Cover-Bild Rabenherz und Eismund

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00
inkl. MwSt
  • Verlag: cbj
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 544
  • Ersterscheinung: 25.11.2019
  • ISBN: 9783570163658
Nina Blazon

Rabenherz und Eismund

Romantische Fantasy in traumhaft schöner Welt

Das Land über dem gefrorenen Himmel hat Mailin bisher für ein schönes Märchen gehalten, mehr nicht. Als eines Tages ihre Freundin Silja angeblich ins Reich des Winterkönigs entführt wird, macht die unerschrockene Mailin sich auf einen gefährlichen Weg. Toma aus dem Clan der Elchreiter und Birgida, selbst eine Gefangene des Winterkönigs, helfen ihr, sich in dessen Schloss einzuschleichen – doch was hat es mit dem rätselhaften Eisprinzen auf sich, den sie in einem geheimen Trakt entdecken und den sie alle drei aus ihren Träumen kennen?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.12.2019

Traumhaft, spannend und magisch

0

In dem Dorf, in dem Mailin wohnt erzählt man sich, dass der Winterkönig aus dem Land über dem gefrorenen Himmel von Zeit zu Zeit Menschen aus Mailins Welt entführt. Bisher hielt sie das für ein Märchen, ...

In dem Dorf, in dem Mailin wohnt erzählt man sich, dass der Winterkönig aus dem Land über dem gefrorenen Himmel von Zeit zu Zeit Menschen aus Mailins Welt entführt. Bisher hielt sie das für ein Märchen, doch als ihre Freundin Silja verschwindet, macht sie sich auf den Weg in das gefrorene Land. Was sie dort herausfindet, hätte sie nie für möglich gehalten.

Wie gerade schon gesagt, finde ich das Cover einfach traumhaft. Mir gefällt der Verlauf, die Farben, die Anordnung…einfach alles! Der Schreibstil ist sehr schön flüssig. Die Beschreibungen & die Wortwahl von Nina Blazon sind einfach magisch. Ich habe mich sofort in die ganze Welt verliebt und konnte sie mir nur zu gut bildlich vorstellen. Kleine Einzelheiten und Eigenarten an der Welt haben mich immer wieder staunen lassen und mich in ihren Bann gezogen. Die Charaktere haben alle eine schöne Tiefe. Mailin ist liebenswürdig, mutig und furchtlos. Ihre Entscheidungen sind nicht immer ganz rational, da sie mit ihrem Herzen entscheidet. Das gehört einfach zu ihr und da sie es konsequent macht, fand ich das wirklich schön. Toma und Birgida haben auch beide ihre ganz eigene Art, aber da man sie nicht direkt zu Anfang kennenlernt, möchte ich nichts weiter verraten, damit ihr alles selbst erleben könnt. Auch die Liebe kommt im Buch nicht zu kurz, nimmt aber auch keine Überhand, sondern wird gut mit der Geschichte verwoben. Neben der Liebe kommt aber auch die Spannung nicht zu kurz. Aufregende Passagen und solche zum Staunen und Wohlfühlen wechseln sich ab und sorgten dafür, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen wollte. Der Verlauf hat mich doch wirklich ein paar Mal überrascht, obwohl ich mir vorher eingebildet habe zu wissen, wie es weitergeht.

Eine tolle Geschichte, die ich nur Jedem Liebhaber des Genres empfehlen kann: 5/5

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.12.2019

Märchenhafte Fantasy

0

Gebundene Ausgabe: 540 Seiten
Verlag: cbj (25. November 2019)
ISBN-13: 978-3570163658
empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Preis: 18,00 €
auch als E-Book erhältlich

Märchenhafte Fantasy

Inhalt:
Als Mailíns ...

Gebundene Ausgabe: 540 Seiten
Verlag: cbj (25. November 2019)
ISBN-13: 978-3570163658
empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Preis: 18,00 €
auch als E-Book erhältlich

Märchenhafte Fantasy

Inhalt:
Als Mailíns Freundin Silja über Nacht spurlos verschwindet, ist Mailín davon überzeugt, dass sie entführt worden ist. So macht sich das Mädchen auf die Suche nach der Freundin, wobei sich ihr nach und nach die Jägerin Toma und die Weberin Birgida anschließen. Im Schloss des Winterkönigs hoffen sie Silja zu finden. Doch führt kein leichter Weg hinein und schon gar nicht wieder heraus …

Meine Meinung:
Ich liebe die Bücher von Nina Blazon! So musste ich natürlich auch dieses sofort haben, zumal die Kurzbeschreibung sehr interessant und spannend klang. Die Autorin hat hier Aspekte aus sehr vielen bekannten und unbekannteren Märchen und Mythen verarbeitet. Wer dies mag, wird sicher noch mehr Freude an dem Roman haben als ich.

Leider fiel es mir anfangs etwas schwer, in die Geschichte hineinzufinden. Mir gefällt zwar Nina Blazons bildhafter Schreibstil eigentlich sehr gut, aber ich hatte den Eindruck, hier hat sie es ein klein wenig übertrieben. Vor lauter Wald sah ich die Bäume nicht mehr, will heißen, ich konzentrierte mich beim Lesen mehr auf die wundervollen Formulierungen und verpasste dabei die Handlung und musste immer wieder zurückblättern. Die Handlung ist über weite Strecken auch recht undurchsichtig und zum Teil verwirrend. Bei vielen Personen weiß man nicht, auf welcher Seite sie stehen und was sie im Schilde führen. Das war mir ein bisschen zu arg, denn entspanntes Lesen war für mich nicht möglich, wenn ich alles Wichtige mitbekommen wollte. Etwa ab der Mitte wurde das besser. Hier wurde die Geschichte auch richtig spannend und es kam langsam Licht ins Dunkel.

Allerdings fand ich die Handlung sowieso nicht gerade üppig. Man hätte das Ganze auf wenigen Seiten erzählen können. Der Rest ist schmückendes Beiwerk, das aber natürlich sehr schön das Kopfkino ankurbelt und diese fantastische Welt vor dem inneren Auge in Farbe und 3D entstehen lässt.

Gefreut habe ich mich über ein Wiedersehen mit Lady Mar, die man bereits aus anderen Büchern der Autorin kennt (aber nicht kennen muss).

Leider bleiben am Ende ein paar für mich interessante Fragen ungeklärt, was ich schade finde, auch wenn sie nicht so wichtig sind.

★★★☆☆

Veröffentlicht am 10.12.2019

Schönes Buch

0

Klappentext:

Das Land über dem gefrorenen Himmel hat Mailin bisher für ein schönes Märchen gehalten, mehr nicht. Als eines Tages ihre Freundin Silja angeblich ins Reich des Winterkönigs entführt wird, ...

Klappentext:

Das Land über dem gefrorenen Himmel hat Mailin bisher für ein schönes Märchen gehalten, mehr nicht. Als eines Tages ihre Freundin Silja angeblich ins Reich des Winterkönigs entführt wird, macht die unerschrockene Mailin sich auf einen gefährlichen Weg. Toma aus dem Clan der Elchreiter und Birgida, selbst eine Gefangene des Winterkönigs, helfen ihr, sich in dessen Schloss einzuschleichen – doch was hat es mit dem rätselhaften Eisprinzen auf sich, den sie in einem geheimen Trakt entdecken und den sie alle drei aus ihren Träumen kennen?

Das Cover gefällt mir unglaublich gut, denn es ist relativ schlicht gehalten und passt von den Farben her perfekt zum Buch - und auch der Titel ist super gewählt und macht Sinn.

Auch der Schreibstil konnte mich wieder überzeugen, denn die Autorin schreibt wie gewohnt flüssig, spannend, emotional und man fliegt nur so durch das Buch, besonders in der zweiten Hälfte, da die erste Hälfte noch etwas ruhiger ist. Man kann sich gut in Mailin hineinversetzen, da die Kapitel aus ihrer Sicht geschrieben sind, so kann man auch ihre Gefühle und Handlungen nachvollziehen.

Mir haben die Charaktere wirklich gut gefallen. Mailin setzt alles daran, ihre Freundin zu retten und landet in einer Welt, die alles auf den Kopf stellt, woran sie bisher geglaubt hat - trotzdem bleibt sie stark und lernt dort nach und nach neue Freunde, aber auch Feinde kennen. Mir hat besonders die Freundschaft zu Toma und Birgida gefallen. Gerne hätte ich mehr über Toma und auch ein paar der Nebencharaktere erfahren.

Insgesamt ein wirklich schönes und toll geschriebenes Buch, dass perfekt in den Winter passt. Mir hat die zweite Hälfte deutlich besser gefallen, da in der ersten Hälfte ein paar weniger spannende Kapitel waren. Der Schreibstil ansonsten gefällt mir wirklich jedes mal sehr - Ich kann das Buch also empfehlen.

4,25/5 Sterne