Cover-Bild Gretas Geheimnis
(29)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,95
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: Generationenroman
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 17.08.2022
  • ISBN: 9783423220170
Nora Engel

Gretas Geheimnis

Roman – Die Winzerin-Reihe 2 | Zwischen Tradition und Emanzipation – ›Die Winzerin‹ geht neue Wege

Von der Halbwaise zur erfolgreichen Winzerin

Greta kommt der Bedingung nach, die ihr Vater Fritz Freudberg in seinem Testament gestellt hat: Sie heiratet dessen Kellermeister Bruno Bachstern und erbt so – mit nur 20 Jahren – das größte Weingut in der Pfalz. Diese Ehe bietet ihr nach ihrer schweren Jugend als Ziehkind in der Winzerfamilie Hellert die Chance auf ein Zuhause und eine eigene Familie. Greta und Bruno eint die Liebe zu den Weinbergen und der Kunst des Kelterns. Das Glück scheint perfekt, als der kleine Leo zur Welt kommt. Doch je erfolgreicher Greta als Winzerin wird, desto mehr distanziert sich Bruno von ihr. Als der lebenslustige Student Henry Tailor aus Südafrika Erntehelfer auf dem Gut wird, trifft Greta eine schicksalhafte Entscheidung …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.10.2022

Noch gefühlvoller und noch ergreifender als der erste Band

0

MEINE MEINUNG
Dieser zweite teil geht schon gleich dramatisch los, denn man liest, das Robert seine Greta niemals vergessen hat. Greta war ja die Ziehschwester von Renate und diese war die Schwester von ...

MEINE MEINUNG
Dieser zweite teil geht schon gleich dramatisch los, denn man liest, das Robert seine Greta niemals vergessen hat. Greta war ja die Ziehschwester von Renate und diese war die Schwester von Robert.
Renate hat den Brief von Robert abgefangen, weil sie Greta diese Liebe nicht gönnte. Sie sollte nicht mit ihrem Bruder zusammen kommen.

Greta hat das riesige Weingut ihres leiblichen Vaters Fritz Freudberg geerbt und der war der Erzfeind ihrer Zieheltern. Ihr Ziehvater Harald verwies sie damit des Hauses und keiner durfte mehr etwas mit ihr zu tun haben. Um das Erbe anzutreten, musste sie den Kellermeister Bruno heiraten, was sie dann auch getan hat. Damit war dann das Verhältnis zu den Zieheltern völlig gestört.
Die Ehe mit Bruno war ein stetiges Auf und ab und man fragt sich, ob die beiden denn überhaupt glücklich miteinander waren, oder ob es tatsächlich nur eine Zweckehe war? Aber dann bekommt man doch kein Kind, oder?

Dieser zweite Band ist noch emotionaler, noch gefühlvoller und noch ergreifender als sein Vorgänger.
Die Autorin hat hier alles an Gefühlen gegeben und das alles mit ihrem Herzblut verwoben, so das alles eine Einheit gibt.

Es ist ein emotionales auf und ab und man ist so gefangen in dem was hier alles passiert. Man ist beim lesen so hin und her gerissen und man leidet mit Greta mit. Dieses Buch drückt so viel aus, so viel von Liebe, von Vertrauen, von Einsamkeit und von großer Sehnsucht.

Aber auch trotz der großen Gefühle ist über die Arbeit eines Winzers wieder alles prima recherchiert und wieder gegeben, das man schon ahnen kann, was da Arbeit drinsteckt.

Von mit gibt es hier super gerne wieder die vollen 5 Sterne, da ich wieder gefangen war in dem was alles passiert ist. Meine Neugier auf den dritten Band ist hier nun enorm und ich möchte gerne wissen, wie das hier alles ausgeht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.10.2022

Eine Frau und ein Weingut

0

Gretas heiratet den Kellermeister Bruno Bachstern, das ist die Bedingung, die ihr Vater in seinem Testament gestellt hat. Die beiden verbindet die Liebe und Begeisterung für den Wein. Durch die Heirat ...

Gretas heiratet den Kellermeister Bruno Bachstern, das ist die Bedingung, die ihr Vater in seinem Testament gestellt hat. Die beiden verbindet die Liebe und Begeisterung für den Wein. Durch die Heirat gehört Greta jetzt eines der größten Weingüter der Pfalz. So eine arrangierte Ehe ist, auch wenn man Gemeinsamkeiten hat, natürlich nicht einfach. Hinzu kommt noch, dass Bruno ein sehr schweigsamer und introvertierter Mensch ist. Greta wird von ihrer Großmutter Adela stark unterstützt. Bruno hält stark am herkömmlichen Weinbau fest, Greta allerdings ist der Meinung, dass Veränderungen notwendig sind und möchte neue Wege beschreiten.
Wie schon beim Vorgängerband gelingt es dem Autorenteam die Geschichte von Greta flüssig und anschaulich zu erzählen. Das Zeitkolorit der 1980 und 1990-ziger Jahre wird hervorragend beschrieben, man fühlt sich in diese Zeit zurückversetzt. Das Buch unterhält bestens und ich bin sehr gespannt auf den letzten Band der Triologie.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.09.2022

Wiedersehen mit einer Freundin

0

Nora Engel – Gretas Geheimnis Die Winzerin Teil 2

Erschienen: dtv Verlag

ISBN 9783423220170

Klappentext:

Greta kommt der Bedingung nach, die ihr Vater Fritz Freudberg in seinem Testament gestellt hat.

Sie ...

Nora Engel – Gretas Geheimnis Die Winzerin Teil 2

Erschienen: dtv Verlag

ISBN 9783423220170

Klappentext:

Greta kommt der Bedingung nach, die ihr Vater Fritz Freudberg in seinem Testament gestellt hat.

Sie heiratet dessen Kellermeister Bruno Bachstern und erbt so – mit nur 20 Jahren- das größte Weingut in der Pfalz.

Diese Ehe bietet ihr nach ihrer schweren Jugend als Ziehkind in der Winzerfamilie Hellert, die Chance auf ein Zuhause und eine eigene Familie.


Wir befinden und wieder in Kirchheim an der Weinstraße von 1975 bis ins Jahr 2000.

Ich freue mich wieder mit Greta zusammenzutreffen.

Inzwischen ist sie mit Bruno Bachstern verheiratet. Wie geht es ihr mit dieser „arrangierten Ehe“?

Scheinbar sehr gut, denn sie wird sehr bald Mutter vom kleinen Leopold (Leo), ihr Sonnenschein.

Und es soll nicht bei dem einen Kind bleiben.

Ihre Großmutter Adele, steht ihr liebevoll zur Seite, wo sie nur kann, und ist auch sonst die gute Seele auf dem Weingut.

Man denkt Greta hat alles im Griff und meistert alles mit Bravour, doch leider ist das nicht so. Denn auch mit Bruno hat sie nicht die Familie, die sie sich erhofft hat.

Aber was ist aus Robert und den Hellert‘s geworden? Hat sie zu ihnen noch Kontakt?

Als Chefin des größten Weinguts der Pfalz hatte sie am Anfang keinen guten Start, die Arbeiter mussten sich erstmal dran gewöhnen das eine Frau das Regiment führt. Aber da hat Greta sich schnell durchgesetzt. Auch sonst entscheidet sie weise und entwickelt sich zu einer ausgezeichneten Geschäftsfrau.

Gretas Geheimnis hat mir sehr gut gefallen. Nach ein paar Seiten ist man auch sofort wieder in der Geschichte, als wenn man Band 1 und 2 nahtlos lesen würde

Ich fühle mich besonders mit Greta verbunden, da ich selbst im Ort des Geschehens wohne und ich das Gefühl hatte, von jemandem aus dem Dorf zu lesen.

Es gibt Höhen und Tiefen in Gretas Leben und als Leser der ersten Stunde, leidet und freut man sich mit ihr. So z.B. bei jeder Geburt ihrer 4 Kinder. Aber es gab auch Momente, da musste ich das Buch weglegen, da ich es sonst mit meinen Tränen begossen hätte. So traurig waren manche Passagen.

Der Tod gehört zum Leben und so auch bei Greta. Mehr als eine geliebte Person mussten wir gehen lassen und diese werde ich definitiv im großen Finale vermissen.

Danke @Nora Engel für das Leseexemplar und die damit verbundenen, wunderschönen Lesestunden

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.09.2022

Das bewegende Leben der Winzerin Greta

0

Da nun Greta weiß wer ihr Vater ist,trifft sie eine schwerwiegende Endscheidung.Sie tritt das Erbe an und um das Weingut bewirtschaften zu können heiratet sie den Kellermeister Bruno.Es fällt ihr keineswegs ...

Da nun Greta weiß wer ihr Vater ist,trifft sie eine schwerwiegende Endscheidung.Sie tritt das Erbe an und um das Weingut bewirtschaften zu können heiratet sie den Kellermeister Bruno.Es fällt ihr keineswegs leicht ,gerade weil sie weiß das Robert für sie seine Musikkarriere aufgegeben hat.Greta versucht das Beste aus ihrer Ehe mit Bruno zu machen ,zumal er das Gegenteil von Robert ist schweigsam und still.Auch als der kleine Leo geboren wird ändert sich ihre Sitoation nicht.In dem ganzen Durcheinander taucht Henry auf und bringt Gretas Gefühlwelt ordentlich durcheinander…..

Die Autorinen Danela Pietrek und Tania Krätschmar,die unter dem Pseudonym Nora Engel gemeinsam schreiben haben einen fließenden und bildhaften Schreibstil.Es ist bereits der zweite Teil der Reihe ,und auch in diesem Teil war es wieder sehr spannend, wie sich Greatas Leben in einer nicht geraden einfachen Zeit mitzuerleben.Es war wieder sehr emotional und auch einige Tränen flossen beim lesen.Am Ende der Cliffhanger -macht mich nun um so neugieriger wie es in Gretas Leben weiter geht.Sehr gerne auf jeden Fall 5 Sterne für die emotionale Geschichte die mich sehr mitgenommen hat.Ich bin sehr gespannt auf den 3.Teil der Reihe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.09.2022

Greta geht ihren Weg

0

Nora Engel hat es geschafft das auch der 2.Band mich mitgerissen hat und ich mich schon auf den finalen Band freue.

Im 2.Teil von Die Winzerin : Gretas Geheimnis begleiten wir sie auf ihrem Weg durchs ...

Nora Engel hat es geschafft das auch der 2.Band mich mitgerissen hat und ich mich schon auf den finalen Band freue.

Im 2.Teil von Die Winzerin : Gretas Geheimnis begleiten wir sie auf ihrem Weg durchs Leben , als Winzerin , Frau und Mutter.

Die Geschichte ist schön geschrieben, emotional , witzig , lehrreich und man fiebert mit. Ich glaubte mich in Mitten der Geschichte zu befinden.

Matse ihr Ziehbruder und Adele haben mir ebenso gefallen , wie ihre Kinder. Ich hatte viel Freude über sie zu lesen. Manches mal hätte ich Greta gern zugerufen , denke auch mal an dich.

Ein schönes Buch , was mir tolle Lesestunden geschenkt hat.

Ich freu mich aufs große Finale.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere