Cover-Bild Schattenmond

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 544
  • Ersterscheinung: 13.08.2018
  • ISBN: 9783453422506
Nora Roberts

Schattenmond

Roman
Heinz Tophinke (Übersetzer)

Lana und Max verbindet eine große und außergewöhnliche Liebe. Als eine weltweite Seuche ausbricht und New York innerhalb kürzester Zeit ins Chaos stürzt, fliehen sie aus der Stadt und gründen mit Gleichgesinnten die Gemeinschaft New Hope. Doch auch hier rückt die Gefahr dem Paar bedrohlich nahe. Lana setzt alles daran, dem Inferno zu entkommen, denn sie trägt inzwischen ein Kind unter dem Herzen, die »Auserwählte«, ihre zukünftige Tochter, die als Einzige in der Lage sein wird, dem Leid der Menschheit ein Ende zu setzen.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.08.2018

Nora Roberts macht schon nach den ersten Seiten süchtig!

1 0

☢️☠️Rezensionsexemplar☠️☢️
(unbezahlte Werbung)
-Bloggerportal Randomhouse -

☠️☢️?Schattenmond, ?☢️☠️
-Schatten-Trilogie 1-

Autorin: Nora Roberts
Verlag: Heyne
Preis: 9,99€, Taschenbuch
Seiten: 544 ...

☢️☠️Rezensionsexemplar☠️☢️
(unbezahlte Werbung)
-Bloggerportal Randomhouse -

☠️☢️?Schattenmond, ?☢️☠️
-Schatten-Trilogie 1-

Autorin: Nora Roberts
Verlag: Heyne
Preis: 9,99€, Taschenbuch
Seiten: 544 Seiten
ISBN: 978-3-453-42250-6
Erscheinungsdatum: 13.08.2018

5 Von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐

☢️☠️?☢️☠️?☢️☠️?☢️☠️?☢️☠️?☢️☠️?☢️☠️
Inhaltsangabe:
Entnommen von: www.randomhouse.de
Lana und Max verbindet eine große und außergewöhnliche Liebe. Als eine weltweite Seuche ausbricht und New York innerhalb kürzester Zeit ins Chaos stürzt, fliehen sie aus der Stadt und gründen mit Gleichgesinnten die Gemeinschaft New Hope. Doch auch hier rückt die Gefahr dem Paar bedrohlich nahe. Lana setzt alles daran, dem Inferno zu entkommen, denn sie trägt inzwischen ein Kind unter dem Herzen, die »Auserwählte«, ihre zukünftige Tochter, die als Einzige in der Lage sein wird, dem Leid der Menschheit ein Ende zu setzen.
☢️☠️?☢️☠️?☢️☠️?☢️☠️?☢️☠️?☢️☠️?☢️☠️
Weitere Informationen:
https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Schattenmond/Nora-Roberts/Heyne/e532628.rhd
☢️
https://www.randomhouse.de/Autor/Nora-Roberts/p39116.rhd
☢️
https://www.randomhouse.de/content/download/speziell/Nora_Roberts.pdf
☢️
http://www.noraroberts.com/
☢️
https://www.randomhouse.de/Verlag/Heyne/30000.rhd
☢️
https://www.instagram.com/norarobertsauthor/
☢️
https://www.instagram.com/heyne.verlag/
☢️
https://www.facebook.com/noraroberts/
☢️
https://www.facebook.com/heyne.verlag/
☢️
https://www.lovelybooks.de/autor/Nora-Roberts/Schattenmond-1506150921-w/
☢️☠️?☢️☠️?☢️☠️?☢️☠️?☢️☠️?☢️☠️?☢️☠️
Hey ihr Süßen?
Mir ist gerade etwas wundervolles passiert. Ich habe eine neue Autorin für mich entdeckt, die ich vollkommen falsch eingeschätzt hatte und das schon seit Jahren. Wie dämlich ich nur war, denn ich glaubte bis zu diesem Buch, das Nora Roberts NUR Schnulzen und Liebesromane schreibt. Tja was soll ich sagen, Asche auf mein Haupt, ich habe mich noch Nie so sehr in einer Autorin geirrt! Warum auch immer, aber mal im Ernst bei solch wundervollen Cover und ganz besonders harmlosen Cover, bin ich einfach davon ausgegangen, die weibliche Nicolas Sparks vor mir zu haben. Falsch gedacht, denn diese Frau ist grandios und der wahre Hammer. Ich bin unheimlich dankbar, daß ich das erleben durfte, denn das Buch Schattenmond(1) ist einfach nur ein wahrer (Alb-)Traum. Nichts von Kitsch und Klischee, nein hier geht es um eine Dystopische, Fantasy Geschichte, die mich einfach nur um gehauen hat. Das Cover ist wirklich atemberaubend schön, aber wird der Geschichte nicht gerecht. Es geht um viel mehr als nur um einen Liebesroman. Es ist einfach, wie schon auf dem Klappentext steht ein absoluter Pageturner! Ich kann gar nichts weiter sagen, außer das dieses Buch fantastisch ist und ich definitiv Mehr von dieser Schriftstellerin lesen möchte, werde und muss. Nora Roberts macht süchtig  und das schon nach dem ersten Kapiteln! Fantastisch, Magisch gut! Endzeit, Magie und Spannung, vereint in eine packende Lovestory, die so vieles zu bieten hat!
Lieben Gruß
Sonja/Shaaniel


Veröffentlicht am 06.12.2018

Mal etwas anderes der Autorin

0 0

Ich habe schon Bücher dieser Autorin gelesen und war sehr erfreut als ich gelesen habe, dass sie sich an etwas Magisches heran traut, da ich momentan ein sehr großer Fan von solchen Geschichten bin. Ich ...

Ich habe schon Bücher dieser Autorin gelesen und war sehr erfreut als ich gelesen habe, dass sie sich an etwas Magisches heran traut, da ich momentan ein sehr großer Fan von solchen Geschichten bin. Ich weiß zwar nicht, was ich erwartet habe, aber an einigen Stellen wurde ich enttäuscht, an anderen wieder überrascht.

Von Nora Roberts ist man normalerweise eine wunderschöne Liebesgeschichte gewöhnt, aber in diesem Buch kommt alles ganz anders. Zwar gibt es viel Liebe, man spürt sie auch, aber der Tod holt sich sehr viele Menschen, was sehr untypisch für diese Autorin ist. Die Seuche tötet viele Menschen, aber auch unnatürliche Wesen. Die Menschen und Kreaturen, die überleben, haben besondere Kräfte oder entwickeln diese während der Seuche. Nora Roberts zeigt also eine ganz andere, magische Seite an sich und irgendwie bin ich mir nicht sicher, ob mir das ganz so gut gefällt. Zwar ist ihr Schreibstil gleich, manchmal sehr verwirrend aufgrund der vielen Namen, aber dennoch hat mich die ein oder andere Stelle gepackt. Am meisten mochte ich das untypische Sterben der stärkeren Figuren während der Apokalypse. Das ist wirklich mal etwas anderes, frisches gewesen.

Natürlich finden sich während der Seuche Gruppen, die zusammen versuchen zu überleben. Das wiederum ist ein sehr typischer Punkt während einer solchen Apokalypse.

Lana, die Protagonistin ist schwanger und ihr Baby soll „die Auserwählte“ sein, weshalb viele Menschen und Kreaturen hinter Lana her sind. Das persönlich fand ich sehr spannend.

Man merkt dieser Rezension wahrscheinlich an, dass ich sehr zwiegespalten bin wegen dem Buch. Tatsächlich finde ich die Geschichte sehr interessant und auch Nora Roberts Schreibstil ist wie immer toll, aber leider auch sehr verwirrend an manchen Stellen. Deshalb fiel es mir persönlich auch sehr schwer weiterzulesen. Irgendwie kam ich nicht voran, was meinem Lesevergnügen leider sehr gestört hat. Ich bin mir noch unschlüssig ob ich mir Band 2 zulege.

Das Buch bekommt deshalb von mir leider nur 3,5 Sterne

Veröffentlicht am 15.11.2018

Fantastisch

0 0

Ein guter neuer Auftakt einer neuen Serie.
Ein Untergangsscenario. Eine Pandemie. Durch schier blosen Zufall, gerät das Leben der Menschen aus den Fugen. Aber hinter allem steckt viel mehr, als die Menschen ...

Ein guter neuer Auftakt einer neuen Serie.
Ein Untergangsscenario. Eine Pandemie. Durch schier blosen Zufall, gerät das Leben der Menschen aus den Fugen. Aber hinter allem steckt viel mehr, als die Menschen jetzt noch ahnen.
Die Überlebenden schließen sich zusammen und suchen sich ein neues Zuhause. New Hope. Viele haben ihre Liebsten verloren. Aber sie sind alle frohen Mutes und schauen in die Zukunft. Durch die Pandemie scheinen manche Menschen sich weiterzuentwickeln, sie bekommen magische Fähigkeiten. Und so treffen Max und Lana, beide Hexen, auf weitere magische Wesen. Aber auch viele hilfsbereite Menschen. Und so entsteht der neue Zufluchtsort New Hope. Doch der wird schon bald durch den Bruder von Max, ein Schwarzmagier, bedroht.

Der Schreibstil ist wie immer flüssig bei Nora Roberts. Ich habe alle Bücher der Schriftstellerin gelesen. Von Fantasy, Königlichen Liebesgeschichte, romantischen Irischen Büchern oder den Science Fiction um Eve Dallas.
Die Autorin gibt den Figure einen Charakter, wodurch das Buch beim Lesen zu Leben anfängt. Die Geschichte ist sehr gut ausgelegt, so dass daraus mehrere Geschichten weiterentwickelt werden können. Wie immer 5 Sterne für mich.

Veröffentlicht am 07.11.2018

Ein irrer Pageturner

0 0

Das ist nun meine zweite Trilogie von Nora Roberts und mit „Schattenmond“ hat sie einen gelungenen Auftakt geschaffen. Der Roman liest sich sehr flüssig und konnte mich richtig fesseln.

Lana und Max sind ...

Das ist nun meine zweite Trilogie von Nora Roberts und mit „Schattenmond“ hat sie einen gelungenen Auftakt geschaffen. Der Roman liest sich sehr flüssig und konnte mich richtig fesseln.

Lana und Max sind sympathische und spannende Protagonisten. Sie entwickeln sich gut und haben einen guten Hintergrund. Lana überrascht im im Laufe der Geschichte da sie Dinge tut und Entscheidungen trifft die ich ihr zu Beginn nicht so richtig zugetraut hätte.
Auch die Gleichgesinnten die ich auf die Reise nach New Hope beobachten konnte finde ich überaus gelungen und sympathisch. Ich hätte mir noch etwas mehr von ihnen gewünscht da sie im Moment einfach in New Hope zurück bleiben. Aber vielleicht treffe ich die Truppe auch im weiteren Verlauf wieder an.

Mir haben die Idee und die Umsetzung sehr gut gefallen. Der Einstieg fiel mir unglaublich leicht, schwer dagegen fiel es mir das Buch aus der Hand zu legen. Es war spannend und richtig fesselnd. Die Seiten flogen nur so dahin und schon war ich am Ende angelangt, dabei dachte ich zu Beginn noch, das ist ein ganz schöner Brummer. Aber trotz des zum Teil bedrückenden Themas ist es so leicht und locker dargestellt worden das ich unglaublich schnell am Ende angelangt war.
Nun heißt es warten auf Band zwei. Hier bedaure ich sehr das die Wartezeit so lang ist.

Auch das Cover und der Klappentext haben mich sehr angesprochen. Mir gefallen die Farben und das Motiv als gesamtes es wirkt alles so normal und nicht nach der Stimmung die durch die Seuche in der Geschichte herrscht.



Fazit:
Mir hat „Schattenmond“ sehr gut gefallen. Ich konnte schnell und leicht in die Geschichte hinein finden und sie hat mich sehr gut abgeholt und getragen. Einzig die lange Wartezeit auf Band zwei finde ich nicht ganz so glücklich aber ich muss einfach wissen wie es weiter geht. Ich kann „Schattenmond“ absolut empfehlen.

Veröffentlicht am 29.10.2018

Düster, mystisch und gefährlich

0 0

Zum Inhalt / Klappentext

Lana und Max verbindet eine große und außergewöhnliche Liebe. Als eine weltweite Seuche ausbricht und New York innerhalb kürzester Zeit ins Chaos stürzt, fliehen sie aus der Stadt ...

Zum Inhalt / Klappentext

Lana und Max verbindet eine große und außergewöhnliche Liebe. Als eine weltweite Seuche ausbricht und New York innerhalb kürzester Zeit ins Chaos stürzt, fliehen sie aus der Stadt und gründen mit Gleichgesinnten die Gemeinschaft New Hope. Doch auch hier rückt die Gefahr dem Paar bedrohlich nahe. Lana setzt alles daran, dem Inferno zu entkommen, denn sie trägt inzwischen ein Kind unter dem Herzen, die »Auserwählte«, ihre zukünftige Tochter, die als Einzige in der Lage sein wird, dem Leid der Menschheit ein Ende zu setzen.

Meine Gedanken zum Buch

Das Cover

Ein wunderschönes Cover. Es zeigt einen Steg an einem See. Ein Greifvogel fliegt über den See und über der Scene funkeln die Sterne. Beim darüberstreichen kann man die einzelnen Sterne fühlen und sie glitzern sehr schön. Die Farbgestaltung erinnert an eine hereinbrechende Nacht.

Quelle: Heyne Verlag

Inhalt

Die ersten zwei Sätze


"Als Ross McLeod abdrückte und den Fasan herunterholte, konnte er nicht ahnen, dass er damit sich selbst getötet hat. Und Milliarden andere."

Die Menschheit wird von einer mystischen Seuche radikal dezimiert. Nur wenige überleben die Pandemie, sind immun und versuchen im Chaos von Gewalt, Plündereien und Mord zu überleben. Es bilden sich Gemeinschaften, die sich gegenseitig helfen. Andere schließen sich zusammen um zu morden und zu plündern. Während die Menschen sterben, entdecken einige Überlegende, dass sie übernatürliche Fähigkeiten entwickeln. Manche bekommen Flügel, werden zu Feen oder Hexen. Auch hier gibt es die Guten und die Bösen und so entspinnt sich ein Spießrutenlauf zwischen den verschiedenen Gruppen. Lana und Max werden schnell zu Anführern einer kleinen Gruppe und schlagen sich mühselig durch, bis sie auf die Gemeinschaft von New Hope treffen. Hier haben sich Überlebende zusammengeschlossen und versuchen sich ein neues Leben aufzubauen. Aber die vermeintliche Sicherheit hält nicht lang an. Als das Dorf überfallen wird, muss Lana handeln und sich und ihr ungeborenes Kind in Sicherheit bringen.

Schreibstil

Nora Roberts hat mich mit "Schattenmond" von der ersten Seite an gefesselt. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Es ist spannend und mitreißend, hat aber gleichzeitig den unverwechselbaren Charakter der Autorin. Liebe, Weltuntergangsstimmung, Mystery und Thrillerelemente vermischen sich für mich zu einem tollen Leseerlebnis. Da ich absoluter The Walkind Dead-Fan bin, konnte mich das neue Buch von Nora Roberts absolut begeistern. Zwar sind hier nicht Zombies die Bedrohung, aber der Aufbau ist ähnlich. Schön fand ich den Fantasyeinfluss mit Feen, Hexen und Telepathen.

Lieblingslesezeichen:

"Es beginnt mit dir, Kind der Alten. Ihr Blick verdunkelte sich, die Stimme sank, jagte einen neuerlichen Angstschauder seinen Rücken hinab. Jetzt erhebt sich zwischen dem Entstehen und dem Vergehen die Zeit der Kraft - die dunkle wie die helle - aus dem langen Schlummer. Jetzt beginnt die blutgetränkte Schlacht zwischen ihnen. Und mit den Blitzen und den Geburtswehen einer Mutter kommt die Eine, die das Schwert schwingt. Der Krieg ist lang und kein Ende steht geschrieben.

Seite 19
Fazit

Toller Auftakt zur Trilogie. Dass der nächste Band erst im September 2019 erscheint grenzt fast an Folter.

5 Sterne plus