Cover-Bild Goldener Käfig (Die Farben des Blutes 3)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

23,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 640
  • Ersterscheinung: 30.06.2017
  • ISBN: 9783551583284
Victoria Aveyard

Goldener Käfig (Die Farben des Blutes 3)

Birgit Schmitz (Übersetzer)

***Band 3 der vierteiligen New-York-Times- und Spiegel-Bestseller-Serie DIE FARBEN DES BLUTES*** Mare, die Rote mit den besonderen Silber-Fähigkeiten, ist zurück am königlichen Hof – doch dieses Mal nicht als falsche Prinzessin, sondern als Gefangene des Königs: Um ihre Gefährten vor dem Tod zu retten, hat sie sich ihrem schlimmsten Feind – und einstigen Freund – ergeben. Und erwartet nun ein schreckliches Schicksal an seiner Seite. Aber natürlich setzen Prinz Cal und die Rebellen der Scharlachroten Garde alles daran, um die Blitzwerferin zu befreien. Denn nur mit ihr gibt es im Kampf um die Freiheit eine Chance.

Gefährlich überraschend und überraschend gefährlich – nach "Die rote Königin" und "Gläsernes Schwert" geht Mares Geschichte in die dritte Runde.

Band 1: Die rote Königin 
Band 2: Gläsernes Schwert 
Band 3: Goldener Käfig 
Band 4: Wütender Sturm 
E-Shorts: Der Gesang der Königin / Rotes Netz

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.07.2017

eine ganz wundervolle und vor allem überzeugende Fortsetzung der Reihe

2

Die Schreibweise der Autorin ist auch in diesem dritten Band wieder mitreisend, übergreifend und gefühlsbetont, sodass man sowohl die guten als auch schlechten Gefühle sehr schön projizieren und wahrnehmen ...

Die Schreibweise der Autorin ist auch in diesem dritten Band wieder mitreisend, übergreifend und gefühlsbetont, sodass man sowohl die guten als auch schlechten Gefühle sehr schön projizieren und wahrnehmen kann.

Erzählt wird diese Geschichte in diesem Fall zu Beginn aus zwei Perspektiven und gegen Mitte/Ende der Geschichte kommt noch eine dritte neue dazu, welche ich so nicht erwartet hatte und die einem doch noch viele weitere Einblicke verleiht.

Mare ist in diesem dritten Band noch immer eine Kämpfernatur, welche auch hart auf dem Zahnfleisch beißt. Sie ist nun in Gefangenschaft und wird entsprechend auch behandelt. Doch nicht nur körperlich wird sie gefangen gehalten, auch seelisch hat sie einiges wegzustecken was sie für immer verändern wird und ich finde es von der Autorin wirklich interessant und faszinierend umgesetzt. Ich habe mit ihr mitgefühlt und man merkte sofort, dass sie noch immer versucht zu rebellieren, dass ihr aber einfach oftmals die Kraft und Möglichkeiten fehlen.

In diesem Buch erhalten wir viele Einblicke in die unterschiedlichsten bekannten und noch unbekannten Charaktere, da unsere erzählenden Protagonisten sehr informativ mit uns Lesern umgehen. Sie zeigen uns viel, sodass man sich im Gesamten ein rundum gutes Bild machen kann. Man erhält viele Einblick in Strategien, Ängste, Hoffnungen, Versuche und Kämpfe die nicht immer einfach und erfolgreich waren.

Mir persönlich hat dieser dritte Band wirklich gut gefallen, wobei ich sagen muss dass die ersten 200 – 300 Seiten doch irgendwie auch harte Kost waren. Es ging größtenteils vor allem um Mare und ihre Gefangenschaft, welche zum einen natürlich an die Substanz geht aber auf der anderen Seite oftmals nur langsam vorangeht bzw. stetig gleichbleibend ist. Auch wenn ich stets voller Eifer dabei war, war es eine lange Zeit bis endlich wieder etwas mehr Action in die Geschichte gekommen ist.

Die Entwicklungen der einzelnen schon bekannten Charaktere ist erschreckend, teilweise nachvollziehbar und überraschend zugleich. Oftmals dachte ich dass ich wüsste in welche Richtung es gehen soll, aber die Autorin hat mich immer wieder überrascht. Sei es nun bezogen auf Charaktere, als auch auf die Entwicklungen in der Geschichte. Da denkt man, dass man die Hintergründe und Entwicklungen verstanden hat und wird schlussendlich doch wieder in eine ganz andere Richtung gelenkt. Eine ganz wundervolle und vor allem überzeugende Umsetzung.

Das Ende diesen dritten Bandes ist wieder einmal rundum gelungen, sowohl die letzten Kräftemessenden Szenen als auch der nicht unbedingt vollkommen überraschende aber gleichzeitig trotzdem schockierende Epilog. Nach Beendigung des Buches möchte ich eigentlich sofort das nächste in den Händen halten, damit ich weiß wie es mit Cal und vor allem mit Mare und allen anderen weitergeht. Was wird uns noch alles erwarten, denn der große Kampf so schlimm die bisherigen auch waren ist noch lange nicht vorbei.

Mein Gesamtfazit:

Mit „Goldener Käfig“ hat Victoria Aveyard eine ganz wundervolle und vor allem überzeugende Fortsetzung der Reihe geschaffen. Das Buch hat insgesamt sehr langsam begonnen, zeigte viele Zweifel und Szenen des Erkennens und Mitteilens und dennoch konnte ich stets an der Stange gehalten werden. Als es dann auch endlich weiter mit spannenden, gefährlichen und übergreifenden Szenen weiterging war ich gefangen und muss zum Schluss dieses dritten Bandes sagen dass ich unbedingt mehr davon haben möchte. :)

Veröffentlicht am 12.05.2018

Victoria Aveyard: Goldener Käfig

1

Lesesterne: 2 Punkte
Autor: Victoria Aveyard
Titel: goldener Käfig
Verlag: Carlsen, 2017 ISBN: 978-3-551-58327-7
Seiten: 638 Preis: 23,99€ (E-Book 15,99€)
Altersempfehlung: ab 13 Jahren
Rezensiert ...

Lesesterne: 2 Punkte
Autor: Victoria Aveyard
Titel: goldener Käfig
Verlag: Carlsen, 2017 ISBN: 978-3-551-58327-7
Seiten: 638 Preis: 23,99€ (E-Book 15,99€)
Altersempfehlung: ab 13 Jahren
Rezensiert von: Hexelili

Leider eine Enttäuschung. Sie hat sich schon im zweiten Band erahnt, trotzdem habe ich der Reihe noch eine Chance gegeben.

Mare ist im dritten Band wieder am silbernen Hof. Doch diesmal ist sie nicht eine lang verschollene Adlige, sondern eine Gefangene, eine Trophäe. Aber egal wer sie ist, eins bleibt gleich. Sie ist rot, minderwertig und dient nur als Intrigantin den Silbernen.

Eine interessante Handlung, jedoch mit einem großen Haken. Niemand will 400 Seiten von einer Gefangenschaft lesen. Das einzige interessante in diesem Abschnitt sind ab und zu Einblicke in Mavens Kindheit, den Rest des Wortgefechts und der Manipulation zwischen Maven und Mare kennt man bereits und spätestens nach 100 Seiten hat man genug davon.
Nachdem man dann diese Seiten hinter sich lässt wird es zum Ende hin nochmal spannend, eine Schlacht folgt der nächsten. Neue Mächte und Bündnisse entstehen. Man erfährt wieder mehr über die Charaktere aus den vorherigen Bänden, Farley, Cal, Julian und Mares Familie. Auch sie sind durch Mares Gefangenschaft verändert, besonders positiv hervorheben tut sich jedoch Mare selbst: Ihr altes Ich, welches ich im zweiten Band so schmerzlich vermisst habe, bannt sich wieder einen Weg hervor. Hoffentlich bleibt das im vierten Band auch so, denn von schweren Schicksalsschlägen bleibt sie auch weiterhin nicht verschont. Wie man es auch wendet, ihr Leben bringt ihr einfach kein Glück.
Ein weiterer positiver Aspekt ist das wunderschöne Cover. Mit den Goldelementen wird es zum Hingucker im Regal und unterstreicht noch mal den Titel.

Als Fazit halte ich fest, dass das Buch für den Preis seine Anforderungen nicht erfüllt, besonders da es eine New-York-Times- und Spiegel-Bestseller-Serie ist.
Wer trotzdem das Buch lesen möchte, weil man wissen möchte wie es weitergeht, sollte meiner Meinung nach ungefähr 13 Jahre alt sein.

Veröffentlicht am 11.06.2019

Ein gelungener dritter Teil!

0

Ich finde, dass diese Reihe für mich momentan eine der besten in diesem Genre ist.
Inhalt:
Mare lebt in einer Welt, in der die Farben des Blutes bestimmen, wer regiert und wer jenen unterlegen ist. Doch ...

Ich finde, dass diese Reihe für mich momentan eine der besten in diesem Genre ist.
Inhalt:
Mare lebt in einer Welt, in der die Farben des Blutes bestimmen, wer regiert und wer jenen unterlegen ist. Doch sie ist besonders. Und damit nicht allein.
In diesem Teil muss sie sich aus den Fängen Mavens befreien und zusammen mit anderen Neublütern weiterhin gegen die silberne Monarchie rebellieren.

Bewertung/Fazit:
Eine Fantasy-Romanze mit zwei Liebhabern und dieselbe Geschichte aus unterschiedlichen Perspektiven, welche die jeweils andere nicht immer bestätigt, zu lesen bietet ein spannendes und mitreißendes Leseerlebnis.

Veröffentlicht am 17.02.2019

Anfangs schwer, aber dann toll

0

Nach dem Hoch des ersten und zweiten Bandes gab es hier ein kleines Tief. Es fiel mir schwerer der Geschichte zu folgen und Mare hat mich leider manchmal genervt. Darunter hat der Lesefluss gelitten und ...

Nach dem Hoch des ersten und zweiten Bandes gab es hier ein kleines Tief. Es fiel mir schwerer der Geschichte zu folgen und Mare hat mich leider manchmal genervt. Darunter hat der Lesefluss gelitten und es ging nicht mehr so flüssig voran. Aber nach diesem schweren Start war wieder die altbekannte Begeisterung da. Nachdem ich das überwunden hatte, konnte ich mich wieder voll und ganz auf die Geschichte einlassen. Es ließ sich wieder flüssiger lesen und hat mich gefesselt.
Ich bin ein riesiger Fan von dieser Reihe und kann sie nur jedem empfehlen! Es macht absolut Spaß die Geschichte und ihre Charaktere mitzuverfolgen und Stück für Stück ein Teil davon zu werden.
Ich freue mich riesig auf den Abschlussband und hoffe ihr gebt dieser Reihe ein Chance. Es wird sich lohnen ♡

Veröffentlicht am 31.01.2019

Gefangen

0

Tja. Auch ich bin Gefangen nicht nur Mare am Goldenen Hof. Was mache ich nur mit dir lieber dritter Teil...

Damit komme ich zur Frage: erst das Positive oder erst das Negative? Ich bin ja dafür immer ...

Tja. Auch ich bin Gefangen nicht nur Mare am Goldenen Hof. Was mache ich nur mit dir lieber dritter Teil...

Damit komme ich zur Frage: erst das Positive oder erst das Negative? Ich bin ja dafür immer erst das Negative zu hören, damit man sich danach trotzdem freuen kann.. versteht ihr ?

Es ist für mich wirklich schwer diesen Band zu bewerten, denn die anderen beiden Teile fand ich super gut, klar manchmal etwas zu lang gezogen, aber da kann man drüber hinwegsehen.
Nun.

Negatives:
Jaaaaa... was mir ehrlich gesagt gar nicht gefallen hat, war die Gefangenschaft von Mare. Also damit meine ich eher die Seitenanzahl.... Das hat sich leider alles ziemlich in die länge gezogen und mehr als die Hälfte des Buches (wenn ich mich recht erinnere) handelt davon .- klar bekommen wir einen super einblick in ihre Gefühlswelt, allerdings war das auch schon alles. So richtig Spannung konnte nicht aufkomen. Hätte man vielleicht auch etwas kürzer fassen können (?). Ich habe mich leider echt teilweise gelangweilt und daher auch nicht so schnell gelesen wie sonst immer ;(.
Habe ich schonmal erwähnt, dass ich es hasse negative Sachen zu schreiben ? :o Naja deshalb jetzt was positives :)

Positives:
Schreibweise war wieder sehr gefühlsbetont und mitreissend (nach der zweiten Hälfte des Buchen mitreissend...). An der zweitel Hälfte kann ich so gut wie nichts aussetzen, denn da war wieder alles so wie bei den ersten beiden Bänden :). Natürlich nicht die Handlung sondern das Gesamtbild.
Au Ja und ENDLICH konnte man auch in die Gefühlswelt anderer Charaktere eintauchen und war nicht nur "Mare-Lastig". Ich liebe es, wenn man in einem Buch mehrere Perspektiven erforschen darf.


Fazit:
Die letzte Hälfte des Buches hat alles wieder rausgerissen, auch dass man ziemlich viele Hintergrundinformationen von anderen Charakteren erfahrfen hat. Klar die erste Hälfte war so gar nicht meins.. aber das ist geschmackssache. Daher kann ich ganz lieb gemeinte 3 Sterne geben :). Ich freue mich auf Band 4 !