Cover-Bild Malvina Moorwood (Bd. 1)
(43)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Coppenrath
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 08.01.2021
  • ISBN: 9783649631347
  • Empfohlenes Alter: ab 9 Jahren
Christian Loeffelbein

Malvina Moorwood (Bd. 1)

Das Geheimnis von Moorwood Castle
Julia Christians (Illustrator)

Malvina Moorwood ist clever, vorlaut und ziemlich fix – und das nicht nur, wenn es darum geht, den Nachtisch zu verputzen. Als ihre Eltern beschließen, das alte Familienschloss zu verkaufen, steht für Malvina sofort fest: Das kommt gar nicht in die Tüte!
Mit Spürsinn, Geschick und einer gehörigen Portion Verwegenheit stürzt sie sich zusammen mit ihrem Freund Tom in ein haarsträubendes Abenteuer zur Rettung Moorwood Castles. Dabei stolpert sie nicht nur über einen waschechten Geist und einen alten Familienfluch, sondern auch über eine Karte, die einen vielversprechenden Schatz in Aussicht stellt …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.03.2021

Schatzsuche

0

Malvina lebt mit ihrer Familie in dem heruntergekommenen Schloss Moorwood. Doch die Eltern planen das Schloss zu verkaufen. Malvina fühlt sich als Retterin berufen den Verkauf zu verhindern. Sie begibt ...

Malvina lebt mit ihrer Familie in dem heruntergekommenen Schloss Moorwood. Doch die Eltern planen das Schloss zu verkaufen. Malvina fühlt sich als Retterin berufen den Verkauf zu verhindern. Sie begibt sich mit ihrem Freund Tom auf Schatzsuche denn es gilt ein altes Familien Geheimnis zu lüften.

Die Suche gestaltet sich abenteuerlich und spannend. Es gibt Geister und eine Schatzkarte die in die verborgenen Gänge des alten Schlosses führen. Die Rätsel sind interessant geschildert. Es zeigt sich das Köpfchen alleine nicht reicht sondern man auch gut kombinieren muss das gelingt den beiden am Ende.

Der Schreibstil ist lebendig, teilweise lustig teilweise spannend. Das Buch ist wunderschön gestaltet mit schwarz weiß Illustrationen und einem bunten Cover. Es liest sich trotz der über 300 Seiten schnell und ist auf alle Fälle altersgerecht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.02.2021

Spannende Schatzsuche

0

Malvina Moorwood ist ziemlich vorlaut für ihre elf Jahre, aber sie liebt ihr zuhause sehr, denn nicht jeder wohnt auf einem Schloss.
Als ihre Eltern beschließen eszu verkaufen, steht für Malvina ...

Malvina Moorwood ist ziemlich vorlaut für ihre elf Jahre, aber sie liebt ihr zuhause sehr, denn nicht jeder wohnt auf einem Schloss.
Als ihre Eltern beschließen eszu verkaufen, steht für Malvina fest, das muss verhindert werden.
Zusammen mir ihrem Freund Tom startet sie die Mission:Rettet da Schloss.

Eine sehr spannende und abenteuerliche Aufgabe für die Beiden.
Ich mochte ja das Cover sofort, es macht neugierig. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen. Es wird aus Malvinas Sicht geschrieben und so erzählt, das der Spannungsbogen schön straff bleibt. Auch die Freunde von Malvina sind interessant und sympathisch. Es kommen aber auch Gestalten vor, die nicht so ganz astrein sind. Bösewichte, Schurken, wie man sie auch immer nennen mag.
Eine abenteuerliche, sehr spannende Geschichte, sehr gut zu lesen, man fieber mit und fühlt sich wohl.
Ich mag die Kinderbücher aus dem Verlag eh sehr gerne und mit Malvina ist ein spannendes Kinderbuch mit viel Lesefreude und Abenteuerlust garantiert. Ich kann es jedenfalls sehr empfehlen.

Veröffentlicht am 23.02.2021

Malvina will das Geheimnis lüften

0

Malvina ist laut, klug und vorlaut, dies alles aber nicht nur wenn es darum geht das essen zu verputzen nein auch um sich bei ihrer Familie Gehör zu verschaffen.
Als Malvina erfährt, das ihre Eltern das ...

Malvina ist laut, klug und vorlaut, dies alles aber nicht nur wenn es darum geht das essen zu verputzen nein auch um sich bei ihrer Familie Gehör zu verschaffen.
Als Malvina erfährt, das ihre Eltern das Familienschloss verlaufen wollen steht für sie fest nicht mit ihr.
Zusammen mit ihrem Freund Tom versucht sie mit viel Spürsinn und Geschick das Familienanwesen zu retten.
Sie erleben ein wirklich haarsträubendes Abenteuer von dem sie hoffen damit Moorwood retten zu können.
Bei diesem Abenteuer erleben sie einiges sogar einen alten Familienfluch gibt es durch den sie auf einen Schatz hoffen.

Schon als ich das Cover sah wusste ich das ist ein Buch für mich und auch der Klappentext hat mich mehr als Neugierig gemacht, so habe ich mich gefreut mit dem Lesen beginnen zu können.
Malvina ist ein selbstbewusstes Mädchen das versucht den Verkauf des maroden Familienschlosses zu verhindern.
Tom ist ihr bester Freund und gerne bereit sich mit Malvina in das Abenteuer zum Erhalt des Schlosses zu stürzen. Was sie dann aber erlebt haben damit haben sie wohl nicht gerechnet.
Mir ist der Einstieg ins Buch recht leicht gefallen auch wenn ich kurz etwas Zeit benötigt habe bis ich mir alle Figuren so richtig merken konnte.
Der Erzählstil war für die Zielgruppe entsprechend und ja ich persönlich empfand ihn auch als sehr angenehm zu lesen.
Gut gefallen hat mir auch, dass der gesamte Roman nur aus der Sicht von Malvina erzählt wurde da es so einfacher war allem zu folgen und zusammen mit den Gesprächen mit den anderen Figuren ergab alles ein völlig rundes Bild für den Leser.
Man konnte dem Handlungsverlauf immer sehr gut folgen und auch die Entscheidungen die gefallen sind waren gut nachvollziehbar.
Die Figuren des Romans waren alle mit sehr viel Liebe zum Detail beschrieben, so konnte man sie sich alle während des Lesens sehr gut vorstellen und die Zeichnungen im Buch haben natürlich auch sehr gut dabei geholfen.
Auch die Handlungsorte in und um Schloss Moorwood konnte man sich durch die Ortsbeschreibungen sehr gut vorstellen.
Mir persönlich haben auch die tollen Zeichnungen im Buch sehr gut gefallen, nur Leider geht die goldene Beschichtung der Schrift auf dem Cover ab wenn man sie anfasst was beim Lesen passiert da man sonst das Buch nicht halten kann.
Alles in allem hat mir das Buch wirklich sehr gut gefallen und so vergebe ich sehr gerne alle fünf Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.02.2021

Eine mystische Schatzsuche!

0

Auf das Buch „Malvina Moorwood - Das Geheimnis von Moorwood Castle“ von Christian Loeffelbein und illustriert von Julia Christians, erschienen im Coppenrath Verlag, bin ich durch das edle Cover und den ...

Auf das Buch „Malvina Moorwood - Das Geheimnis von Moorwood Castle“ von Christian Loeffelbein und illustriert von Julia Christians, erschienen im Coppenrath Verlag, bin ich durch das edle Cover und den spannenden Klappentext aufmerksam geworden. Wer möchte nicht gern einen Schatz finden?

Inhalt: Eigentlich hätte alles so schön sein können. Malvina feiert in vier Tagen ihren 11. Geburtstag, die Sommerferien haben begonnen und es ist so heiß wie noch. Alles wäre perfekt gewesen, hätte Malvina nicht zusammen mit ihrem besten Freund Tom herausgefunden, dass das Familienschloss Moorwood Castle verkauft werden soll. Doch Malvina wäre nicht Malvina, wenn sie nicht alle Hebel in Bewegung setzen würde, um dies zu verhindern. Doch was hat es nur mit dem Familienfluch und dem graus´gen Geist auf sich?

Fazit: Eine abenteuerliche Schatzsuche, die durch das besondere Setting und die gelungene Mischung aus Grusel, Spuk und Witz besticht. Protagonistin Malvina nimmt wirklich kein Blatt vor den Mund und wenn sie sich einmal was in den Kopf gesetzt hat, hält sie nichts davon ab. Zum Glück weiss Tom damit umzugehen und holt Malvina immer mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Erzählt wird die Geschichte aus der „Ich-Perspektive“ von Malvina, wodurch man ihre Gedankengänge und Gefühle gut nachvollziehen kann. Langweilig wird es nicht, wenn die beiden in Detektiv-Manier die Rätsel lösen und zwischendurch immer mal wieder ein Fünkchen Humor aufblitzt. Jedes Kapitel wird mit einem passenden Titel und einer kleinen schwarz-weiss Illustration eingeleitet. Zwischendurch gibt es teilweise größere Illustrationen, die die Atmosphäre wunderbar einfangen. Christian Loeffelbein ist ein mystischer Reihenauftakt mit bunten Charakteren und einer geheimnisvollen Story gelungen. 💕

Veröffentlicht am 09.02.2021

Ein mystisches Abenteuer

0

Das Familienschloß der Moorwoods soll verkauft werden aber die elfjährige Malvina will dies auf jeden Fall verhindern denn liebt ihr Zuhause über alles. Malvina lebt mit ihren Eltern und ihrem Hund Poldi, ...

Das Familienschloß der Moorwoods soll verkauft werden aber die elfjährige Malvina will dies auf jeden Fall verhindern denn liebt ihr Zuhause über alles. Malvina lebt mit ihren Eltern und ihrem Hund Poldi, ihren älteren Bruder sowie ihren Zwillingsschwestern Amalia und Georgina auf dem Familienschloss doch die Instandhaltung ist den Eltern auf Dauer zu teuer. Zusammen mit ihrem Freund Tom versucht sie jedoch dies zu verhindern und stößt dabei auf ein aufregendes Abenteuer. Was es genau dabei auf sich hat, wird hier nicht verraten, so viel steht aber schon fest: es geht um Geister, einen Schatz und ein Familiengeheimnis.
Das Buch ist ansprechend geschrieben und das Cover des Buches lädt uns direkt ein das Schloss zu erkunden. Die schwarz-weißen Illustrationen geben die Story sehr überzeugend wieder und die Handlung ist ziemlich spannend, ja manchmal sogar ein wenig gruselig. Mir gefiel die anspruchsvolle Sprache, auch wenn ich hin und wieder so einiges erklären musste und den Lesefluss stoppte. Aber genau das sollte ein gutes Buch auch tun: nämlich die Kinder mit neuen Wortschatz bereichern. Geht das noch mit einer spannenden Geschichte, in der sie mitfiebern, so wie hier, dann sind die Zutaten perfekt!