Profilbild von Odenwaldwurm

Odenwaldwurm

Lesejury Star
offline

Odenwaldwurm ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Odenwaldwurm über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.09.2019

Wunderschönes Bilderbuch

Die kleine Spinne Widerlich sagt Gute Nacht (Pappbilderbuch)
0

Glücklich einschlafen mit der kleinen Spinne!

Die kleine Spinne ist müde. Auf dem Weg ins Bett sagt sie noch all ihren Freunden und Verwandten Gute Nacht. Sie besucht Tante Igitte, Onkel Langbein, Mucki ...

Glücklich einschlafen mit der kleinen Spinne!

Die kleine Spinne ist müde. Auf dem Weg ins Bett sagt sie noch all ihren Freunden und Verwandten Gute Nacht. Sie besucht Tante Igitte, Onkel Langbein, Mucki und Oma Erna. Und sie schaut auch noch, was ihr bester Freund Niesi so macht. Der kuschelt bereits mit seinem Schnuffeltuch. Na, dann wird es auch höchste Zeit für die kleine Spinne, in ihr Netzchen zu krabbeln. "Gute Nacht, mein Schatz, jetzt schlaf auch du.

Eine liebevolle Gutenachtgeschichte zum Immer-wieder-Lesen. Von Diana Amft, der aus Film und Fernsehen bekannten Schauspielerin (Buchbeschreibung)

Unseren kleinen hat das Bilderbuch um die kleine Spinne wunderbar gefallen, sie wollten gleich noch einmal die tollen Bilder anschauen. Sie sind sehr kindgerecht und toll gestalten. Auch der verständlichen Reimtexte sind sehr kindgerecht und für Kinder verständlich geschrieben. So dass wir nur das Bilderbuch sehr empfehlen können und wir werden sicherlich noch weitere Bücher der kleinen Spinne lesen.

Veröffentlicht am 15.09.2019

Frauen Roman

Es wird Zeit
0

Judith ist fast fünfzig, und auf diese Frage fällt ihr leider keine zufriedenstellende Antwort ein. Die Kinder sind groß, ihr Mann ist in die Jahre gekommen und das Leben auch. Von der Liebe und dem Bindegewebe ...

Judith ist fast fünfzig, und auf diese Frage fällt ihr leider keine zufriedenstellende Antwort ein. Die Kinder sind groß, ihr Mann ist in die Jahre gekommen und das Leben auch. Von der Liebe und dem Bindegewebe mal ganz zu schweigen. Dann stirbt ihre Mutter, und Judith kehrt nach zwanzig Jahren in die alte Heimat zurück, wo sie ein gut gehütetes Geheimnis, ein leeres Grab und einen Haufen Hoffnungen, Träume und Albträume zurückgelassen hat. Und plötzlich gerät alles aus den Fugen. Eine lebenslange Lüge stellt sich als Wahrheit heraus. Eine wiedergefundene Freundin hofft, den nächsten Sommer noch zu erleben, und will endlich wissen, was damals wirklich passiert ist. Eine Jugendliebe funkelt vielversprechend, eine Urne macht Umwege, und Judith stellt fest, dass es besser ist, sich zu früh zu freuen, als überhaupt nicht.

«Es wird Zeit» ist eine Geschichte von Schuld und Freundschaft, vom Älterwerden und vom Jungbleiben, es geht um die Heimat, die Liebe und den Tod und darum, dass am Ende nichts verlorengehen kann. (Klappcovertext vom Buch)

Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen. Durch die ich Form auch sehr realitätsnah geschrieben. Die Charaktere sind gut dargestellt und ich kann Judiths Handlung sehr gut nachvollziehen. Die Geschichte ist mit jeder Menge Emotionen und viel Gefühl geschrieben. Dass zwar toll war, aber mir dann doch etwas zu viel war. Wir erleben alle Höhen und Tiefen von Judith mit. Vielleicht habe ich nur das Buch am falschen Zeitraum gelesen. Da ich schon solche Bücher gern gelesen haben. Aber das war auch der einzige Grund warum ich nicht volle Punktzahl geben konnte. Deshalb von mir eine Leseempfehlung. Nur sollte man sich für das Buch Zeit nehmen und auch den richtigen Zeitpunkt zum Lesen aussuchen.

Veröffentlicht am 14.09.2019

Tolles Mädchenbuch

Der magische Blumenladen, Band 10: Ein Brief voller Geheimnisse
0

Band 10 der Der magische Blumenladen-Reihe

Für Violet gibt es keinen schöneren Ort als den Blumenladen ihrer Tante Abigail. Hier lernt sie, wie man mit Blumen heilen, zaubern und andere glücklich machen ...

Band 10 der Der magische Blumenladen-Reihe

Für Violet gibt es keinen schöneren Ort als den Blumenladen ihrer Tante Abigail. Hier lernt sie, wie man mit Blumen heilen, zaubern und andere glücklich machen kann.

Als Violet heimlich Ballett in Tante Abigails Wohnzimmer übt, gerät sie ins Stolpern und reißt eine Schachtel aus dem Regal. Es purzeln Karten, Fotos und ein Brief heraus – ein Liebesbrief an ihre verstorbene Mutter! Violet bleibt fast das Herz stehen, denn der Verfasser ist niemand anders als ihr Vater! Ihre Tante hat immer so getan, als würde sie ihn nicht kennen, aber jetzt hat Violet endlich einen Namen – und tausend Fragen. (Klappcovertext vom Buch)

Ich kannte bisher nur die ersten Bände. Aber auch dieser hat mir sehr gut gefallen. Besonders dass hier Violet endlich etwas über Ihren Vater erfahren darf finde ich toll. Wird sie ihn suchen und finden? Fragen über Fragen, die ich hier euch nicht beantworten werde. Lest einfach das tolle spannende Kinderbuch. Der Schreibstil ist sehr gut und kindgerecht geschrieben. Die Charaktere sind sehr bildlich dargestellt und Violet hat mir wieder gut gefallen. Auch mein Patenkind hat das Buch gelesen, auch sie war total begeistert von der Geschichte und von den Bildern. Sie meine nur es hätten nur gerne mehr Bilder vom magischen Blumenladen sein dürfen. Das Ende der Geschichte hat uns beide sehr gefallen und wir freuen uns schon auf den 11 Band dieser Buchreihe.

Von uns beiden eine Leseempfehlung für das Buch. Es ist ein tolles Mädchenbuch.

Veröffentlicht am 12.09.2019

Wieder ein spannender Krimi mit Harry Hole

Messer
0

in Harry-Hole-Krimi Teil 12

Harry Holes Albtraum ist wahr geworden. Die Liebe zu seiner Frau Rakel war nicht groß genug. Sie hat ihn verlassen. Dass er seitdem wieder trinkt, dass er seinen Job an der ...

in Harry-Hole-Krimi Teil 12

Harry Holes Albtraum ist wahr geworden. Die Liebe zu seiner Frau Rakel war nicht groß genug. Sie hat ihn verlassen. Dass er seitdem wieder trinkt, dass er seinen Job an der Polizeihochschule verloren hat: Nebensache. Nichts zählt außer diesem Verlust.

Um halbwegs durch den Tag zu kommen, arbeitet Harry wieder bei der Polizei, als einfacher Ermittler. Als er auf die Spur eines Mannes stößt, den er nach wie vor für einen brutalen Vergewaltiger hält, folgt er dieser Fährte. Schon einmal hat Harry Svein Finne hinter Gitter gebracht, und das will er auch wieder tun.

Doch eines Morgens wacht Harry auf, ohne jede Erinnerung an die Nacht. Seine Kleidung ist voller Blut. Und nun beginnt für den ehemaligen Star des Osloer Polizeipräsidiums der wahre Albtraum.

Harry Hole steht vor seiner härtesten Prüfung. (Klappcovertext vom Buch)

Ich habe schon einige Krimis mit Harry Hole gelesen, leider noch nicht alle. Aber dieser gehört für mich zu einen der Besten, Spannung von Anfang bis Ende. Auch ein Neueinsteiger dürfte keine Probleme habe. Der Krimi ist gut aufgebaut und auch gut durchdacht. Wie immer ist der Schreibstil gut und einfach zu lesen. Die Charakter sind sehr bildlich dargestellt, aber am besten hat mir wieder Harry gefallen. Auch in diesem Buch erlebt er viele verschiedenen Gefühle und man fiebert einfach mit ihm mit. Denn er ist dieses Mal sehr eng am Fall, aber mehr will ich nicht verraten. Nur noch eines der Autor hat mich wieder einmal hinter das Licht geführt. Der Täter war nicht ganz auf meinem Bildschirm. Aber das sind für mich die besten Krimis.

Vor mir bekommt das Buch 100 % Leseempfehlung. Für jeden Harry Hole Fan ist das Buch ein muss, aber das brauche ich hier sicherlich nicht zu schreiben. Für die Harry Hole noch nicht kennen, lest bitte das Buch und ihr werdet sicherlich ein Fan von ihm.

Veröffentlicht am 12.09.2019

Was passiert da auf der Berlinale?

Zimmer 19
0

Ein Snuff-Film sprengt die Eröffnungsveranstaltung der Berlinale. 1800 Stars und Prominente sehen einen Mord vor laufender Kamera. Das Opfer: die Tochter des regierenden Bürgermeisters Otto Keller. Der ...

Ein Snuff-Film sprengt die Eröffnungsveranstaltung der Berlinale. 1800 Stars und Prominente sehen einen Mord vor laufender Kamera. Das Opfer: die Tochter des regierenden Bürgermeisters Otto Keller. Der Täter droht: Bei diesem Mord wird es nicht bleiben. Tom Babylon vom LKA und die Psychologin Sita Johanns ermitteln unter Hochdruck. Doch eine Gruppe von Prominenten um Otto Keller mauert. Der Bürgermeister hat etwas zu verbergen. Noch am Tatort stößt Tom Babylon auf eine verängstigte Zeugin: Sie ist elf Jahre alt und stumm - und ihre Ähnlichkeit mit Toms vermisster Schwester Viola reißt alte Wunden auf. Die Ereignisse überschlagen sich, als die Tochter eines weiteren Berliner Prominenten entführt wird. Plötzlich stellt Sita Johanns fest, es gibt eine Verbindung zwischen ihr und den Opfern: Ein furchtbares Ereignis in ihrer Jugend - und die Zahl Neunzehn. (Klappcovertext vom Buch)

Ich bin sehr gut in die Geschichte gekommen. Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen. Die Charaktere sind gut dargestellt, so dass einer der den letzten Band nicht gelesen hat gut einsteigen kann. Ich war von der ersten Seiten ab gefesselt. Die Idee mit der Berlinale fand ich sehr gelungen und passt auch sehr gut. Warum aber gerade die Tochter des Berlinen Bürgermeisters? Fragen über Fragen die nur langsam aufgelöst werden. Dabei ich auf viele Bekannt vom letzten Band treffe. So habe ich das Buch nur kaum aus den Händen legen könne. Das Ende war überraschend und gelungen. Ich bin deshalb schon gespannt auf einen weiteren Band dieser Reihe.

Ich dann auch diesem Buch von Raabe wieder nur 5 Sterne vergeben, auch wenn ich sehr gerne 5+ geben würde. Ein muss für alle Thriller Fans.