Profilbild von Odenwaldwurm

Odenwaldwurm

Lesejury Star
offline

Odenwaldwurm ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Odenwaldwurm über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.09.2021

Wie uns Tiere helfen können

Wieso? Weshalb? Warum? Tiere im Einsatz
0

Tiere stehen uns Menschen jeden Tag zur Seite. Man vergisst schon mal was alles für Tiere uns im Alltag hilfreich sind und bei was. Durch das tolle Klappen Buch entdecken die Kinder, wie uns die Tiere ...

Tiere stehen uns Menschen jeden Tag zur Seite. Man vergisst schon mal was alles für Tiere uns im Alltag hilfreich sind und bei was. Durch das tolle Klappen Buch entdecken die Kinder, wie uns die Tiere uns helfen vom Polizeipferde eine Demo begleiten, Rettungshunde Vermisste aufspüren, Therapie-Alpakas beim Heilen helfen und noch mehr.

Schon das Cover hat uns sehr gut gefallen und mach neugierig auf mehr. Besonders da wir diese Buchreihe sehr interessant finden. Die Kinder können wie bei allen Bücher dieser Reihe einiges auf den Seiten erfahren und entdecken. In diesem Sachbuch können Sie einiges über die Tiere und ihre Hilfe und Tätigkeit erfahren. Aber nicht nur Kinder erfahren neues, auch mir hat das Buch sehr gut gefalle und ich habe noch neues erfahren. Die Darstellungen und der Text sind sehr gelungen. Auch die Klappbilder sind sehr schon und immer passend zu dem Bild.

Von uns eine Leseempfehlung für das Buch. Das Kindersachbuch ist für alle Kinder ab 4 Jahren sehr gut geeignet und die Kinder erfahren viel über den Einsatz der verschiedenen Tiere. Toll fanden wir auch das es ein großes Hardcoverbuch mit Ringbuchformat ist. So geht das Buch nicht so schnell kaputt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.09.2021

Geschichte aus dem Alltag

Der Brand
0

Rahel und Peter sind seit fast 30 Jahren verheiratet. Sie sind angekommen in ihrem Leben, sie schätzen und achten einander, haben zwei Kinder großgezogen. Erst leise und unbemerkt, dann mit einem großen ...

Rahel und Peter sind seit fast 30 Jahren verheiratet. Sie sind angekommen in ihrem Leben, sie schätzen und achten einander, haben zwei Kinder großgezogen. Erst leise und unbemerkt, dann mit einem großen Knall hat sich die Liebe aus ihrer Ehe verabschiedet. Ein Sommerurlaub soll bergen, was noch zwischen ihnen geblieben ist, und die Frage beantworten, wie und mit wem sie das Leben nach der Mitte verbringen wollen. (Kurzbeschreibung vom Buch)

Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen. Die Geschichte dreht sich um Rahel und Peter, ihre höhen und tiefen. Wo bei es aber viel mehr tiefen gibt. So wie es oft im Leben so ist. Rahel und Peter leben neben einander und die Liebe hat sich verabschiedet. Bisher habe ich noch keine Buch der Autorin gelesen, habe aber viel gutes von ihr Gehört. Leider war das nicht ganz das Buch das ich erwartet hätte, ich bin nicht so ganz mit den Personen warm geworden. So konnte ich nicht immer ihr Verhalten versehen. Aber das ist ja auch so bei einen Beziehung, wenn die Leibe sich verabschiedt, kann man das auch nicht immer versehen. Toll fand ich das die Autorin immer in kurzen Sätzen die Atmosphäre rüber bringen konnte. So dass wir guten einblick in das Verhältnis von Rahel und Peter bekommen haben. Es ist ein Buch mit Tiefgang und man sollte sich Zeit lassen das Buch zu lesen.

Es ist eine interessante Geschichte, das sehr schön geschrieben ist. Leider heute das falschen Buch für mich. Da ich nicht den Kopf für Rahel und Peters Probleme hatte. Aber wer Zeit hat und gerne etwas mit Tiefe lesen will, ist hier total richtig.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.08.2021

Waldvietel Krimi

Endstation Waldviertel
0

Die Fahrt mit der Waldviertler Schmalspurbahn ist ein äußerst romantisches Erlebnis. Doch als ein Mensch von der Dampflok überrollt wird, ist es vorbei mit der Gemütlichkeit. Der Tod des beliebten Mannes ...

Die Fahrt mit der Waldviertler Schmalspurbahn ist ein äußerst romantisches Erlebnis. Doch als ein Mensch von der Dampflok überrollt wird, ist es vorbei mit der Gemütlichkeit. Der Tod des beliebten Mannes ist ein Rätsel, weswegen Hans »G’schaftl« Huber, umtriebiger Hansdampf in allen Gassen, eine Privatinvestigation startet, sehr zum Missfallen des unpopulären Dorfsheriffs. Aber an den wortkargen Waldviertlern beißt sich selbst Huber die Zähne aus – bis eine alte Sage aus der Region Wirklichkeit zu werden scheint. (Kurzbeschreibung vom Buch)

Ich bin sehr gut in das Buch gekommen. Der Schreibstil ist sehr gut und flüssig zu lesen. Die Charaktere, wie auch die Landschaft, ist sehr gut und bildlich beschrieben. Besonders hat mir aber der Humor verbunten mit der Spannung gefallen. Wobei mir die Beschreibung Liesl Langs Wirtshaus und den Gästen sehr gut gefallen hat. So dass ich das Buch sehr ungern zu Seite legte und am liebsten immer weiter lesen wollte.

Somit kann ich den Krimi nur sehr empfehlen und wünsche euch jetzt viel Spaß beim Lesen.

Veröffentlicht am 14.08.2021

Nordsee Krimi

Das Watt und der Tod
0

Eine Leiche auf einem Krabbenkutter gibt den Kommissaren Olofsen und Greiner Rätsel auf. Als plötzlich das BKA und sogar der MI5 in Cuxhaven auftauchen, wird klar, dass es einen größeren Zusammenhang geben ...

Eine Leiche auf einem Krabbenkutter gibt den Kommissaren Olofsen und Greiner Rätsel auf. Als plötzlich das BKA und sogar der MI5 in Cuxhaven auftauchen, wird klar, dass es einen größeren Zusammenhang geben muss. In einem verworrenen Dickicht aus Intrigen und Verrat jagen die Ermittler einen unsichtbaren Gegner, der ihnen immer einen Schritt voraus ist. Als dieser zu einem Schlag ausholt, der die ganze Stadt bedroht, läuft Olofsen und Greiner die Zeit davon … (Klappcovertext vom Buch)

Ich bin gut in der Krimi gekommen. Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen. Die Charaktere sind sehr interessant. Besonders das gelungene Ende hat mir sehr sehr gut gefallen. Es war spannend und überraschend. So dass ich das Buch kaum aus den Händen legen konnte. Nur im Zwischenteil zieht sich die Geschichte etwas in die Länge und wird langweilig. Aber der Schluss hat für mich alles wett gemacht. Somit kann ich das Buch nur empfehlen zu lesen. Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen.

Veröffentlicht am 14.08.2021

Franken Krimi

Schöner Sterben in Franken
0

Schock auf dem Erlanger Schlossgartenfest! In der Skulptur des Hugenottenbrunnens liegt eine markgräflich gewandete Frau – erdrosselt. Die Suche nach dem Täter führt Kommissar Clemens Sartorius ins Umfeld ...

Schock auf dem Erlanger Schlossgartenfest! In der Skulptur des Hugenottenbrunnens liegt eine markgräflich gewandete Frau – erdrosselt. Die Suche nach dem Täter führt Kommissar Clemens Sartorius ins Umfeld der Universität und zu Missgunst und Neid hinter verschlossenen Türen. Zu allem Überfluss mischt sich auch noch seine alte Bekannte, Buchhändlerin Felicitas Reichelsdörfer, in die Ermittlungen ein und stellt die Nerven des Kommissars auf eine harte Probe. (Kurzbeschreibung vom Buch)

Ich bin gut in den Krimi gekommen. Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen. Die Charaktere gefallen mir gut und sind auch sehr gut dargestellt. Genau so wie die Beschreibungen der einzelne Orte, ich konnte mir alles sehr gut bildlich Vorstellen. Die Handlung kommt auch nicht zu kurz. Es ist ein super spannender Krimi, so dass ich das Buch am Schluss nicht mehr aus den Händen legen konnte. Die Handlungen sind undurchsichtig und der Täter kann nicht einfach erraten werden. Das Ende ist dann schlüssig und gelungen geschrieben.

Von mir eine Leseempfehlung für das Buch und ich wünsche euch jetzt viel Spaß beim Lesen.