Profilbild von Odenwaldwurm

Odenwaldwurm

Lesejury Star
offline

Odenwaldwurm ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Odenwaldwurm über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.06.2021

Gelungene Fesstags-Bibel

Die Kinder-Festtags-Bibel
0

Unsere Feste für Kinder erklärt: die Kinder-Festtags-Bibel.
Was war nochmal an Pfingsten? Feiern wir an Ostern den Osterhasen? Diese und andere Kinderfragen zu den christlichen Festen werden in diesem ...

Unsere Feste für Kinder erklärt: die Kinder-Festtags-Bibel.
Was war nochmal an Pfingsten? Feiern wir an Ostern den Osterhasen? Diese und andere Kinderfragen zu den christlichen Festen werden in diesem Buch einfühlsam beantwortet.
»Warum wurde Jesus in einem Stall geboren?« oder »Warum feiern wir Jesus‘ Tod?« - einfache Fragen, auf die auch Erwachsene keine einfache Antwort parat haben. In kindgerechter Form erzählen die Autorinnen Geschichten, die vier- bis zwölfjährige Kinder interessieren und bewegen. Die humor- und liebevollen Zeichnungen von Mathias Weber ergänzen die einfühlsamen Texte und stellen dem gedruckten Text eine zusätzliche Sinnebene an die Seite.
Die Kinder-Festtags-Bibel ist nicht nur für Kindergarten, Grundschule und Kindergottesdienst geeignet: auch Eltern und Großeltern erhalten anschaulichen Nachhilfeunterricht zu den christlichen Festen und Feiertagen. Auf der Basis biblischer Erzählungen werden Themen aufgegriffen, die die Botschaft der Bibel alltagsnah mit den jeweiligen Festen und Feiertagen verbinden. (Kurzbeschreibung vom Buch)

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ist nicht nur ein tolles Buch für Kinder. Die Geschichte sind kindgerecht geschrieben, wobei auch ich viele neue Informationen über die biblische Festtage erfahren habe. Die Leseempfehlung geht ab 4 Jahren los, dass ich aber nicht bei allen Geschichten so bestätigen würde. Aber trotzdem würde ich das Buch schon für Kinder in diesem Alter kaufen oder verschenken. Die Kinder wachsen mit dem Buch und können später immer wieder nach den passenden Festtagen blättern, da auch unbekanntere christliche Festtage in dem Buch aufgeführt sind. Toll fand ich die Bastel- und Mitmachideen zu den einzelnen Feiertagen.

Für mich war das mal eine ganz andere Kinderbibel, wie mir sehr gut gefallen hat und die ich sicherlich gerne verschenken werden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 13.05.2021

Ruhrpot Krimi

Doppelbock
0

Ein Umweltaktivist kämpft für das Ruhrgebiet . . . und eine charismatische Ex-Polizistin ermittelt.
Ein Essener Aktivist wird erschlagen aufgefunden. Er war einem Umweltskandal im Zusammenhang mit den ...

Ein Umweltaktivist kämpft für das Ruhrgebiet . . . und eine charismatische Ex-Polizistin ermittelt.
Ein Essener Aktivist wird erschlagen aufgefunden. Er war einem Umweltskandal im Zusammenhang mit den Spätfolgen des Steinkohlebergbaus auf der Spur – und hat sich damit nicht nur Freunde gemacht. Ex-Hauptkommissarin Frederike Stier, die das Opfer gut kannte, bringt Machenschaften ans Licht, die mancher gerne unter Tage gelassen hätte. Zwischen Ewigkeitslasten, Klimaveränderung und skrupelloser Umweltverschmutzung lauert ein unerwarteter Täter auf sie. (Klappcovertext vom Buch)

Ich bin gut in den zweiten Band gekommen. Es ist aber nicht unbedingt wichtig das erste Buch zu kennen. Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen. Die Charaktere sind gut dargestellt, wobei mir Frederke Stier (Ex-Hauptkommissarin) wieder gut gefällt. Aber auch die Atmosphäre des Ruhrgebietes kommt gut rüber. Euch erwartet ein spannender Krimi und auch Einblicke in den Umweltschutz. So dass man das Buch nur sehr ungern auf die Seite legt und den Krimi gerne in einem Rutsch lesen will. Besonders gut hat mir der Schluss gefallen, Spannung bis zur letzten Seite.

Von mir eine Leseempfehlung für das spannende und sehr interessante Buch. Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.05.2021

Wiener Krimi

Der Stempelmörder
0

Wie wird man ein guter Österreicher? Diese Frage muss sich Juri Sonnenburg stellen, denn auch er ist unter den deutschen Wirtschaftsflüchtlingen, die es in den gelobten Süden zieht - nach Österreich! In ...

Wie wird man ein guter Österreicher? Diese Frage muss sich Juri Sonnenburg stellen, denn auch er ist unter den deutschen Wirtschaftsflüchtlingen, die es in den gelobten Süden zieht - nach Österreich! In Wien muss er sich zusammen mit seinem Gefährten Georg dem harten Integrationsprogramm „Piefke 5“ unterziehen. Mistabfuhr, Herzstiche und Kleingartenpflege sollen sie ihrem Ziel näherbringen. Doch als ein Mitbewohner in dem schäbigen Wiener Männerwohnheim ermordet aufgefunden wird, geraten Juri und Georg unter Mordverdacht … (Klappcovertext vom Buch)

Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen. Die Charaktere sind interessant beschrieben. Juri ein Wirtschaftsflüchtling und Georg aus Kärnten, beide landen in Wien und arbeiten im Integrationsprogramm Piefke 5. Die Tätigkeiten die sie dort ausführen sind für mich nicht real und übertrieben. Genauso wie bei den Ermittlungen auch etwas übertrieben wird. Aber sonst das das Buch sehr unterhaltend und sehr gut zu lesen. Also wer gerne einen Krimi mit etwas Fantasy lesen will, ist hier genau richtig und ich wünsche dem Leser viel Spaß.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.05.2021

Magisches Pflanzengeschichte

Lea Lavendel und das Gänseblümchenwunder (Lea Lavendel 1)
0

Ein fröhliches magisches Abenteuer für Mädchen und Jungs ab 8 Jahren
Dieses abenteuerliche Kinderbuch ist idealer Lesestoff für Kinder ab der 3. Klasse. Es eignet sich zum Selberlesen für die Größeren ...

Ein fröhliches magisches Abenteuer für Mädchen und Jungs ab 8 Jahren
Dieses abenteuerliche Kinderbuch ist idealer Lesestoff für Kinder ab der 3. Klasse. Es eignet sich zum Selberlesen für die Größeren und macht auch den kleinen Geschwistern beim Vorlesen Spaß!

Sprechende Blumen und eine Prise Kräutermagie ...
Mist! Beim Tortraining hat Lea den Ball versehentlich in den Garten ihrer schrulligen Nachbarin gepfeffert und eine Scheibe von deren Gewächshaus zerbrochen. Um ihre Schulden abzuarbeiten hilft Lea der alten Dame bei der Pflege ihrer Pflanzen. Und was für merkwürdige Gewächse bei Hortensia Pfeffer blühen! Zahnbürstenbäume, Schokoladenblumen und Spatzenzungen − sogar ganz normale Gänseblümchen scheinen hier höchst ungewöhnliche Eigenschaften zu haben!
Ehe sie es sich versieht, steckt Lea mitten in einem fantastischen Abenteuer! Sie wird zur Nachwuchskräuterhexe ausgebildet und versucht - mit einer gehörigen Prise Magie - Hortensias wunderbaren Garten vor den fiesen Plänen des Bürgermeisters zu retten ... (Klappcovertext vom Buch)

Es ist ein tolles Buch für Kinder, das sie selber oder auch vorgelesen bekommen können. Der Schreibstil ist einfach und kindgerecht. Die Charaktere sind sehr schön dargestellt. Durch einen Zufall erlebt Leo ein spannendes fantastisches Abenteuer, das Spaß mach zu Lesen. Die Kinder habe sich immer gefreut, als die Geschichte weiter geht und waren traurig, dass es erst am nächsten Tag weiter ging. Deshalb von uns eine Leseempfehlung für das Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.05.2021

Wohin geht die Reise?

Internat der bösen Tiere, Band 3: Die Reise
0

Bist du gefährlich genug für diese Schule?
Noël ist entsetzt: Die silberne Schatulle, die einen Hinweis auf seine verschollene Mutter enthalten könnte, wurde geklaut. Weiß vielleicht die Schuldirektorin ...

Bist du gefährlich genug für diese Schule?
Noël ist entsetzt: Die silberne Schatulle, die einen Hinweis auf seine verschollene Mutter enthalten könnte, wurde geklaut. Weiß vielleicht die Schuldirektorin Mrs Moa, die ihm diesen kostbaren Schatz anvertraut hat, was er enthält? Als Noël zur Insel der Direktorin rudert, um sie danach zu fragen, erfährt er etwas Schreckliches: Die gelb-weiße Schlange hat die Inseln für immer verlassen! Ohne zu überlegen, reist er ihr nach, und begibt sich dabei in die Fänge seiner Feinde ... (Klappcovertext vom Buch)

Ich bin sehr gut in die Story gekommen. Es ist schön wenn man die anderen Bänder dieser Reihe kennt. Aber auch ein Neuleser kommt zurecht, aber er verpasst zwei spannende Kinderbücher. Der Schreibstil ist gut, einfach und kindgerecht geschrieben. Die Charaktere sind neu und alt und passen immer sehr gut. Besonders Noël gefällt mir sehr gut, sein drang nach Abenteuer ist toll und spannend zu lesen. Der Spannungsbogen steigt immer an. Bis er am Ende den Höhepunkt erreicht hat. So dass man das Buch nicht mehr als den Händen legen kann. Noël hofft endlich mehr über seine Mutter zu erfahren. Seine Freunde werden ihm dabei helfen. Wird er hier jetzt endlich mehr erfahren? Das verrate ich euch nicht, lest einfach das tolle Buch, dass ich nur sehr empfehlen kann. Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere