Cover-Bild Weil wir uns lieben
(49)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,95
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 24.07.2015
  • ISBN: 9783423716406
Colleen Hoover

Weil wir uns lieben

Roman
Katarina Ganslandt (Übersetzer)

Will und Layken sind wieder da.

Ein Auf und Ab der Gefühle – das ist die Liebesbeziehung von Will und Layken seit dem ersten Tag, an dem sie sich trafen. Erst jetzt, nach ihrer Hochzeit, scheint ihr Glück perfekt zu sein – wäre da nicht Wills Vergangenheit, die einen Keil zwischen die beiden zu treiben droht . . .

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.02.2020

Schön, auch Wills Perspektive mehr kennen zu lernen, aber schade, dass es "nur" der 1. Teil aus anderer Sichtweise ist...

0

Die Handlung knüpft gleich an das Ende des zweiten Teils an, Layken und Will sind frisch verheiratet und verbringen gerade ihren Honeymoon in einem schicken Hotel. Irgendwie werden die Gesprächsthemen ...

Die Handlung knüpft gleich an das Ende des zweiten Teils an, Layken und Will sind frisch verheiratet und verbringen gerade ihren Honeymoon in einem schicken Hotel. Irgendwie werden die Gesprächsthemen auf Vaughn und somit Wills Vergangenheit geleitet, sodass er anfängt, die Geschichte zwischen Layken und ihm aus seiner Sicht zu erzählen. So erzählt er von seinen Gedanken und Gefühlen bei ihrem ersten Treffen, als Layken im Umzugswagen vorfährt, von ihrem Date bei dem Poetry Slam, von dem ersten Treffen in der Schule, von all den Streitigkeiten und auch von seinen Gedanken und Gefühlen während des Tods seiner Eltern. An sich ist die Handlung also nichts neues, hin und wieder erfährt man einige Dinge, die Will gemacht hat, von denen Layken noch nichts wusste, aber im Grunde genommen kennt man das meiste schon.
Die Kapitel sind abwechselnd in der Gegenwart und in der Vergangenheit verfasst, was ich ganz interessant finde. So sieht man also wie Layken auf all das reagiert, was sie noch nicht wusste und wie sie damit umgeht. Geschrieben ist alles aus Wills Sicht, was mich zunächst enttäuscht hat, weil ich mir nach dem zweiten Teil erhofft hatte, wieder aus Laykens Sicht zu lesen. Ich lese einfach lieber aus der Perspektive eines Mädchens. Allerdings wusste ich zu Beginn auch noch nicht, dass dieses Buch die Geschichte der zwei aus Wills Sicht sein wird und da passt das natürlich besser, dass nicht Layken das ganze erzählt.
Ich wehre mich hiermit auch gegen die Kritik, dass das Buch unnötig sei und Geldverschwendung. Natürlich kennt man den Inhalt größtenteils schon, die Dialoge, die Tatsache, dass Will Laykens Lehrer ist, die Krankheit von Laykens Mutter Julia und wie das ganze zwischen den ganzen Protagonisten ausgeht. Aber irgendwie war es doch ganz schön, das ganze noch einmal aus Wills Sicht zu lesen, obwohl die Spannung natürlich gefehlt hat. Natürlich war ich anfangs auch ziemlich enttäuscht, weil ich das einfach nicht wusste, weil ich gedacht hätte, es handelt sich um eine Fortsetzung. Man hätte das irgendwie im Klappentext erwähnen können, von wegen „Die große Liebesgeschichte jetzt von Will erzählt“ oder so etwas, eine kleine Vorwarnung, weil durch den Klappentext kann man sich das meiner Meinung nach nicht erschließen. Es war dennoch super emotional und obwohl ich schon wusste, was passiert, musste ich streckenweise wirklich weinen. Und auch das Ende, das kein Rückblick mehr ist, ist so wunderschön, es ist der perfekte Abschluss für die Reihe.

Den Punktabzug gibt es jetzt einfach nur, weil der Klappentext einen nicht „vorwarnt“, dass es es eigentlich nur Wiederholungen der ersten Teile sind. Dennoch fand ich das Buch, wie gesagt, sehr schön. Wieder super emotional, obwohl eben die Spannung und der Überraschungseffekt gefehlt hat und ich mochte es auch sehr, noch einmal alles aus Wills Sicht zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2019

Ein schöner Abschluss

0

Cover: Passt wieder sehr gut in die Reihe

Schreibstil: Einnehmend und klassisch Colleen Hoover, somit eine ganz große Liebe.

Meinung: Ich hatte etwas Angst davor diesen dritten Abschlussband zu lesen, ...

Cover: Passt wieder sehr gut in die Reihe

Schreibstil: Einnehmend und klassisch Colleen Hoover, somit eine ganz große Liebe.

Meinung: Ich hatte etwas Angst davor diesen dritten Abschlussband zu lesen, da ich schon einiges negatives gehört habe. Doch ich muss sagen das ich positiv begeistert bin.
Natürlich ist dieser dritte Band ein kleiner Zusatz und erzählt im Prinzip "nur" Band 1 aus Wills Sicht.
Aber das fand ich unglaublich interessant. Ich gebe zu ich habe einige Passagen übersprungen die mir nicht zu offensichtlich im Geist herumspukten und die dadurch etwas langweilig waren, aber es gab auch viele Abschnitte und Kapitel die ganz neu waren, weil Laken in ihnen nicht auftauchten und sie somit noch nicht bekannt waren. Man erfährt einiges interessantes, kleine Geheimnisse die ans Licht kommen, lustige Anekdoten, etwas unschöne Offenbarungen und Momente die einen die Tränen in die Augen treiben.
Für mich war eis ein zuckersüßer Band, der an manchen Stellen vielleicht etwas langweilig war aber dennoch seine guten Stellen hatte.

Fazit: Alle Fans der Reihe sollten auch diesen Band lesen.

Veröffentlicht am 04.10.2018

Honeymoon

0

Also ehrlich gesagt, war ich ein wenig enttäuscht, als ich festgestellt habe, dass es keine richtige Fortsetzung war, wie ich eewartet hatte. Stattdessen wird sehr vieles aus dem ersten Teil aufgegriffen ...

Also ehrlich gesagt, war ich ein wenig enttäuscht, als ich festgestellt habe, dass es keine richtige Fortsetzung war, wie ich eewartet hatte. Stattdessen wird sehr vieles aus dem ersten Teil aufgegriffen und aus der Perspektive von Will erzählt. Teilweise fand ich es etwas langgezogen, es hätte auch gereicht, wenn man die Szenen kürzer beschrieben hätte, denn es gab sehr viele Wiederholungen. Die Idee an sich finde ich gar nicht schlecht, aber wie gesagt die Kapitel waren sehr lang gezogen, vor allem, weil man das meiste ja schon wusste. Zum Ende hin hat man aber nochmal ganz andere neue Sachen erfahren. Auch den Schluss fand ich sehr schön. Es war wieder sehr lustig, aber auch traurig. Diese Reihe hat mich davon überzeugt, noch weitere Bücher von Colleen Hover zu lesen. Ein ganz großes Danke geht an meine beste Freundin, die mir diese Reihe geschenkt hat und mir gezeigt hat, wie toll Colleen Hoovers Bücher sind.-

Veröffentlicht am 22.09.2018

Voller Romantik

0

Ich bin ein großer Fan von Colleen Hoover und konnte es deswegen kaum erwarten dieses Buch zu lesen, wurde dann jedoch anfangs leider enttäuscht. Ich hatte eine richtige Fortsetzung erwartet, in der wieder ...

Ich bin ein großer Fan von Colleen Hoover und konnte es deswegen kaum erwarten dieses Buch zu lesen, wurde dann jedoch anfangs leider enttäuscht. Ich hatte eine richtige Fortsetzung erwartet, in der wieder etwas neues passiert. Stattdessen wurde dann aber größtenteils der erste Teil einfach nur aus Wills Perspektive erzählt. Diese anfängliche Enttäuschung lag vielleicht auch einfach daran, weil es im Klappentext
viel mehr nach einer richtigen Fortsetzung klingt.
Jedoch wurde es nach ca. 120 Seiten doch noch spannender, weil man neues erfährt, dass man noch nicht wusste. Und nach diesen ersten 120 Seiten bleibt es auch spannend, weil es immer wieder Kapitel gibt, in denen man neues erfährt. Im Epilog, der drei Jahre später spielt, gibt es dann auch den großen Abschluss und das Happy-End, das die beiden verdient haben.
Und natürlich gibt es auch in diesem Teil ein großes Spiel der Gefühle, so wie es für die Autorin typisch ist und wie immer kann Colleen Hoover auch mit ihrem wunderschönen Schreibstil begeistern.
Ich denke, dass Colleen Hoover diesen dritten Teil geschrieben hat, weil ihr die Figuren und die Geschichte wirklich am Herzen liegen, wie man auch in ihrer Danksagung später erfährt. Somit würde ich nicht sagen, dass es dabei ums Geld ging, wie ich es in anderen Kommentaren zu dem Buch schon gelesen habe.
Wenn ich nun an die ganze Trilogie denke, muss ich sagen, dass mir diese sehr gut gefallen hat. Den zweiten Teil fand ich am besten, weil mich dieser beim Lesen wirklich kaum los gelassen hat. Außerdem hat die Geschichte von Will und Layken einfach etwas einzigartiges, wo es um noch so viel mehr als die Liebe geht, was die Geschichte noch besser macht.

Fazit: Ein gelungener romantischer Abschluss der Will und Layken - Reihe.

Veröffentlicht am 20.04.2018

weil wir uns lieben

0

Titel: Weil wir uns lieben
Originaltitel: This Girl
Autor: Colleen Hoover
Seitenanzahl: 382
Genre: Jugendbuch, Young/New Adult
Verlag: dtv

Will und Layken haben es geschafft. Sie sind glücklich verheiratet ...

Titel: Weil wir uns lieben
Originaltitel: This Girl
Autor: Colleen Hoover
Seitenanzahl: 382
Genre: Jugendbuch, Young/New Adult
Verlag: dtv

Will und Layken haben es geschafft. Sie sind glücklich verheiratet und leben mit ihren Brüdern gemeinsam in einem Haus. Layken und Will könnten glücklicher kaum sein, doch dann kommt Wills Vergangenheit, die einen Keil zwischen die beiden zu treiben droht...

Ach was war ich gespannt auf diesen Abschlussband dieser Trilogie! Ich habe den ersten Band; "Weil ich Layken liebe" geliebt. Den zweiten Band fand ich ganz gut und jetzt dieser dritte und letzte Band ist auch gut. Der Schreibstil von Colleen Hoover ist wie gewohnt sehr flüssig und einfach geschrieben.
Fast das ganze Buch besteht aus Rückblenden aus dem ersten Band - nur diesmal erzählt Will die Geschichte. Man erfährt nicht wirklich viel Neues, doch auch Wills Blick auf die Geschichte von ihm und Layken ist durchaus lesenswert - auch wenn es nicht sonderlich spannend ist!
Besonders das Ende hat mich dann überraschenderweise doch noch einmal umgehauen! Das Ende ist einfach super schön und ich bin beim lesen einfach nur mehr dahingeschmolzen!

"Weil wir uns lieben" ist ein würdiger Abschluss dieser schönen Reihe rund um Will und Layken! Man liest zwar nicht viel Neues, aber für Fans von Colleen Hoover ein MUST READ!
4 von 5 Sternchen!