Cover-Bild New Chances
(82)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 01.06.2021
  • ISBN: 9783426526798
Lilly Lucas

New Chances

Roman

Verliebt am anderen Ende der Welt:
Im 5. Liebesroman der romantischen New-Adult-Reihe »Green Valley Love« will die junge Deutsche Leonie eigentlich bei einem Auslandspraktikum in den USA erste Berufserfahrungen als Craft-Beer-Brauerin sammeln – bis alles anders kommt als geplant.

Während eines Work-and-Travel-Aufenthalts in den USA ihren Traum verwirklichen und Erfahrungen im Craft-Beer-Brauen sammeln – das hat sich die 21-jährige Leonie gewünscht. Doch dann geht schief, was nur schief gehen kann, und Leonie strandet in der Kleinstadt Green Valley, auf der Suche nach irgendeinem Job. Einziger Lichtblick ist der ebenso attraktive wie einfühlsame Barkeeper Sam, dem sie prompt ihr Herz ausschüttet. Keiner von beiden ahnt, dass sie sich schon am nächsten Tag wiedersehen werden: Leonie bewirbt sich als Nanny für die kleine Maya, obwohl sie keinerlei Erfahrung mit Kindern hat – und ohne zu wissen, dass Sam Mayas Vater ist …

Die New-Adult-Liebesromane von Bestseller-Autorin Lilly Lucas entführen mit viel Gefühl und einem Schuss Humor in die wunderschön gelegene Kleinstadt Green Valley mitten in den Rocky Mountains. In jedem Band der Liebesroman-Reihe findet ein anderes Paar die große Liebe.

»Green Valley Love« ist in folgender Reihenfolge erschienen:
New Beginnings (Lena und Ryan)
New Promises (Izzy und Will)
New Dreams (Elara und Noah)
New Horizons (Annie und Cole)
New Chances (Leonie und Sam)

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.08.2021

Finale mit Feuerwerk

0

Das Finale war für mich der beste Band der Reihe.
Green valley ist ein absoluter Wohlfühlort. Lilly Lucas hat eine kleine idyllische Welt in meiner Fantasie geschaffen, in der ich mich jedes mal wieder ...

Das Finale war für mich der beste Band der Reihe.
Green valley ist ein absoluter Wohlfühlort. Lilly Lucas hat eine kleine idyllische Welt in meiner Fantasie geschaffen, in der ich mich jedes mal wieder gerne verliere. <3

Charaktere:
Ich hatte zuvor eher Angst, dass mich dieser Teil enttäuscht, weil ich Sam in den Vorgängerteilen nicht so interessant fand. Er kam ja auch erst wirklich im 4. Band vor .':)
Auch sonst sind die Nebencharaktere einfach nur toll, man kennt und liebt sie aus den restlichen Bänden.
Leonie habe ich direkt ins Herz geschlossen und ich finde, sie ist eine total interessante Frau. Ihr Traumberuf, ihre Denkweise und ihr Verhalten haben mich total überzeugt.

Handlung:
Ich finde es super, dass Sam als alleinerziehender, fähiger Vater vorkommt. Man merkt, wie sehr er Maya liebt und ich finde es super süß zu sehen. Es ist auch schön zu sehen, dass sich hier die Mutter nicht großartig für das kind interessiert. Meistens gibt es ja eher alleinerziehende Mütter.
Auch die Storyline mit Leonie und ihm hat mich echt überzeugt und ich fand es sehr realistisch, vor allem Sams Zweifel und Reife in Bezug auf eine Beziehung.
Ich musste auch soo oft herzhaft lachen, weil es sehr humorvoll war.
Insgesamt einfach eine tolle Geschichte!

Spannung:
Diesen Teil habe ich ebenso wie Band 1 total durchgesuchtet! Sam und Leonie haben mich in ihren Bann gezogen und bis zum Ende nicht mehr losgelassen.

Cover:
Ich liebe das Cover! Soo schön -

Lasst euch unbedingt von Lilly Lucas nach Green Valley entführen und überzeugt euch selbst!
Eine der schönsten New Adult Reihen, die man sich absoolut vorstellen kann. Die Autorin kreiert ein wunderschönes Bild in meinem Kopf.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.08.2021

Ein toller Abschluss

0

"Wie auch? Du bist überall. In meiner Stadt, in meiner Bar, in meinem Haus, in meinem Zimmer. ... Du bist ja sogar in meinen verdammten Träumen." (S.243)

Leonie reist nach Amerika um dort ein Praktikum ...

"Wie auch? Du bist überall. In meiner Stadt, in meiner Bar, in meinem Haus, in meinem Zimmer. ... Du bist ja sogar in meinen verdammten Träumen." (S.243)

Leonie reist nach Amerika um dort ein Praktikum bei einer Craftbeer- Brauerei zu machen. Noch nicht ahnend, dass alles anders kommt als sie sich vorgestellt hat. Denn plötzlich scheint sie wieder zurück zu müssen. Sam fängt sie in einem dunklen Moment auf. Ein Moment der nicht ohne Folgen bleibt. Denn am nächsten Tag steht Leonie Sam wieder gegenüber nur als Nanny von Maya. Kann das gut gehen und was wird aus Leonies Plänen?

Eine letzte Heimreise nach Green Valley. Ein letztes Mal Brausepulver Gefühle beim lesen haben. Ein letztes Mal fühlen wie wertvoll Green Valley und die Freundschaft ist die dort entstanden ist. Immer mit dem Hintergedanken "You can always return to Green Valley". Es wird anders sein, nicht weniger vertraut. Aber trotzdem bittersüß.

Lilly Lucas hatte mich mit "New Chances" wieder absolut in ihren Bann gezogen. Am liebsten hätte ich das Buch in einem Rutsch gelesen. Doch ich musste es ein wenig hinauszögern. Weil es dann eben kein "Zurück" mehr gibt. Doch Leonie, Sam, Maya und die gesamte Green Valley Clique haben es mir gar nicht so leicht gemacht aufhören wollen zu lesen. Ich war wie gefangen. In einem Sog aus fühlen, leiden, hoffen und lieben. Und ganz viel Brausepulver gemischt mit Schmetterlingen im Bauch.

Die Geschichte rund um Leonie und Sam hat mir so gut gefallen. Wie die Beiden miteinander umgehen. Vorsichtig, sich langsam vortasten, aber auch ehrlich zueinander und so wertschätzend. Maya war eine tolle Komponente und hat dad Zusammenspiel von Sam und Leonie noch besser hervor gebracht.

Leonie ist eine zielstrebige Protagonistin. Sie gibt nicht so schnell auf und versucht einen Weg zu finden, wie sie ihren Traum in die Tat umsetzen kann. Dabei zeigt sie eine kämpferische Seite, aber auch liebevolle und rücksichtsvolle.
Sam ist ein toller Protagonist. Ein allein erziehender Vater, der alles gibt für seine Tochter Maya. Auch er möchte sich einen Traum erfüllen und tut alles dafür. Wenn es auch manchmal schwierig erscheint. Er ist so offen, ehrlich, herzlich und trägt seine Gefühle auf der Zunge. Er scheint außerdem vor Ideen zu sprühen und wartet nur diese in die Tat umsetzen zu können.
Maya ist so ein süßes kleines Mädchen. Sie bringt das Beste in Sam hervor und zeigt uns Lesern was er für eine tolle Persönlichkeit hat.

Das Cover ist ein absoluter Traum. Es ist mit eins meiner liebsten aus der Reihe💙

Der Schreibstil von Lilly war wieder so flüssig. Es hat sich einfach wie nach Hause kommen angefühlt.

Ich gebe 5 von 5⭐ Wer die Reihe noch nicht kennt, sollte das wirklich ändern.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.07.2021

Ich habe alles an dem Buch geliebt!

0

Ich habe bisher jeden einzelnen Band der „Green Valley Love Reihe“ so sehr geliebt, weshalb ich auch unbedingt den letzten Band lesen wollte!


Meine Meinung:

Ich liebe Lilly Lucas‘ Schreibstil! Sie schafft ...

Ich habe bisher jeden einzelnen Band der „Green Valley Love Reihe“ so sehr geliebt, weshalb ich auch unbedingt den letzten Band lesen wollte!


Meine Meinung:

Ich liebe Lilly Lucas‘ Schreibstil! Sie schafft es jedes Mal, mich ans Buch zu fesseln, sodass ich es gar nicht mehr aus der Hand legen kann. Ihr Schreibstil ist sehr leicht und flüssig, weshalb ich jedes Buch der Reihe sehr schnell beendet habe.

Leonie und Sam mochte ich als Protagonisten sehr gerne. Beide sind sehr authentisch und ich habe sie schnell in mein Herz geschlossen.
Ich finde es toll, wie Leonie mit Sams Tochter Maya umgegangen ist - die beiden haben sich schon vom ersten Augenblick an super verstanden und das finde ich für die Beziehung zwischen Leonie und Sam auch sehr wichtig: Dass seine Freundin sich gut mit seiner Tochter verstehet und sie liebevoll behandelt.

Die gesamte Reihe war für mich eine richtige Wohlfühlreihe! Ich liebe Green Valley als Setting und genau so war es hier auch wieder. Die Stadt ist so schön ruhig und die Natur dort sehr idyllisch. Lilly Lucas beschreibt alles so, dass ich mich gefühlt habe, als wäre ich selbst mit Sam und Leonie in Green Valley. Nostalgie pur!

Die Protagonisten aus den anderen Bänden hatten hier alle einen oder sogar mehrere Auftritte, was mir auch sehr gefallen hat. Dadurch, dass man die Bewohner von Green Valley schon kannte, hat sich alles noch viel heimischer angefühlt und ich bin direkt gut in die Geschichte gekommen. Außerdem fand ich es sehr schön zu lesen, wie sich die Charaktere weiterentwickelt haben und wie sich ihr Leben seit ihrer eigenen Geschichte verändert hat.

Für mich war dieses Buch rundum perfekt, sodass ich es immer wieder lesen würde. Ich verlasse Green Valley mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Zum Glück muss ich den Ort aber noch nicht endgültig verlassen, weil bald der Kurzroman erscheint, auf den ich mich auch schon wahnsinnig freue und den ich natürlich schon vorbestellt habe!


Fazit:

Ich habe alles an dem Buch geliebt - den Ort, die Charaktere und die gesamte Atmosphäre. Ich kann die gesamte Reihe echt nur weiterempfehlen, falls man einfach mal komplett abschalten und gedanklich in einen kleinen, ruhigen, idyllischen Ort reisen möchte!


Bewertung:

5/5 ⭐️

Veröffentlicht am 30.07.2021

Ein letztes Mal...

0

Klappentext:

Als Leonie in der Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains strandet, hat sie einen harten Tag hinter sich. Ihr Auslandspraktikum in einer Craftbeer-Brauerei ist geplatzt. Völlig verzweifelt, ...

Klappentext:

Als Leonie in der Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains strandet, hat sie einen harten Tag hinter sich. Ihr Auslandspraktikum in einer Craftbeer-Brauerei ist geplatzt. Völlig verzweifelt, weil ihr ohne Job nur noch die Heimreise nach Deutschland bleibt, schüttet sie dem charmanten Barkeeper Sam ihr Herz aus. Zwischen den beiden kommt es zu einem heißen Kuss, doch dann zieht Sam sich plötzlich zurück.
Am nächsten Tag will Leonie sich für einen Job als Nanny bewerben - und steht völlig unerwartet Sam gegenüber: Er ist der Vater der kleinen Maya .
----------

Ich rede gar nicht lange um den heißen Brei rum...
Es hat geschmerzt zu wissen, dass dies das letzte Mal in Green Valley sein wird.

Zu Beginn dachte ich eher so "hm naja" und wurde nicht so warm mit Leonie, aber dann hat sich das Blatt gewendet. Ich bin absolut begeistert von Leonie, Sam, Maya und Mrs.Hartley. Diese Menschen erwärmen einem einfach das Herz.

Maya ist sowas von süß und von Sam wollen wir erst gar nicht anfangen. Ich hab die beiden (bzw. die dreien) so ins Herz geschlossen und musste kurz vor Ende sogar ein paar Tränchen verdrücken.

Ich kann mit Stolz sagen, dass Sam meinen bisherigen Favoriten Noah (New Dreams) erfolgreich vom Thron gestoßen hat.

Der Schreibtstil von Lilly Lucas war mal wieder sehr detailliert und man hat sofort in die Geschichte reingefunden. Man kann sich alles so gut vorstellen und es ist einfach eine Wohltat in Green Valley zu sein.

Auch die Cover der Reihe sind einfach wunderschön und dieses gefällt mir besonders gut.

Das einzige was ich eventuell zu bemängeln hätte, wäre das Ende. Kurz bevor verdrückt man ein paar Tränchen und dann geht alles ganz schnell. Ich hätte mir noch einen Epilog gewünscht, wo gesagt wird, wie im Endeffekt alles verlaufen ist. Aber deswegen ziehe ich keine "Punkte" ab.

Ich bin traurig das diese Reihe nun einen Abschluss findet. Ich lasse sie zurück mit einem weinenden und einem lachendem Auge. Alle Charaktere waren einfach super lieb und nett. Mir würde kein Charakter einfallen, den man nicht sofort ins Herz geschlossen hat. Die Green Valley Reihe ist eine Reihe, die ich jedem nur ans Herz legen kann. Egal ob mit 16 oder mit 30.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.07.2021

Perfekter Reihenabschluss

1

Eine letzte Reise nach Green Valley.
Ich muss sagen als ich das Buch gelesen habe,war ich etwas wehmütig, da Lilly Lucas mit dieser Reihe einen absoluten Wohlfühlort erfunden hat und nun ist es einfach ...

Eine letzte Reise nach Green Valley.
Ich muss sagen als ich das Buch gelesen habe,war ich etwas wehmütig, da Lilly Lucas mit dieser Reihe einen absoluten Wohlfühlort erfunden hat und nun ist es einfach vorbei.
Das Cover gefällt mir im Zusammenspiel der Farben sehr gut und hat mit diesen Orange-Rosa so ein leichtes Sonnenuntergang Aussehen. Also es sieht total stimmig aus.
Der Schreibstil ist auch in diesem Buch 1a was dazu führte,dass ich nur so durch die Seiten flog und es total genoß,was ich da gelesen habe.
Leonie war mir als Protagonistin super sympathisch. Ich fand es bewundernswert,dass sie nicht aufgegeben hat und sich trotz Rückschlägen durch gekämpft hat. Auch ihr Umgang mit Maya hat mir super gut gefallen.
Auch Sam,den wir ja schon im letzten Buch kennen lernen durften war mir sehr sympathisch. Ich habe ihn als sehr besorgten und fürsorglichen Papa wahrgenommen. Man konnte merken das Maya ihm alles bedeutet.
Zwischen Sam und Leonie war eine tolle Dynamik, sodass es Spaß machte jede einzelnes gemeinsames Kapitel der beiden zu lesen.
Besonders hat mich, auch hier, ein Wiedersehen mit der ganzen Clique gefreut. Es fühlt sich für mich so an,als wären das meine eigenen Freunde,wenn man versteht was ich meine.
Mein einziges Problem war in der Handlung so ein bisschen,wie lange Sam mit der Beziehung gehadert hat und auch einfach nicht zu seinen Gefühlen stehen wollte und konnte, wegen Maya.
Alles in allem war es ein absolut toller Abschluss für die Reihe und der Autorin ist auch noch mit dem fünften Buch ein Wohlfühlbuch gelungen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere