Hörrunde zu "ZEIT Verbrechen" von Sabine Rückert

Echte Kriminalfälle - Lehrreich und aufrüttelnd!
Cover-Bild ZEIT Verbrechen
Produktdarstellung
(20)
  • Erzählstil
  • Sprecher
  • Cover
  • Spannung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Sabine Rückert (Autor)

ZEIT Verbrechen

Echte Kriminalfälle aus Deutschland. Ungekürzt.

Sabine Rückert (Sprecher), Thomas Balou Martin (Sprecher), Nicole Engeln (Sprecher), Philipp Schepmann (Sprecher), Matthias Lühn (Sprecher), Irina Scholz (Sprecher), Sabina Godec (Sprecher), Sandra Schwittau (Sprecher), Kordula Leiße (Sprecher), Sascha Rotermund (Sprecher), Michael-Che Koch (Sprecher), Louis Friedemann Thiele (Sprecher), Chris Nonnast (Sprecher)

Die letzte Szene einer Ehe - Tod im Vorüberfahren - Die wahrhaftige Lügnerin: Spannende Kriminalfälle wie diese beschreibt Sabine Rückert im Hörbuch zum beliebten Podcast Zeit Verbrechen . Dabei erweckt sie sachliche Gerichtsurteile zum Leben, stellt Fragen an unsere Gesellschaft, nimmt das Justizsystem genau unter die Lupe und beschäftigt sich intensiv mit Kriminalpsychologie. Vor allem aber sieht sie immer die Menschen hinter den Fällen - ob Täter oder Opfer. Lehrreich und aufrüttelnd!


12 spannende Kriminalfälle - 12 brillante Sprecherinnen und Sprecher
Mit einem Bonustrack, gelesen von Sabine Rückert selbst

Timing der Hörrunde

  1. Bewerben 21.09.2020 - 11.10.2020
  2. Hören 19.10.2020 - 08.11.2020
  3. Rezensieren 09.11.2020 - 22.11.2020

Bereits beendet

Gelesen von Sabine Rückert, Thomas Balou Martin, Nicole Engeln, u.v.a.

Bewerbt euch jetzt für die Hörrunde und sichert euch die Chance auf eins von 20 kostenlosen Hörbüchern!

Es handelt sich um eine ungekürzte Ausgabe.

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Hörrunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Hörrunde

Veröffentlicht am 09.11.2020

True Crime aus Deutschland - von hochkarätigen Sprechern fesselnd vorgetragen

3

"ZEIT Verbrechen" von Sabine Rückert ist das Hörbuch zum bekannten Zeit Podcast, welches im Oktober 2020 bei Lübbe Audio erschienen ist.
Auf der Hörbuch CD werden 12 wahre Kriminalfälle, die in Deutschland ...

"ZEIT Verbrechen" von Sabine Rückert ist das Hörbuch zum bekannten Zeit Podcast, welches im Oktober 2020 bei Lübbe Audio erschienen ist.
Auf der Hörbuch CD werden 12 wahre Kriminalfälle, die in Deutschland passiert sind, sowie ein Bonustrack von unterschiedlichen bekannten Sprechern vorgelesen, z.B. von Thomas Balou Martin, Sabina Godec und Sabine Rückert selbst.

Die Fälle sind, anders als im Podcast, zu einer Art Erzählung zusammengefasst, was den Hörer fesselt wie ein Thriller. Jeder Fall wird von einem Sprecher gelesen und sie sind alle hochinteressant und großartig gelesen.

Es wird die gesamte Bandbreite an Verbrechen behandelt, die die Abgründe der Menschheit aufzubieten hat: Mörder, Vergewaltiger, Raser, Autobahnwerfer etc.
Die einzelnen Fälle haben mich beim Hören bewegt, aufgewühlt, erschüttert, wütend, traurig und sprachlos gemacht und der ein oder andere Fall hat mich noch tagelang beschäftigt, obwohl ich mich teilweise aus den Nachrichten und Medienberichten daran erinnern konnte.

Beim Hören wird einem einmal mehr bewusst, wie ignorant, kaltherzig und nur auf sich selbst konzentriert die heutige Gesellschaft ist. Da gibt es weder Gemeinschaft noch Zusammenhalt, jeder ist sich selbst der Nächste und diejenigen, welche noch Zivilcourage zeigen, müssen das oft bitter bereuen...und dann kommt oft noch das Versagen von Behörden und Justiz hinzu.

Da ich nicht spoilern möchte, zum Inhalt nur soviel: Die Zusammenstellung der Fälle ist sehr gelungen und abwechslungsreich, die Sprecher bestens ausgewählt und das Hören der 2 CDs ist absolut zu empfehlen!

Einziger kleiner Wermutstropfen: Wenn man bereits den Podcast kennt, hört man hier leider nichts Neues, da es sich ausschließlich um ältere Fälle handelt. Ich hätte mir hier zumindest ein oder zwei ganz aktuelle Verbrechen zum Hören gewünscht.

  • Erzählstil
  • Sprecher
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 11.11.2020

Zeit Verbrechen

1

"Zeit Verbrechen" ist ein True Crime Hörbuch, welches von Sabine Rückert herausgegeben wurde. Hierbei geht es um 12 Kriminalfälle mit 12 Sprecher/innen.

Ich wusste schon als ich die Beschreibung gelesen ...

"Zeit Verbrechen" ist ein True Crime Hörbuch, welches von Sabine Rückert herausgegeben wurde. Hierbei geht es um 12 Kriminalfälle mit 12 Sprecher/innen.

Ich wusste schon als ich die Beschreibung gelesen habe, dass es wahrscheinlich unfassbare Fälle sein werden. Aber unglaublich, was es für Menschen auf der Welt gibt.
Es werden verschiedene Fälle aufgezeigt. Eine Tat, die sich jemand ausdenkt, Familiengewalt, Straffreie Lügen, Mörder, Gewalt an sich, Vergewaltigung, etc..
Es sind sehr viele Tracks dabei gewesen. Daher hätte ich es schöner gefunden, wenn vielleicht nur 3 Tracks oder höchstens vier pro Fall genommen werden. 152 Tracks waren etwas zu viel.
Die Sprecher/innen haben mich positiv überrascht. Sie geben die Fälle gut und ohne Wertung wieder. Trotzdem kommt alles gut beim Hörer an. Ich bin begeistert von Ihnen und deren Aussprache.
Diese Fälle sind unglaublich und fesselnd. Ich konnte nicht aufhören immer weiter zuzuhören!
Sie zeigen, dass es sehr wohl auch im echten Leben solche Fälle gibt und nicht nur in Filmen oder in Serien.
Nicht immer reagiert auch die Justiz richtig. Manchmal auch aufgrund von Gesetzen.
Schockiert hat es mich als dazu erwähnt wird, dass nur die Hälfte der Straftaten aufgeklärt werden. Zur Verurteilung kommt es nur in 11 % der Fälle. Unfassbar. Was ist das für eine Statistik? Je mehr Fälle kamen desto mehr hat es dazu geführt, dass ich einfach meinen Kopf schütteln musste. Manche zeigen nicht mal Reue und andere stehen dann vor einem Trümmerhaufen und sind nicht mehr so wie sie vorher waren.
Auch wenn viele sein eigenes Leben als langweilig empfinden, ist es doch besser als wenn etwas das hier erzählt wird einem passiert.

Es gibt dazu auch einen Podcast, für alle die nicht genug davon haben können. Ich kannte den Podcast vorher nicht und bin ein großer Fan von Sabine Rückert geworden. Dieses Hörbuch ist eine gute Idee.

  • Erzählstil
  • Sprecher
  • Cover
  • Spannung
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.11.2020

Abwechslungsreiche True Crime Fälle mit spannenden Hintergrundinformationen

1

Inhalt
In dem Hörbuch "Zeit Verbrechen - Echte Kriminalfälle aus Deutschland" geht es, wie der Titel schon vermuten lässt, um echte Kriminalfälle, die sich in Deutschland zugetragen haben. Es werden sowohl ...

Inhalt
In dem Hörbuch "Zeit Verbrechen - Echte Kriminalfälle aus Deutschland" geht es, wie der Titel schon vermuten lässt, um echte Kriminalfälle, die sich in Deutschland zugetragen haben. Es werden sowohl recht aktuelle Fälle behandelt als auch "historische", die schon ein paar Jahrzehnte alt sind.
Thematisch gesehen ist alles dabei.

Das Buch behandelt Fälle, die Sabine Rückert, die stellvertretende Chefredakteurin der Zeitung "Die Zeit" und Mitbegründerin des Podcasts "Zeit Verbrechen", als Journalistin im Rahmen jeweils eines Artikels in der "Zeit" behandelt hat. Die jeweiligen Zeitungsartikel werden in dem Hörbuch vorgetragen.

Meine Meinung
Da ich ein großer Fan des Podcasts bin und jede Folge, die bisher erschienen ist, gehört habe, musste ich das Hörbuch unbedingt auch hören.

Was mir vorher allerdings nicht klar war, ist, dass das Hörbuch aus den Original-"Zeit"-Artikeln besteht, die "vorgelesen" werden. Das ist an sich kein Kritikpunkt, aber im direkten Vergleich zum Podcast, der (auch durch den Dialog mit Andreas Sentker) einfach deutlich lebendiger wirkt, erscheinen die Fälle hier dadurch manchmal ein wenig "statischer".

Auch war mir nicht bewusst, dass ich als Podcast-Fan einige der Fälle dadurch schon kennen würde. Aber das war für mich persönlich kein bisschen schlimm, da ich mittlerweile doch schon den ein oder anderen Aspekt vergessen hatte. Hinzukommt, dass man durch das Hörbuch sehr viele Hintergrundinformationen zu der Tat bekommt. Nicht nur, was passiert ist und ob bzw. wie der Täter dafür zur Rechenschaft gezogen wurde, wird geschildert, sondern auch ausführlich, was für ein Mensch hinter der Maske des Täters steckt, wie es zu der Tat kommen konnte etc. Diese zusätzlichen Infos, die immer auch bestimmte allgemeine Themen oder Fragen aufgeworfen haben (z.B. der Fortschritt der Untersuchungsmethoden wie DNA, Fingerabdrücke etc. oder die Glaubwürdigkeit von Zeugen), haben für mich dieses Hörbuch wirklich besonders gemacht. Ich glaube, dass es wenig Bücher gibt, die der Unterhaltung dienen sollen, aber dennoch so in die Tiefe gehen. Das hat mir wirklich gut gefallen.

Die Sprecher waren für die einzelnen "Geschichten" gut ausgewählt und hatten allesamt eine sehr angenehme Stimme und einen tollen "Vortragsstil", wenn man es so nennen kann. Man konnte ihnen gut folgen und hat gerne zugehört. Auch die nüchterne Art, mit der sie die teilweise wirklich grausamen Details der Geschichten erzählt haben, hat mir persönlich gut gefallen.

Was mich an dem Hörbuch zwar selbst beim Hören nicht gestört hat, was aber je nach Form der Wiedergabe des Hörbuches schwierig sein kann, ist die Tatsache, dass die einzelnen CDs in viele kleine Abschnitte eingeteilt sind, die teilweise mitten im Satz aufhören. Über eine App, in die man Hörbücher selbst Hörbücher laden kann, ist das kein Problem, weil hier einfach nacheinander die Tracks abgespielt werden und die Stelle markiert wird, an der man gestoppt hat. So gibt es keinerlei Probleme, die Wiedergabe fortzusetzen. Nichtsdestotrotz fänd ich eine sinnvollere und weniger kleinteilige Einteilung besser. Auch unter dem Gesichtspunkt, dass man sich im Nachhinein nochmal einzelne Geschichten anhören möchte und sich so "zurechtzufinden".

Am Schluss des Hörbuchs kommt Sabine Rückert auch selbst zu Wort. Den Epilog spricht bzw. liest sie selbst. Auch wenn ich ihre Art zu sprechen durch den Podcast gut kenne und mag, so ist sie mir in diesem Hörbuch leider eher negativ aufgefallen. Zum Einen fand ich ihre Stimme weniger angenehm als die der übrigen Sprecher (was meines Erachtens auch an der Qualität der Aufnahme lag), zum Anderen konnte ich ihr in diesem Fall deutlich weniger gut folgen. Das lag vermutlich sowohl an dem eher allgemeinen Thema als auch daran, dass sie nicht frei gesprochen hat (wie im Podcast), sondern ebenfalls vorgelesen hat.

Fazit
Insgesamt hat mir das Hörbuch wirklich gut gefallen. Es war eine gute Mischung an Fällen, die von großartigen Sprechern vertont wurden. Auch die eingebetteten allgemeinen Themen und Hintergrundinformationen fand ich spannend und informativ. Für alle Fans von True Crime und näherem Interesse an Details der Fälle auf jeden Fall empfehlenswert.

  • Erzählstil
  • Sprecher
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 11.11.2020

Wirklich interessant, konnte mich aber nicht ganz packen

1

AUTORIN & SPRECHER
Das Hörbuch basiert auf einem Podcast, den ich selber nicht kannte - ich höre sowieso eher selten bis gar nicht Podcasts. Daher kann ich hier im Bezug auf Sabine Rückert und die Entstehung ...

AUTORIN & SPRECHER
Das Hörbuch basiert auf einem Podcast, den ich selber nicht kannte - ich höre sowieso eher selten bis gar nicht Podcasts. Daher kann ich hier im Bezug auf Sabine Rückert und die Entstehung nichts sagen. Aus derAutorenvorstellung habe ich erfahren, dass Sabine Rückert Jornalistin für "die Zeit" ist und den Podcast 2018 gestartet hat. Die Abschnitte sidn aufgebaut wie Zeitungsartikel, was hier absolut Sinn macht, denn es kommt immer gleich zum wesentlichen der Storys uns bietet kaum Möglichkeiten für Interpretationen - das ist in diesem Fall aber absolut richitg, denn es handelt sich immerhin um Berichte und nicht im eine Geschichte.

Die Sprecher sind super gewählt und man kann Ihnen wunderbar zuhören und verliert sich in deren Erzählungen. Es wird auch überhaupt nicht langweilig beim Hören. Ich finde auch sehr gut, dass jeder Fall von jemand anderem vorgetragen wurden. Ich fand auch ziemlich cool, dass Sabine Rückert am Ende selber noch etwas vorgetragen hat, auch wenn es bei ihr schon ein wenig anstrenger war zuzuhören, zwar ist ihre Stimme an und für sich ganz angenehm, aber die vortragsweise konnte mich einfach nicht catchen. Mein Lieblingssprecher ist tatsächlich Louis Friedemann Thiele - ihn kannte ich schon aus einigen anderen Büchern und habe ihm noch immer super gerne gelauscht.

GESTALTUNG
Naja, die Gestaltung ist eher langweilig und verwechselbar. Dennoch passt es perfekt auf Aufmachung des Hörbuches, denn es sind nur Berichte und Aufklärungen an die Bevölkerung und hat auch nur diese eine Aufgabe: informieren. Dennoch weiß ich nicht, ob ich es mir kaufen würde, wenn es einfach so im Regal in meiner Buchhandlung stehen würde.

GEDANKEN & FAZIT
Ich bin ein wenig zwiegespalten was das Buch betrifft, denn ich hatte irgendwie was anderes erwartet. Ich hatte konkrete Fälle erwartet, mit einem Fall, einer Ermittlung und einer Aufklärung. Hätte ich den Podcast vorher gehört, wäre ich vermutlich schlauer gewesen - neugierig wäre ich aber dennoch gewesen. Ich finde es einfach unheimlich spannend, was in unserem System so schief läuft und meistens sind dafür bürokratischen Formulierungen und Handhabungen ausschlaggebend. Ich meine - ein Mörder wird nicht als solcher behandelt weil er als Zeuge befragt wurde statt als Angeklagter und daher seine Aussage nicht gewertet werden kann. Dieser Mensch soll dann als Angeklagter / Verdächtiger erneut verhört werden und sagt dann nichts mehr dazu und Schwups ist der Mann frei. Darüber hinaus ließ mich das Buch echt manchmal an dem gesunden Menschenverstand unserer Gesellschaft zweifeln, es gab wirklich verstörende Situationen. Darauf möchte ich an dieser Stelle nicht weiter eingehen, da es spoilern würde, aber alleine deswegen lohnt sich dieses Buch.
Man nimmt echt viel aus diesem Buch mit, ich selber bin zum Beispiel wurde daraus echt nochmal glücklich, wie normal ich und mein Umfeld ist, und doch auf der anderen Seite hat man das Bedrüfnis nicht immer das scheinbare direkt zu glauben. Die Notiz für mich ist, genauer hinzugucken, denn wenn eine Frau über 9x schwanger wird, ohne dass das jemand es bemerkt, dann liegt die Frage nah, ob nicht jemand auch in meinem Umfeld irgendwann mal meine Hilfe braucht und nicht danach fragen kann. Und das möchte ich auch jedem ans Herz legen: achtet auf eure Mitmenschen!!
Dennoch konnte mich das Buch nicht komplett packen, wahrscheinlich einfach weil ich mir was anderes davon versprochen hatte, daher kann ich nicht mehr als 3 von 5 Elfen 🧝🏼‍♀️🧝🏻‍♂️🧝🏻 geben - kann es aber dennoch weiterempfehlen, denn man nimmt unheimlich viel daraus mit.

  • Erzählstil
  • Sprecher
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 27.11.2020

Echte Kriminalfälle aus Deutschland

0

Ich bin ein großer Fan von Sabine Rückerts Podcast "Verbrechen", den sie als stellvertretende Chefredakteurin der Zeit und ehemalige Gerichtsreporterin veröffentlicht. Selbstverständlich wurde ich deshalb ...

Ich bin ein großer Fan von Sabine Rückerts Podcast "Verbrechen", den sie als stellvertretende Chefredakteurin der Zeit und ehemalige Gerichtsreporterin veröffentlicht. Selbstverständlich wurde ich deshalb auch sofort hellörig, als das Hörbuch "ZEIT Verbrechen" erschien.

12 hochkarätige SprecherInnen, wie z.B. Thomas Balou Martin und Sabina Godec, lesen 12 spannende Kriminalfälle. Die Kriminalfälle handeln u.a. von Kindesmisshandlung, Verkehrsdelikten und Jugendgewalt - ein Fall ist spannender als der andere, aber nicht unbedingt etwas für Zartbesaitete. In der Tat konnte ich nicht allzu viele Fälle hintereinander anhören, auch wenn ein gewisser Hörsog entsteht, weil mir manche Szenen einfach sehr nah gingen.

Besonders gut gefällt mir, dass Sabine Rückert hinter die Fassade blickt und den Menschen, der eine solche Tat verübt, sieht. Dies kommt im Podcast noch deutlicher zum Tragen als im Hörbuch. Dort bekommt der Hörer noch mehr Zusatzinfos zu einem Fall wie z.B. von Gerichtsmedizinern, Zeugen, Angehörigen oder Psychologen. Deshalb ziehe ich auch den Podcast dem Hörbuch vor. Auch wenn die Fälle im Podcast bereits behandelt wurden, hat mich dies überhaupt nicht gestört, da die brillanten Sprecher defintiv einen Mehrwert schaffen.

Nicht nur für True Crime-Fans ein rundum gelungenes und sehr empfehlenswertes Hörbuch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Sprecher
  • Cover
  • Spannung