Leserunde zu "SCHULD! SEID! IHR!" von Michael Thode

Neuer blutiger Stern am deutschen Spannungshimmel
Cover-Bild SCHULD! SEID! IHR!
Produktdarstellung
(21)
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Michael Thode (Autor)

SCHULD! SEID! IHR!

Thriller

Ihr habt mein Leben mit Füßen getreten.
Ihr habt mir das Liebste genommen.
Jetzt ist die Zeit meiner Rache gekommen.
Und ich nehme euch alles.

In der Lüneburger Heide nehmen sich ein obdachloser Mann und ein pensionierter Polizist unter größten Qualen das Leben. Was verbindet diese beiden Männer? Und welche Bedeutung haben die Tarotkarten, die neben den Toten gefunden werden?


Timing der Leserunde

  1. Bewerben 03.05.2021 - 23.05.2021
  2. Lesen 07.06.2021 - 27.06.2021
  3. Rezensieren 28.06.2021 - 11.07.2021

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "SCHULD! SEID! IHR!"​ und sichert euch die Chance auf eines von 25 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 11.07.2021

Wie du mir, so ich dir - Rache in 6 Akten

2

Zwei Menschen werden innerhalb kurzer Zeit tot aufgefunden. Bei dem einen handelt es sich um einen Obdachlosen und bei den anderen um einen Polizisten im Ruhestand.
Gemeinsamkeit: In beiden Fällen wird ...

Zwei Menschen werden innerhalb kurzer Zeit tot aufgefunden. Bei dem einen handelt es sich um einen Obdachlosen und bei den anderen um einen Polizisten im Ruhestand.
Gemeinsamkeit: In beiden Fällen wird am Tatort einen misteriöse Tarotkarte gefunden.
Ermittler Rolf Degenhardt steht vor einer schwierigen Aufgabe, zumal es mit den zwei Opfern noch lange nicht abgetan ist und er gleichzeitig einen neuen Chef vorgesetzt bekommt, mit dem er so seine Schwierigkeiten hat.
Schaffen Degenhart und sein Team den perfiden Racheakt des „Gehängten“ zu stoppen bzw. die Hintergründe und Gemeinsamkeiten der Morde herauszubekommen?

Schuld! seid! ihr! ist die Fortsetzung des ersten „Degenhart-Krimis“ DAS STUMME KIND.
Der zweite Band kann aber problemlos ohne Vorkenntnisse gelesen werden, auch wenn hin und wieder kleine Rückblicke in den ersten Band vorkommen.

Das Buch war sehr kurzweilig, da es zum einen in kurze Kapitel/ Abschnitte unterteilt war und zum anderen der Schreibstil einfach, kurz und flüssig war. Es wird aus verschiedenen Sichtweisen erzählt- mal aus der Perspektive Rolf Degenhardts, mal aus der des „Gehängten“ und mal aus der Sicht eines neutralen Erzählers.
Um die Hintergründe der einzelnen Morde verstehen zu können, werden auch immer Wieder Sprünge zurück in die Vergangenheit z.B. „19 Jahre zuvor“ eingebaut, was meiner Meinung nach ein geschicktes Mittel ist, um das Täterwissen dem Leser hautnah vor Augen zu führen.

Die Hauptcharaktere des Buches stellen Rolf Degenhart als Hauptermittler, der Gehängte und in gewissen Weise auch der neue Chef Deggenhardts, Herr Kaiser, dar.

