Cover-Bild Jede*r kann die Welt verändern! - Ich bin Albert Einstein
(10)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Egmont Bäng
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 40
  • Ersterscheinung: 06.08.2022
  • ISBN: 9783770407088
Brad Meltzer, Christopher Eliopoulos

Jede*r kann die Welt verändern! - Ich bin Albert Einstein

Annica Strehlow (Übersetzer)

Wie verändert man die Welt?
Schon als Kind hatte Albert Einstein eine ganz eigene Methode, die Dinge wahrzunehmen: Er dachte in Bildern, nicht in Worten. Mit diesen Bildern im Kopf konnte er große und abstrakte Ideen verstehen, wie die Struktur von Musik und warum ein Kompass nach Norden zeigt. Diese Ideen motivierten ihn dazu, die Geheimnisse des Universums zu erforschen. Seine Mitmenschen hielten ihn für einen Träumer. Doch durch seine Neugierde wurde er zu einem der bedeutendsten Wissenschaftler*innen, den die Welt je gesehen hat. Die Biografienreihe „Jede*r kann die Welt verändern!“ ermutigt Kinder dazu, große und wichtige Träume zu haben. Jedes Buch und jede inspirierende Lebensgeschichte ist eine individuelle Bereicherung, denn sie lehren:
Jede*r kann die Welt verändern!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.08.2022

Jeder kann die Welt verändern – außergewöhnlicher Comic über Albert Einstei

0

Ganz bestimmt kennst Du Albert Einstein. Aber wusstest Du auch, dass er ein kleiner Spätzünder war, der erst mit 3 Jahren sprechen konnte und dann auch nur sehr unverständlich? Dass er deswegen von anderen ...

Ganz bestimmt kennst Du Albert Einstein. Aber wusstest Du auch, dass er ein kleiner Spätzünder war, der erst mit 3 Jahren sprechen konnte und dann auch nur sehr unverständlich? Dass er deswegen von anderen Kindern geärgert wurde und viel lieber für sich allein geblieben ist? Und das seine Lehrerin ihm einmal prophezeit hat, dass aus ihm nie etwas werden würde? Dass er oft auch schlechte Noten erhalten hat und an der Uni durch einen Physikkurs gefallen ist? Ja, so war das mit diesem brillanten Wissenschaftler. Dieser Comic zeigt uns Alberts Leben von Kind an bis zur Verleihung des Nobelpreises für Physik.

Ein absolut gelungener Comicband ist das. Die Texte sind kurz, auf den Punkt, informativ und kindgerecht, die Bilder detailliert, bunt und einfach super passend (allerdings fand ich es ein bisschen befremdlich, dass Albert auch als Kind schon mit grauen Wuschelhaaren und Schnurbart gezeichnet wurde – aber das ist wohl künstlerische Freiheit und so gibt es natürlich einen hohen Wiedererkennungswert). Auf den beiden letzten Seiten des Büchleins sind 4 Fotos aus dem Leben von Albert Einstein sowie ein Zeitstrahl mit seinen wichtigsten Meilensteinen.
Der Inhalt bzw. das, was dieser Comic vermitteln will, ist so wichtig: es ist okay anders zu sein, denn anders ist nur ein anderes Wort für einzigartig! Glaube an Dich und bleibe immer neugierig. Halte an Deinen Träumen fest, du kannst alles erreichen und jeder kann die Welt verändern!

Super inspirierend und Mut machend, herrlich kindgerecht beschrieben und super gezeichnet – ein Comic, der Spaß macht und lehrreich ist und sicherlich auch dem einen oder anderen Hoffnung macht. Niemand auf der Erde ist genau wie Du und das ist auch gut so. Geh Deinen eigenen Weg, bleib Dir treu und traue Dich, Fragen zu stellen. „Je mehr Fragen ihr stellt, desto mehr Antworten werdet ihr erhalten. Und desto mehr werdet ihr von der Schönheit des Universums verstehen.“ (Seite 35).

Ich mag das Buch bzw. die Buchreihe, weil ich sie wertvoll finde für unsere Kinder und vergebe daher sehr gerne 5/5 Sterne.

Veröffentlicht am 10.08.2022

Ein Mutmach-Buch

0

Mit 'Ich bin Albert Einstein' ist ein weiterer Comic-Band aus Brad Meltzers 'Ordinary People change the World' ins Deutsche übersetzt worden. Nachdem mir Anne Frank so unglaublich gut gefallen ...

Mit 'Ich bin Albert Einstein' ist ein weiterer Comic-Band aus Brad Meltzers 'Ordinary People change the World' ins Deutsche übersetzt worden. Nachdem mir Anne Frank so unglaublich gut gefallen hat, habe ich mir Albert Einstein natürlich auch gleich nach Erscheinen geholt.

Dieses Mal ist es Albert Einsteins Lebens- und Schaffenswerk, über das ich lesen durfte, das inspiriert und motiviert an seinen Träumen festzuhalten und sich von Rückschlägen nicht entmutigen zu lassen.

Die Aufmachung des Comics ist absolut gelungen. Hochwertig, mit farbenfrohen und bezaubernden Illustrationen, kindgerechtem Text in den Sprechblasen und einer tollen und informativen Zeitleiste am Ende des schlanken Büchleins.

Ich bin begeistert und freue mich jetzt schon auf hoffentlich viele weitere inspirierende Persönlichkeiten.

Absolute Kaufempfehlung!

Veröffentlicht am 07.08.2022

interessante Comic-Biographie

0

"Ich bin Albert Einstein" ist eine kindgerechte Biographie in Comic-Form über das Leben von Albert Einstein. Ich bin unsicher, ob das auch unter den Begriff der "Graphic Novel" fällt - der Zeichenstil ...

"Ich bin Albert Einstein" ist eine kindgerechte Biographie in Comic-Form über das Leben von Albert Einstein. Ich bin unsicher, ob das auch unter den Begriff der "Graphic Novel" fällt - der Zeichenstil hat mich sehr daran erinnert.

Albert Einstein erzählt aus seiner Sicht, wie ihn schon von Geburt an die meisten Menschen in seinem Umfeld eigenartig fanden, wenn er sich seine Gedanken über die Welt und ihre Funktionsweisen machte. Doch er hatte immer auch Glück, auf Menschen zu treffen, die seine Neugier verstanden und seine Ideen förderten und ihn forderten.

Überschrieben ist das Buch mit "Ich werde nie aufhören, neugierig zu sein". Am Ende geht das Buch in ein Plädoyer über, das sich quasi von Albert Einstein aus an die Leserinnen richtet, nie die Neugier zu verlieren und sich nicht beirren zu lassen, wenn andere sie einem ausreden wollen.

Was ich spannend finde ist, dass Albert Einstein immer gleich gezeichnet ist, nämlich als alter Albert. Das ist auch bei den Erzählungen aus seiner Kindheit (das Buch beginnt bei seiner Geburt) schon so. Ich bin unsicher, ob dahinter ein Wiedererkennungskonzept der Reihe steckt, ob das zeigen soll, dass Albert Einstein quasi immer derselbe war (und dabei ein bisschen anders als andere) oder etwas ganz anderes. Wäre vielleicht mal eine Frage an den Verlag wert, vielleicht klärt sich das auch mit den weiteren Büchern.

Ich finde die Reihe wunderschön und gleichzeitig sehr informativ und ermutigend und werde auf jeden Fall weiter verfolgen, welche Persönlichkeiten hier noch vorgestellt werden. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Bücher meinen Kindern bald auch gut gefallen =)

Fazit: Ein tolles Buch über einen spannenden Menschen, der Kindern zeigt, wie er die Welt verändert hat und dass das jede
r auf seine Weise tun kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.08.2022

Zitat: "Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen."

0

Bereits Band 1 dieser tollen Reihe, Anne Frank, hat mich zum Fan gemacht. "Ich bin Anne Frank" ist tatsächlich ein Herzensbuch von mir und ich habe nach der Lektüre für mich beschlossen, alle Prints dieser ...

Bereits Band 1 dieser tollen Reihe, Anne Frank, hat mich zum Fan gemacht. "Ich bin Anne Frank" ist tatsächlich ein Herzensbuch von mir und ich habe nach der Lektüre für mich beschlossen, alle Prints dieser Serie in meinem Bücherregal zu verewigen und für Lina zu sammeln. Sie ist mit ihren 2 Jahren noch zu jung, um mit mir in diesen gebundenen Büchern aus Papier zu blättern, aber ich werde in der Zwischenzeit mit meinem Neffen Maximilian den einen oder anderen Blick wagen.

Ich war sehr gespannt auf den Nachfolgeband und habe mich auch wieder auf Anhieb in das Titelbild verliebt. Albert Einstein und seine wilde Frisur, das entlockte mir doch glatt ein Schmunzeln.

Der Autor Brad Meltzer schreibt hauptsächlich Spannungsromane, die in 25 Sprachen übersetzt werden. Diese Bildergeschichte, wieder wunderbar illustriert von Christopher Eliopoulos, wurde informativ mit kindgerechten, kurzen Sätzen bestückt und auch die Übersetzerin Annica Strehlow hat die Kernaussagen wieder wunderschön eingefangen. Die Originalausgabe ist bereits 2014 erschienen.

Albert Einstein wurde als Kind gehänselt und als Träumer bezeichnet, weil er sich nicht anpassen wollte und immer neugierig auf alles war. Was auch gut so war, denn dadurch, dass er nie aufgegeben hat und immer seinen Weg weiter gegangen ist, wurde er zu einem berühmten Wissenschaftler. Es wird auch aufgezeigt, dass Albert nicht immer gute Noten abgeliefert hat und sogar in einem Physik-Kurs durchgefallen ist. Dies ändert aber auch nichts an der Tatsache, dass er den Nobelpreis erhalten hat - in Physik!

Die erste Doppelseite im Buch scheint symbolisch, denn Albert sitzt als Kind oder Erwachsener auf einem Fahrrad und erreicht noch nicht einmal die Pedale mit seinen Füssen. Er wird im Buch durchgängig als sehr klein dargestellt, trug bereits als Baby einen Schnauzer und graues/weißes Haar. Ich habe mir noch einmal alle Zeichnungen intensiver angesehen - sogar die Bekleidung ist von Kindesbeinen bis ins Erwachsenenalter immer die gleiche. Und (ganz wichtig) Albert Einstein musste schon immer seine Frisur geliebt haben!

Die Zeichnungen entführen uns in die Welt des Wissenschaftlers, der musikalisch und auch feinmotorisch wegen seinem Verständnis für Strukturen überragend gewesen sein muss.

Die letzten 3 Doppelseiten im Comic-Style zeigen die Gegenwart auf. Jeder, egal, ob Schüler, Student oder einfach jeder Menschen, soll seiner Neugierde immer nach- und auf dem Grund gehen. Du bist anders als alle andere? EGAL! Denn Du bist Du und ich bin ich, jeder ist ein Individuum. Nennt man Dich merkwürdig, weil Du ganz spezielle Interessenthemen hast? EGAL! Jeder Mensch ist unterschiedlich und das ist auch gut so!

Zitat aus dem Buch: "Je mehr Fragen ihr stellet, desto mehr Antworten werdet ihr erhalten."

Die Verlagsempfehlung zum Lesen dieses Buches wird ab 7 Jahre angegeben, was ich auch völlig in Ordnung finde. Es sind auch ein paar schwierige Worte für Kinder u.a. Antriebskräfte, Relativitätstheorie dabei, so dass die Eltern sich zumindest für Fragen und entsprechende Antworten bereit halten sollten.

Albert hat privat das Segeln geliebt, weil ihm Boote beim Denken helfen konnten ("Ich denke gerne"). Es wundert dementsprechend nicht, dass er zum Abschluss noch in einem Segelboot sitzt - mit einem Originalbild und einem Zitat von ihm anbei.

Auf der allerletzten Doppelseite sieht man noch Originalfotos von Albert, entweder mit seiner Schwester oder beim Fahrradfahren (hey, so klein ist er überhaupt nicht!) und sein berühmtes Zungenbild darf auch nicht fehlen. Es ist hierzu eine Zeitleiste mit den wichtigsten Daten aus Alberts Leben aufgeführt, von der Geburt bis zum Tod. Albert erhielt bereits mit 42 Jahren den Nobelpreis..

Dieser Print ist am 05.08.2022 im Egmont Bäng Verlag erschienen und umfasst 40 Seiten, die in diesem Umfang für Erstleser auch völlig ausreichend sind. Es ist der zweite Band der "Jeder kann die Welt verändern"-Reihe. Als Nächstes werden Prints über Malala Yousafzai und dann über Martin Luther King Jr. veröffentlicht.


Dieses Buch ist wieder eine Bereicherung und sowohl als Sachbuch und auch als Schullektüre (vielleicht ab der 2. Klasse) geeignet. Es gibt eine klare Leseempfehlung von mir (5/5 Sterne
****)!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.08.2022

Genie mit toller Frisur

0

Brad Meltzer und Christopher Eliopoulos ist mit „Ich bin Albert Einstein“ wieder ein ganz tolles, kindgerechtes Buch über eine wichtige Persönlichkeit unserer Geschichte gelungen. Genau wie „Ich ...

Brad Meltzer und Christopher Eliopoulos ist mit „Ich bin Albert Einstein“ wieder ein ganz tolles, kindgerechtes Buch über eine wichtige Persönlichkeit unserer Geschichte gelungen. Genau wie „Ich bin Anne Frank“ habe ich auch diese Geschichte geliebt. Die Texte sind kurz gehalten, sodass auch schon kleinere Kinder diesen gut folgen können. Die Illustrationen sind wunderschön und es gibt allerhand darin zu entdecken.

Kinder - aber auch Erwachsene - lernen hier so einiges über das Genie Albert Einstein, der es - vor allem in seiner Kindheit - nicht immer leicht im Leben hatte. So wird hier auch eine wichtige Botschaft vermittelt: Anders zu sein, ist nichts Schlimmes und jeder kann seinen eigenen Weg gehen, wenn man nur fest genug an sich glaubt. Auch ich konnte hier noch ein wenig über das große Genie Albert Einstein dazu lernen und freue mich schon jetzt auf weitere Bücher dieser wundervollen Reihe „Jede*r kann die Welt verändern“.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere