Cover-Bild Bad. Irish. Mine.

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 01.04.2020
  • ISBN: 9783736312678
  • Empfohlenes Alter: bis 99 Jahre
Nashoda Rose

Bad. Irish. Mine.

Man kann sich nicht aussuchen, welchen Teil eines Menschen man lieben will. Man nimmt ihn wie er ist und lernt jede einzelne zerbrochene Scherbe seiner Seele zu lieben ...

Als Krankenschwester Eva die Nacht mit einem irischen Fremden verbringt, ist von Anfang an klar, dass es bei dieser einen Nacht bleiben wird. Deaglan Kane gibt ihr mehr als deutlich zu verstehen, dass er nur für einen Businessdeal in Toronto und generell kein Mann für Beziehungen ist. Doch als Eva auf dem Heimweg vor seinem Apartment ausgeraubt und schwer verletzt wird, weicht er plötzlich nicht mehr von ihrer Seite - ob sie will oder nicht. Deaglan ist sich sicher, dass der Überfall etwas mit ihm und seinem Unternehmen zu tun hat. Und Eva im Gegenzug vor der unbekannten Gefahr zu beschützen ist das Mindeste, was er für sie tun kann - auch wenn dies bedeutet, all seine Prinzipien über Bord zu werfen und zu riskieren, dass sich Eva in sein Herz schleichen könnte - so wie er in ihres ...

"Macht euch bereit für eine düstere und gefährliche Achterbahnfahrt der Gefühle! Ihr werdet es nicht bereuen." ISCREAM BOOK BLOG

Nach TEAR ASUNDER der neue Dark-Romance-Roman von NEW-YORK-TIMES- und USA-TODAY-Bestseller-Autorin Nashoda Rose

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.04.2020

spannende und schöne Liebesgeschichte

0

Ich kannte bisher noch keine Bücher der Autorin - aber nachdem ich dieses hier gelesen habe, kann ich guten Gewissens sagen - es wird nicht das letzte sein

Der Klappentext hatte mich angesprochen und ...

Ich kannte bisher noch keine Bücher der Autorin - aber nachdem ich dieses hier gelesen habe, kann ich guten Gewissens sagen - es wird nicht das letzte sein

Der Klappentext hatte mich angesprochen und neugierig auf die Geschichte von Eva und Deaglan gemacht. Sie wird zum großen Teil aus ihrer Sicht erzählt und hat mir damit sehr gute Einblicke in ihre Gefühle und Gedanken vermitteln können. Deaglan kommt nur ein paar Mal zu Wort, meist in Schlüsselszenen. Damit bleibt das Geheimnis um seine Vergangenheit lange Zeit im Dunkeln und hat die Spannung gesteigert.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig zu lesen, und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Das liegt jedoch nicht nur am Schreibstil alleine, sondern auch daran, dass die Handlung selbst wirklich spannend gestaltet war. Und obwohl es durchaus Erotik und Prickeln zwischen den beiden gibt, fand ich es sehr erfrischend, dass die tatsächlichen erotischen Szenen zum Teil nur angeschnitten und zum Teil zwar beschrieben waren, aber nicht bis ins kleinste Detail. So wurde die Handlung nicht überlagert und hat ermöglicht, dass man sich komplett hineinversetzen konnte.

Eva war mir sehr sympathisch. Man lernt hier eine junge Frau kennen, die Schlimmes durchgemacht hat, aber daran gewachsen ist. Ich mochte sie sehr gern. Auch Deaglan war toll und konnte mich überzeugen. Er ist sehr beschützend, aber nicht erdrückend, und lässt Eva trotz allem ihren Freiraum. Der einzige kleine Kritikpunkt - er kichert. Vielleicht liegt der Begriff nur an der Übersetzung, aber ich persönlich finde es komisch, wenn ein gestandenes Mannsbild kichert. Sorry, aber beim Begriff Kichern denke ich an junge pubertierende Mädchen

Die Handlung läuft rasch weiter, und auch die Nebencharaktere wurden gut eingebaut - sie runden die Handlung ab, man lernt sie kennen und mögen - und ich würde mir eine Fortsetzung mit den Freunden von Deaglan wünschen, das würde so richtig gut passen.

Ich mochte, wie sich die Liebesgeschichte zwischen den beiden entwickelte, es gab wirklich süße Szenen, bei denen ich dahingeschmolzen bin, und auch welche, die mich den Atem vor lauter Spannung anhalten ließen. Kurzum: ein Buch, das mich fesseln konnte.

Fazit: "Bad.Irish.Mine" konnte mich von der ersten Seite an mit einem flüssigen Schreibstil, einer spannenden Liebesgeschichte mit Erotik, die jedoch nicht die Handlung überlagert, und sympathischen Charakteren überzeugen. Eins meiner heurigen Lesehighlights, mir hat das Buch wirklich gut gefallen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.04.2020

Wow! Spannung pur! Wer auf düstere Liebe steht, ist hier definitiv richtig. :)

0

Eva
Gesättigt. Absolut und vollkommen gesättigt. Das war der passende Begriff für die warme und behagliche Ruhe, die sich in meinem Bauch ausbreitete, während ich ausgestreckt auf seinem Bett lag.
Das ...

Eva
Gesättigt. Absolut und vollkommen gesättigt. Das war der passende Begriff für die warme und behagliche Ruhe, die sich in meinem Bauch ausbreitete, während ich ausgestreckt auf seinem Bett lag.
Das weiße Laken bedeckte meine Brüste, zog sich über meinen Rücken und verknäulte sich neben meinem Hintern. Ich hatte einen Arm unter das dicke Kissen geschoben, mir den anderen über die Hüfte gelegt, die Hand auf der eingedellten Matratze, wo noch immer die Hitze seines Körpers spürbar war.
Meine Haut kribbelte bei der Erinnerung an seinen Mund.
Seine Samtzunge.

Eckdaten
eBook
257 Seiten
LXY digital Verlag
Roman
Übersetzung: Michaela Link
2020
ISBN: 978-3-7363-1267-8

Cover
Der Hammer! Mich ziehen Tätowierungen immer an, noch mehr als es ein Sixpack je vermag. 😉 Die Farben spiegeln das Irische wider. Einfach sehr passend zum Titel. 😊

Inhalt
Man kann sich nicht aussuchen, welchen Teil eines Menschen man lieben will. Man nimmt ihn wie er ist und lernt jede einzelne Scherbe seiner Seele zu lieben…
Als Krankenschwester Eva die Nacht mit einem irischen Fremden verbringt, ist von Anfang an klar, dass es bei dieser einen Nacht bleiben wird. Deaglan Kane gibt ihr mehr als deutlich zu verstehen, dass er nur für einen Businessdeal in Toronto und generell kein Mann für Beziehungen ist. Doch als Eva auf dem Heimweg vor seinem Apartment ausgeraubt und schwer verletzt wird, weicht er plötzlich nicht mehr von ihrer Seite – ob sie will oder nicht. Deaglan ist sich sicher, dass der Überfall etwas mit ihm und seinem Unternehmen zu tun hat. Und Eva im Gegenzug vor der unbekannten Gefahr zu beschützen ist das Mindestes, was er für sie tun kann – auch wenn dies bedeutet, all seine Prinzipien über Bord zu werfen und zu riskieren, dass sich Eva in sein Herz schleichen könnte – so wie er in ihres…

Autorin
New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin Nashoda Rose schreibt zeitgenössische Liebesromane, die einen dunkle Abgründe erkunden lassen und absolut unter die Haut gehen. Wenn sie gerade keine Romane schreibt, findet man die Autorin auf ausgedehnten Spaziergängen mit ihrem Hund oder bei ihren vielen Pferden.

Meinung
Ich habe bereits „Crushed – Verborgene Berührung“ von Nashoda Rose gelesen und war hellauf begeistert! 😊 Sie ist ein Garant für eine spannende Dark Romance. Hier wird es keineswegs kitschig zugehen, sondern es wird knallhart und vielleicht auch brutal, aber dafür wirkt alles umso authentischer. Diese Autorin sollte man kennen. 😉 Deshalb stürze ich mich auf mit großer Freude auf dieses neue Werk. 😊
Eva ist Krankenschwester aus Leidenschaft. Außerdem hat sie es gerne, wenn ihr Leben in geordneten Bahnen verläuft. Naja, das läuft alles nach Plan, außer ihr Job, der sich einfach nicht planen lässt, und der One-Night-Stand mit Deaglan, dem geheimnisvollen, aber überaus attraktiven Iren. Dabei will Eva nur Sicherheit in ihrem Leben, hat sie doch ihre Vergangenheit und vor allem ihr Ex nachhaltig geprägt. Deshalb war diese eine Nacht mit Deaglan völlig ungeplant, aber er hat einfach etwas in ihr angesprochen, auch wenn sie weiß, dass er Gefahr bedeutet. Aber es soll doch eh nur diese eine Nacht sein… Wenn sie sich damit mal nicht geirrt hat. 😉 Denn Deaglan mischt sich nach ihrem brutalen Raubüberfall direkt vor seiner Haustür ungefragt in ihr Leben und wirbelt es gehörig durcheinander. Plötzlich fliegen Häuser in die Luft und gefährliche Typen sind ihr auf den Fersen. Doch welche Rolle spielt er dabei? Vor wem muss sie sich in Acht nehmen – der unbekannten Gefahr oder vor ihm, von dem sie absolut nichts weiß? Eine ungewollte Reise beginnt für sie, dessen Ende nicht vorhersehbar ist. Denn es gibt es zu viele Geheimnisse…
Deaglan ist ein gefährlich aussehender, tätowierter Ire, vor dem man sich unbedingt in Acht nehmen sollte. Sein Aussehen schreit schon förmlich nach Gefahr. 😉 Doch gerade das zieht viele Frauen an, weshalb er sich an einem Mangel am anderen Geschlecht nicht beklagen kann. Aber nie gehen solche Beziehungen tiefer, bis er auf Eva trifft. Denn sie ist völlig anders als die bisherigen Frauen in seinem Leben und spricht Gefühle in ihm an, die ihm völlig neu sind. Doch er weiß, dass sie keine gemeinsame Zukunft erwarten kann. Seine Vergangenheit und sein geheimnisvoller Job sehen keine Beziehung vor, dennoch kämpft er um sie. Aber ob es sich letztlich lohnt, ist eine andere Frage. Denn seine Feinde schlafen nicht und vergreifen sich nun an seiner neuen Schwachstelle…
Unfassbar fesselnd! Ich habe es in einem Zug durchgelesen und wollte nur noch mehr! Mehr Nachschub, bitte! 😉 Wow, einfach nur wo! Grandios von der ersten bis zur letzten Seite! 😊 Düster, geheimnisvoll und einfach zum Verlieben – so kenne und liebe ich die Autorin! Kann ich daher nur wärmstens empfehlen!

♥♥♥♥♥ von ♥♥♥♥♥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.04.2020

Bad. Irish. Mine.

0

Inhalt:

Man kann sich nicht aussuchen, welchen Teil eines Menschen man lieben will. Man nimmt ihn wie er ist und lernt jede einzelne zerbrochene Scherbe seiner Seele zu lieben ...

Als Krankenschwester ...

Inhalt:

Man kann sich nicht aussuchen, welchen Teil eines Menschen man lieben will. Man nimmt ihn wie er ist und lernt jede einzelne zerbrochene Scherbe seiner Seele zu lieben ...

Als Krankenschwester Eva die Nacht mit einem irischen Fremden verbringt, ist von Anfang an klar, dass es bei dieser einen Nacht bleiben wird. Deaglan Kane gibt ihr mehr als deutlich zu verstehen, dass er nur für einen Businessdeal in Toronto und generell kein Mann für Beziehungen ist. Doch als Eva auf dem Heimweg vor seinem Apartment ausgeraubt und schwer verletzt wird, weicht er plötzlich nicht mehr von ihrer Seite - ob sie will oder nicht. Deaglan ist sich sicher, dass der Überfall etwas mit ihm und seinem Unternehmen zu tun hat. Und Eva im Gegenzug vor der unbekannten Gefahr zu beschützen ist das Mindeste, was er für sie tun kann - auch wenn dies bedeutet, all seine Prinzipien über Bord zu werfen und zu riskieren, dass sich Eva in sein Herz schleichen könnte - so wie er in ihres ...

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist einnehmend und mitreißend, derb und unverblümt, schnell und flüssig zu lesen.

