Cover-Bild Don't HATE me

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: cbj
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 21.12.2020
  • ISBN: 9783570165997
Lena Kiefer

Don't HATE me

Er hat sie belogen.
Sie will ihn vergessen.
Aber das Schicksal hat andere Pläne.


KENZIE hat sich geschworen: nie wieder Kontakt mit dem Henderson-Clan. Nachdem Lyall ihr Herz gebrochen hat, will sie sich nur noch auf ihr Studium konzentrieren. Doch dann erhält sie von Theodora Henderson das verlockende Angebot, ein Resort auf Korfu mitzugestalten. Kenzie ergreift die Chance – ohne zu wissen, was sie dort erwartet.

LYALL versucht alles, um Kenzie zu vergessen, nachdem sie ihn als Lügner entlarvt und verlassen hat. Die Pläne für den Familienkonzern stehen für ihn nun an erster Stelle. Als seine Mutter Hilfe bei ihrem Hotel-Projekt in Griechenland benötigt, überlegt er nicht lange. Er ahnt jedoch nicht, wie sehr sein Herz dort auf die Probe gestellt werden wird ….

Alle Bände der Don't-Trilogie:
Band 1 – Don't Love Me
Band 2 – Don't Hate Me
Band 3 – Don't Leave Me
Shortstory – Don't Kiss Me (Nur als E-Book verfügbar)

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.04.2021

Ich liebe die beiden😍

0

Urlaubsfeeling pur 😍 Einmal bitte nach Griechenland, dankeee 🙋🏼‍♀️

Nach dem Cliffhanger von Band 1 hat mein Herz schon ein bisschen gelitten. Ein bisschen sehr 😅 Deswegen war ich auch froh, dass ich die ...

Urlaubsfeeling pur 😍 Einmal bitte nach Griechenland, dankeee 🙋🏼‍♀️

Nach dem Cliffhanger von Band 1 hat mein Herz schon ein bisschen gelitten. Ein bisschen sehr 😅 Deswegen war ich auch froh, dass ich die nächsten Teile sofort zuhause hatte.

Ich mochte Kenzie von Beginn an und das hat sich auch im zweiten Teil nicht geändert. Sie ist loyal und familienverbunden, zielorientiert und wahnsinnig gutherzig.

Lyall muss sich immer wieder mit dem Problemen aus seiner Vergangenheit auseinandersetzen. Der Schreibstil der Autorin verleitet immer wieder dazu, mit Lyall mitzuleiden und zu hoffen, dass er irgendwann sein verdientes Glück bekommt.

Die Beiden zusammen sind einfach super süß, weswegen ich dem Wiedersehen der Beiden ungeduldig entgegenfiebert habe.

Die Beziehung war ja in Band 1 schon ein ständiges Auf und Ab, das hat sich auch im nächsten Buch nicht wirklich verändert, weil es Kenzie schwerfällt, Lyall zu vertrauen. Trotzdem konnte ich nicht aufhören, mit den Beiden mitzufiebern.

Habe ich gedacht, der Cliffhanger von Band eins war gemein? Dann hat mich das Ende von Band 2 fix und fertig gemacht 😅

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.04.2021

schöne und spannende Fortsetzung

0

Inhalt
Nach den letzten Ereignissen, ist etwas Zeit vergangen, in der Kenzie beschlossen hat, nie wieder an Lyall zu denken und etwas mit ihm zu tun haben zu wollen. Als Theodora Henderson ihr dann ein ...

Inhalt
Nach den letzten Ereignissen, ist etwas Zeit vergangen, in der Kenzie beschlossen hat, nie wieder an Lyall zu denken und etwas mit ihm zu tun haben zu wollen. Als Theodora Henderson ihr dann ein Angebot macht, das sie nicht ablenhen kann und sie in ihrem Traum weiterbringen wird, packt sie ihre Sachen und fliegt nach Korfu, um dort ein Resort mitzugestalten. Doch dann muss Theodora plötzlich aus Korfu abreisen und bittet Lyall um Hilfe, der, ohne zu wissen, dass Kenzie ebenfalls dort ist, ihr zur Seite springt...

Meine Meinung
Nach dem wirklich starken ersten Band, habe ich mich natürlich riesig auf die Fortsetzung gefreut und hatte auch dementsprechend hohe Erwartungen daran. Und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht.

Zeitlich gesehen setzt dieser zweite Band etwas nach dem ersten Band an und wir erleben Kenzie in ihrem Alltag und wie sie probiert, über Lyall hinwegzukommen. Daher beginnt die Geschichte zunächst ruhig und berührend. Doch schnell wird es auch wieder spannend, da erneut Geheimnisse hier eine Rolle spielen, die man gelüftet haben möchte. Merkwürdige Dinge passieren, die einen fesseln konnten und die Neugier geweckt haben. Nicht zuletzt war ich natürlich auch neugierig darauf, wie Kenzie und Lyall aufeinander reagieren und, wie sie miteinander umgehen. Ich war gespannt darauf, ob sie ihre Probleme lösen können und wieder zueinanderfinden.
Das alles, die Mischung aus spannenden Geheimnissen, ruhigeren Momenten sowie die Sache zwischen Kenzie und Lyall samt der ganzen Probleme, machten die Geschichte sehr abwechslungsreich und interessant.
Zudem fand ich auch hier wieder die Momente rund ums Innendesgin sowie die Renovierung des Hotels wirklich sehr interessant und spannend. Es hat Spaß gemacht zuzusehen, wie Kenzie in ihrer Arbeit aufgeht und wie sie dabei auf andere wirkt. Die Einblicke in diese Branche waren wirklich toll und haben dem Buch das gewisse Etwas verliehen.
Der fiese Cliffhanger am Ende hat natürlich wieder sein Übriges getan, dass ich nun unbedingt weiterlesen will.

Kenzie und Lyall finde ich einfach nur toll. Ich mag sie beide sehr gerne und finde sie sehr sympathisch. Die Dynamik und Harmonie zwischen ihnen ist fantastisch und macht die Geschichte zu etwas Besonderem.
Besonders toll fand ich, wie sie sich von Band 1 an und schon weiterentwickelt haben und war dementsprechend gespannt und neugierig darauf, wie sich ihre Entwicklung weiter fortführt.

Der Schreibstil sagt mir ebenfalls hier wieder zu. Das Buch ließ sich einfach und flüssig lesen, sodass ich gut und schnell voran gekommen bin. Besonders toll fand ich aber auch hier wieder diese ruhige und wunderschöne Atmosphäre, die mich in die Geschichte hat eintauchen lassen. Vor allem sorgt dieses unfassbar idyllische und wunderschöne Setting auf Rhodos für diese tolle Atmosphäre. Auch die Gefühle und Emotionen kamen hier wieder richtig gut rüber. Mich konnte die Geschichte berühren und emotional mitreißen. Dadurch konnte ich mich auch wunderbar in Kenzie und Lyall einfühlen und mit ihnen mitfiebern.

Insgesamt also einfach eine fantastische Fortsetzung, die dem ersten Band mehr als gerecht wird und nun auf einen fesselnden und spannenden Abschluss der Reihe hindeutet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.04.2021

So toll

0

Worum geht es?
Er hat sie belogen.

Sie will ihn vergessen.

Aber das Schicksal hat andere Pläne.

KENZIE hat sich geschworen: nie wieder Kontakt mit dem Henderson-Clan. Nachdem Lyall ihr Herz gebrochen ...

Worum geht es?
Er hat sie belogen.

Sie will ihn vergessen.

Aber das Schicksal hat andere Pläne.

KENZIE hat sich geschworen: nie wieder Kontakt mit dem Henderson-Clan. Nachdem Lyall ihr Herz gebrochen hat, will sie sich nur noch auf ihr Studium konzentrieren. Doch dann erhält sie von Theodora Henderson das verlockende Angebot, ein Resort auf Korfu mitzugestalten. Kenzie ergreift die Chance – ohne zu wissen, was sie dort erwartet.

LYALL versucht alles, um Kenzie zu vergessen, nachdem sie ihn als Lügner entlarvt und verlassen hat. Die Pläne für den Familienkonzern stehen für ihn nun an erster Stelle. Als seine Mutter Hilfe bei ihrem Hotel-Projekt in Griechenland benötigt, überlegt er nicht lange. Er ahnt jedoch nicht, wie sehr sein Herz dort auf die Probe gestellt werden wird ….

Meinung
Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig, emotional und ich war von Anfang an gefesselt. Auch beide Sichten sind sehr gut eingebaut.
Die Entwicklung der Protagonisten gefällt mir sehr gut und man merkt, wie sie sich verändern.
Kenzie ist am Boden zerstört, als ich sie Wahrheit erfahren hat und koppelt sich völlig ab. Sie leidet sehr damit, aber sie ist auch sehr verschlossen und will lange Zeit nichts anderes hören.
Lyalls Vergangenheit lässt ihn scheinbar nicht los und er leidet darunter. Lyall ist sehr selbstkritisch, hilfsbereit und loyal.
Nach dem erste Teil konnte ich nicht anders und musste sofort weiterlesen. Ich war ans Buch gefesselt, wollte es nicht mehr aus meiner Hand legen.
Die Kennenlernphaße ist vorbei, man kennt die Charaktere und auch die Problemchen. Es war sehr spannend und packend. Man lernt nicht nur England und Schottland kennen, sondern auch Korfu kennen.
Die Dynamik im Buch war sehr prickelnd und fesselnd. Man hat mit den Charakteren mitgelitten und gehofft, dass sie wieder zueinander finden.
Dadurch, dass man schon im Buch drinnen ist und schon vertraut ist, liest es sich schnell und leicht.
Auch Edina und Finlay mag ich sehr und hoffe, die beiden bekommen ihr Happy End. Sie haben es echt verdient.
Es ist ein wundervoller zweiter Teil, der das Potential vollkommen erfüllt und meine Erwartungen sogar noch übertrifft.
Das Ende, oh mein Gott, es hat mich fertig gemacht. Ich dachte, der erste Cliffhanger war hart, aber dieser bringt einem um.

Cover
Das Cover muss ich sagen, ist nicht so wirklich meines. Die Farben und auch dass Muster. Aber das ist Geschmacksache.

Fazit
Mein absolutes Highlight in diesem Jahr! Diese Reihe ist so wundervoll, fesselnd und spannend.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.03.2021

Gelungene Fortsetzung

0

Don't hate me ist der zweite Band aus der sogenannten Don't-Trilogie aus der Feder von Lena Kiefer.
Meine Meinung
Die Geschichte setzt ein paar Monate nach dem Ende des ersten Bandes wieder an. Nach dem ...

Don't hate me ist der zweite Band aus der sogenannten Don't-Trilogie aus der Feder von Lena Kiefer.
Meine Meinung
Die Geschichte setzt ein paar Monate nach dem Ende des ersten Bandes wieder an. Nach dem dramatischen Ende beginnt es mit viel Herzschmerz.
Der Schreibstil ist wie schon beim ersten Mal flüssig und angenehm. Lieb gewonnene Charaktere sind wieder dabei.
Das Setting ist ein anderes als im ersten Band. Aber auch dieses Setting gefiel mir wieder wirklich gut.
Wenn ich etwas kritisieren würde, dann vielleicht, dass die Beiden Protagonisten für mein Empfinden viel zulange umeinander rum schleichen, ohne wirklich weiter zu kommen.
Das Ende hat es mal wieder in sich, und ich bin sehr gespannt auf den dritten und letzten Band der Reihe.
Fazit
Auch der zweite Band der Don't-Trilogie hat mir wieder wirklich gut gefallen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.03.2021

Nach Startschwierigkeiten war ich wieder voll und ganz gefangen!

0

Es ist schon etwas länger her, dass ich Band eins gelesen habe. Trotzdem konnte ich mich noch sehr gut an alles erinnern und hatte keine Probleme in Band zwei einzutauchen. Mich hat etwas der große Zeitsprung ...

Es ist schon etwas länger her, dass ich Band eins gelesen habe. Trotzdem konnte ich mich noch sehr gut an alles erinnern und hatte keine Probleme in Band zwei einzutauchen. Mich hat etwas der große Zeitsprung am Anfang gestört. Trotzdem konnte ich sehr gut nachvollziehen wie sich Kenzie und Lyall fühlen. Beide haben sich verändert und das merken auch die Personen um sie herum. Durch die ersten 100 Seiten musste ich mich etwas durchkämpfen. Das gebe ich ehrlich zu aber nachdem sie auf Korfu sind, bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Ab da wollte ich nicht mehr aufhören. Die Spannungen zwischen Kenzie und Lyall merkt man da am Meisten. Sehr viele Sachen sind auch noch nicht geklärt und natürliche ihre Gefühle füreinander. Was bei mir ein sehr großer Pluspunkt ist, ist die Tatsache dass Lyall endlich seine verletzte Seite zeigt und Kenzie die Wahrheit erzählt. Dieser Moment war für mich voller Gefühle und da hätte ich Lyall in die Arme genommen und einfach festgehalten.. Dadurch hat sich auch die Beziehung zu Kenzie verändert. Lyall wurde einfach viel offener.Das fand ich sehr sehr gut. Natürlich dürfen Edina und Finlay nicht fehlen. Die Beiden liebe ich einfach. Die Situation zwischen ihnen hat sich aber auch noch nicht geändert. Wen ich noch sehr mag, ist die Mom von Edina und Finlay. Sie und Finlay haben mich in diesem Buch sehr oft zum Lachen gebracht. Es war wirklich ein Wechselbad der Gefühle zum Ende hin. Natürlich muss am Ende dann wieder was bzw. jemand kommen der mich aufgeregt hat.. Die Person hat mich wirklich aufgeregt... Da fand ich Lyall‘s Reaktion sehr stark.
Mit dem Ende habe ich trotzdem nicht gerechnet. Es hat mich sehr zerstört und ich saß nachts da und habe schon sehr viele Theorien wer es getan hat... Das Ende und der Weg zum Ende hin hat meine Bewertung für das Buch sehr gehoben. Deswegen bekommt das Buch von mir 5 von 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere