Cover-Bild Die englische Gärtnerin - Blaue Astern

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Genre: Romane & Erzählungen / Historische Romane
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 27.12.2019
  • ISBN: 9783548060712
Martina Sahler

Die englische Gärtnerin - Blaue Astern

Roman
Die Gärtnerin von Kew Gardens

London, 1920. Charlotte Windley scheint das Glück auf ihrer Seite zu haben. Bereits als Kind bereiste sie mit ihrem Großvater die englischen Inseln, immer auf der Suche nach seltenen Pflanzen. Jetzt ist sie in der prächtigen Parkanlage Kew Gardens als Botanikerin angestellt und könnte mit ihrem heimlichen Geliebten nach Asien fahren. Doch ein schrecklicher Unfall hinterlässt ihre Familie beinahe mittellos. Charlotte ringt mit sich, soll sie die Expedition absagen? Und auf das Werben von Victor Bromberg eingehen? Die Ehe mit dem weltgewandten deutschen Geschäftsmann würde sie von vielen Sorgen befreien. Gegen den Rat ihrer Mutter wird sie seine Frau.

Englische Gartenkunst, unbändige Blütenpracht und eine junge Frau, deren Träume in den Himmel wachsen.

Band 2 erscheint am 27.3.2020
Band 3 erscheint am 27.6.2020

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.12.2019

Historischer Roman

0

In ihrem Roman „Die englische Gärtnerin - Blaue Astern“ beschreibt Martina Sahler das Leben einer jungen Frau in London im Jahre 1920. Charlotte Windley besteht mit Bestnote ihr Sudium an der Universität ...

In ihrem Roman „Die englische Gärtnerin - Blaue Astern“ beschreibt Martina Sahler das Leben einer jungen Frau in London im Jahre 1920. Charlotte Windley besteht mit Bestnote ihr Sudium an der Universität und hat nur einen Wunsch, als Botanikerin in Kew Gardens zu arbeiten und an Expeditionen in ferne Länder teilzunehmen. Mit viel Mut erreicht Charlotte ihr Ziel und wird als Botanikernin in Kew Gardens eingestellt. Doch als sie sich am Ziel ihrer Träume sieht, schlägt das Schicksal zu.
Martina Sahler beschreibt in ihrem Roman sehr einfühlsam mit welchen Schwierigkeiten eine junge Akademikerin in London nach dem Krieg zu kämpfen hatte. Der Roman lässt sich flüssig lesen und hält immer wieder unerwartete Ereignisse bereit.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.12.2019

Charlottes Entscheidung

0


Die Autorin Martina Sahler beginnt mit ihrem
Dreiteiler Die Gärtnerin von Kew Gardens. Der 1. Teil ist „Die englische Gärtnerin – Blaue Astern“
Es beginnt 1920 in London mit Charlotte Windley.
Von ihrem ...


Die Autorin Martina Sahler beginnt mit ihrem
Dreiteiler Die Gärtnerin von Kew Gardens. Der 1. Teil ist „Die englische Gärtnerin – Blaue Astern“
Es beginnt 1920 in London mit Charlotte Windley.
Von ihrem Großvater hat sie ihre Liebe für seltene Pflanzen gelernt. Es gelingt ihr als Botanikerin in Kew Garden arbeiten zu dürfen, obwohl sie eine Frau ist.
Aber dann geschieht ein Unglück, die Familie steht vor dem aus. Der Familie geschehen etwas zu viele Tragödien.
Wie es nur in einem Roman geschieht verliebt sich der reiche Victor Bromberg in Charlotte.

Die Autorin zeichnet Charlottes Charakter verantwortlich für die Familie und lässt sie ihre Träume opfern.
Der Roman lässt sich angenehm lesen, die Handlung ist aber ziemlich voraussehbar.
Er spielt eben zu einer Zeit, in der die Frauen an die Familie gebunden waren.


Veröffentlicht am 27.12.2019

Anders als erwartet

0

Zum Inhalt:

Nachdem Charlotte Botanik studiert hat, gelingt es ihr als eine der wenigen Frauen in Kew Gardens zu arbeitet. Als ihr Vater stirbt, heiratet sie einen wohlhabenden Deutschen und kann den ...

Zum Inhalt:

Nachdem Charlotte Botanik studiert hat, gelingt es ihr als eine der wenigen Frauen in Kew Gardens zu arbeitet. Als ihr Vater stirbt, heiratet sie einen wohlhabenden Deutschen und kann den Lebensunterhalt der Familie damit sichern. Doch Charlotte will mehr.

Meine Meinung:

Ich bin eigentlichmit einer recht niedrigen Erwartungshaltung an das Buch gegangen und habe eine virtuelle sich hin plätschernde Geschichte erwartet, aber dieses Buch bietet mehr als das. Sie zeigt das damals vorherrschende Frauenbild und sie zeigt einer Frau, die sich ihre Träume erfüllen will. Mir war nicht gewusst, dass es sich um eins Trilogie handelt und so war ich auch über das Ende, dass sehr abrupt kam, überrascht. Der Schreibstil und auch die Protagonisten haben mir gut gefallen. Die Geschichte an sich las sich sehr gut und hat mir gefallen.

Fazit:

Anders als erwartet

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.12.2019

Das Leben verläuft oft anders als geplant.....1.Teil der englischen Gärtnerin

0

Endlich einmal ein Buch, was so überhaupt nicht vorhersehbar ist und etliche Wendungen parat hält, die den Leser wirklich überraschen. Ganz nach meinem Geschmack, denn hier wird wirklich keine heile Welt ...

Endlich einmal ein Buch, was so überhaupt nicht vorhersehbar ist und etliche Wendungen parat hält, die den Leser wirklich überraschen. Ganz nach meinem Geschmack, denn hier wird wirklich keine heile Welt vorgegaukelt, wo alles nach Friede, Freude, Eierkuchen klingt. Schon alleine dafür, hat das Buch meine Zustimmung bekommen.
Die Handlung spielt einige Zeit nach dem 1.Weltkrieg, wo Frauen etwas mehr in die Arbeitswelt der Männer vorst0ßen, doch immer noch mit Argwohn und Skepsis betrachtet wurden. Waren sie im Krieg noch gute nützliche Arbeitskräfte, da die Männer an der Front waren, so werden sie jetzt wieder von den Rückkehrern aus ihren Arbeitsbereichen vertrieben. Nicht so Charlotte, denn sie kämpft um einen Platz in ihrem Traumjob in Kew Gardens, der zu den ältesten botanischen Gärten der Welt zählt, wo Zucht und Forschung zusammenfließen und seltene Blumen und Bäume hier ein Zuhause finden. Eine leidenschaftliche Botanikerin, bei der man die Liebe zu ihren seltenen Blumen und Bäumen spürt und die sich in dieser Welt auch wirklich behauptet.
Anfangs war ich etwas skeptisch, ob man hier mehr ein Naturkundebuch vorfindet, aber die Mischung zwischen Charlottes Lebensgeschichte und ihrer Arbeit ist gut aufgeteilt und interessant gestaltet.
Schwere Schicksalsschläge zwingen sie, Entscheidungen zu treffen, die so völlig anders als geplant sind und zum Teil auch ihre Arbeit in Kew Gardens gefährden.
Immer steht sie zwischen der Wahl, Traumjob mit allem was dazu gehört oder Familie, von der ihre an Schüttellähmung erkrankte Mutter, ihr etwas leichtfüßiger,selbstverliebter Bruder und ihre kleine Schwester, die weder Etikette noch Erziehung kennt, eine tragende Rolle spielen.
Auch was die große Liebe angeht, verläuft nicht alles nach Plan und Wünsche und Realität klaffen wie eine große Wunde auseinander und man spürt Charlottes Gefühlswirrwarr umso mehr, wo sie weiß, sie hat keine andere Chance.
Der Titel zu diesem 1.Teil ist schön gewählt und zieht sich durch das Buch, ist für sie ein Symbol führ das, was sie ausmacht.
Die Geschichte hat mich wirklich berührt, ist doch im Leben nie alles planbar und oftmals kommt es eben anders, als man hofft oder denkt. Die Frage ist dann, was mache ich in dieser Situation und hier werden so viele Charaktere mit all ihren Eigenarten, Schwächen und Stärken geschildert, wie sie mit all den Unglücksschlägen umgehen, dass es für mich sehr unterhaltsam war.
Charlotte wirkte auf mich zwar teilweise sehr von sich überzeugt und undankbar, bzw. hat sich zu schnell Urteile gebildet, ohne alle Zusammenhänge zu kennen, man erlebt sie, wie sie sich einige Entscheidungen selbst schön redet oder Entschuldigungen findet, was teilweise so die Wirkung hatte, als wenn sie die Augen vor der Realität verschließt. Doch je mehr man ihre Umstände kennenlernt, die ganzen Zusammenhänge, desto mehr kann man sich in ihre Gefühle hineinversetzen.
Für mich hat Victors Cousine Aurora eine besondere Rolle gespielt, weil sie wirklich ein liebenswerter,authentischer Mensch ist, die all ihre Liebe und ihr Herz investiert, um nur ein wenig Liebe und Zuneigung zu bekommen, was aber bei den meisten ignoriert wird.
Ich bin schon gespannt , wie Charlottes Leben weitergeht und was noch so alles auf sie zukommen wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere