur der leichte Wind bevor schlussendlich der Sturm wieder losbricht. Nur wenige Kapitel gibt Lauren Palphreyman uns Zeit, Luft zu holen, zu Atem zu kommen und das Herz zu beruhigen. Danach, wie sie das schafft weiß ich nicht, gibt sie wieder einmal Vollgas und brettert mit 190 Sachen auf einen Abhang zu, den ich wieder nicht imstande war vorherzusehen.

Mir schwante nach dem Ende des zweiten Bandes Böses, in Bezug auf Lila und ihr großes Geheimnis. Mit dieser Tatsache, wer sie ist, hatte ich zumindest einen kleinen Erfolg für mich verbuchen können. Denn ich ahnte es bereits. Doch sollte dies nicht heißen das Lauren Palphreyman für mich nun keine überraschende Wendungen parat hielt. Ganz im Gegenteil!

Die Handlung im dritten Band übertrifft an Dramatik, Hochspannung, Nervenkitzel, rasantem Tempo und Emotionen, alles was ich mir je hätte vorstellen können. Wie ich oben schon sagte, schafft Lauren Palphreyman es, immer noch einen drauf zu legen und mich sprachlos zu machen. Die Reise, die Lila, Cupid, Cal und die anderen hier bestreiten müssen, ist durchzogen von Gefahren, Rätseln und Geheimnissen.

Mein Mythologie besessenes Herz kam vor lauter Staunen nicht mehr in einen ruhigen Takt. Ich habe schon viele Welten betreten in denen die griechischen oder römischen Götter inklusive ihrer Fähigkeiten und ihrer Lebensräume, eine Rolle spielten. Jedes Mal war ich gebannt auf die Interpretation, lernte noch vieles dazu und klatschte begeistert in die Hände wie ein verliebter Teenager.

Doch Lauren Palphreymans erschaffene Welt rund um die Götter, mit jeder Menge Bekannter Gesichter, ist einzigartig und unfassbar facettenreich. In ihr steckt eine ungeheure Portion Ideenreichtum, denn zum einen nimmt sie das altbekannte Wissen um diese Götter und verbindet es mit modernen Aspekten unserer Zeit. Somit kreiert und erschafft sie etwas völlig neues basierend auf dem alten Wissen.

Diese Kreativität zeichnet die Geschichte für mich so hoch aus. Ohne das altbekannte neu zu erfinden oder unglaubwürdig umzumodeln, gelingt ihr der Coup des Jahrhunderts. Ich habe gebangt und gelitten, stand kurz vor einem erneuten Herzinfarkt, wurde in einen Strudel aus Emotionen gezogen und erlebte ein Finale, das seinesgleichen sucht.


Mein Fazit

Die „Everlasting Love“ Trilogie bietet alles was das Leser Herz sich nur wünschen kann. Rasante Action, mythologisches Wissen, Götter, Dramatik, Krieg, Hochspannung und Emotionen die einem das Herz zerspringen lassen. In nur 1 Tag habe ich das Finale durchgesuchtet und jede Seite verschlungen als sei sie mein dringend benötigter Atem.

Lauren Palphreyman beweist Bestseller Talent und kreiert eine Welt, in der Ideenreichtum, Vielfältigkeit und Vielschichtigkeit, über den Leser hinweg rollen, wie eine Naturgewalt. Hier wartet Blockbuster Kino der Extraklasse auf euch!


Meine Bewertung 5/5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.01.2020

mir hat der 3. Teil tatsächlich am besten gefallen

0

Lila führt seit den letzten Ereignissen eine bedrückende Dunkelheit in sich und hat keine Ahnung woher diese kommt. Dann taucht auch noch Valentine in ihren Träumen und bietet einen Handelt anbietet, den ...

Lila führt seit den letzten Ereignissen eine bedrückende Dunkelheit in sich und hat keine Ahnung woher diese kommt. Dann taucht auch noch Valentine in ihren Träumen und bietet einen Handelt anbietet, den sie gar nicht abschlagen kann.

Bei diesem Buch handelt es sich um den 3. und letzten Teil der Everlasting Love Reihe. Wenn ihr meinem Blog regelmäßig folgt, wisst ihr, dass ich den 1. Teil sehr schwach fand und zuerst gar nicht weiter lesen wollte. Der 2. Teil hat mir dann tatsächlich besser gefallen, was mich überrascht hat. Der 3. Teil war der beste der Reihe. Die Autorin hat sich sehr gesteigert, was mich sehr gefreut hat.

Insgesamt fand ich aber, das Cupid im Gegensatz zu Valentine die ganze Reihe über sehr blass wirkt. Die Autorin hat sich sehr viel Mühe geben, seinen Charakter vorzustellen, was ich zwar sehr gut fand, aber sie hätte das mit den anderen Hauptcharakteren auch machen müssen, dann hätte mir die Reihe noch besser gefallen. Ansonsten überrascht die Autorin mit vielen Wendungen und viele Geheimnisse werden gelüftet. Der 3. Teil ist sehr spannend und auch emotional.

Von mir gibt es dieses Mal tatsächlich die volle Punktzahl.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere