Cover-Bild Heartless, Band 1: Der Kuss der Diebin
(131)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesromane
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 31.01.2019
  • ISBN: 9783473401789
Sara Wolf

Heartless, Band 1: Der Kuss der Diebin

Simone Wiemken (Übersetzer)

Sie muss das Herz des Prinzen stehlen.
Im wahrsten Sinne des Wortes.

"Ich bin keine Blume, die du nach Lust und Laune pflücken kannst, wütender Wolf. Ich bin deine Jägerin und habe den Bogen bereits gespannt."
Zera ist mutig, stark und schön – und eine Gefangene, denn ihr Herz ist in der Gewalt einer Hexe. Will Zera ihre Freiheit zurück, muss sie einen unmöglichen Auftrag ausführen: das Herz des Kronprinzen Lucien stehlen.
Um nah genug an den Prinzen heranzukommen, tarnt Zera sich als adelige Heiratskandidatin und nimmt an der Brautwahl im Königspalast teil. Der ebenso unverschämte wie attraktive Prinz Lucien hat bisher noch jede Bewerberin um seine Hand abgelehnt, aber gegen seinen Willen fasziniert ihn die selbstbewusste Zera. Als sich zwischen dem Prinzen und der Attentäterin ein knisterndes Katz-und-Maus-Spiel entspinnt, muss Zera sich fragen, ob ihre Gefühle für Lucien wirklich nur gespielt sind – oder ob sie gerade dabei ist, sich in ihr Opfer zu verlieben.

Gefährlich, knisternd, herzzerreißend.
Band 1 der fantastischen HEARTLESS-Trilogie

Die HEARTLESS-Trilogie:
Heartless, Band 1: Der Kuss der Diebin
Heartless, Band 2: Das Herz der Verräterin
Heartless, Band 3: Die Seele der Magie (ab Sommer 2021)

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.03.2020

Eine tolle Fantasy Geschichte

0

Titel: Heartless - Der Kuss der Diebin
Reihe: Heartless; Band 1
1 Der Kuss der Diebin | 2 Das Herz der Verräterin
Autorin: Sara Wolf
Verlag: Ravensburger
Preis: 14,99 € EBook; 18,99 € Hardcover
Erscheinungsdatum: ...

Titel: Heartless - Der Kuss der Diebin
Reihe: Heartless; Band 1
1 Der Kuss der Diebin | 2 Das Herz der Verräterin
Autorin: Sara Wolf
Verlag: Ravensburger
Preis: 14,99 € EBook; 18,99 € Hardcover
Erscheinungsdatum: 31.01.2019
Seitenzahl: 480



Der Inhalt



Zera ist mutig, stark und schön – und eine Gefangene, denn ihr Herz ist in der Gewalt einer Hexe. Will Zera ihr Herz zurück, muss sie ihrer Gebieterin einen neuen Diener beschaffen: den ebenso unverschämten wie attraktiven Prinz Lucien, der gerade auf Brautschau ist. Stiehlt Zera sein Herz – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes –, ist sie frei! Doch ihr eiskalter Plan gerät ins Wanken, als Lucien echte Gefühle in ihr weckt … [Quelle: Ravensburger Verlag]

Die Autorin



Sara Wolf lebt in San Diego, Kalifornien, wo sie ihre Zeit damit verbringt, zu schreiben, zu backen und ihren Katzen verrückte Grimassen zu schneiden. In den USA hat sie bereits eine treue Fangemeinde – im deutschsprachigen Raum ist "Heartless" ihr Debüt. [Quelle: Ravensburger Verlag]

Der erste Satz



König Sref von Cavanos mustert mich mit den kalten Augen eines Raben, der über einem Kadaver kreist - geduldig und bereit, mich zu verschlingen, sobald ich mir eine Blöße gebe.

Meine Meinung



Cover

Das Cover finde ich wirklich toll. Es ist düster und geheimnisvoll und passt super zur Geschichte.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön locker leichten Schreibstil aus der Sicht der Protagonistin Zera geschrieben. Einen Perspektivwechsel gibt es in der Geschichte nicht, was ich aber überhaupt nicht schlimm finde. Der Schreibstil ist zudem schön bildlich, sodass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte.

Charaktere

Die Charaktere sind alle sehr liebevoll ausgearbeitet. Die Protagonistin Zera ist eine absolut starke Frau und hat immer einen frechen Spruch auf den Lippen. Sie ist dadurch super unterhaltsam. Der Protagonist Lucien ist ebenfalls echt toll. Er kämpft für Gerechtigkeit und hat ein sehr gutes Herz. Y'Shennria, bei der Zera eine Zeit lang lebt, finde ich auch absolut super. Sie ist sehr sympathisch, auch wenn sie die meiste Zeit eher kühl wirkt. Luciens Leibwächter Malachite ist mir ebenfalls sehr ans Herz gewachsen. Fione, eine Freundin des Prinzen, ist an sich auch echt sympathisch. Ihr gegenüber hatte ich nur immer ein komisches Gefühl, als wär irgendwas faul. Erzherzog Gavik ist eine grauenvolle Person. Ich konnte ihn von der ersten Sekunde an nicht leiden.

Story

Die Geschichte fängt direkt richtig gut an und hat mich schon auf den ersten paar Seiten sehr gut unterhalten. Die Proatonistin Zera hat mich sofort vollkommen von sich überzeugt, was mir den Einstieg in die Geschichte sehr leicht machte. Die Geschichte fesselt sehr schnell und ich war vollkommen versunken in der Welt der Hexen und Herzlosen. Anschließend gibt es aber auch eine ruhigere Phase, wo Zera und der Prinz sich erstmal kennen lernen und nach und nach einige Enthüllungen kommen. Aber auch hier hat sich die Geschichte nicht gezogen, sondern es war halt einfach etwas ruhiger. Durch die tollen Charaktere fieberte ich dennoch die ganze Zeit mit. Die Intrigen und Machtspiele bei Hofe sind zudem einfach sehr interessant. Die Spannung ist von Beginn an ein wenig vorhanden, aber im Laufe der Geschichte baut sich diese immer mehr auf. Ständig gibt es neue Wendungen, Schocks und es ist einfach durchweg aufregend. Auch der Humor kommt nie zu kurz. Zera hat einfach immer einen lustigen Spruch auf den Lippen und hat mich eigentlich dauerhaft zum Schmunzeln gebracht. Der Show-down am Ende ist dann mein absolutes Highlight gewesen. Der ist einfach unglaublich spannend und fesselnd und dann kommt auch schon ein richtig fieser Cliffhanger. Ich bin so froh, dass ich die Geschichte erst jetzt gelesen habe und Band 2 bald erscheint.

Mein Fazit



"Heartless - Der Kuss der Diebin" ist eine unglaublich geniale und super fesselnde Fantasy-Geschichte. Mit großartigen Charakteren, einer faszinierenden Welt mit Hexen und Herzlosen überzeugt die Geschichte auf ganzer Linie. Eine ganz klare Leseempfehlung und die volle Punktzahl.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.03.2020

Fesselnd

0


Zera ist eine unglaubliche (Anti-)Heldin, vollkommen anders als alle anderen.
Sie ist frech, selbstironisch, scharfzüngig, mutig, sehr schlagfertig und vor allem eine toughe Kämpferin mit viel Kraft und ...


Zera ist eine unglaubliche (Anti-)Heldin, vollkommen anders als alle anderen.
Sie ist frech, selbstironisch, scharfzüngig, mutig, sehr schlagfertig und vor allem eine toughe Kämpferin mit viel Kraft und Frauenpower. Obwohl sie eine Herzlose und zwischen Fremd- und Selbstbestimmung gefangen ist, ist sie so menschlich...so besonders und außergewöhnlich.
Aber auch Lucien, der geheimnisvolle Prinz, hat sich in mein Herz geschlichen. Anfangs wirkt er arrogant und verwöhnt, aber man merkt schnell, dass sehr viel mehr hinter seiner Fassade verborgen ist.
Auch die anderen Protagonisten haben ihre Fehler und Unzulänglichkeiten, die sie sehr real und (mehr oder weniger) liebenswert wirken lassen.

Ich war ab dem ersten Moment mitten im Geschehen und konnte das Buch kaum weglegen. Ich habe mit Zera leibhaftig mitgefühlt, mitgefiebert und konnte ihre Gedanken sowie ihren Zwiespalt...ihre alles überwiegende Sehnsucht nach Freiheit und Selbstbestimmung so gut nachvollziehen.
Die Geschichte ist durchgehend fesselnd, spannend, actionreich, humorvoll und auch romantisch. Die Schlagabtausche und humorvollen Dialoge haben der Geschichte das gewisse Etwas verliehen.

Was ich auch noch toll fand ist, dass Zera und Lucien nicht sofort hin und weg voneinander waren, sondern es sich zwischen ihnen langsam und sehr glaubwürdig entwickelt hat. Lucien und Zera haben mich emotional sehr berührt.

Die Story endet im spannendsten Moment mit einem Cliffhanger und bis zur sehnsüchtig erwarteten Fortsetzung dauert es leider noch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.01.2020

Einfach unglaublich toll

0

Kurzbeschreibung (Quelle: Amazon):
Zera ist mutig, stark und schön – und eine Gefangene, denn ihr Herz ist in der Gewalt einer Hexe. Wenn Zera ihre Freiheit zurückwill, muss sie einen unmöglichen Auftrag ...

Kurzbeschreibung (Quelle: Amazon):
Zera ist mutig, stark und schön – und eine Gefangene, denn ihr Herz ist in der Gewalt einer Hexe. Wenn Zera ihre Freiheit zurückwill, muss sie einen unmöglichen Auftrag ausführen: das Herz des Kronprinzen Lucien stehlen. Um nah genug an den Prinzen heranzukommen, tarnt Zera sich als adelige Heiratskandidatin und nimmt an der Brautwahl im Königspalast teil. Der ebenso unverschämte wie attraktive Prinz Lucien hat bisher noch jede Bewerberin um seine Hand abgelehnt, aber gegen seinen Willen fasziniert ihn die selbstbewusste Zera. Als sich zwischen dem Prinzen und der Attentäterin ein knisterndes Katz-und-Maus-Spiel entspinnt, muss Zera sich fragen, ob ihre Gefühle für Lucien wirklich nur gespielt sind – oder ob sie gerade dabei ist, sich in ihr Opfer zu verlieben.


Meine Meinung:
Mir hat diese Geschichte wirklich wahnsinnig gut gefallen. Die Idee ist wirklich großartig und die Autorin hat diese auch gut umgesetzt. Man ahnt zwar in welche Richtung die Geschichte gehen wird, was aber dem Lesevergnügen keinen Abbruch tut.

Die Protagonistin Zera ist vorlaut und ungestüm, aber genau diese spitze Zunge die sie hat ist erfrischend unterhaltsam. Ich kann zwar nachvollziehen, wenn einige das nicht mögen, aber mir hat es gefallen. Genauso hat mir auch gefallen, wie sie die Dinge ins Lächerliche zieht. Ich finde auch, dass sie sich im Laufe der Geschichte trotzdem auch noch etwas verändert und zwar eher zum Guten.

Auch die anderen Charaktere sind wirklich toll. Prinz Lucian kommt am Anfang sehr arrogant rüber, was sich im Laufe der Geschichte aber legt. Auch sein Leibwächter Malachite ist großartig. Er gehört zu einer speziellen Spezies in dieser Welt, über die ich gerne noch mehr erfahren möchte, Außerdem ist er auch gewitzt und ich musste oft über seine Kommentare lachen. Bei Lady Y'shrennia, die Zera auf ihre Aufgabe vorbereiten soll, war ich anfangs nicht ganz sicher was ich von ihr halten soll. Aber nach und nach kommen immer mehr Details ihrer Geschichte ans Licht, was ihr verhalten erklärt.

Was die Hexen angeht, hatte ich eigentlich eine ganz andere Vorstellung wie diese sind. Besonders Zera's Hexe Nightsinger war mir sympathischer als ich gedacht habe.

Natürlich darf auch die Liebesgeschichte hier nicht fehlen, jedoch fand ich es sehr angenehm, dass diese nicht im Mittelpunkt des ganzen stand. Sie hat sich eher langsam entwickelt und dadurch konnte ich die Gefühle der beiden durchaus nachvollziehen.

Das Ende war natürlich ein richtiger Cliffhanger und obwohl es keine sonderlich unerwartete Wendung gab, bin ich trotzdem sehr gespannt wie es weitergehen wird.

Ich freue mich wirklich sehr auf den zweiten Band. Die Geschichte konnte mich richtig fesseln, der Schreibstil war sehr angenehm und man flog nur so durch die Seiten. Zera ist wirklich eine tolle Protagonistin, wenn auch etwas speziell, aber mir hat das absolut gefallen. Ich habe wirklich nichts an der Geschichte auszusetzen und gebe dem Buch 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.01.2020

Ich brauche unbedingt Nachschub!

0

Zera war ein Mensch. Bis ihre Familie ermordet wurde und sie selbst kurz vor dem Tod war. Eine Hexe hat sie gerettet und zu einer Herzlosen gemacht. Seit drei Jahren dient Zera ihr, ihr eigenes Herz immer ...

Zera war ein Mensch. Bis ihre Familie ermordet wurde und sie selbst kurz vor dem Tod war. Eine Hexe hat sie gerettet und zu einer Herzlosen gemacht. Seit drei Jahren dient Zera ihr, ihr eigenes Herz immer sichtbar bei dem Kamin der Hexe in einem Glas gut abgeriegelt und geschützt.
Doch Zera möchte wieder ein Mensch sein. Sie möchte lieben, normal leben und sich an ihr früheres Leben erinnern. Sie erhält von den Hexen eine Chance. Sie muss dafür an den Hof des Königs und dort einen Auftrag erfüllen. Die Herzlose soll dem Prinzen Lucien das Herz stehlen und in ein Glas, wie ihres, hineinlegen, damit er den Hexen gehorchen muss.
Sie wollen dadurch mehr Macht erlangen, weil sich bei den Menschen auf einen Krieg vorbereitet wird und die Hexen niemals einen weiteren Krieg überleben würden. Zera muss diesen Auftrag erfüllen. Anderenfalls stirbt sie- und das wird sie niemals zulassen, denn sie will um jeden Preis ihr sterbliches Leben zurückerhalten.

Zera ist momentan wirklich meine Lieblingsprotagonistin! Unfassbar frech, immer einen Spruch auf Lager und knallhart. Ich habe ihren Charakter sehr gemocht und vermisse es schon jetzt, dass Band 1 zuende ist und ich ihre Art nicht weiter genießen kann. Man fühlt mit Zera mit, jeden einzelnen Zwiespalt spürt man im eigenen Herzen und durch Zeras ausführlichen Gedanken war man noch tiefer mit dieser Protagonistin verbunden.
Lucien hat mir auch gefallen, auch wenn ich bei ihm ein wenig länger benötigt habe, bis ich mit ihm warm geworden bin. Allgemein haben mir die Charaktere gut gefallen, denn sie sind vielseitig und haben alle individuell ihre Entwicklung in dem Buch durchlebt.
Die Handlung war für mich immer spannend und ich wollte das Buch gar nicht weglegen. ZU Beginn hat mich die Dicke tatsächlich etwas abgeschreckt, weil ich nicht wusste, ob ich das Buch gut lesen kann, wenn ich es nicht durchsuchte beziehungsweise, ob es mir dann trotzdem gefallen würde, wusste ich nicht. Aber Leute: Es hat mir trotz der Lesepausen, die ich machen musste, so gut gefallen!
Das Cover gefällt mir auch viel mehr, als das englische. Ein wahrer Hingucker- Band 2 übrigens auch! Band 2 erscheint Anfang Mai, für diejenigen, die direkt danach den zweiten Band lesen wollen (, was man nach diesem offenen Ende definitiv unbedingt möchte!).
Dieses Buch ist eine dicke Leseempfehlung! Spannend, zerreißt die eigenen Gefühle und ich kann gar nicht mehr auf Band 2 warten, ich brauche unbedingt Nachschub!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.10.2019

highlight

0

Als ich dieses Buch in der Programmvorschau gesehen hatte musste ich es unbedingt haben. Es klang einfach nach einem süchtig machenden Buch. Und so war es dann auch. Ich habe das Buch innerhalb eines Tages ...

Als ich dieses Buch in der Programmvorschau gesehen hatte musste ich es unbedingt haben. Es klang einfach nach einem süchtig machenden Buch. Und so war es dann auch. Ich habe das Buch innerhalb eines Tages regelrecht verschlungen! Der Schreibstil der Autorin war wirklich mitreißend. Die Geschichte besitzt viel Spannung, Humor und Action. Neben vielen witzigen Schlagabtäuschen und Dialogen gab es auch viele überraschende Wendungen die einem den Atem raubten.

Zur Geschichte, Zera ist eine Herzlose. Sie ist ein Monster und ist an die Hexe Nightsinger gebunden. Und genau für diese Hexe muss sie alles tun, was diese von ihr verlangt. Dabei hatte Zera Glück im Unglück. Sie und ihre Eltern wurden von Banditen überfallen und dabei wurden ihre Eltern umgebracht. Sie selbst überlebte nur durch ihre Hexe. Seit diesem Tag lebt sie an der Seite von Nightsinger und dient ihr als Dienerin und Leibwächterin. Zera hat es aber mit Nightsinger sehr gut getroffen, da diese sehr nett und freundlich ist. Aber Zera sehnt sich nach Freiheit und ihrem Herzschlag zurück und bittet immer wieder um die Rückgabe ihres Herzens. Doch dann rückt der Tag ihres sehnsüchtigsten Wunsch in greifbare nähe. Nightsinger schickt sie auf geheime Mission und dabei soll sie das Herz vom Kronprinzen stehlen. Dies soll einen drohenden Krieg zwischen Hexen und Menschen verhindern. Sollte sie diesen Auftrag erfolgreich abschließen würde sie im Gegenzug ihr Herz und ihre Freiheit wiedererlangen. Doch niemals hätte sie ahnen können das sie Gefühle entwickelt auch ohne Herz.

Zu den Protagonisten, Zera mochte ich gleich auf Anhieb. Gerade durch die Ich-Persepektive habe ich mit ihr mitgefühlt und gelitten. Sie ist schon eine starke Persönlichkeit. Dazu kommt ihr extrem loses Mundwerk, ihr Witz und Charme kombiniert mit einer Prise Frechheit. Einfach eine großartige Heldin, die man gern auf ihren Weg begleitet. Und dann gibt es da noch den Kronprinzen Lucien d`Malvane, der schwarze Adler. Er strahlt etwas geheimnisvolles und dunkles aus. Gerade am Anfang wirkt er sehr unnahbar was sich im laufe der Geschichte aber legt. Hinter seiner Fassade steckt viel mehr als man denkt. Aber auch viele Nebencharaktere haben mir hier sehr gut gefallen. Besonders der Leibwächter Malachite hat es mir angetan. Ihm bleibt nichts verborgen und ist immer mit einen frechen Spruch zu haben. Auch Zeras Mentorin Y’shennria ist mir mit der Zeit sehr ans Herz gewachsen.

Neben den vielen tollen Charakteren darf man Weltenbau nicht vergessen. Mit Hexen, neuen und alten Göttern, Magie sowie wissenschaftlichen Erfindungen die den Menschen bei der Hexenjagd helfen soll. Dieser Mix zwischen neuen und alten Dingen war sehr originell und ich bin natürlich sehr gespannt was in den Folgebänden noch so alles kommen wird. Das Thema mit den Herzlosen “Kanonenfutter” der Hexen kannte ich bis dahin noch gar nicht, daher gefiel mir diese Idee sehr gut.

Die Romantik kommt hier aber auch nicht zu kurz. Das gute ist es gibt keine lästige Dreiecksgeschichte, wie in vielen anderen Büchern. Hier ist es eher so das die beiden Charaktere sich Zeit lassen und sich Schritt für Schritt näher kommen. So wirkte es ziemlich authentisch und glaubwürdig. Ich bin sehr gespannt wie es mit Lucien und Zera weitergeht und ob es Zera schafft ihr Herz zurück zu bekommen. Und gerade das Ende ist einfach nur MIES! Es ist ein echt fieser Cliffhanger wo ich nur dachte das kann es jetzt echt nicht sein! Trotz mehrmaligen schütteln kamen keine weiteren Sätze heraus. So muss ich nun sehnsüchtig auf den zweiten Teil warten und hoffe sehr das er bald erscheint.



“Heartless – Der Kuss der Diebin” ist ein mitreißendes, actionreiches und spannungsgeladenes Buch was ich nicht aus der Hand legen konnte. Die Charaktere sind erfrischend anders als man es kennt, viele lustige Schlagabtäusche und ein Finales Ende was einen sprachlos zurücklässt. Besonders die Anti-Heldin Zera habe ich hier sehr in mein Herz geschlossen und ich hoffe sehr das bald die Fortsetzung folgt. Denn gerade nach diesem Ende, was wirklich fies ist, muss ich einfach wissen wie es weitergeht. Ich kann euch diesen grandiosen Auftakt nur ans Herz legen!