Die Geschichte ist fesselnd, mitreißend, spannend, explosiv. Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen. Eine Mischung aus Spannung, Gefühl und Erotik, am Ende mit krimineller Energie.

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.04.2020

Alfa-Mann und Antiheld trifft auf energische und sexy Krankenschwester – WOW!!!

0

Zum Buch
Krankenschwester Eva hat die Nacht ihres Lebens mit Deaglan, einem irischen Hottie verbracht und wacht am nächsten Morgen im Bett ihres One-Night-Stands glücklich auf und hofft auf mehr. Das hält ...

Zum Buch
Krankenschwester Eva hat die Nacht ihres Lebens mit Deaglan, einem irischen Hottie verbracht und wacht am nächsten Morgen im Bett ihres One-Night-Stands glücklich auf und hofft auf mehr. Das hält aber nicht lange an, denn Deaglan hat ihr schon ein Taxi nach Hause bestellt und er macht ihr klar, dass aus einem weiteren Date nichts werden wird. Auf das Taxi verzichtet sie wutentbrannt und macht sich enttäuscht auf den Heimweg. Dort wird sie überfallen und verletzt, kann sich aber wehren und schafft es nach Hause. Aber der irische Fremde geht ihr nicht mehr aus dem Kopf.
Tage danach taucht ihr heißer Liebhaber bei ihr im Krankenhaus auf und teilt ihr mit, dass der Überfall auf sie mit ihm und seiner Arbeit zu tun hat und weicht ihr ab da nicht mehr von der Seite. Notgedrungen lässt sie sich darauf ein, aber die Gefühle die da zwischen ihnen heiß und erotisch hochkochen, können sie beide nicht verdrängen …..

Cover
Nur anhand des Covers hätte ich mir das Buch nicht ausgesucht – denn es zeigt mal wieder einen (zwar heißen) tätowierten Männerkörper. Das wird wirklich langsam langweilig, da in diesem Genre fast jedes Titelbild so oder so ähnlich aussieht. Den Klappentext dagegen finde ich sehr stimmig und gelungen, er gibt nicht zu viel preis und macht aber neugierig auf das Buch.

Meine Meinung

Vorab
Dies ist mein erstes Buch der Autorin und mit Sicherheit nicht das letzte. Anscheinend ist es ein Spin-off zu einer anderen Serie, aber das hat dem Lesevergnügen keinen Abbruch getan. Im Gegenteil: ich hatte mich auf einen typischen erotischen Liebesroman eingestellt und habe soviel mehr bekommen.

Schreibstil und Erzählperspektive
Der Schreibstil ist einfach grandios. Die Autorin erzählt mit einer solchen Leichtigkeit, dass ich sofort ins Buch tief versunken bin und es mich erst ganz zum Schluss wieder losgelassen hat. Ich konnte gar nicht mehr aufhören mit Lesen. Das ist mir schon lange nicht mehr passiert. Außerdem sprühen ihre Aussagen geradezu vor Kraft und Emotionen und es entsteht beim Lesen eine Atmosphäre bester Unterhaltung. Es ist eine quirlige und temperamentvolle Geschichte in der alles vorkommt, was m.M nach wichtig ist: Humor, Liebe, Sex, Drama, Spannung, unvorhergesehene Wendungen und viel viel Leidenschaft.

Erzählt wird die Geschichte zu 2/3 hauptsächlich aus Eva's Sicht – und das ist für mich auch schon der einzige Wermutstropfen in dieser Story. Deaglan dagegen kommt nur ganz selten zu Wort. Das finde ich sehr schade, denn ich hätte gerne mehr von seinen Gefühlen und Meinungen gelesen.

Es gibt verschiedene Handlungsstränge, die sehr gut aufeinander aufgebaut und sehr interessant und abwechslungsreich gestaltet sind.
Um die Spannung immer wieder ein wenig weiter in die Höhe zu schrauben, lässt die Autorin sich so einiges einfallen. Der Spannungsbogen zieht sich wie ein roter Faden durch das ganze Buch und mündet in einer spektakulären Auflösung. Ich bin vollkommen von diesem Tempo des Geschehens überrascht worden, ebenfalls über die Achterbahn der vielfältigen Gefühle.
Gut, einige Vorfälle sind nicht ganz so nachvollziehbar logisch, schmälern aber nicht das Lesevergnügen.

Charaktere und Handlungen
Deaglan ist augenscheinlich der typische Bad Boy: arrogant, tätowiert, Dreitagebart, hat einen hohen Frauenverschleiß, will keine Beziehungen und schlägt um sich, sobald ihm etwas/jemand zu nahe kommt.
Man erfährt anfangs nicht so wirklich viel von seiner Vergangenheit - erst so nach und nach gibt es häppchenweise Informationen über ihn, das steigert natürlich auch die Spannung.
Seine schlimme Kindheit hat Narben auf seiner Seele hinterlassen, die ihn bis heute beeinflussen. Und ausgerechnet Eva geht ihm so unter die Haut, dass er zu ihrem Beschützer und Liebhaber wird. Das ist toll zu lesen, wie er bei Eva vom Löwen zum Schmusekater mutiert. Herzschmerz inklusive – WOW!

Aber auch Eva hat ihr Päckchen zu tragen. Liebe macht verletzlich, und Eva ist so böse von ihrem Exfreund Curran verletzt worden, dass sie eine Mauer um sich errichtet hat. Aber diese Dinge haben sie nur stärker gemacht und sie ist heute energischer und absolut taff. Sie hat noch nie einen so tollen Mann wie Deaglan kennengelernt und ist bereit sich auf ihn einzulassen – und ahnt nicht, welche Lawine sie da lostritt.

Beide haben also eine tragische Vergangenheit, und genau das macht sie füreinander so perfekt.

Ich liebe es, wenn man bereits vorab weiß, dass das Paar füreinander geschaffen ist, aber es so viele Hindernisse und Probleme gibt, dass man die ganze Zeit nur mit fiebern muss.

Die Chemie zwischen ihnen ist greifbar und explosiv. Auch als Liebespaar kommt es zu ein paar wirklich heißen Szenen, diese sind aber geschmackvoll und im genau richtigen Umfang in dem Plot eingebettet und stehen nicht im Vordergrund.

Als ganz zum Schluss die Ereignisse über ihnen zusammenbrechen, muss Deaglan nicht nur Eva vor der Lebensgefahr retten, sondern auch ihre Liebe retten - wird es ihm gelingen? Nun, das müsst ihr selber herausfinden, macht euch auf eine Achterbahn der Gefühle gefasst – aber es lohnt sich!

Fazit

Die Handlungen in der Story haben mich berührt, mich zum Lachen gebracht, mich aufgeregt und bestens unterhalten.
Die Charaktere sind alle treffend und realistisch ausgearbeitet, mit kleinen Ticks und Eigenheiten versehen und das macht sie auch so einzigartig und authentisch. Egal ob es sich um die Freunde oder Familie der Beiden handelt, jeder der Nebencharaktere verfügt über eine eigene Persönlichkeit, die einfühlsam in die Handlung eingefügt ist und somit auch die Geschichte voranbringt. Selbst der Widersacher, der ein wirklich starker und böser Widerling ist, gehört einfach zum Gelingen der Geschichte dazu.
Umrahmt wird das ganze von ganz viel Spannung und vielen unerwarteten Hindernissen und Ereignissen – und last not least – wird einem das Ganze in einem wunderbar leichten, lockeren und ansprechenden Schreibstil präsentiert.
Für mich war das Buch tatsächlich eines der Lesehighlights in diesem Frühling.

Daher gibt es von mir auch 5 blankgeputzte Sterne und eine absolute und uneingeschränkte Leseempfehlung.

Ferner möchte ich mich bei Netgalley sowie beim LYX Verlag sehr herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.04.2020

Absolut fesselnd

0

Meine Meinung:

Cover:

Heiß, hot, Deaglan Kane 🙂 Der Buchtitel ist mega gewählt und auch der Klappentext ist gut formuliert, er verspricht spannende, heiße und auch nervenaufreibende Stunden, also das ...

Meine Meinung:

Cover:

Heiß, hot, Deaglan Kane 🙂 Der Buchtitel ist mega gewählt und auch der Klappentext ist gut formuliert, er verspricht spannende, heiße und auch nervenaufreibende Stunden, also das volle Programm, wie man es liebt und will.

Schreibstil:

Die Geschichte ist abwechselnd aus den Sichtweisen der beiden Protas geschrieben und liest sich absolut flüssig, einmal angefangen konnte ich es kaum weglegen und hab binnen 2 Tagen jede freie Minute genutzt, um die Geschichte weiter zu lesen. Diese Geschichte ist einfach mega gut, Stück für Stück deckt die Autorin Vergangenes auf, Stück für Stück lernen wir die Protas näher kennen, Stück für Stück verbindet sie neue Elemente.

Deaglan wird euer Herz erwärmen, villt nicht von Beginn an, aber spätestens wenn man spürt, warum er es tut, wenn man seine Geschichte hört, wenn man seine Hartnäckigkeit sieht, wenn man seine Handlungen sieht, ich sag nur Kühlschrank und Herd, welche Frau würde sich in dem Moment nicht auch einen Deaglan Kane wünschen.. euch erwartet ein guter Mix aus Leidenschaft, Spannung, Dramatik, emotionalen Momenten und auch wunderschöne, romantische, herzerwärmende Szenen.

Charaktere/
Story:

Eva ist eine tolle junge Frau, die wirklich super Freundinnen um sich rum hat und schon eine ganze Menge hinter sich hat. Eigentlich ist sie nicht der Typ Frau, die mal eben mit einem mitgeht und schon lange hat sie kein Vertrauen in die Männerwelt und doch hat sie die Nacht mit Deaglan verbracht, wie ihre Freundin so schön sagt ein Mann der aussieht wie aus einer „Navy-Seal-Biker-Zeitschrift“. Sie selbst hat ihn bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung für Kinder kennen gelernt. Die Nacht war perfekt, der Morgen ein Albtraum..

Deaglan Kane hat Prinzipien. Eine Frau – eine Nacht und doch weiß er bei Eva sie ist etwas besonderes. Nachdem sie nach seinem Rauswurf überfallen wurde, steht ihre Sicherheit an oberster Stelle und er weiß, dass da mehr hinter steckt. Sie ist durch ihn in Gefahr, aber auch er ist nicht gut für sie, sagt er sich immer wieder. Zu schwer all das, was er mit sich rum trägt und doch ist es ihre Nähe die er sucht und die er braucht. Für sie würde er alles tun und je näher sich die beiden kommen, umso enger verknüpfen sich ihre Leben..

Beide Protas tragen ein schweres Päckchen der Vergangenheit mit sich. Ein Päckchen, was einerseits völlig unterschiedlich ist und andererseits beide verbindet. Aber auch wenn beide ihr Päckchen eigentlich in der Vergangenheit ruhen gelassen haben, kommt die Vergangenheit manchmal schneller zurück als einen lieb ist, sie holt die beiden ein und was noch keiner weiß, beide Lebensgeschichten, beide Vergangenheiten hängen enger zusammen als man denkt…eine Zukunft scheint in weite Ferne zu rücken, Vertrauen wird zerstört, das Herz leidet und doch ist es die Liebe, die am Ende stark genug sein kann. Stark genug um beide zu retten, denn zusammen können sie heilen.

Fazit:

Was eine super Story. Ich war von Anfang bis Ende gefesselt, wollte mehr von den beiden, wollte wissen, was hinter Deaglan´s Vergangenheit steckt, wollte wissen, ob Eva in Gefahr ist und wollte wissen, ob die beiden ihr Happy End finden. Auch die Nebenprotagonisten, Evas Freundinnen aber auch die Jungs von VUR sind einfach super, einerseits absolut heiß, andererseits hat jeder glaub eine Geschichte, die es sich lohnen würde kennen zu lernen. Ich kann euch die Story nur empfehlen. Von Vorne bis Hinten spannend, mitreißend, leidenschaftlich und zum Haare raufen. Auch wenn Deaglan Kane am Anfang villt ein Idiot zu sein scheint, wird er sich ganz schnell in euer Herz schleichen und sich dort regelrecht festsetzen. Von mir ganz klar volle Herzen ♥♥♥♥♥

Mein erstes Buch der Autorin, aber gewiss nicht mein letztes, ich hoffe, wir bekommen noch mehr von den anderen Charakteren, denn sie sind mir alle ans Herz gewachsen auch VIC 😉

Vielen Dank an netgalley und den lyx Verlag für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere