Cover-Bild Morgen kommt ein neuer Himmel
(42)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 560
  • Ersterscheinung: 22.03.2016
  • ISBN: 9783596521128
Lori Nelson Spielman

Morgen kommt ein neuer Himmel

Roman
Andrea Fischer (Übersetzer)

Können Träume glücklich machen? Eine Mutter zeigt ihrer Tochter den Weg, ihre wahren Träume zu verwirklichen.
Ein berührender Roman über die eine Liebe, die uns ein Leben lang nicht verlässt.

Wer verscheucht die Monster aus unseren Albträumen?
Wer tröstet uns bei Liebeskummer?
Und wer kennt uns besser, als wir uns selber kennen?

Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch große Pläne für ihr Leben, festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Heute, mit 34 Jahren, ist die Liste vergessen und Brett mit dem zufrieden, was sie hat: einen Freund, einen Job, eine schicke Wohnung.
Doch als ihre Mutter Elizabeth stirbt, taucht die Liste wieder auf: Aus dem Mülleimer gefischt, hat ihre Mutter die Liste aufgehoben, und deren Erfüllung zur Bedingung gemacht, damit Brett ihr Erbe erhält – und zwar innerhalb von 12 Monaten.

Aber Brett ist nicht mehr das Mädchen von damals. Ein Baby bekommen? Das hat sie schon lange ad acta gelegt. Ein Pferd kaufen? In ihrer Wohnung sind nicht mal Haustiere erlaubt. Eine gute Beziehung zu ihrem Vater aufbauen? Ha – der ist seit sieben Jahren tot. Sich verlieben? Die einzig wahre, große Liebe gibt es doch nur im Film.

Um sie bei der Erfüllung ihrer Ziele zu unterstützen, hat ihre Mutter Brett mehrere Briefe hinterlassen. Wütend, enttäuscht und verletzt liest Brett den ersten Brief – und ist überwältigt von der liebevollen und fürsorglichen Nachricht ihrer Mutter, die gespürt hat, dass Brett in ihrem Leben nicht glücklich ist. Die Briefe ihrer Mutter rufen Brett dazu auf, ihre Träume nicht aufzugeben und ihr Leben in die Hand zu nehmen – denn nur sie selbst kann es ändern …
Kann Elizabeth ihrer Tochter dabei helfen, sich selbst wiederzufinden?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.07.2021

Schön

0

In dem Buch geht es um Brett, die mit 14 Jahre eine Liste erstellt, was sie alles erleben möchte. Doch mit 34 hat sie nicht mehr an diese Liste gedacht und ist zufrieden mit dem was sie hat. Doch als ihre ...

In dem Buch geht es um Brett, die mit 14 Jahre eine Liste erstellt, was sie alles erleben möchte. Doch mit 34 hat sie nicht mehr an diese Liste gedacht und ist zufrieden mit dem was sie hat. Doch als ihre Mutter stirbt soll sie diese Liste innerhalb von 12 Monaten erfüllen. In liebevollen Briefen begleitet Elisabeth ihre Tochter.

Das ist so ein liebevoll geschriebener Roman über die Liebe einer Mutter zu ihrem Kind. Sehr flüssig geschrieben und wundervolle Charaktere. Brett ist zwar etwas naiv und teilweise auch anstrengend, aber das ist nicht so schlimm.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.09.2020

Eine Mutter-Tochter-Beziehung, die über den Tod hinaus geht

0

Bretts Mutter stirbt und damit auch ihre engste Bezugsperson. Doch sie hinterlässt ihrer Tochter noch eine Aufgabe. Brett soll die Wunschliste abarbeiten, die sie mit 14 Jahren geschrieben hat. Anfangs ...

Bretts Mutter stirbt und damit auch ihre engste Bezugsperson. Doch sie hinterlässt ihrer Tochter noch eine Aufgabe. Brett soll die Wunschliste abarbeiten, die sie mit 14 Jahren geschrieben hat. Anfangs ist Brett alles andere als begeistert von dieser Idee ihrer Mutter. Allerdings rafft sie sich auf und versucht den Wunsch ihrer Mutter zu erfüllen. Dabei helfen ihr auch die Briefe, die ihre Mutter vor ihrem Tod für Brett geschrieben hat, sehr.

Dieses Buch hat mich absolut positiv überrascht. Es lag so lange auf meinen SuB und jetzt frage ich mich „Wieso???“. Es ist sehr gut geschrieben und die Autorin bringt die Emotionen auf eine sehr gefühlvolle Weise herüber. Ich habe so viel mitgefiebert, ob Brett ihre Wünsche von damals schafft zu erfüllen. Vor allem bei der Suche nach dem richtigen Mann war ich Feuer und Flamme. Aber auch alle anderen Wünsche, die sie in Angriff nimmt, haben mich alle auf eine andere Art und Weise berührt. Wie sie teilweise ihre Wünsche von damals schafft zu erfüllen ist so wunderschön!

Zu den Charakteren muss ich ehrlich sagen, dass mich einige doch sehr stark aufgeregt haben. Vor allem Bretts Brüder waren für mich eine harte Nummer. So durch und durch oberflächlich, dass es einfach nur noch ekelhaft war. Zum Glück merkt auch Brett das und sieht ein, dass sie selbst auch so ist/war. Sie macht eine grandiose Wandlung in diesem Buch durch. Durch ihre verstorbene Mutter findet sie Stück für Stück wieder zu sich selbst, lernt sich wieder neu kennen und findet heraus was sie wirklich in ihrem Leben möchte. Sie ist so stark und mutig und ist nie nur halbherzig bei einer Sache dabei!
Besonders mochte ich aber auch Brad, wobei ich die Namenwahl doch etwas merkwürdig fand. Brad, Brett Aber nichtsdestotrotz. Brad ist ein Schatz! Ich habe ihn sofort in mein Herz geschlossen. Er ist so lieb und einfühlsam gegenüber Brett und das von Beginn an, obwohl er sie anfangs noch gar nicht wirklich kennt. Die beiden haben eine so schöne Bindung zueinander. Wenn sie zusammen eine Szene im Buch hatte musste ich fast durchweg Lächeln.

Man kann so viel aus diesem Buch lernen und mitnehmen. Ich habe es sehr genossen die Geschichte von Brett zu lesen und kann sie einfach nur wärmstens empfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.09.2020

Über Träume und Glück

0

Das Buch Morgen kommt ein neuer Himmel von Lori Nelsen Spielman publiziert vom Krügerverlag,

motiviert einen dazu seinen Träumen nachzugehen, über seinen Schatten zu springen und sein Glück zu suchen.

Brett ...

Das Buch Morgen kommt ein neuer Himmel von Lori Nelsen Spielman publiziert vom Krügerverlag,

motiviert einen dazu seinen Träumen nachzugehen, über seinen Schatten zu springen und sein Glück zu suchen.

Brett hat als 14-jährige eine Bucketlist geschrieben und ihre Mutter drängt sie, ihren Träumen von damals nachzugehen und für diese zu kämpfen. Das Buch ist bis zum Ende hin spannend, da man nicht weiß, ob Brett es schafft alle Aufgaben rechtzeitig zu erfüllen. Es scheint auch, als würde Bretts Mutter sie besser kennen, als sie sich selbst. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen. Ich habe es vielen Freunden geliehen und auch sie waren alle von diesem tollen Buch begeistert. Das Buch lässt einen darüber nachdenken, was Glück eigentlich bedeutet und was unsere Träume mit uns machen. Es ist wirklich ein schönes Buch und auch der Schreibstil ist sehr angenehm

Veröffentlicht am 27.07.2020

The Life List

0

Ich habe Morgen kommt ein neuer Himmel im englischen Original gelesen.
"The Life List" von Lori Nelson Spielman hat mich mit dem flüssigen Schreibstil und den passenden Worten gefangen genommen.

Die Geschichte ...

Ich habe Morgen kommt ein neuer Himmel im englischen Original gelesen.
"The Life List" von Lori Nelson Spielman hat mich mit dem flüssigen Schreibstil und den passenden Worten gefangen genommen.

Die Geschichte um das Leben von Brett und die Aufgaben welche ihr durch ihre Mutter gestellt werden, lässt den Leser selbst in die Welt der Emotionen eintauchen.

Wie würde man selbst den Verlust eines geliebten Menschen verarbeiten?
Haben wir unsere Wunschlisten aus der Kindheit aufgearbeitet?
Wie gehen wir mit Aufgaben um, welche uns im ersten Moment unmöglich zu erreichen erscheinen?

Wer Angst davor hat sich mit sich selber und der eigenen "Life List" auseinander zu setzen, sollte das Buch vielleicht nicht lesen.
Ein Buch, ohne viel Kitsch, mit Tränen in den ersten Kapiteln und brillianten Wendepunkten welche das Buch viel zu schnell zur letzten Seite führen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.09.2019

Geschichte, die zum Nachdenken anregt

0

Um ehrlich zu sein, war ich im ersten Moment etwas skeptisch. So erinnerte mich der Sachverhalt, Briefe von einem verstorbenen lieben Menschen zu erhalten, an P.S. Ich liebe dich.
Doch als ich die ersten ...

Um ehrlich zu sein, war ich im ersten Moment etwas skeptisch. So erinnerte mich der Sachverhalt, Briefe von einem verstorbenen lieben Menschen zu erhalten, an P.S. Ich liebe dich.
Doch als ich die ersten paar Seiten gelesen hatte, merkte ich, dass diese beiden Bücher keine Ähnlichkeiten haben.

Brett Bohlinger ist 34 Jahre und der Meinung, das perfekte Leben zu führen. Sie hat einen tollen Freund, einen Job in der erfolgreichen Firma ihrer Mutter und eine schicke Wohnung.
Als ihre Mutter nach einer aggressiven Krankheit stirbt, wird ihre Welt komplett auf den Kopf gestellt. Nicht nur, dass ihr der liebste Mensch genommen wurde, dieser Mensch stellt nun ihr Leben auf den Kopf. Denn ihre Mutter hat in ihrem Testament gefordert, dass Brett ihr Leben völlig ändert und ihre Träume, die sie als 14jähriges Mädchen hatte, verwirklicht. Um sie zu unterstützen, hat ihre Mutter ihr liebevolle Briefe hinterlassen.
Nun ist es an Brett, ihre Träume zu verwirklichen.

Nach den ersten Seiten hatte ich schon die ersten Tränen in den Augen. Lori Nelson Spielman schreibt so gefühlvoll, dass man sofort in die Geschichte eintaucht. Oft denkt man über seine eigen Träume und Lebensziele nach.
Ihr Schreibstil liest sich sehr gut. Es fällt einem schwer, das Buch aus den Händen zu legen, weil man unbedingt erfahren möchte, wie es weitergeht; ob sie sich ihren nächsten Traum erfüllen konnte.
Ich werde definitiv noch zu einem weiteren Buch dieser Autorin greifen und hoffen, dass es mich genauso bewegt, wie dieses.