Rolf Degenhart ist ein verdienter und im unmittelbaren Kollegenkreis sehr angesehener und geachteter Kriminalpolizist, welcher sich besonders durch seine sorgfältige, gewissenhafte aber auch teils emotionale Art (siehe Fall Jobst) auszeichnet. Für Degenhart stellt sich der Chefwechel als Schwierigkeit heraus, da er sich vor diesem zum einen neu beweisen muss, sich seine Anerkennung neu verdienen muss und zum anderen sein Chef ein junger, karrieregeiler Aufsteiger ist, welcher mit aller Macht versucht, alle inkl. Degenhart klein beizuhalten und sich deren Resepkt und auch Gehorsam zu erkämpfen.
Dabei nutzt Kaiser einen Fehler/ Fauxpas Degenharts aus einem früheren Fall (aus DAS STUMME KIND), um Degenhart unter Druck zu setzen bzw. um ihn zum Schweigen zu bringen.
In Schuld! seid! ihr! erfährt man aber auch viel aus dem Privatleben des Kommissares: So steht plötzlich seine (eingentlich bei der Ex-Frau lebende) Tochter vor der Tür und will Asül und auch die beruflichen Absichten der Tochter bereiten Degenhart Kopfschmerzen.

Bei dem „Gehängten“ handelt es sich um einen sehr schlauen Kopf, welcher besonders mit technischem Know-How aber auch Menschenkenntnis glänzt.
Außerdem besitzt er auch einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und neigt auch etwas zur dramatischen Auftritten.

Das Buch hat mir sehr zugesagt, da mich zum einen die Grundthematik rund um die Morde, aber auch die technischen Finessen des Gehängten sehr interessiert haben und sich diese Thematiken aber mit dem durchaus interessanten Vorkommnissen rund un Degenhardt und seiner Tochter gut ausgewogen haben.
Durch den kurweiligen Schreibstil und die kanppen und zahlreichen Kapitel war das Buch (leider) wie im Nuh durchgelesen.
Ich hatte zwar den ersten Teil der Degenhardt-Reihe nicht gelesen, aber fühlte mich dadurch auch nicht gestört, da die wenigen Verweise auf Buch 1 unwesentlich für das Verständnis von Buch 2 waren.
Alles in allem war es eine sehr gelungenes und durchdachtes Buch, welches ich jederzeit wieder lesen würde undnich jedem empfehlen kann, der auf spannende Krimis/ Thriller steht.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 03.07.2021

"Wo Zorn und Rache heiraten, da wird Grausamkeit geboren ."

7

Der Autor Michael Thode entführt uns mit seinem Buch ins beschauliche Norddeutschland. Doch die Beschaulichkeit hält nicht lange an, denn innerhalb kürzester Zeit nehmen sich ein ehemaliger Polizist und ...

Der Autor Michael Thode entführt uns mit seinem Buch ins beschauliche Norddeutschland. Doch die Beschaulichkeit hält nicht lange an, denn innerhalb kürzester Zeit nehmen sich ein ehemaliger Polizist und ein Obdachloser Mann das Leben.
Zufall ???
Was verbindet diese beiden unterschiedlichen Männer - der eine ein ehemaliger Hüter des Gesetzes, der andere eine scheinbar verlorene Seele- miteinander ???
Dies müssen Kommissar Degenhardt und seine Kollegen schnellstmöglich herausfinden, denn dass es eine Verbindung gibt steht außer Frage, da bei beiden Männern eine TAROT - Karte gefunden wurde.

Bei SCHULD!SEID!IHR! handelt es sich um den 2. Band der Degenhardt-Liebisch Reihe.
Dieses Buch ist aber in sich abgeschlossen, so dass man den 1. Band ( Das stumme Kind) nicht unbedingt gelesen haben muss, auch wenn in der hiesigen Handlung das ein oder andere Mal darauf Bezug genommen wird.

Mich hat das Buch sofort in seinen Bann gezogen.
Durch seine kurzen, knackigen Abschnitte wurde der Spannungsbogen immer auf einem hohen Niveau gehalten.
Sehr hilfreich fand ich die Orts- und Zeitangaben zu Beginn eines jeden neuen Kapitels.
Mir hat an dem Buch sehr gut gefallen, dass ein Großteil der Handlung nicht aus der Sicht der Ermittler geschrieben wird und die Ermittlung daher eher am Rande mitläuft, was der Geschichte aber keinen Abbruch tut.
Diesbezüglich hat der Autor ein sehr feines Händchen bewiesen, ebenso wie für die vielen in der Handlung vorkommenden Charaktere.
Diese wirken sehr authentisch - die einen möchte man gern näher kennenlernen, die anderen eher auf Abstand halten.

Fazit:
Vorsicht Suchtgefahr !!!!
Ein tolles Buch, auch wenn es für mich eher ein Krimi, als ein Thriller ist. Zum Thriller wird das Buch erst auf der Zielgraden.
Trotzdem ist es gut geschrieben und es kommt keine Langeweile auf.
Der Autor hat es sich zwischendurch nicht nehmen lassen, den ein oder anderen kurzweiligen Dialog einzubauen, bei dem man herrlich schmunzeln kann.
Mich hat das Buch mit ein paar kritischen Denkanstößen zurück gelassen, aber ich möchte an dieser Stelle nicht zuviel verraten - lest selbst und macht euch ein Bild von SCHULD!SEID!IHR!

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 01.07.2021

Rachefeldzug der besonderen Art!

4

Ein Obdachloser und ein pensionierter Polizist nehmen sich mit Strychnin das Leben. Eher unüblich für Selbstmord, da dieses Gift unvorstellbare Qualen hervorruft. Als dann noch Tarotkarten des „Gehängten“ ...

Ein Obdachloser und ein pensionierter Polizist nehmen sich mit Strychnin das Leben. Eher unüblich für Selbstmord, da dieses Gift unvorstellbare Qualen hervorruft. Als dann noch Tarotkarten des „Gehängten“ am Tatort auftauchen wird schnell klar, dass mehr dahinter stecken muss…
Bereits das Cover und der ausdrucksstarke Titel machen auf das Buch aufmerksam – so auch bei mir. Doch auch die Geschichte dahinter überzeugt.
Nachdem ich mir anfänglich die Personen etwas „sortieren“ musste, war ich durch den gelungenen und interessanten Einstieg sofort in der Story. Rasch wird klar, dass alle Opfer des „Gehängten“ zusammenhängen und er auf einem Rachefeldzug gegen ihm seiner Meinung nach widerfahrenes Unrecht ist. Und trotzdem setzt sich Puzzlestück für Puzzlestück erst allmählich zusammen, was das Buch unglaublich spannend macht und viel Platz für Mutmaßungen lässt.
Fasziniert bin ich von den technischen Kenntnissen des Gehängten (bzw. der Kreativität des Autors), das durch Steuerung mittels eines Computers/Tablet/Handy ein Mensch derart manipuliert werden kann bzw. was technisch so alles machbar ist.
Fazit: Durch die spannende Story an das Buch gefesselt konnte ich kaum aufhören zu lesen – so muss ein Buch sein. Klare Leseempfehlung!

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 30.06.2021

Gut! Durchdacht! Lesenswert!

7

Das Buch ist ausgelesen und jetzt erst weiß ich um den Sinn dieser Sätze: „Ihr habt mein Leben mit Füßen getreten. Ihr habt mir das Liebste genommen. Jetzt ist die Zeit meiner Rache gekommen. Und ich nehme ...

Das Buch ist ausgelesen und jetzt erst weiß ich um den Sinn dieser Sätze: „Ihr habt mein Leben mit Füßen getreten. Ihr habt mir das Liebste genommen. Jetzt ist die Zeit meiner Rache gekommen. Und ich nehme euch alles.“ Habe ich Verständnis für diese Aussagen? Kann ich die Rachegedanken nachvollziehen, nachdem ich die ganzen Vorkommnisse kenne? Ist seine Rache gerechtfertigt oder ist Rache überhaupt gerechtfertigt?

Der Prolog hat mich gleich mal geschockt, mich lange beschäftigt. Eine starke Vorgeschichte, aber noch kann ich mir so gar nicht vorstellen, was diese Sache damals vor 22 Jahren mit diesem neuen Fall für Degenhardt zu tun hat.

Ein Obdachloser, mit dem ich als Leser seine letzten Stunden verbringe, gibt Hauptkommissar Rolf Degenhardt Rätsel auf. Wie sich herausstellt, hat ihm Strychnin einen qualvollen Tod beschert. Bald wird eine Tarotkarte bei ihm gefunden und sowohl dieser Fund als auch sein mysteriös scheinender Tod werfen Fragen auf. Antworten darauf gibt es nicht, zumindest vorerst scheint alles unerklärlich, unklar zu sein. Und es bleibt nicht bei dem einen Fall, andere werden folgen.

DER GEHÄNGTE und DIE ANDEREN lesen wir abwechselnd in sechs Akten, wobei zwar klar ist, was Der Gehängte will, nämlich Rache. Unklar jedoch, warum er so agiert. Was haben die Tarotkarten mit seinen Taten zu tun. Vergeltung für was auch immer – so nach und nach sickert so einiges durch. Sowas wie ein roter Faden ist erkennbar, jedoch kommen immer wieder Zweifel auf.

Ein Thriller, den man schwer mal kurz weglegen kann. Es bleibt toujours spannend. Grausame Rachegedanken wechseln mit ein wenig Privatleben der Protagonisten. Ein Intermezzo aus dem Familienleben eines Polizisten, auch vom Bösen, dem Rächer, erfahren wir ein wenig mehr. Das grausame, ja teuflische Spiel hat längst begonnen und der Leser ist mittendrin, kann sich dem Geschehen nicht entziehen. Zumindest konnte ich es nicht. Was passiert als Nächstes und warum? Kann es ein Überleben geben? Eine Spur Hoffnung ist immer da, aber auch nicht recht viel mehr.

Michael Thode hat mit seinem rasanten Thriller einen perfiden Rachefeldzug gestartet, zutiefst barbarisch und unmenschlich. SCHULD! SEID! IHR! selber, wenn ihr euch dieses Schauspiel in sechs Akten entgehen lässt!

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 29.06.2021

Rache & Gerechtigkeit

7

Sowohl der Thriller "Schuld! Seid! Ihr!" als auch sein Autor Michael Thode sind für mich DIE Entdeckung in diesem Sommer!!! Inhaltlich dreht es sich um einen Mann, der offenbar Rache übt. Auf sadistische ...

Sowohl der Thriller "Schuld! Seid! Ihr!" als auch sein Autor Michael Thode sind für mich DIE Entdeckung in diesem Sommer!!! Inhaltlich dreht es sich um einen Mann, der offenbar Rache übt. Auf sadistische und berechnende Art. Er hat alles ganz genau geplant, um sich an seinen Opfern zu rächen für das Liebste, das ihm von eben jenen genommen wurde. Aber ist es nur Rache oder will er vielmehr für Gerechtigkeit sorgen? Michael Thode hat mich von Seite 1 bis zum Ende auf eine packende Reise in den Heidekreis um Lüneburg und Winsen an der Luhe mitgerissen! Die kurz gehaltenen Kapitel sind wie zugeworfene Leckerlies, die mir Appetit auf die folgenden Kapitel gemacht haben. Die Orte des Geschehens springen rasch hin und her, was mir das Lesen äußerst kurzweilig gemacht hat. Der Autor zeichnet Charaktere, Szenen und Schauplätze in seinem Roman so wunderbar gut, dass diese in meiner Vorstellung zum Leben erwachen. Ich konnte mir alles und jeden bildlich vorstellen, sodass ich durchweg das Gefühl hatte das Geschehen live zu verfolgen. Insbesondere zum letzten Drittel hin ist es thematisch noch sehr
tiefgründig geworden. Für mich ist der Thriller "Schuld! Seid! Ihr!" von Michael Thode ein absolutes Sommer-Highlight geworden. Und ich habe große Lust bekommen seinen vorigen Roman zu lesen. Ich denke, das Buch ist für jeden Krimi- und Thriller-Fan ein Leckerbissen, der sich gerne mit den Beweggründen des Täters beschäftigt. Und nicht vorrangig daran, ihn zu überführen. Denn sowohl Rache und Gerechtigkeit sind oft sehr emotionale und menschliche Tatmotive.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung