Cover-Bild Mordsmäßig versaut
(17)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Cosy Mystery
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 18.09.2020
  • ISBN: 9783966986786
Saskia Louis

Mordsmäßig versaut

Undercover im Altersheim – da kann nichts schief gehen, oder?
Die beliebte Cosy-Krimi-Reihe von Bestsellerautorin Saskia Louis geht weiter!

Louisa Manu ist merkwürdige Ereignisse gewohnt – doch als Trudi, ihre ehemalige Angestellte, behauptet, sie habe sich auf eine Leiche gesetzt, wirft das die ein oder andere Frage auf. Wieso ist sie in die Dampfsauna eines Altenheims eingebrochen, weshalb liegt dort eine blutige Leiche und warum überrascht Lou das kein bisschen? Die Senioren des Heims scheinen etwas zu verbergen. Grund genug für Trudi, undercover zu gehen und Louisa mit in ihre Ermittlungen zu zerren. Doch die hat ganz andere Probleme. Jemand hat unanständige Inhalte auf die Website von Louisas Blumengeschäft gestellt und Kommissar Rispo scheint ein paar Geheimnisse zu haben, die er nicht mit Lou teilen möchte. Noch nicht. Denn Louisa Manu wäre nicht Louisa Manu, wenn sie nicht jeder einzelnen nackten Tatsache auf den Grund gehen würde …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.11.2020

Für mich eines der besten Bücher aus der Reihe

0

Mordsmäßig versaut – Band 6 der Louisa Manu Reihe von Saskia Louis



Wer Lou Manu kennt weiß, dass sie gerne mal in ein Fettnäpfchen tappt, aber auch das sie Leichen magisch anzieht. Dieses Mal ist jedoch ...

Mordsmäßig versaut – Band 6 der Louisa Manu Reihe von Saskia Louis



Wer Lou Manu kennt weiß, dass sie gerne mal in ein Fettnäpfchen tappt, aber auch das sie Leichen magisch anzieht. Dieses Mal ist jedoch alles anders, denn nicht Lou Manu sondern ihre ehemalige Angestellte Trudi stolpert über eine Leiche d.h. eigentlich setzt sie sich auf eine Leiche und das ausgerechnet in einem edlen Seniorenheim. Das alleine wirft schon einiges an Fragen auf und obwohl Blumendetektivin Lou ihrer besseren Hälfte Rispo versprochen hat kürzer zu treten muss sie wieder auf eigene Faust ermitteln, denn (und da hat sie recht) wenn sie Trudi und ihre spontane Schwester Emmi alleine losziehen lässt, dann ist der Schlamassel vorprogrammiert.


Die Mordsmäßig-Reihe ist für mich Pflichtlektüre, denn es gibt keine Krimireihe die mich so gut unterhält wie Lou Manu. Sie ist spannend und fesselnd, aber auch mega humorvoll. Die Mischung passt für mich einfach und der Schreibstil ist Weltklasse.

Ich bin wieder voll auf meine Kosten gekommen. Ich hatte zig Fragezeichen im Kopf, fand den Fall spannend und fesselnd, aber auch der private Zweig war mega. So zum Beispiel hat es mir unheimlich gut gefallen das Lou Manu aus ihren Fehlern gelernt hat und zum ersten Mal überhaupt auch an ihren Partner gedacht hat. Dieser hat in diesem Fall nämlich ganz viele Baustellen und Lou Manu ist die kleinste davon.

Band 6 kann ohne Vorkenntnisse gelesen werden, aber ich empfehle allen Neueinsteigern die Reihe von Anfang an zu genießen. Nicht nur weil es sich lohnt, sondern auch weil man dann doch einen ganz anderen Blick auf die einzelnen Protagonisten bekommt.

Ein spannender Fall, der einen immer wieder die Augen verdrehen lässt und bei dem auch herzhaft gelacht werden darf. Tolle Charaktere, tolle Nebenstränge und die ein oder andere Überraschung die man so nicht erwartet.


Für mich einer der besten Bände überhaupt. Es geht um soviel mehr wie den neuen Fall der Blumendetektivin – Zusammenhalt, Freundschaft, Liebe, Vertrauen, Schuldgefühle und über den Schatten springen, Kompromisse eingehen spielen eine große Rolle. Das Ende lässt auf eine tolle Fortsetzung hoffen und kann es schon jetzt kaum noch erwarten bis es weitergeht.

Ganz klar, von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und fünf Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.11.2020

Unterhaltsamer Lesespaß mit Lachgarantie

0

Dies ist bereits Band 6 der Louisa Manu Reihe und ich hoffe, dass noch eine Menge weitere folgen werden. Ich werde einfach nicht müde, Lou und ihre witzige Truppe bei ihren Mordermittlungen zu begleiten. ...

Dies ist bereits Band 6 der Louisa Manu Reihe und ich hoffe, dass noch eine Menge weitere folgen werden. Ich werde einfach nicht müde, Lou und ihre witzige Truppe bei ihren Mordermittlungen zu begleiten.

Dabei hat Lou ihrem Polizistenfreund Josh dieses Mal hoch und heilig versprochen, sich nicht in die Ermittlungen einzumischen. Aber wie immer wird sie trotzdem mit reingezogen.

Dieses Mal hat ihre ehemalige Angestellte Trudi in der Sauna eines Altenheims eine Leiche entdeckt…. Indem sie auf sie drauf gesessen ist.

„Ich werde die Tastfähigkeiten deines Hinterns nie mehr anzweifeln“ muss Josh daher zugeben.

Als Josh und Louisa zum Tatort eilen: „Herrgott, sie sind nackt“ stöhnt Josh. Und Louisa: „Ist es merkwürdig, dass ich mich frage, wo Trudi ihr Handy verstaut hatte“ fragte ich ihn unsicher.

Ich könnte stundenlang aus dem Buch zitieren, weil ich mich wahnsinnig gut amüsiert habe, permanent ein Grinsen auf dem Gesicht und oft lauthals lachen musste. Die Autorin weiß, wie man gute Laune verbreitet.

Auch der Besuch eines Sexshops zusammen mit der betagten Trudi und Lous verrückten Schwester Emily gehört für mich zu den Highlights dieses Buches.

Daneben passiert aber auch viel Familiäres sowohl bei Josh und seinen Brüdern, als auch bei Louisa und Emily.

Das Buch endet mit einem fiesen Cliffhanger, aber dadurch weiß ich immerhin, dass es noch mindestens einen weiteren Teil der Reihe geben muss und kann mich erleichtert zurücklehnen 😉

Eine unbedingte Leseempfehlung für Freunde des humorvollen Krimis.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.11.2020

Herrlich schräg und unterhaltsam auch in Folge sechs

0

„Mordsmäßig versaut“ ist der sechste Band der Louisa Manu-Reihe von Autorin Saskia Louis rund um die Hobbydetektivin Louisa Manu und ist auch in der sechsten Runde gewohnt unterhaltsam. Die Einzelbände ...

„Mordsmäßig versaut“ ist der sechste Band der Louisa Manu-Reihe von Autorin Saskia Louis rund um die Hobbydetektivin Louisa Manu und ist auch in der sechsten Runde gewohnt unterhaltsam. Die Einzelbände sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden, wenn man aber die ganze verrückte Truppe im Buch kennt und alle Verwicklungen zwischen diesen Personen, ist es einfach wesentlich unterhaltsamer.
Saskia Louis wandelt gekonnt auf dem schmalen Pfad zwischen Klamauk und Unterhaltung, wenn sie die Handlung in einem Luxus-Seniorenheim ansiedelt, in dessen Dampfsauna ein Mord passiert ist. Auch die Umstände der Auffindung der Leiche sind skurril, was man sich bereits denken kann, wenn Lous ehemalige Angestellte Trudi die Leiche findet. Wer einen echten Thriller erwartet, der wird enttäuscht werden, aber wer Unterhaltung sucht und gerne herzhaft schmunzelt, dessen Erwartungen werden komplett erfüllt.
Saskia Louis unterhält nicht nur mit den kuriosen Ermittlungen zu dem Fall, das Ganze wird natürlich durch ihre turbulente Beziehung zum ermittelnden Kommissar Josh Rispo und die chaotischen Familienverhältnisse sowohl der Rispobrüder untereinander als auch Lous eigener Schwester und Mutter komplettiert – das komplette Programm also zum Schieflachen!
Saskia Louis` Schreibstil ist locker und frech. Das Buch liest sich quasi von selbst. Ich habe mich erneut köstlich amüsiert, wobei die kriminalistische Handlung zugegebener Maßen hierfür nicht den Ausschlag gab…

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.10.2020

turbulente Ermittlungen im Altenheim...

0

Mordsmäßig versaut- Luisa Manus 6. Fall von Saskia Louis
zur Geschichte:
Louisa Manu ist merkwürdige Ereignisse gewohnt – doch als Trudi, ihre ehemalige Angestellte, behauptet, sie habe sich auf eine Leiche ...

Mordsmäßig versaut- Luisa Manus 6. Fall von Saskia Louis
zur Geschichte:
Louisa Manu ist merkwürdige Ereignisse gewohnt – doch als Trudi, ihre ehemalige Angestellte, behauptet, sie habe sich auf eine Leiche gesetzt, wirft das die ein oder andere Frage auf. Wieso ist sie in die Dampfsauna eines Altenheims eingebrochen, weshalb liegt dort eine blutige Leiche und warum überrascht Lou das kein bisschen? Die Senioren des Heims scheinen etwas zu verbergen. Grund genug für Trudi, undercover zu gehen und Louisa mit in ihre Ermittlungen zu zerren. Doch die hat ganz andere Probleme. Jemand hat unanständige Inhalte auf die Website von Louisas Blumengeschäft gestellt und Kommissar Rispo scheint ein paar Geheimnisse zu haben, die er nicht mit Lou teilen möchte. Noch nicht. Denn Louisa Manu wäre nicht Louisa Manu, wenn sie nicht jeder einzelnen nackten Tatsache auf den Grund gehen würde …
mein Fazit:
Den Leser erwartet ein spannender, humorvoller und turbulenter Kriminalroman.
Die Charaktere von Louisa Manu und Trudi sind mir von Anfang an sympathisch.
Luisa Manu ist humorvoll, ideenreich, lässt sich nicht abwimmeln. Eigentlich führt sie eigenen Blumenladen, doch spannendeKriminalfälle sind ihre Spezialität.
Gemeinsam mit Trudi ermittelt Luisa auf ihre Art und macht das Altenheim unsicher... Was haben die Senioren zu verbergen? Kommt Luisa ihnen auf die Spur? Kommt mit und folgt Luisa Manu ins Altenheim.
Für mich ein toller Kriminalroman, bei dem es sicher noch viele Fälle für Luisa Manu zum Lösen gibt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.10.2020

Wow, wirklich ein toller Mordfall

0


Vorab möchte ich sagen, das dies der Fall von Louisa Manus ist, den ich kennengelernt habe. Ich hatte kein Problem in die Geschichte hinein zukommen.



Der Anfang wurde sehr toll gestalte und die wichtigsten ...


Vorab möchte ich sagen, das dies der Fall von Louisa Manus ist, den ich kennengelernt habe. Ich hatte kein Problem in die Geschichte hinein zukommen.



Der Anfang wurde sehr toll gestalte und die wichtigsten Infos wurden genannt. Hatte also gar kein Problem mit den einzelnen Charakteren und deren Beziehungen untereinander.



Bereits auf den ersten Seiten hat mich die Autorin wirklich überrascht, der Beginn war schon spannend und wurde auch etwas an der Nase herum geführt.



Die Entwicklung der Story war wirklich super. Ich hatte etwas zum Lachen, zum Staunen und manchmal ist mir auch die Luft weggeblieben. Die Wendungen waren perfekt eingesetzt und ich habe bis zum Schluss wirklich nicht gewusst wer der Mörder ist. Immer wenn ich dachte das ich Nah am erraten war, kam eine Wendung mit der ich absolut nicht gerechnet habe.



Die Charakter waren für mich einfach perfekt. Sie waren für das Buch/ für die Reihe wirklich perfekt. Sie waren ein so bunter Haufen, da konnte man nicht anderes als zufrieden sein.



Für mich waren die Hauptcharakter wirklich sehr sympathisch. Ich fand ihre individuelle Art und Weise wirklich toll beschrieben und ich hatte auch das Gefühl, als würde ich sie wirklich kennen. Mit so einer Truppe würde ich definitiv auch auf Verbrecherjagd gehen.



Ich habe das Buch als Hörbuch gehört. Die Sprecherin hatte eine sehr angenehme Stimme und hat den Charakteren noch den letzten Zauber verpasst. Durch die individuelle Art und Weise wie die einzelnen Stimmen dargestellt wurden, war es für mich ein perfektes Hörerlebnis.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere