Cover-Bild Spuk in Hill House

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Festa Verlag
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 21.05.2019
  • ISBN: 9783865527073
Shirley Jackson

Spuk in Hill House

Vier Menschen betreten die alte Villa, die als Hill House bekannt ist. Sie wollen die übernatürlichen Phänomene, die sich angeblich darin ereignen, untersuchen.
Die vier werden etwas Böses erleben, das sich ihrer Kontrolle und ihrem Verstand entzieht. Sie können unmöglich wissen, dass sie von dem Haus selbst angelockt wurden und welche bösen Pläne es verfolgt …

Das Meisterwerk der 'Queen of Horror', der wichtigsten Autorin unheimlicher Literatur und Vorbild für Stephen King und viele andere Autoren.

Neil Gaiman: 'Was das wirklich Unheimliche betrifft, überragt Shirley Jacksons SPUK IN HILL HOUSE alle anderen Romane. Eine erstaunliche Autorin. Wenn du sie nicht gelesen hast, hast du etwas Wunderbares verpasst.'

Donna Tartt: 'Shirley Jacksons Geschichten gehören zu den schauerlichsten, die je geschrieben wurden.'

Joyce Carol Oates: 'Shirley Jackson ist eine dieser höchst eigenwilligen, unnachahmlichen Schriftstellerinnen, deren Werke einen bleibenden Zauber ausüben.'

Stephen King: 'Einer der wirklich großen unheimlichen Romane der vergangenen hundert Jahre.'

FESTA MUST READ: Große Erzähler ohne Tabus. Muss man gelesen haben.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 2 Regalen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.06.2019

Ein wahrer Horror Klassiker!

0

"Spuk in Hill House" von Shirley Jackson ist vor kurzem im Festa Verlag erschienen. Bereits bei der Verlagsvorschau wurde ich auf das Buch aufmerksam. Das Cover ist einfach mega und ich finde es fängt ...

"Spuk in Hill House" von Shirley Jackson ist vor kurzem im Festa Verlag erschienen. Bereits bei der Verlagsvorschau wurde ich auf das Buch aufmerksam. Das Cover ist einfach mega und ich finde es fängt die Stimmung im Buch ziemlich gut ein.

Was man allerdings beachten sollte ist, das dieses Buch wenig mit der gleichnamigen Netfilx Serie zu tun hat, das Buch diente als Vorlage mehr nicht. Wer hier einen blutigen Spalter erwartet, wird enttäuscht sein denn dieses Buch ist alles andere als blutig. Es bedient sich dem unterschwelligen Horror der Gänsehaut verursacht.

Kaum hielt ich das Buch in den Händen schon begann ich mit dem lesen. Der Schreibstil von Shirley Jackson ist wundervoll, sie schreibt locker und flüssig dennoch klingen ihre Worte fast poetisch. Sie schreibt einnehmend und fesselnd und bereits nach wenigen Seiten war ich vollends in der Story versunken.


Zum Inhalt:

Eleanor hatte wahrlich ein einsames und schweres Leben hinter sich. Jahrelang pflegte sie ihre kranke Mutter, nun ist diese Tod und Eleanor wünscht sich nichts sehnlicher als endlich zu Leben. Sie will Abenteuer erleben und das wahre Leben spüren deshalb kommt ihr die Einladung von Dr. Montague gerade recht. Dieser lädt sie in das sagenumwobene Hill House ein um dort mit anderen den merkwürdigen Geschehnissen auf den Grund zu gehen. Das ganze schreit gerade danach ein Abenteuer zu sein, ohne groß darüber nachzudenken sagt Eleanor zu und macht sich auf den Weg. Sie ahnt nicht welche schwerwiegende Entscheidung sie damit getroffen hat!

Ich muss gestehen das Buch beginnt an sich ziemlich ruhig. Ich lernte alle Charaktere intensiv kennen und das war auch gut so, denn dadurch konnte ich mich noch besser in sie hineinversetzten. Zwar wird das Buch größenteils aus der Sicht von Eleanor erzählt aber es gab auch einige Kapitel der anderen Charaktere.
Die Charaktere an sich wurden authentisch und realistisch gezeichnet, ich hatte ein klares Bild vor Augen und konnte sie mir alle bildhaft vorstellen.

Dieses Buch gilt nicht ohne Grund als ein Klassiker des Horror Genres, es ist anders als der heutige Horror und dennoch sehr einnehmend. Man spürt förmlich das etwas in der Luft liegt, man fühlt es geradezu. Man ahnt gleich geschieht etwas, aber man bekommt es nicht zu greifen, das ist psychologischer Horror vom feinsten.
Eine intensive Stimmung und eine mehr als gruselige Atmosphäre bescherten mir mehr als einmal Gänsehaut.

Das Ende hat mich quasi umgehauen, ich hatte mit vielem gerechnet, ich hatte mir vieles ausgemalt doch was dann geschah lies mich mit offenen Mund zurück.
Ich war sprachlos, begeistert und entsetzt, das nenne ich mal ein Ende ganz nach meinen Geschmack!

Dieses Buch ist nicht ohne Grund in der Festa Must Read Reihe erschienen denn dieser Klassiker ist genau das, ein Must Read.
Klare Lese und Kaufempfehlung!

Fazit:
Mit "Spuk in Hill House" gelingt Shirley Jackson ein psychologischer Horror Klassiker der mich auf ganzer Linie überzeugen konnte. Dieses Buch war beängstigend, erschreckend und sorgte für einige grandiose Gruselmomente. Natürlich bekommt dieses Buch die volle Punktzahl von mir.

Veröffentlicht am 13.06.2019

Interessante Dialoge

0

Spuk in Hill House - Shirley Jackson
Verlag: Festa
Kategorie: Must Read
Gebundene Ausgabe: 19,99 €
Ebook: 5,99 €
ISBN: 978-3-86552-707-3
Erscheinungsdatum: 22. Mai 2019
Genre: Thriller / Übersinnliches
Seiten: ...

Spuk in Hill House - Shirley Jackson
Verlag: Festa
Kategorie: Must Read
Gebundene Ausgabe: 19,99 €
Ebook: 5,99 €
ISBN: 978-3-86552-707-3
Erscheinungsdatum: 22. Mai 2019
Genre: Thriller / Übersinnliches
Seiten: 320
Inhalt:
Vier Menschen betreten die alte Villa, die als Hill House bekannt ist. Sie wollen die übernatürlichen Phänomene, die sich angeblich darin ereignen, untersuchen.
Die vier werden etwas Böses erleben, das sich ihrer Kontrolle und ihrem Verstand entzieht. Sie können unmöglich wissen, dass sie von dem Haus selbst angelockt wurden und welche bösen Pläne es verfolgt …
Das Meisterwerk der »Queen of Horror«, der wichtigsten Autorin unheimlicher Literatur und Vorbild für Stephen King und viele andere Autoren.
Mein Fazit:
Zum Cover:
Das Cover ist toll, allerdings stört mich der Netflix Button ein wenig darauf. Die Farben passen hervorragend. Im Großen und Ganzen ein gelungenes Cover.
Zum Buch:
Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich die Serie gesehen habe, bevor ich das Buch gelesen habe. Das Buch ist anders.
4 Personen und ein Spukhaus, das klingt nach einer guten Geschichte und es ist auch eine. Wer hier jetzt allerdings richtigen Horror mit Gemetzel erwartet den muss ich enttäuschen. Hier geht es eher an die Psyche.
Der Schreibstil ist ruhig und flüssig, die Autorin spielt hier mit der Fantasie des Lesers. Sie versucht hier eine Atmosphäre aufzubauen, die bei mir leider nicht so wirklich ankam.
Die Geschichte um Hill House hat mir gut gefallen, all die Hintergründe und wie es aufgebaut ist, fand ich wirklich richtig gut.
Der Aufbau war gut, allerdings passierte in meinen Augen dann nicht mehr wirklich viel. Die Protagonisten haben alle eine Vergangenheit, besonders Eleonora und Theodora haben den meisten Teil hier ausgemacht. Eleonora hat nur mit ihren Selbstzweifeln zu tun und das zieht sich leider durch das ganze Buch. Theodora ist mir auch ein wenig suspekt gewesen, ihre Art gefiel mir nicht, aber ich habe es durchgezogen und bis zum Ende auch durchgehalten.
Ich finde die Geschichte hatte potenzial, aber das wurde in meinen Augen nicht richtig genutzt, denn ich finde, auch der Gruselfaktor ist hier nicht wirklich gegeben. Aber bitte bedenkt, dies ist nur meine Meinung und andere sehen das vielleicht anders.
Von der psychologischen Seite her, hat es mir aber gut gefallen und deshalb kann ich sagen oder möchte ich sagen, dass es für Fans des Psychologischen Horrors bestimmt ein kleiner Leckerbissen ist.
Als abschließendes Fazit möchte ich sagen, dass mir die Geschichte persönlich zu langatmig war, manche Dialoge waren für mich überflüssig und andere hingegen, hätten etwas länger sein können.
Ich gebe hier 3 von 5 Sternen und bedanke mich beim Festa Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.