Cover-Bild Bleib doch, wo ich bin

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 27.03.2019
  • ISBN: 9783596703975
Lisa Keil

Bleib doch, wo ich bin

Roman
Kaya hat alles, was sie zu ihrem Glück braucht: eine kleine Buchhandlung in ihrem Heimatort, beste Freunde und ihr heiß geliebtes Shetlandpony. Für einen Mann, der länger bleibt als eine Nacht, ist eigentlich kein Platz in ihrem Leben.
Lasse ist überzeugter Großstädter und nur aufs Land gezogen, weil er als Lehrer die erstbeste Vertretungsstelle annehmen musste. Als Kaya ihn auf einer Scheunenparty trifft, ahnt sie nicht, dass der gutaussehende Typ der Klassenlehrer ihrer Nichte ist. Eine Begegnung mit aufregenden Folgen …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.04.2019

Wunderschönes Romandebüt

2

Es ist immer wieder toll, einen Debütroman lesen zu dürfen! Wenn dieser dann auch noch in einem wundervollen Stil geschrieben ist und eine schöne, romantische und lustig - chaotisch Geschichte mit sympathischen ...

Es ist immer wieder toll, einen Debütroman lesen zu dürfen! Wenn dieser dann auch noch in einem wundervollen Stil geschrieben ist und eine schöne, romantische und lustig - chaotisch Geschichte mit sympathischen Charakteren erzählt, kann man sich als Leser wirklich nicht beklagen. Die Haupt- und Nebenfiguren werden sehr lebendig beschrieben, selbst diejenigen, die man nur kurz in Rückblicken kennen lernt - beim Lesen wurden sie zu Freunden. Aber auch die Handlung und die Schauplätze der Geschichte haben mich begeistert, dabei sind diese eigentlich ziemlich alltäglich. Doch durch die Erzählung der Autorin wird selbst Alltägliches zu etwas Besonderem. Das Buch hat in mir den Wunsch geweckt, wieder mehr Zeit auf dem Land zu verbringen (pfeif doch auf den Heuschnupfen). Dazu kommt, dass die Liebesgeschichte wunderschön erzählt wird, einfach und menschlich, wodurch ich mich unglaublich gut in die Protagonisten hineinversetzen konnte. Obwohl gar nicht viel über die Probleme der Charaktere gesprochen wurde, konnte ich ihre Gefühle und Handlungen nachvollziehen.
Jeder, der einen wirklich schönen Liebesroman mit etwas Landflair und Menschen aus dem Alltag, zu schätzen weiß, darf sich diesen hier auf keinen Fall entgehen lassen. Ich freue mich auf die Fortsetzung!

Veröffentlicht am 05.10.2019

Großstadt oder Dorfleben?

1

In Neuburg hat Kayla sich einen Traum erfüllt, sie besitzt eine Buchhandlung. Komfortabler geht es nicht, denn über dem Laden befindet sich ihre Wohnung. Mit großer Begeisterung verkauft sie Bücher, gibt ...

In Neuburg hat Kayla sich einen Traum erfüllt, sie besitzt eine Buchhandlung. Komfortabler geht es nicht, denn über dem Laden befindet sich ihre Wohnung. Mit großer Begeisterung verkauft sie Bücher, gibt Empfehlungen ab und betätigt sich als Buchfinderin.
Manche Kunden suchen ein Buch, haben aber nur das Cover im Kopf, oder den Anfangsbuchstaben des Autors. Die Suche nach so einem Buch bereitet Kayla viel Freude, auch wenn diese Recherche ein paar Wochen dauern kann.
Zusätzlich hat sie eine große Liebe, ihr Pony Achterbahn. Das Tier hat sie als kleines Kind geschenkt bekommen, seitdem ist er ihr ein treuer Begleiter. Reiten kann sie das Pony zwar nicht mehr, aber zum Ausführen ist es immer schön. Ihre Nichte Milena bereitet ihr auch viel Freude, sie ist oft zu Besuch und die beiden haben viel Spaß.
Milenas Mutter Cordula ist leider oft nicht einer Meinung mit Kayla, was auch ein Grund ist, warum Milli lieber Zeit mit ihrer Tante verbringt. Kayla ist auch sofort zur Stelle, als Milli Probleme in der Schule hat. Bei einer Projektwoche in einem Labor gab es Schwierigkeiten und Tante Kayla kann helfen. Davon darf nur Cordula nichts erfahren.
Dabei spielt der Lehrer von Milli eine große Rolle. Lasse Fries ist vorrübergehend an der Schule in Neuburg angestellt. Private Probleme haben ihn von Köln ins beschauliche Städtchen Neuburg gebracht. Das erste Zusammentreffen von Kayla und Lasse verläuft etwas ungewöhnlich, aber zur Zufriedenheit für Milena.
Als später auf einem Dorffest Kayla eine Wette mit ihrer besten Freundin Amelie eingeht, ahnt sie noch nicht, dass ihr Leben dadurch gehörig auf den Kopf gestellt wird.

Das Buch hat mich anfangs noch nicht sehr gefesselt, ich fand es etwas zäh vom Schreibstil.
Ich bin sehr froh, dass ich es nicht abgebrochen habe. Nach den anfänglichen Schwierigkeiten hat mich die Geschichte eingefangen. Der Humor hat mich überzeugt und die Dialoge fand ich witzig. Ein wenig Dramatik kommt vor, um dem Buch die gewisse Würze zu verpassen. Wunderbar fand ich die Geschichte zum Pony Achterbahn, das hat die Geschichte sehr aufgefrischt. Hinzu noch ein paar romantische Szenen und die Liebesgeschichte sind perfekt.

Veröffentlicht am 29.08.2020

Liebe auf dem Land

0

Ich rezensiere das Buch "Bleib doch, wo ich bin" von Lisa Keil. Es ist der erste band einer reihe, kann aber unabhängig gelesen werden.

Es ist im Fischer-verlag
für 9,99 euro erhältlich
unter der iSBN-Nummer: ...

Ich rezensiere das Buch "Bleib doch, wo ich bin" von Lisa Keil. Es ist der erste band einer reihe, kann aber unabhängig gelesen werden.

Es ist im Fischer-verlag
für 9,99 euro erhältlich
unter der iSBN-Nummer: 9783596703975

Inhalt:
Im ländlichen Neuberg hat die lebenslustige Kaya alles, was sie zu ihrem Glück braucht: eine kleine Buchhandlung mit Cafe, ihre beste Freundin Amelie und ihr heiß geliebtes Shetlandpony. Immer an ihrer seite, ihr Sankastenfreund rob, den tierarzt der Herzen. Für einen Mann, der länger bleibt als eine Nacht, ist eigentlich kein Platz in ihrem Leben.
Lasse ist überzeugter Großstädter und nur aufs Land gezogen, weil er als Lehrer die erstbeste Vertretungsstelle annehmen musste. Als Kaya ihn auf einer Scheunenparty trifft, ahnt sie nicht, dass der gutaussehende Typ der Klassenlehrer ihrer Nichte ist. Eine Begegnung mit aufregenden Folgen …


Der Liebesroman ist spannend und sehr fesselnd verfasst .Das Buch wurde in der Ich-perspektive aus der Sicht von Kaya, Lasse und einmal sogar Rob geschrieben. Man fühlt mit den Protagonisten mit und schließt sie sehr schnell ins herz. sie sind alle toll, und man kann sich gar nicht entscheiden, wer sein Lieblingscharakter ist. Das macht das Buch nur noch besser, denn so fühlt man wirklich mit ihnen allen mit.
ich empfehle das buch nur weiter und gebe 4 1/2 sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.08.2020

Das schönste Durcheinander entsteht durch einander

0

Inhalt:
Das Buch erzählt von Kaya, Besitzerin eines Buch-Cafés und eines Ponys, sowie Lasse, dem Lehrer ihrer Nichte Milli. Als Milli Kayas Hilfe in einer heiklen Situation benötigt, kann diese nicht ...

Inhalt:
Das Buch erzählt von Kaya, Besitzerin eines Buch-Cafés und eines Ponys, sowie Lasse, dem Lehrer ihrer Nichte Milli. Als Milli Kayas Hilfe in einer heiklen Situation benötigt, kann diese nicht „Nein“ sagen und gerät in ein Liebeskarussell aus Anziehung, Missverständnissen und großen Gefühlen. Kann ein Großstädter auf dem Land „überleben“ und siegt am Ende Herz über Kopf?

Meine Meinung:
Die Autorin schreibt in einem flüssigen Stil mit Witz und Charme. Ich habe oft schmunzeln müssen und fühlte mich jederzeit gut unterhalten.
Das Buch wird hauptsächlich aus der Perspektive der beiden Hauptprotagonisten Kaya und Lasse erzählt. Ab und zu gibt es kleine Rückblicke in deren Vergangenheit. Kaya ist eine taffe, aber liebenswerte Frau, die für ihre Nichte Milli, ihren besten Freund Rob und Freundin Amelie immer da ist.
Lasse ist eigentlich ein Stadtmensch, der in der Vergangenheit enttäuscht wurde und dem es schwer fällt zu vertrauen.
Natürlich entspricht die Geschichte einem Klischee und man fühlt sich ein wenig an die Sonntagabendfilme im ZDF erinnert, aber gerade dieses heimatliche Gefühl gefiel mir wirklich gut.

Fazit:
Wer gerne eine schöne Geschichte ohne viel Drama in einer Wohlfühlatmosphäre lesen möchte, dem kann ich das Buch einfach nur empfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.07.2020

Toller Wohlfühlroman

0

Inhaltsangabe:
Kaya hat alles, was sie zu ihrem Glück braucht: eine kleine Buchhandlung in ihrem Heimatort, beste Freunde und ihr heiß geliebtes Shetlandpony. Für einen Mann, der länger bleibt als eine ...

Inhaltsangabe:
Kaya hat alles, was sie zu ihrem Glück braucht: eine kleine Buchhandlung in ihrem Heimatort, beste Freunde und ihr heiß geliebtes Shetlandpony. Für einen Mann, der länger bleibt als eine Nacht, ist eigentlich kein Platz in ihrem Leben.

Lasse ist überzeugter Großstädter und nur aufs Land gezogen, weil er als Lehrer die erstbeste Vertretungsstelle annehmen musste. Als Kaya ihn auf einer Scheunenparty trifft, ahnt sie nicht, dass der gutaussehende Typ der Klassenlehrer ihrer Nichte ist. Eine Begegnung mit aufregenden Folgen…

Meinung:
Ich wollte unbedingt einen humorvollen Liebesroman gelesen und habe ihn hierbei definitiv gefunden. Das Buch hat mir unglaublich gut gefallen.

Der Schreibstil hat mir sofort total gut gefallen, das Buch lässt sich flüssig lesen, die Seiten fliegen geradezu.

Die Charaktere fand ich großartig, Kaya und Lasse sind tolle Protagonisten, die ich mir bildlich vorstellen konnte und sehr gut ausgearbeitet waren. Ich konnte mich in beide hineinversetzen, das hat mir sehr gut gefallen. Auch sämtliche Nebencharaktere fand ich super beschrieben und waren mir alle sehr sympathisch.

Den Plot an sich fand ich auch toll, die beiden gegensätzlichen Charaktere Kaya und Lasse, die vielen Missverständnisse und Heimlichtuereien. Ich musste mehrfach loslachen beim Lesen. Trotzdem habe ich mit den Protagonisten auch gehofft und gebangt. Es war auf jeden Fall emotionsreich.

Besonders gefallen hat mir die Tatsache, dass das Buch auf dem Land spielt und viele Tiere drin vorkommen. Für mich war das Buch irgendwie wie Urlaub, ich konnte mich super entspannen.

Ich war sehr gerne in Neuberg auf dem Lande zu Besuch und freue mich schon auf ein Wiedersehen. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung!

Fazit
Wundervolles, entspannendes Wohlfühlbuch. Ich habe es geliebt Zeit in Neuberg zu verbringen. Absolute Leseempfehlung!