Cover-Bild Cherish Dreams
(17)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 28.08.2020
  • ISBN: 9783736312500
Nalini Singh

Cherish Dreams

Patricia Woitynek (Übersetzer)

Für sie wirft er alle Regeln über Bord ...

Jake Esera ist ein professioneller Rugbyspieler - und ein Single-Dad. Seit er vor sechs Jahren Vater einer Tochter wurde, besteht das Leben des 24-Jährigen nur aus Training, Wettkämpfen, Zöpfe flechten und Playdates. Ausschlafen, feiern oder gar sich verlieben stehen nicht auf dem Plan. Doch als er auf einer Hochzeit seine ehemalige Schulfreundin Juliet Nelisi widertrifft, ändert sich alles. Denn Jules ist verführerisch wie nie, und Jake merkt zum ersten Mal seit langer Zeit, dass er vielleicht doch bereit ist, seine strengen Regeln über Bord zu werfen und sein Herz zu riskieren ...

"Nalini Singhs Helden möchte man am liebsten mit nach Hause nehmen! Die Geschichte ist süß, romantisch und lustig." BOOK HOWLS

Band 4 der neuen romantischen Serie von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Nalini Singh´

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.11.2020

Wunderschön!

0

Ein Sportler, der auch noch ein Single-Dad ist? Zwei Schwächen von mir in einer Person? Da bin ich sofort hellhörig geworden!

Die Bücher von Nalini Singh lese ich sowieso schon sehr gerne, ihr Schreibstil ...

Ein Sportler, der auch noch ein Single-Dad ist? Zwei Schwächen von mir in einer Person? Da bin ich sofort hellhörig geworden!

Die Bücher von Nalini Singh lese ich sowieso schon sehr gerne, ihr Schreibstil ist schön locker und leicht. Ich liebe es, dass sie ohne große Dramen trotzdem eine schöne Spannung aufbauen kann und den Leser fesseln kann. So hat sie es bei mir auch hier wieder geschafft! Die beiden Protagonisten haben mich sofort in ihren Bann gezogen und mich verzaubert! Juliet und Jake könnten unterschiedlicher nicht sein, dennoch oder gerade deswegen passen die beiden einfach perfekt zusammen und harmonieren wundervoll! Mit ihren Unterschieden haben sie mich oft zum schmunzeln gebracht, aber die Funken zwischen ihnen haben mich ebenso zum dahin schmelzen gebracht. Ganz wundervoll gelungen fand ich die Szenen von Jake mit seiner Tochter! Man muss sich einfach in Jake verlieben!

Die Geschichte ist bei Weitem nichts Neues, was ich nicht als negativ werden will. Ohne zu viel gekünsteltes Drama und mit einigen Klischees haben mich Jake und Juliet in ihren Bann gezogen und ich habe ihre Geschichte einfach genossen. Cherish Dreams ist einfach eine wunderschöne Liebesgeschichte fürs Herz zum dahin schmelzen und genießen!

Fazit

Einfach eine schöne Liebesgeschichte zum genießen mit zauberhaften Protagonisten

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.10.2020

Ein Vater zum dahinschnelzen

0

Cherish Dreams" von Nalini Singh ist der vierte Band der Hard to Play Reihe und erzählt die Geschichte von Jake und Juliet.

Single Dad? Rugbyspieler? Da bin ich direkt immer ganz Ohr, denn ich liebe ...

Cherish Dreams" von Nalini Singh ist der vierte Band der Hard to Play Reihe und erzählt die Geschichte von Jake und Juliet.

Single Dad? Rugbyspieler? Da bin ich direkt immer ganz Ohr, denn ich liebe solche Geschichten!
Aber wer auf eine Geschichte voller Dramatik aus ist, der ist hier diesmal nicht richtig. "Cherrish Dream" ist eine wirklich schöne und süße Geschichte, die ganz ohne großes Drama aus kommt. Mir hat Jakes Geschichte wirklich sehr gut gefallen. Jake ist ein erfolgreicher Rugbyspieler und alleinerziehender Vater, der aber seine große und wundervolle Familie als Unterstützung hat. Auf der Hochzeit von seinem ältesten Bruder begegnet er der besten Freundin seiner verstorbenen Frau wieder - Juliet. In gewisserweise ist "Cherish Dreams" eine Second Chance Romance. Juliet und Jake kennen sich zwar von früher, aber sie konnten sich damals noch nicht leiden.

Jake erscheint auf den ersten Blick sehr mürrisch und schweigsam.
Jede Szene, in der Jake mit seiner Tochter Esme zusammen hab ich geliebt! Mein Herz hat sich in Pudding verwandelt. Es steckt so viel liebe dahinter. Jake ist ein wirklich liebevoller und hingebungsvoller Papa.

Juliet ist das komplette Gegenteil von Jake. Sie ist aufmüpfigen, sarkastisch und direkt heraus. Für ihre Freunde würde sie alles tun, auch wenn es ihr schadet. So hat Jake auch in der Highschool ein falsches Bild von Juliet bekommen. Ich liebe es einfach, wie Juliet mit Esme umgeht.

Die Rückblicke an sich fand ich wirklich super und ich hätte gerne mehr davon gehabt. Leider sind diese nach einer Weile nicht mehr fortgeführt worden.

Die Esera Familie muss man einfach lieben! Alles sind so unfassbar liebenswert und sympathisch. Und ich finde es so toll, dass wir uns nicht von allen lieb gewonnenen Charakteren verabschieden müssen, sondern erfahren, wie es ihnen ergangen ist.

Deshalb bekommt "Cherish Dreams" von mir 4 von 5 Sterne.

Vielen Dank an den Lyx Verlag und NetGalley Deutschland für das Rezensionsexemplar

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.10.2020

Süße und witzige Lovestory

0

Jake ist ein absoluter Familienmensch. Der ganze Esera Clan versteht sich blendend und sie geben Jake und seiner kleinen Tochter Halt. Jake ist sehr verantwortungsbewusst, dafür aber weniger spontan.

Juliet ...

Jake ist ein absoluter Familienmensch. Der ganze Esera Clan versteht sich blendend und sie geben Jake und seiner kleinen Tochter Halt. Jake ist sehr verantwortungsbewusst, dafür aber weniger spontan.

Juliet ist eine alte Schulkameradin von ihm, gut verstanden haben sie sich allerdings nie. Heute ist aus der schlaksigen Jugendlichen eine rassige Frau mit Kurven geworden, die Jakes Herz höher schlagen lässt.

Die beiden sind tatsächlich wie Feuer und Wasser und können es selbst nicht glauben, dass sie sich zueinander hingezogen fühlen. Sie versuchen es zu unterdrücken, denn beide können sich nicht vorstellen, einander näher zu kommen. Doch beide sind erwachsen geworden und die beiden erkennen, dass sie sich sehr verändert haben.

Die gemeinsame Vergangenheit, die sie verbindet, gibt dem Roman auch eine Tiefe, die mir gut gefallen hat. Das Gleiche gilt für Jakes süße kleine Tochter, die oft mehr sieht, als sie soll und die Juliet auch ins Herz geschlossen hat.


Eine süße Liebesgeschichte mit liebenswerten Charakteren. Sowohl Jake als auch Juliet waren mir sehr sympathisch und ich hatte Spaß daran ihre Geschichte zu lesen!

Veröffentlicht am 09.10.2020

am Anfang holprig,doch dann spannend

0

Dies ist das erste Buch von Nalini Singhs,welches ich gelesen habe und das Buch ist recht durchwachsen.
Zu Beginn ist es sehr verwirrend,da so unglaublich viele Namen fallen,dass man schnell durcheinander ...

Dies ist das erste Buch von Nalini Singhs,welches ich gelesen habe und das Buch ist recht durchwachsen.
Zu Beginn ist es sehr verwirrend,da so unglaublich viele Namen fallen,dass man schnell durcheinander kommt,was aber auch daran liegt,dass ich die Folgebände (alle sind ineinander abgeschlossen und es ist nicht essentiell wichtig sie in der Reihenfolge zu lesen,aber ratsam) nicht gelesen habe,was wohl fürs schnelle Verständniss besser gewesen wäre.
Nichtsdestotrotz bin ich relativ schnell reingekommen,da die Hälfte der Namen im Verlauf nicht mehr vorkommen wird.
Das Buch wird aus der dritten Perspektive erzählt.was mir am Anfang missfallen hat,da ich das Gefühl hatte,dass mir so der direkte Bezug zu den Protagonisten fehlt.Da jedoch trotzdem Gedanken und Emotionen vermittelt wurden,konte ich diese Sorge schnell wieder Verwerfen.
Beide Protagonisten haben mir durch ihr Authenzität unheimlich gut gefalen,genau wie die Nebenrollen.
Am Anfang zieht sich mir die Geschichte zu sehr und es wird mir ein großes Ereignis gleich zu Beginn zu viel zu genau beschrieben.Allerdings wird es mit jeder Seite spannender,bis man in einen tollen Lesefluss kommt.
Was ich besonders toll an dem Buch fand ist,dass es nicht diese typischen Dramen,wie eigene Vorwürfe,vermeintlicher Verrat usw. enthält,sondern eine angenegme,und vor allen realistische, Abwechslung mit einer neuen Problematik ist.
Die Lovestory an sich hatte für mich zwar nicht so den Boom-Effekt und kam sehr einplätschernd,was aber auch kein negatives Kriterieum ist.

Alles in allem ist es eine tolle Geschichte,mit eingen fesselnden und weniger fesselnden Momenten,welche ich genossen habe zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.10.2020

Was sich liebt das neckt sich

0

Vielen Dank an den LYX – Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Cherish Dreams von Nalini Singh ist der 4. Band der ...

Vielen Dank an den LYX – Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Cherish Dreams von Nalini Singh ist der 4. Band der Hard Play Reihe. In diesem Band geht es um Juliet und Jake. Beide kennen sich bereits seit der Schule. Jules war die beste Freundin von Jakes Jugendliebe Callie. Sie ist ebenfalls die Mutter seiner Tochter Esme, aber leider kurz nach ihrer Geburt verstorben. Jules und Jake treffen auf der Hochzeit seines Bruders das erste Mal nach der Schulzeit wieder aufeinander. Für Jules ist Jake immer noch der langweilige Spießer, aber sie fühlt dennoch ein Kribbeln bei seinem Anblick. Jake ist es wichtig seiner Tochter ein ruhiges Leben ohne Presserummel zu bieten, daher kann er sich nicht auf Jules einlassen, da sie durch ihren mediengeilen Ex oft in der Presse landet. Aber auch er spürt das Kribbeln. Die Jules von früher war ihm einfach zu laut und aufmüpfig und er hätte nie mit den Gefühlen gerechnet, die sie nun in ihm wachruft.

Der Einstieg in die Story ist mir etwas schwer gefallen, da in dem ersten drittel des Buches sehr viele Namen fallen, was ich persönlich sehr verwirrend fand. Das liegt aber auch daran, dass ich die Vorgängerbände nicht gelesen habe. Aber nach dem ersten Drittel hat es mich komplett gepackt und ich konnte es nicht aus der Hand legen. Die Chemie zwischen den beiden stimmt einfach trotz der großen Unterschiede und die witzigen und hitzigen Wortgefechte fand sich sehr humorvoll. Juliet ist eine unabhängige und starke Persönlichkeit, die alles alleine schaffen möchte. Nach der derben Enttäuschung mit ihrem Ex hat sie ihr Herz hinter einer großen Mauer versteckt. Vor allem möchte sie nie wieder ihr Herz einem Sportler schenken, doch Jake gibt alles um ihren Panzer zu knacken. Bei Jules muss man hinter die Mauer schauen, denn sie ist eine liebe und warmherzige Person. Jake ist ein sehr liebevoller Vater, aber auch sehr ehrgeizig was seinen Sport betrifft. Seine Familie fand ich sehr herzlich und habe sie sofort ins Herz geschlossen.

Die Autorin hat einen sehr flüssigen, humorvollen und mitreisenden Schreibstil. Die Story wurde in der 3. Person aus Sicht der beiden Hauptprotagonisten geschrieben. Mir persönlich fällt es bei diesem Schreibstil immer etwas schwerer mich in die Charaktere hineinzuversetzen, da ich die Ich – Perspektive bevorzuge. Es war für mich das erste Buch von Nalini Singh, aber es wird definitiv nicht das Letzte gewesen sein. Sie bringt die Charaktere sehr bildlich und dynamisch rüber und man fiebert komplett mit Ihnen mit. Es war die perfekte Mischung zwischen Dramatik, Liebe und Humor. Sie hat Jules und Jake sehr lebendig gestaltet und es waren Charaktere mit Ecken und Kanten.

Ein wunderschöner Wohlfühlroman. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen, da mir der Einstieg doch recht schwer gefallen ist und ich schon kurz davor war das Buch zur Seite zu legen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere