Cover-Bild Don't LEAVE me

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: cbj
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 01.03.2021
  • ISBN: 9783570166000
Lena Kiefer

Don't LEAVE me

Das packende Finale der New-Adult-Trilogie
Ist ER ein Mörder?
Kann SIE ihn retten?
Hat ihre LIEBE eine Chance?


KENZIE und Lyall haben endlich wieder zueinandergefunden. Doch ihr hart erkämpftes Glück droht zu zerbrechen, denn gegen Lyall ist ein ungeheuerlicher Verdacht erhoben worden. Kenzie aber glaubt nicht daran, dass ihre große Liebe ein Mörder sein soll. Auch wenn die Beweise eine andere Sprache sprechen …

LYALL ist verzweifelt. Er steht unter Mordanklage und alles deutet auf ihn als Täter hin. Obwohl Kenzie alles tut, um seine Unschuld zu beweisen, sind seine Gegner immer einen Schritt voraus. Schon bald beginnt Lyall sich zu fragen, ob seine Liebe zu Kenzie überhaupt noch eine Chance hat …

Alle Bände der Don't-Trilogie:
Band 1 – Don't Love Me
Band 2 – Don't Hate Me
Band 3 – Don't Leave Me
Shortstory – Don't Kiss Me (Nur als E-Book verfügbar)

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.09.2021

Ein furioses Finale der Trilogie

0

Don't leave me ist der dritte und finale Band aus der sogenannten Don't-Trilogie aus der Feder von Lena Kiefer.
Meine Meinung
Nach dem für mich ziemlich heftigen Ende von Don't hate me habe ich eine ganze ...

Don't leave me ist der dritte und finale Band aus der sogenannten Don't-Trilogie aus der Feder von Lena Kiefer.
Meine Meinung
Nach dem für mich ziemlich heftigen Ende von Don't hate me habe ich eine ganze Weile damit gewartet, den dritten und finalen Band zu lesen. Ich war einfach noch nicht bereit dafür. Und wie ich es mir bereits gedacht habe, stellt Lena Kiefer ihre Leser auf eine ganz schöne Geduldsprobe.
Ich muss sagen, dass ich selten bei einem Buch dieses Genres so extrem angespannt war beim Lesen.
Eigentlich geht man ja bei dem Genre automatisch davon aus, dass es ein Happy End geben wird, aber ich muss ehrlich sagen, dass ich daran immer wieder gezweifelt habe.
In Augenblicken, in denen man denkt, dass es jetzt nicht mehr schlimmer für die beiden Protagonisten werden kann, zaubert die Autorin immer wieder einen neuen Tiefschlaf hervor.
New Adult ist oft Drama, das gehört zu dem Genre einfach dazu. Aber das eine Geschichte so spannend werden würde wie ein wirklich guter Thriller, das habe ich tatsächlich nicht erwartet.
Fazit
Auch wenn mich das Finale der Don't-Trilogie einige Nerven gekostet hat, muss ich neidlis anerkennen, dass Lena Kiefer ein wirklich großartiges Ende für ihre Trilogie verfasst hat. Das war Unterhaltung auf hohem Niveau.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.08.2021

Absolutes HIGHLIGHT!

0

"Na, wie schlecht war dein Tag auf einer Skala von Cola bis Whisky?"

Mit diesem Satz ging damals alles los. Fand seinen Anfang.
Den Beginn einer absolut genialen Trilogie und wunderschönen Lovestory.
Und ...

"Na, wie schlecht war dein Tag auf einer Skala von Cola bis Whisky?"

Mit diesem Satz ging damals alles los. Fand seinen Anfang.
Den Beginn einer absolut genialen Trilogie und wunderschönen Lovestory.
Und nun ist es vorbei.
Ausgelesen.

Schon als damals Band 1 raus kam, war ich absolut Feuer und Flamme. Ich habe das Buch geliebt und zu einem Lesehighlight erklärt.
Denn ich liebe alles daran.
Den Schreibstil, das Setting, die Figuren und das Geheimnis.
Wirklich ALLES!

Band 2 empfand ich dann als etwas schwächer weil ich das "Problem" als zu langgezogen empfand. Aber auch hier war das Setting der Wahnsinn und ich direkt wieder in die Geschichte verliebt.

Und dann kam Band 3...
Viel zu lang stand er bei mir ungelesen im Regal und wurde ignoriert. Umso glücklicher war ich aber jetzt die Zeit dafür gefunden zu haben, denn dieses Buch war der absolute Wahnsinn!!!!

Ich habe daran ausnahmslos alles geliebt.
Das was die Figuren durchmachen mussten war so krass, aber hat aus ihnen alles raus geholt. Die Emotionen die dadurch hochkochten, die Schnitzeljagd die ihren Lauf nimmt, die Offenbarungen...
Es war genial und hat mich so extrem fesseln können.
Weil dieses Buch mehr als nur eine NA-Lovestory ist.

Und Kenzie und Lyall?
Die beiden Hauptfiguren?
Ich liebe sie so sehr.
Es sind so starke und einfühlsame Charaktere, die etwas ganz besonderes verbindet.
Doch auch Finlay und Eady sind ein Highlight für sich und ich würde gerne noch mehr zu den beiden lesen wollen.

Auf jeden Fall ist das hier eine absolute Empfehlung.
Es ist eine der besten Reihen, die ich je lesen durfte!
Einen reread wird es deswegen definitiv geben. Mehrfach.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.06.2021

Ein grandioses Finale

0

„Es hat angefangen, als du mich gefragt hast, wie schlecht mein Tag auf einer Skala von Cola bis Whiskey war.“
.
Lyall wurde wegen Mordes verhaftet und sitzt in U-Haft. Kenzie ist am Boden zerstört. Sie ...

„Es hat angefangen, als du mich gefragt hast, wie schlecht mein Tag auf einer Skala von Cola bis Whiskey war.“
.
Lyall wurde wegen Mordes verhaftet und sitzt in U-Haft. Kenzie ist am Boden zerstört. Sie wollte endlich mit Lyall glücklich werden und ist fest von seiner Unschuld überzeugt. Doch die Beweise sprechen eine andere Sprache und der Gegner scheint immer einen Schritt voraus zu sein. Hat die Liebe der beiden überhaupt noch eine Chance?
.
Nachdem ich anfangs dachte „Och nee, noch eine typische NA-Reihe“ hat die liebe Frau Kiefer es geschafft, mich eines Besseren zu belehren und hier eine klasse Reihe um Kenzie und Lyall gezaubert. Man war auch hier wieder direkt im Geschehen drin und neben der Beziehung von Lyall und Kenzie und einigen emotionalen Momenten, gab es auch super spannende und aufregende Passagen, z.B. die Gerichtsverhandlung und die Suche nach Beweisen und Zeugen. Man hat wirklich mitgefiebert und spekuliert, wer Lyall das antun möchte. Die Entwicklung der Charaktere, egal ob Haupt- oder Nebenfiguren, hat mir sehr gut gefallen.
.
Ein perfekter Abschluss zu einer Reihe, die ich zu Beginn garnicht lesen wollte, weil „typisch NA“. Nein, ihr Lieben. Diese Reihe ist so viel mehr! Für den Abschluss volle 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.06.2021

Ein grandioser Abschluss…

0

KLAPPENTEXT:

Ist ER ein Mörder?
Kann SIE ihn retten?
Hat ihre LIEBE eine Chance?

KENZIE und Lyall haben endlich wieder zueinandergefunden. Doch ihr hart erkämpftes Glück droht zu zerbrechen, denn gegen ...

KLAPPENTEXT:

Ist ER ein Mörder?
Kann SIE ihn retten?
Hat ihre LIEBE eine Chance?

KENZIE und Lyall haben endlich wieder zueinandergefunden. Doch ihr hart erkämpftes Glück droht zu zerbrechen, denn gegen Lyall ist ein ungeheuerlicher Verdacht erhoben worden. Kenzie aber glaubt nicht daran, dass ihre große Liebe ein Mörder sein soll. Auch wenn die Beweise eine andere Sprache sprechen …LYALL ist verzweifelt. Er steht unter Mordanklage und alles deutet auf ihn als Täter hin. Obwohl Kenzie alles tut, um seine Unschuld zu beweisen, sind seine Gegner immer einen Schritt voraus. Schon bald beginnt Lyall sich zu fragen, ob seine Liebe zu Kenzie überhaupt noch eine Chance hat …

MEINE MEINUNG:
Der zweite Band der „DON‘T“ Reihe hat mich mit seinem fiesen Ende mit gefühlt eintausend Fragezeichen im Kopf zurückgelassen. Deshalb war ich mehr als gespannt auf den finalen Band der Reihe!
Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und auch flüssig zu lesen gewesen, sodass ich einen tollen Lesefluss hatte und relativ schnell durchkam. Obwohl einiges an Zeit vergangen war, bis ich diesen Band gelesen habe, bin ich sehr gut in das Buch reingekommen. Die Geschichte wird hier wieder aus der Sicht der beiden Protagonisten erzählt, was ich sehr gerne mag.
Kenzie mochte ich in den anderen Bänden schon unglaublich gerne, denn sie ist eine sehr verantwortungsbewusste Person mit einem tollen Charakter. Daran hat sich auch im im letzten Band nichts geändert! Sie ist die Älteste unter ihren Schwestern und hat sich viel um sie gekümmert und da ich auch drei jüngere Schwestern habe, konnte ich mich sehr gut mit ihr identifizieren und sie verstehen.
Auch Lyall mochte ich als Protagonist schon von Band 1 an super gerne und ich habe schnell gemerkt, dass mehr hinter dem schlechten Bild steckten muss, das alle von ihm haben. Dieser Band hat mir auch nochmal bestätigt, was für ein toller Mensch er ist!
Die Handlung in diesem Buch verlief auf jeden Fall anders, als in den ersten Bänden und es war einiges an Abwechslung drin. Die Geschichte hat eine Richtung eingeschlagen, die ich am Anfang der Reihe niemals vermutet hätte. Die Fragezeichen in meinem Kopf haben mich beim lesen weiterhin begleitet (auf positive Weise) und ich konnte es daher kaum aus der Hand legen!

FAZIT:
Mit „Don’t Leave Me“ hat die Autorin ein grandioses und würdiges Finale zu der Geschichte rund um Kenzie und Lyall geschrieben! Schade, dass es nun mit den beiden zu Ende geht.

Veröffentlicht am 09.06.2021

Überraschender Abschluss der Trilogie

1

Klappentext:

Ist ER ein Mörder?
Kann SIE ihn retten?
Hat ihre LIEBE eine Chance?

KENZIE und Lyall haben endlich wieder zueinandergefunden. Doch ihr hart erkämpftes Glück droht zu zerbrechen, denn gegen ...

Klappentext:

Ist ER ein Mörder?
Kann SIE ihn retten?
Hat ihre LIEBE eine Chance?

KENZIE und Lyall haben endlich wieder zueinandergefunden. Doch ihr hart erkämpftes Glück droht zu zerbrechen, denn gegen Lyall ist ein ungeheuerlicher Verdacht erhoben worden. Kenzie aber glaubt nicht daran, dass ihre große Liebe ein Mörder sein soll. Auch wenn die Beweise eine andere Sprache sprechen …

LYALL ist verzweifelt. Er steht unter Mordanklage und alles deutet auf ihn als Täter hin. Obwohl Kenzie alles tut, um seine Unschuld zu beweisen, sind seine Gegner immer einen Schritt voraus. Schon bald beginnt Lyall sich zu fragen, ob seine Liebe zu Kenzie überhaupt noch eine Chance hat …


Inhalt:




Kenzie ist am Ende. Gerade sah alles für Lyall und sie gut aus, sie planen ihre gemeinsame Zeit und ihr Zusammensein ist nicht von unausgesprochenen Worten getrübt. Ausgerechnet dann, wird Lyall verhaftet. Grund: Mordanklage. Kenzie weiß, Lyall hat Ava nichts getan. Doch selbst der beste Anwalt, ein New Yorker der mit allen Mitteln versucht Lyall zu verteidigen, gerät an seine Grenzen...Irgendwer spielt ein falsches Spiel und will das Gericht überzeugen, dass Ava keinen Selbstmord begannen hat, sondern Lyall einen kaltblütigen Mord an seiner verflossenen Liebe begannen hat. Schnell ist klar, sie mussten die Korrupten in diesem falschen Spiel finden und lassen sich auf ein gefährliche Suche ein.




Meinung:




Das Buch hat eine völlig andere Stimmung, als die zwei anderen Bücher der „Don‘t – Reihe“und anfangs war ich nicht vollkommen Überzeugt. Mich hat es tierisch genervt, dass Lyall das Thema nicht endlich hinter sich lassen darf, wo er doch gerade auf einem ziemlich guten Wege dazu war. Ich habe die Schuldgefühle in den Büchern dermaßen herauslesen können, das es mich ziemlich mitgenommen hat, wie Lena Kiefer die Stimmung Lyalls im Gefängnis bzw. in Untersuchungshaft wiedergegeben hat. Kurz: es war phänomenal…An die Skepsis hat mich Lena Kiefer nicht mal mehr denken lassen weil ich von so vielen Gefühlen übermannt wurde. Der Schreibstil war wie gewohnt von ihr, spannend und flüssig. Es ist super angenehm, nicht über die Wörter oder ggf. sogar die Sätze zu stolpern, sondern zu ihren (muss an dieser Stelle mal gesagt werden) absolut epischen Dialogen zu lachen, die auch in diesem, wenn auch etwas düstererem Buch genial waren! Ich finde es toll, dass wir hier mehr über Lyalls Vater erfahren haben, der in den anderen Bänden nur angeschnitten wurde. Von mir eine fünf Sternchen Bewertung für ein Buchkummer trächtiges Buch!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere