Cover-Bild Partem. Wie die Liebe so kalt
(121)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Dragonfly
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 25.05.2021
  • ISBN: 9783748800606
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Stefanie Neeb

Partem. Wie die Liebe so kalt

Wenn ein kaltes Herz plötzlich entbrennt ...

Liebe kann jeden verwunden, doch niemanden so sehr wie Jael. Sein Auftrag ist es, anderen die Gefühle zu stehlen, und dafür muss er eiskalt sein. Als Jael auf Xenia trifft, schlägt sein Herz zum ersten Mal seit langem schneller. Dabei ist Xenia eigentlich ein ganz normales Mädchen – mal davon abgesehen, dass sie Geräusche hört, sobald sie jemanden berührt. Nur bei Jael herrscht Stille in ihrem Kopf. Die beiden sind füreinander bestimmt, doch können sie sich den Fängen derjenigen entziehen, die es auf Xenias Herz abgesehen haben? Und wird Jael für Xenia seine eigentliche Mission verraten?

Mädchen von nebenan trifft auf eine Gruppe eiskalter Gefühlsdiebe: In der PARTEM-Dilogie verbinden sich Fantasy, Spannung und Romantik zu einer einzigartigen Geschichte!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.08.2021

Tolle Fantasy

0

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Dadurch kommt man auch recht schnell mit dem Lesen voran. Wie man im Klappentext nachlesen kann, hört dieProtagonisten Xenia immer wenn sie andere Menschen berührt ...

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Dadurch kommt man auch recht schnell mit dem Lesen voran. Wie man im Klappentext nachlesen kann, hört dieProtagonisten Xenia immer wenn sie andere Menschen berührt stimmen. Gerade diese Stellen sind sehr atmosphärisch erzählt, wodurch ich mich sehr in sie hineinversetzen konnte. Am Anfang war es etwas herausfordernd, dass es so viele Perspektiven gibt, gerade ganz zu Anfang hat mich das etwas verwirrt. Nach und nach, wenn man die Charaktere näher kennen lernt, kommt man aber immer besser dahinter, wer wer ist und dann macht das Lesen richtig Spaß.

Die Geschichte an sich ist sehr spannend erzählt und besonders am Anfang total mysteriös. Man weiß nicht ganz, was das alles auf sich hat und deshalb wollte ich immer weiterlesen, um herauszufinden was hinter all dem steckt. Das ganze Thema, dass ich auch in Inhaltsangabe nachlesen das ist irgendwie gut rüber gebracht. Der Romance-Anteil in der Geschichte kommt auch nicht zu kurz. Dadurch ergibt sich eine für mich tolle Romantasy-Geschichte, die ich nur weiter empfehlen kann.

Es bleiben am Ende viele Fragen offen, was nicht schlimm ist, schließlich soll es noch einen zweiten Teil geben, auf den ich mich schon sehr freue.

Ich kann das Buch jedem weiter empfehlen, der gerne Young Adult Fantasy liest und gebe der Geschichte fünf Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.08.2021

Ein gelungener erster Teil

0

Jael stiehlt anderen die Gefühle und dafür muss er selbst eiskalt bleiben. Als er auf Xenia trifft, fühlt er seit langer Zeit mal wieder sein Herz schneller schlagen. Eigentlich ist sie ein normales Mädchen, ...

Jael stiehlt anderen die Gefühle und dafür muss er selbst eiskalt bleiben. Als er auf Xenia trifft, fühlt er seit langer Zeit mal wieder sein Herz schneller schlagen. Eigentlich ist sie ein normales Mädchen, aber sie kann durch Berührung Geräusche hören. Außer bei Jael. Sie scheinen füreinander bestimmt zu sein, aber dafür müsste Jael seine Mission verraten.

Der Schreibstil gefiel mir wahnsinnig gut. Ich habe gar nicht gemerkt, wie schnell ich vorangekommen bin. Es wurde aus vier unterschiedlichen Sichten erzählt.
Der Prolog hat mich allerdings erst einmal ratlos zurückgelassen, weil es schon wie die Endszene des Buches wirkte.
Xenias Begabung war schon faszinierend, aber auch anstrengend. Sobald sie jemanden berührte, hörte sie deren Geräusche und diese waren nicht immer angenehm. Und vor allem an Orten, wo viele Menschen dicht gedrängt waren, sehr unangenehm.
Von Jael war mein erster Eindruck, dass er der gut aussehende Badboy war. Dazu kam noch sein mysteriöses Verhalten, das ihn noch interessanter machte. Als man ihn dann noch näher kennenlernte, fand ich ihn sogar richtig gefährlich. Und Jael und seine „Mitbewohner“ erinnerten wirklich ein bisschen an die berühmten Glitzervampire.

Die Idee der Geschichte mit den geklautem Gefühlen fand ich total interessant, aber auch beängstigend. Weil die Folgen des Gefühls-Diebstahls schon immens waren. Mir hat der erste Teil sehr gut gefallen. Es war spannend, mysteriös und nie langweilig. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Fazit:
Tolle Geschichte und ich werde definitiv weiterlesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.08.2021

Wundervolle Fantasy

0

Jael stiehlt Gefühle, das ist sein Auftrag. Xenia hört Geräusche wenn sie jemanden berührt, immer.
Als die beiden aufeinander treffen herrscht zum erstenmal Ruhe in Xenias Kopf und Jaels Herz ...

Jael stiehlt Gefühle, das ist sein Auftrag. Xenia hört Geräusche wenn sie jemanden berührt, immer.
Als die beiden aufeinander treffen herrscht zum erstenmal Ruhe in Xenias Kopf und Jaels Herz schlägt schneller als gur für ihn ist.
Die beiden scheinen füreinander bestimmt zu sein, aber hat die Liebe eine Zukunft und kann Jael Xenia beschützen?

Fantasy vom feinsten. Ich mochte ja schon das Cover sehr gerne und die Kurzbeschreibung hat mich sehr neugierig gemacht. Und für mich konnte sie halten was sie versprochen hat. Natürlich sind noch jede Menge Fragen offen, aber es kommt ja auch ein zweites Buch.
Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen, die Geschichte hat alles was eine gute Story für mich braucht. Liebe, Romantik , Spannung und jede Menge Fantasie. Ein Roman der mich ziemlich schnell packen konnte und auch wenn nicht alle Fragen beantwortet sind habe ich mich ganz großartig unterhalten.

Veröffentlicht am 11.07.2021

Ein Fantasy-Auftakt zum Mitfiebern und Mitfühlen - über entleerte Menschen und die Stellung der Liebe in der Gesellschaft

0

Inhalt:
Xenia ist ein ganz normales Mädchen, zumindest dachte sie das bis eines Tages fünf Jugendliche in das Nachbarhaus einziehen.
Als sie einen der Jungen namens Jael trifft, beginnt ihr Herz schneller ...

Inhalt:
Xenia ist ein ganz normales Mädchen, zumindest dachte sie das bis eines Tages fünf Jugendliche in das Nachbarhaus einziehen.
Als sie einen der Jungen namens Jael trifft, beginnt ihr Herz schneller zu schlagen. Doch auch Jael hat Xenia bemerkt. Obwohl er sonst eigentlich nichts für Menschen empfindet, regen sich in ihm Gefühle. Doch schon bald entdeckt er, dass Xenia eine Gabe hat. Als Mitglied des Partem müsste er sie sofort melden, doch er tut es nicht.
Die Zeit vergeht und die Beziehung der beiden wird immer enger.

Fazit:
Bei dieser Geschichte habe ich sowohl das Hörbuch als auch das gedruckte Buch verwendet.
An manchen Stellen wird die Geschichte oft wiederholt, da sie aus der Sicht einer anderen Person geschildert wird. Beim Lesen des Buches hat mich das ein wenig gestört. Beim Hörbuch hingegen fand ich das ganz gut. Irgendwie schon lustig, dass das so unterschiedlich ist.
Die Geschichte ist schlichtweg genial! Ich konnte schon nach wenigen Seiten mit den Charakteren mifiebern und wollte unbedingt erfahren, wie es weitergeht.
Die Umsetzung mit dem Partem und den ganzen Ritualen war spannend zu lesen. Aufgrund der detaillierten Beschreibungen hatte ich immer ein Bild vor meinen Augen.
Die Beziehung zwischen Xenia und Jael wurde gut umgesetzt, allerdings hätte man vielleicht manche Stellen etwas kürzen können.
Schlussendlich kann ich es kaum erwarten, den nächsten Band endlich zu lesen, da ich schon sehr gespannt bin, wie die Geschichte weitergeht.
Ich würde das Buch ab einem Alter von fünfzehn Jahren empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.06.2021

Begeisterung

0

Meine Meinung :
So schlicht und dennoch schön das Cover auch gestaltet ist, umso imposanter und vielschichtiger kommt dabei der Inhalt daher. Zunächst muss ich ehrlich sagen, war ich anhand der Kurzbeschreibung ...

Meine Meinung :
So schlicht und dennoch schön das Cover auch gestaltet ist, umso imposanter und vielschichtiger kommt dabei der Inhalt daher. Zunächst muss ich ehrlich sagen, war ich anhand der Kurzbeschreibung doch etwas skeptisch, denn Bücherfreunde unter uns werden sich natürlich an Lauren Olivers delirium erinnern, welches thematisch augenscheinlich sehr ähnlich anmutete, doch diese Geschichte ist ganz anders und in meinen Augen nicht weniger gut. Die Autorin hat eine tolle sehr rasante Art zu schreiben und überrascht dabei mit wirklich packenden Wendungen und sehr sehr viel Gefühl. Dabei ist sie vielschichtiger und tiefgründiger als man es von einem Jugendroman erwarten würde und schlägt dabei für mich genau die richtigen Töne an. Nebenbei ist dieses Buch sehr spannend, leicht zu lesen, sodass ich es innerhalb weniger Stunden verschlungen habe, in meinen Augen ein großartiges Buch.

Mein Fazit:
Ein wirklich großartiges Buch