Schnelle eBook Leserunde zu "Most Wanted CEO" von Annika Martin

"Unglaublich unterhaltsam!" USA Today
Cover-Bild Most Wanted CEO
Produktdarstellung
(19)
  • Einzelne Kategorien
  • Charaktere
  • Handlung
  • Gefühl
  • Cover
  • Erzählstil
Annika Martin (Autor)

Most Wanted CEO

Nina Restemeier (Übersetzer), Sabine Neumann (Übersetzer)

Verlieben verboten ...

Dass der Durchbruch als Schauspielerin in New York kein Zuckerschlecken wird, war Mia klar. Dass es so hart werden würde, hätte sie allerdings nicht gedacht. Um über die Runden zu kommen, liefert sie jeden Tag im Katzenkostüm Lunch-Bestellungen in Manhattan aus und muss sich die anzüglichen Blicke der millionenschweren CEOs über den Dächern von New York gefallen lassen. Sie ist kurz davor ihren Job hinzuschmeißen, als ein Name auf ihrer Klientenliste auftaucht, der ihren Puls vor Wut zum Rasen bringt: Max Hilton hat in der Highschool Mias Herz für alle Zeiten gebrochen - und als er sie nicht wiedererkennt, aber auf ihre Flirtversuche eingeht, schwört sie sich, den CEO mit seinen eigenen Waffen zu schlagen. Doch je mehr Zeit sie mit Max verbringt, desto deutlicher zeigt sich eine Seite an ihm, von der Mia nicht wusste, dass sie existiert. Sein Charme ist zum Dahinschmelzen, seine verbotenen Küsse sind nie genug - und sich in ihn zu verlieben, war nicht geplant ...

"Annika Martins Bücher sind großartig! Sie lassen mich die Welt um mich herum vergessen! Humorvoll, sexy und das reinste Lesevergnügen!" WICKEDLY SWEET AND SYNFUL BOOK BLOG

Band 3 der er MOST-WANTED-Reihe von NEW-YORK-TIMES-Bestseller-Autorin Annika Martin

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 09.12.2019 - 29.12.2019
  2. Lesen 13.01.2020 - 19.01.2020
  3. Rezensieren 20.01.2020 - 02.02.2020

Bereits beendet

Schlagworte

April Dawson Melanie Moreland King of New York Louise Bay Pick the Boss Most Wanted Romantik Liebe Gefühle Liebesroman Schicksal Beziehung Freundschaft Trennung zwischenmenschliche Beziehung Liebesgeschichte Nähe CEO reich Durchbruch Schauspielerin Katzenkostüm Manhattan Klient Flirt Mia Max Hilton

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 21.01.2020

tolles Buch

0

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Mia war Schauspielerin, doch musste sie sich ...

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Mia war Schauspielerin, doch musste sie sich auch noch etwas nebenbei dazu verdienen. Sie verkauft im Katzenkostüm Sandwiches, Soßen sowie Chips. Doch dann sollte sie Max beliefern. Er hatte einen Männerratgeber geschrieben, aber einen wie man eine Frau startklar macht auf eine eher Frauenverachtende Weise und noch vieles mehr. Er war extrem reich. Er verlangte sogar nur nach ihr. Sie gingen gemeinsam zur Schule und sie war verliebt in ihn und doch waren sie wie Hund und Katz. Als eine ihrer Freundinnen den Ratgeber mitbrachte und vorlas, kam sie drauf, dass ihr Freund genauso vorging wie im Ratgeber. Immer mehr merkten, dass es bei ihnen auch so war. Sie wollten Rache und Mia sollte sie ausführen. Sie sollte ihn mit seinen eigenen Waffen/Sprüchen schlagen. Doch bei Mia knistert es noch genauso wie in der Schulzeit. Auch merkte Mia, dass er sie öfters kurz mit einem gewissen Bedauern ansah. Fühlte er vielleicht auch so wie sie?
Wie geht es weiter? Schafft sie es sich zu rächen? Oder merkt sie, dass er auch anders sein kann? Verliebt Mia sich in Max? Wenn ja, erwidert er die Gefühle? Werden sie ein Paar werden?
Ein traumhaft schönes Buch. Ich musste sogar auch öfters schmunzeln. Ich habe jede Zeile einfach nur genossen. Holt euch das Buch, denn sonst versäumt ihr was.

  • Einzelne Kategorien
  • Charaktere
  • Handlung
  • Gefühl
  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 20.01.2020

Amüsante Lovestory

2

Annika Martin sorgt mit dem „Most Wanted CEO“ für perfekte Unterhaltung.
Mia hat auch zehn Jahre nach ihrem Abschluss noch nicht den Durchbruch als Musicalstar feiern können. Daher ist ihr der gut abgesicherte ...

Annika Martin sorgt mit dem „Most Wanted CEO“ für perfekte Unterhaltung.
Mia hat auch zehn Jahre nach ihrem Abschluss noch nicht den Durchbruch als Musicalstar feiern können. Daher ist ihr der gut abgesicherte Job als Lieferantin bei einem Mittagsdienst ganz recht. Sie findet sich auch damit ab, dass sie das Essen im Katzenkostüm abliefern muss. Das ändert sich an dem Tag, an dem sie von ihrem Erzfeind aus Schultagen, Milliardär Max Hilton, persönlich angefordert wird. Mit Max verbindet sie eine tiefgreifende Feindschaft, die alle anderen vielleicht vorhandenen Gefühle überlagert. Aber Mia will sich nicht provozieren lassen und entwickelt einen Plan, um Max mit seinen eigenen Waffen zu schlagen.

Die Geschichte wird zuerst nur aus der Perspektive von Mia erzählt, bevor später auch Max dazukommt. Mia muss trotz ihres Talentes um jede Rolle gegen zahlreiche Konkurrentinnen kämpfen und kann ihren Traum von einer Musicalkarriere noch nicht ausleben. Daher wurmt es sie umso mehr, dass sie sich ausgerechnet vor dem äußerst erfolgreichen Max demütigen muss. Es ist unheimlich amüsant, wie sie sich gemeinsam mit ihren Freundinnen in den Plan reinsteigert, sich an Max zu rächen. Man kann ihre Gefühlsachterbahn beim Lesen komplett nachvollziehen.
Ab dem Zeitpunkt, ab dem auch Max mit seiner Sichtweise zu Wort kommt, merkt man schnell, dass nicht alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Es ist total süß, wie die beiden miteinander interagieren. Annika Martin kann die Chemie zwischen Mia und Max hervorragend rüberbringen. Die Schlagabtausche sind absolut herrlich.
Ich konnte das Buch gar nicht zur Seite legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es ausgeht. Der Schreibstil ist leicht und humorvoll und liest sich sehr gut. Und natürlich machen es die beiden wirklich bis zum Ende spannend.
Es gibt jede Menge Szenen, wo man einfach nur laut lachen muss. Genauso gibt es viele Stellen im Buch, wo man völlig dahinschmelzen will. Die Mischung ist der Autorin absolut gelungen und ich hatte auf jeden Fall viel Spaß mit diesem Buch.
Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung und volle Punktzahl für diese sehr unterhaltsame Lovestory!

  • Einzelne Kategorien
  • Charaktere
  • Handlung
  • Gefühl
  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 20.01.2020

Wunderschöne Liebesgeschichte mit Kätzchen

4

Inhalt:

Als Mia erfährt, dass sie ihrem erfolgreichen Erzfeind, das Mittagessen bringen soll ist sie schon total fertig.
Aber dann auch noch in einem Katzenkostüm.
Dabei wollte sie eine erfolgreiche ...

Inhalt:

Als Mia erfährt, dass sie ihrem erfolgreichen Erzfeind, das Mittagessen bringen soll ist sie schon total fertig.
Aber dann auch noch in einem Katzenkostüm.
Dabei wollte sie eine erfolgreiche Schauspielerin sein und überlegen.
Aber dann erfährt sie, dass ihre Freundinnen von Typen verarscht wurden, die der Anleitung aus dem Buch 'Zehn goldene Regeln, um das heißeste Mädchen im Raum klar zumachen' gefolgt sind. Max Buch. Ihr Erzfeind.
Da sehen Mia und ihre Freundinnen ein Vorteil, wenn sie Max, dass Mittagessen bringt.
Soll er doch mal sehen, wie es ist, wenn man verarscht wird…

Meinung:

Ich fand den zweiten Teil (Most wanted Billionaire) so gut.
Ich mag Annika Martins Schreibstil sehr gerne. Die Bücher lassen sich leicht und flüssig lesen.
Zu den Personen. Mia war einfach großartig. Eine starke Frau, die aber auch unsicher ist.
Meiner Meinung nach hat sie viele Frauen wieder gespiegelt. Sie lässt sich nicht unterkriegen und kämpft für das was sie will. Zudem war Mia immer zu einem Lacher gut. Ich war voll im Team Mia.
Anfangs, dachte ich Max ist der typisch Playboy Arsch.
Arrogant und von sich selbst überzeugt. Ich fand Mias Beschreibung ziemlich treffend. Ein gefühlloser Roboter.
Aber als dann das erste Mal die Perspektive gewechselt wurde, hat sich mein Bild von Max ganz geändert.
Man könnte hinter diese Maske sehen. Da habe ich mich voll in ihn verliebt. Ich fand die Idee süß, dass der coole Typ sich in das uncoole Mädchen verliebt und sich nicht traut und deshalb mit gebrochenen Herzen zu leben.
Und dann anderen mit seinem Buch helfen wollte.
Insgesamt fand ich die gesamte Story toll, aber am Ende war es dann doch etwas zäh.
Ich persönlich finde es toll, wenn Bücher aus verschiedenen Perspektiven erzählt sind.
Hier finde ich es super gelungen, da erst nach einer Wendung auch die Perspektive von Max erstmals Auftrat.
Ich für meinen Teil habe mir gewünscht, dass Lizzie mehr in der Geschichte auftaucht. Aber das war nicht schlimm. Ich mochte sie nur so sehr.
Das Cover hat gut zu Band 1 und 2 gepasst. Die Uhr, Anzug und alles hat sehr gut zu Max gepasst.
Ich kann jedem empfehlen die Reihe zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Charaktere
  • Handlung
  • Gefühl
  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 20.01.2020

Liebesgeschichte mit Humor

2

In dem Roman „Most Wanted CEO“ von Annika Martin begleiten wir Mia und Max.

Mias Lebenstraum ist es am Broadway in New York groß rauszukommen. Bis es so weit ist, verdient sie ihren Lebensunterhalt damit ...

In dem Roman „Most Wanted CEO“ von Annika Martin begleiten wir Mia und Max.

Mias Lebenstraum ist es am Broadway in New York groß rauszukommen. Bis es so weit ist, verdient sie ihren Lebensunterhalt damit Mittagessen in Manhattan auszuliefern und zwar in einem Katzenkostüm. Es ist kein Traumjob aber er wird ganz gut bezahlt und die Krankenversicherung ist inklusive.

Eines Tages, wird explizit nach Mia verlangt, sie soll im „Maximillion Plaza“ ausliefern. Dieses Gebäude gehört niemand geringerem als ihrem Erzfeind aus Highschool-Zeiten. Max hat es bis ganz oben mit seinem Modeimperium geschafft und ihm gehört das Maximillion Plaza. Hat Max sie wirklich zu sich bestellt um sie im Katzenkostüm zu demütigen oder steckt doch mehr dahinter?

Ich liebe dieses Buch! Ich habe es in einem Rutsch gelesen und konnte es kaum aus der Hand legen.

Ich liebe Mia. Sie verfolgt zielstrebig ihr Ziel und lässt sich nicht von ihrem Traum abbringen. Sie ist ein warmherziger und humorvoller Mensch und loyal zu ihren Freunden. Sie ist ein bisschen anders als andere. Lauter, schriller und bunter und sticht damit aus der Masse heraus. Jemand der nicht oberflächlich attraktiv ist, sondern von innen heraus leuchtet.

Ich fand unglaublich wie super sie mit dieser Situation umgegangen ist, wie selbstbewusst sie dieses Katzenkostüm getragen hat, wie sie sich nicht hat einschüchtern lassen und erhobenen Hauptes zu sich selbst gestanden hat.

Auch Max habe ich direkt in mein Herz geschlossen.

Ich fand es super, dass es einige Kapitel aus seiner Sicht gab. So hat man einen sehr guten Eindruck in seine Gefühls- und Gedankenwelt bekommen. Man konnte einen Blick hinter die Fassade, die er sich aufgebaut hat, werfen.

Der Humor war das Beste am ganzen Buch. Die beiden haben sich so einen herrlichen Schlagabtausch geliefert, dass ich so häufig herzhaft lachen musste. Ich habe wirklich Tränen gelacht. Und trotzdem hat es unglaublich geknistert zwischen den beiden. Die Anziehung war praktisch mit Händen greifbar – das ist der Autorin super gelungen.

Auch die Nebencharaktere sind sehr sympathisch gezeichnet, ich habe mich direkt bei ihnen wohlgefühlt. Besonders Antonio hat es mir angetan, ihn fand ich super und er hat für einige lustige Momente gesorgt.

Fazit: Ich habe dieses Buch wirklich von der ersten bis zu letzten Seite geliebt und war total traurig als es zu Ende war. Es ist voller Humor und trotzdem kommt die Liebe nicht zu kurz.

  • Einzelne Kategorien
  • Charaktere
  • Handlung
  • Gefühl
  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 01.02.2020

Tolles Buch für nette Lesestunden

0

Ich hatte die Möglichkeit, "Most Wanted CEO" im Rahmen einer Leserunde zu lesen.

Schon das Cover und der Klappentext haben mir gut gefallen, sodass ich hohe Erwartungen an das Buch gestellt habe. Was ...

Ich hatte die Möglichkeit, "Most Wanted CEO" im Rahmen einer Leserunde zu lesen.

Schon das Cover und der Klappentext haben mir gut gefallen, sodass ich hohe Erwartungen an das Buch gestellt habe. Was soll ich sagen: ich wurde nicht enttäuscht.

Mia ist eine tolle Protagonistin. Sie ist stark, selbstbewusst und steht für sich selbst ein. Ich finde, solche Frauen begegnen einem in Büchern viel zu wenig. Und nicht nur sie, sondern auch die anderen Charaktere haben mir gut gefallen.
Mias Freunde waren witzig und ich mochte die Szenen zwischen ihnen und Mia und, dass sie sich, egal auf welche Art und Weise, immer gegenseitig unterstützt haben. Besonders hervorzuheben ist hier, meiner Meinung nach, Mias Cousin, der mir mit seiner Art und dem Witz, mit dem er vielem begegnet ist, gut gefallen hat.
Auch Max, der männliche Hauptprotagonist, hat mir gut gefallen. Ich hatte vor dem Lesen etwas Bedenken, es könne sich wieder um so einen typischen, oberflächlichen Charakter handeln, den man in Büchern dieser Art öfters wiederfindet. Dies war jedoch nicht der Fall. Auch die Beziehung zwischen ihm und Mia und auch die Geschichte, die sich dahinter verbirgt, war schön zu lesen und interessant.

Der Schreibstil der Autorin hat mir auch gut gefallen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und hatte das Buch sehr schnell ausgelesen.
Eines meiner liebsten Zitate ist z.B.:
"So tun als ob ist der Schlüssel zum Erfolg. So zu tun, als wäre man erfolgreich, lädt den Erfolg zu dir ein."

Ich kann das Buch allen empfehlen, die eine unterhaltsame und leichte Lektüre suchen, die einem ein paar schöne Lesestunden sowie auch den einen oder anderen Lacher bereitet.

  • Einzelne Kategorien
  • Charaktere
  • Handlung
  • Gefühl
  • Cover
  • Erzählstil