Cover-Bild Knochengrab

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 27.12.2019
  • ISBN: 9783548290744
Ellison Cooper

Knochengrab

Thriller
Sybille Uplegger (Übersetzer)

Ein Serienmörder. Ein Grab voller Knochen. Ein Wettlauf gegen die Zeit.

Ein Polizeihund spürt tief in der Wildnis des Shenandoah Nationalparks eine Grube mit menschlichen Überresten auf. Das Alter der Knochen: fast 20 Jahre. Der Fall gewinnt an Brisanz, als FBI-Agentin Sayer Altair und ihr Team in der Grube zwei weitere, nur wenige Tage alte Leichen finden. Eine erste Spur führt zu einer Mutter und ihrer Tochter, die vor Kurzem in der Gegend verschwunden sind. Sayer vermutet einen Zusammenhang, doch aus den eigenen Reihen kommt Widerstand. Und der Killer scheint ihr stets einen Schritt voraus zu sein …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.05.2020

Spannung von Anfang bis Ende

0

"Knochengrab" ist ein unglaublich gut durchdachter Thriller. Von Anfang an wurde ich in die Geschichte hineingerissen und konnte das Buch gar nicht mehr weglegen. Mir hat es gut gefallen, dass es neben ...

"Knochengrab" ist ein unglaublich gut durchdachter Thriller. Von Anfang an wurde ich in die Geschichte hineingerissen und konnte das Buch gar nicht mehr weglegen. Mir hat es gut gefallen, dass es neben der Hauptgeschichte noch zwei nebensächliche Geschichten um Verfolgen und Miträtseln gab.

Nicht nur das Buch an sich, sondern auch die Figuren waren alle gut durchdacht und penibel gestaltet. Man hatte das Gefühl, als handele es sich um echte Menschen mit echten Geschichten. Ihr Verhalten und ihre Reaktionen waren teilweise unvorhersehbar und ich habe stets mitgerätselt, wer der oder die mysteriöse Mörder/in war.

Das Buch war die Fortsetzung des Buches "Todeskäfig", jedoch musste man dieses Buch nicht vorher gelesen haben, um bei den Figuren usw. mitzukommen.

Ein rundum gelungener Thriller. Große Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.03.2020

Spannender Thriller mit Gänsehautfeeling

0

FBI Senior Special Agent Sayer Altair wird zu einem zufällig aufgefundenen Knochengrab gerufen, mit Knochen, die teilweise schon 20 Jahre dort versteckt liegen. Eine Spur führt zu einer Mutter und ihrer ...

FBI Senior Special Agent Sayer Altair wird zu einem zufällig aufgefundenen Knochengrab gerufen, mit Knochen, die teilweise schon 20 Jahre dort versteckt liegen. Eine Spur führt zu einer Mutter und ihrer Tochter, die erst kürzlich verschwanden. Doch wer ist dieser Killer, der immer noch auf der Jagd ist und Sayer sowie ihrem Team immer einen Schritt voraus zu sein scheint?

Dies ist bereits der zweite Fall mit Special Agent Sayer Altair, und wie beim ersten Fall gelingt es der Autorin Ellison Cooper erneut, den Leser schnell mit der Geschichte zu fesseln. Diesmal schafft es Sayer Altair sehr schnell, sich in ihr (bunt zusammengewürfeltes) Team hineinzufinden, die Zusammenarbeit ist sehr effektiv, auch wenn Sayer immer misstrauisch bleibt, kennt sie doch einen Teil der Ermittler erst sehr kurz. Trotz einiger privater Sequenzen bleibt der Fokus des Buches beim Fall, das empfinde ich sehr angenehm gegenüber dem ersten Band. Der Spannungsbogen erstreckt sich vom Anfang bis zum Ende des Buches, angeheizt durch unerwartete Wendungen, die völlig neue Aspekte in die Erzählung bringen. Auch wenn ich irgendwann den Täter bereits ahnte, macht die Autorin es dem Leser nicht zu leicht, denn sehr lange scheint nichts wirklich einen Sinn zu geben. Brutal sind dabei einige der geschilderten Ereignisse, so dass selbst die Ermittler, die schon einiges gewohnt sind, noch an ihre Grenzen geraten. Gänsehaut für den Leser garantiert!

Mich konnte dieser Thriller sehr schnell in seinen Bann ziehen, so dass ich das Buch sehr gerne weiter empfehle und bereits neugierig bin auf die Fortsetzung. Ich vergebe alle 5 möglichen Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.03.2020

Grausamer Knochenfund

0

Bei einem Spaziergang stößt ein besonders ausgebildeter Polizeihund zufällig auf eine Grube mit mehreren menschlichen Knochen. Schnell stellt sich heraus, dass die Knochen fast 20 Jahre alt sind.

Den ...

Bei einem Spaziergang stößt ein besonders ausgebildeter Polizeihund zufällig auf eine Grube mit mehreren menschlichen Knochen. Schnell stellt sich heraus, dass die Knochen fast 20 Jahre alt sind.

Den Fall übernimmt FBI Agentin Sayer Altair, die sich auch intensiv mit der Erforschung der Gehirnen von Serienmördern beschäftigt. Somit übernimmt sie den Fall mit weiteren Kollegen. Erschwerend bei der Suche nach dem Täter kommt hinzu, dass plötzlich noch 2 ganz frische Leichen in der Grube auftauchen. Schnell zeigt sich, dass zwischen den beiden Fällen eine Verbindung existiert. Ein erster Hinweis zeigt auf eine verschwundene Mutter mit ihrer kleinen Tochter und das Team vom Sayer Altair setzt alles daran die beiden noch lebend zu finden.

Allerdings scheint der Mörder Ihnen immer dicht auf der Spur zu sein und ein perfides Spiel mit dem Ermittlern zu spielen. Nach und nach erkennt Sayer Altair ein Muster hinter den beiden Fällen und schafft es hoffentlich den Mörder noch rechtzeitig zu stoppen...

Ellison Cooper hat mit "Knochengrab" den 2. Fall um ihre FBI Agentin vorgelegt. Es kommen zwar einige Bezüge zum 1. Fall auf, aber man kann diesem Band sehr gut auch ohne Vorkenntnisse folgen. Er ist spannend und mit überraschenden Wendungen. Ich fand ihn als spannenden Thriller, dem ich eine klare Leseempfehlung geben kann. Ich hoffe, dass noch weitere Bände mit FBI Agentin Sayer Altair geben wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.03.2020

Spannender 2. Band der Reihe

0

„Knochengrab“ ist der zweite Band der Thriller-Reihe um FBI Special Agent Sayer Altair. Ich fand den ersten Band „Todeskäfig“ schon ziemlich spannend, man konnte richtig gut miträtseln, auf der Suche nach ...

„Knochengrab“ ist der zweite Band der Thriller-Reihe um FBI Special Agent Sayer Altair. Ich fand den ersten Band „Todeskäfig“ schon ziemlich spannend, man konnte richtig gut miträtseln, auf der Suche nach dem Täter. Nun wollte ich natürlich auch den nächsten Band lesen.
Der Beginn dieses Thrillers liest sich schon bereits spannend. Der Leichenspürhund von Maxwall Cho findet menschliche Überreste. Max stürzt in eine Höhle, sitzt zwischen den Knochen und wartet auf Hilfe. Es stellt sich heraus, dass die Knochen 20 Jahre alt sind. Ein Massengrab in einem Nationalpark. Doch plötzlich tauchen zwei Leichen auf und eine Mutter und ihre Tochter werden vermisst. Ein neuer Fall für FBI Senior Special Agent Sayer Altair.
Ich mag Ellison Coopers Schreibstil, angenehm zu lesen und sie hat ein sehr hohes Erzähltempo. Die Handlung war von Anfang bis Ende spannend, die Ermittlungen und auch die Jagd nach dem Mörder. Mein Verdacht, wer der Täter sein könnte, hat sich bestätigt. Das Ermittlerteam hat mir gefallen, doch besonders Special Agent Sayer Altair. Sie ist auch eine Neurowissenschaftlerin, die die Gehirne von Serienkillern untersucht. Z.Zt. macht sie eine anonymisierte Studie über nicht straffällig gewordene Psychopathen, die sich sozial angepasst haben. Auch diesen Erzählstrang finde sich höchst interessant.
Der Autorin Ellison Cooper ist hier eine neue spannende Thriller-Reihe gelungen. Von mir eine ganz klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.02.2020

Viele Ähnlichkeiten mit Band 1, aber trotzdem super ...

0

Diesen zweiten Teil der Sayer Altair - Reihe habe ich unmittelbar nach dem Erstling "Todeskäfig" gelesen. Dadurch fällt die Rezension sicher etwas anders aus, als wenn man eine lange Pause zwischen den ...

Diesen zweiten Teil der Sayer Altair - Reihe habe ich unmittelbar nach dem Erstling "Todeskäfig" gelesen. Dadurch fällt die Rezension sicher etwas anders aus, als wenn man eine lange Pause zwischen den beiden Teilen hätte.

Liest man beides hintereinander, dann fallen enorm viele Parallelen auf und die Autorin sollte sich für den nächsten Teil auf jeden Fall in eine etwas andere Richtung orientieren, sonst könnten ihr die Fans das vielleicht übel nehmen.
Als "Frau vom Fach" präsentiert uns die Autorin immer Kriminalfälle mit ausführlichem psychologischen Hintergrund und stellt ungewöhnliche medizinische Phänomene in den Mittelpunkt.

Aber erst mal zum Team bzw. zu den Protagonisten: über ein Wiedersehen mit Sayer, ihrer Oma, der im letzten Teil geretteten Adi, dem tollen Nachbarn Tino und natürlich vor allem Vesper, dem lieben Hund, habe ich mich mega gefreut. Ich habe alle schon so fest ins Leserherz geschlossen, dass ich mich jetzt schon auf einen dritten Teil freue. Auch Ezra ist wieder mit von der Partie und einige neue Gesichter, die nicht minder sympathisch sind.

Sayer hat sich wieder erholt und wird eigentlich auf einen möglichen Cold Case angesetzt, der sich jedoch schnell als aktueller denn je entpuppt. Mal wieder sind unschuldige Opfer in der Gewalt eines irren Psychopathen und jede Sekunde zählt, um deren Leben zu retten. Dabei geraten auch Sayer und ihr Team wieder mitten in die Schußlinie.
Trotz der vielen Ähnlichkeiten mit den Ereignissen aus Band 1 fand ich das Buch durchgehend spannend und fesselnd. Der Schreibstil ist lebendig und mitreißend.
Die Protagonisten sind größtenteils sehr sympathisch und es macht Spaß, mit ihnen mitzufiebern.
Ich fand es prima, dass Sayer eine Entwicklung in Richtung eines schöneren Privatlebens erleben darf. Ich gönne es ihr sehr.

Am Ende von Teil 1 gab es viele Cliffhanger, das ist hier nicht so extrem. Trotzdem möchte man gerne wissen, wie es mit den liebgewonnenen Personen weitergeht. Ich hoffe auf einen baldigen Teil 3.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere