Cover-Bild Du bist mein Feuer

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 624
  • Ersterscheinung: 09.10.2017
  • ISBN: 9783956497728
Isabelle Ronin

Du bist mein Feuer

Chasing Red
Sabine Schilasky (Übersetzer)

Ein Blick auf die sinnlich tanzende Fremde im roten Kleid, und Caleb weiß: Er muss sie haben. Ein Zufall führt dazu, dass er Veronica Unterschlupf gewährt. Sie sieht in ihm nur den Sohn reicher Eltern, der nicht zu ihr, dem Mädchen aus schwierigen Verhältnissen, passt. Aber der verwöhnte Bad Boy will mit ihr etwas Echtes, Tiefes. Schnell merkt er, dass Veronica nicht leicht zu erobern ist: Sie vertraut nichts und niemandem. Aber Caleb ist bereit, die Schatten ihrer Vergangenheit zu vertreiben und jedes Hindernis, das sie trennt, zu überwinden. Auch wenn alle sagen, dass Veronica sein Ruin sein wird …

Leserstimmen auf Wattpad

"Ich habe die Geschichte immer und immer wieder verschlungen, da sie einfach so fantastisch ist."

"Wie sehr ich diese Story liebe".

"Ich kann es kaum erwarten, die Geschichte zu lesen, über die jeder spricht!"

"Ehrlich, ich lese diese Geschichte bereits zum dritten Mal. Isabelle Ronin lässt einen mit den Charakteren mitfühlen -- und ich liebe sie alle so sehr!"

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.10.2017

Veronica & Caleb

1

Caleb trifft Veronica eines Abends zufällig im Club und rettet sie vor einem Angreifer. Da sie fürchterlich betrunken ist, bietet er ihr an sie nach Hause zu fahren, erfährt aber, dass sie obdachlos ist ...

Caleb trifft Veronica eines Abends zufällig im Club und rettet sie vor einem Angreifer. Da sie fürchterlich betrunken ist, bietet er ihr an sie nach Hause zu fahren, erfährt aber, dass sie obdachlos ist und nimmt sie kurzerhand mit in seine Wohnung. Am nächsten morgen nimmt Veronica sein Angebot an und bleibt bis auf weiteres bei ihm wohnen.
Langsam nähern sich die beiden an, obwohl Veronica sich ihre Gefühle für Caleb lange Zeit nicht eingestehen will. Zumal sie starke Bindungsängste hat, weil ihr Adoptivvater sie als Kind stark enttäuscht und am Ende sogar verlassen hat.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, obwohl die Geschichte genug Möglichkeiten hatte mehrere Bände zu füllen. Es war romantisch, mitzuerleben wie Ver und Cal sich einander annähern. Es war spannend zu erfahren, was mit Veronica passiert ist und warum sie solche Angst hat sich an einen Mann zu binden. Und es war erschreckend zu sehen, wie sich eine tiefe Freundschaft aus Kindheitstagen zu einer Obsession entwickeln kann.
Bevor ich die Geschichte gelesen habe, dachte ich es wird eine typische Geschichte von "bravem Mädchen trifft auf Bad-Boy", doch so war es ganz und gar nicht. Es geht nicht ausschließlich um Sex, sondern auch um die erste große Liebe. Den Heiratsantrag fand ich schön, doch sehr unrealistisch, da Veronica sich erst sehr lange Zeit lässt um mit Caleb eine ernsthafte Beziehung einzugehen und dann beim Heiratsantrag direkt "Ja" sagt. Serh gut gelungen waren auch die Kapitel aus Sicht der verschiedenen Personen. Teilweise erzählten sie was die andere Person zu dem gleichen Zeitpunkt gemacht hat, teilweise wurde in der Zeit aber auch gesprungen. Caleb war mir in den ersten Kapiteln zu weinerlich, wie er Ver vermisste und unbedingt ihre Nähe brauchte, doch im Lauf der Geschichte wurde er mir immer sympatischer.
Ein wunderschönes Buch, sehr zu empfehlen!

Veröffentlicht am 07.02.2020

Etwas langatmig

0

Broschiert: 592 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch (9. Oktober 2017)
ISBN-13: 978-3956497728
Originaltitel: Chasing Red
Übersetzung: Sabine Schilasky
Preis: 12,99 €
auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

Etwas ...

Broschiert: 592 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch (9. Oktober 2017)
ISBN-13: 978-3956497728
Originaltitel: Chasing Red
Übersetzung: Sabine Schilasky
Preis: 12,99 €
auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

Etwas langatmig

Inhalt:
Als Caleb Veronica kennenlernt, ist es sofort um ihn geschehen. Er, der jede Frau haben könnte und bisher ständig mit einer anderen schlief, hat nur noch Augen für Veronica. Doch die wagt sich lange Zeit nicht aus ihrem Mauerblümchendasein heraus und kann Caleb nicht vertrauen. Zu schwer wiegen die Altlasten …

Meine Meinung:
Der Anfang dieses Romans hat mir noch ganz gut gefallen. Ich war gespannt, wie sich alles entwickeln würde und freute mich auf eine romantische, erotische Geschichte. Doch die Protagonist*innen gingen mir schon bald ein wenig auf die Nerven. Caleb verhält sich wie ein besitzergreifender Macho. Was eine Frau an einem solchen Typ finden kann, ist mir absolut schleierhaft. Insofern konnte ich Veronicas anfängliche Ablehnung ja noch verstehen. Aber irgendwann kriegt er sie dann eben doch rum. Das konnte ich dann nicht mehr verstehen. Zwar erzählt die Autorin über die Gefühle und Gedanken der Personen, aber sehr distanziert. Ich habe darüber gelesen, aber nachempfunden konnte ich das alles nicht. Ich bin mit den Figuren einfach nicht warmgeworden und sie waren mir nicht sonderlich sympathisch.

Im Mittelteil will die Handlung dann nicht so recht vom Fleck kommen. Da zieht es sich etwas. Und was passiert, ist ziemlich klischeehaft und vorhersehbar. Die richtigen Höhepunkte fehlten mir einfach. Auch erotische Szenen habe ich schon bessere gelesen. Zum Glück waren es hier nicht allzu viele.

★★★☆☆

Veröffentlicht am 19.12.2018

Einmal Caleb zum Mitnehmen bitte!

0

Inhalt:
Ein Blick auf die sinnlich tanzende Fremde im roten Kleid, und Caleb weiß: Er muss sie haben. Ein Zufall führt dazu, dass er Veronica Unterschlupf gewährt. Sie sieht in ihm nur den Sohn reicher ...

Inhalt:
Ein Blick auf die sinnlich tanzende Fremde im roten Kleid, und Caleb weiß: Er muss sie haben. Ein Zufall führt dazu, dass er Veronica Unterschlupf gewährt. Sie sieht in ihm nur den Sohn reicher Eltern, der nicht zu ihr, dem Mädchen aus schwierigen Verhältnissen, passt. Aber der verwöhnte Bad Boy will mit ihr etwas Echtes, Tiefes. Schnell merkt er, dass Veronica nicht leicht zu erobern ist: Sie vertraut nichts und niemandem. Aber Caleb ist bereit, die Schatten ihrer Vergangenheit zu vertreiben und jedes Hindernis, das sie trennt, zu überwinden. Auch wenn alle sagen, dass Veronica sein Ruin sein wird…

Meine Meinung:
Hach, schwärm, was für ein großartiges Buch. Frau Ronin hat es geschafft, dass ich dieses wunderschöne Buch innerhalb von 2 Tage gelesen habe - man bedenke dass es über 600 Seiten hat.

Ich war so unglaublich gefesselt von der Geschichte, stärker als bei manchem Thriller. Ihr Schreibstil ist traumhaft - man kann sich die Geschichte so wunderbar bildlich vorstellen, besser als mancher Film.

Die Protagonisten wurden perfekt dargestellt. Veronika muss man mit ihrer Zurückhaltenden vorsichtigen Art auf Anhieb mögen und Kar muss man einfach lieben. Sie ist seeeehr direkt, ehrlich und
bringt den Leser einfach zum Lachen. So eine Freundin wünscht man sich.
Caleb ist heiß - zumindest lässt die Autorin nichts aus um seinen Körper des öfteren zu beschreiben. Ein Aufreisser bis er Ver kennenlernt....Sie verändert sein Leben und stellt ihn durchaus seiner gewünschten Herausforderung.

"Er neigte seinen Kopf zur Seite. Dann grinste er "Näher". Er hatte etwas gleichzeitg Machtvolles und Unwiderstehliches an sich, wenn er in dieser Laune war - verspielt, scherzhaft und kontrollierend.
Als würde er kein Nein akzeptieren. Als würde er sich einfach nehmen, was er wollte, wann er wollte." (ZITAT)

Dieses Buch ist absolut heiß und ich lieb es, auch wenn es so manch ein Klischee erfüllt. Absolute Leseempfehlung meinerseits.

Veröffentlicht am 24.09.2018

Eine realistische Liebesgeschichte

0

Als Caleb in einem Club auf diese wunderschöne Frau, in diesem roten Kleid trifft ,ist er direkt fasziniert und will sie für sich erobern. Doch hat er ohne diese Rechnung ohne Veronica gemacht. Diese ...

Als Caleb in einem Club auf diese wunderschöne Frau, in diesem roten Kleid trifft ,ist er direkt fasziniert und will sie für sich erobern. Doch hat er ohne diese Rechnung ohne Veronica gemacht. Diese ist nicht nur hübsch sondern auch intelligent und hat eine Vergangenheit die es ihr nicht so einfach macht sich auf jemanden einzulassen. Kann Caleb sie trotzdem für sich gewinnen ?
Ich fande das Buch wirklich schön zu lesen. Es hat mir Freude bereitet Caleb und Veronica in ihren zahlreichen Facetten kenne zu lernen und mit ihnen, an dieser wunderschönen Liebesgeschichte teil zu nehmen . Mir gefällt der lockere Schreibstil der Autorin und das sie zwischen den sichten der Protagonistin wechselt.Zunächst geht man von einer typischen Liebesgeschichte aus die wir alle schon kenne: Reicher Junge trifft hübsches Mädchen .
Doch dieses Buch hält einem so viel mehr offen als nur das.Veronica ist eine unglaublich taffe Frau die im leben steht und noch viel erreichen will.
Caleb hingegen wirkt wie ein Macho wobei sich noch viel mehr hinter seiner Schale versteckt.
Auch die Freundinnen von Veronica waren sehr interessant kennen zu lernen und sorgten für Abwechslung.Wenn man das Buch so in der Hand hält und die Seiten zahl bedenkt fragt man sich wie man in diesem Genre ein so langes Buch schreiben kann, ob es Sinn ergibt und nicht langweilig wird.
Ich fand es an keiner Stelle langweilig, natürlich hätte man hier und da ein wenig kürzen könne aber zu sehr gestört hat es mich nicht.Zum Ende hin kommen so viele Wendungen ins Spiel man lernt die Charaktere immer besser kennen und lieben und wünsch ihnen wirklich das alles endlich funktioniert .
Und diese Wendungen in der Story animieren einen, immer weiter lesen zu wollen.
Zusammenfassend kann man also sagen das es eine wirklich gelungen Liebesgeschichte zweier Menschen ist die es beide nicht immer leicht hatten und die hier und da ihre Fehler haben, was das ganze so viel realistischer macht

Veröffentlicht am 30.06.2018

Spannende Story die manchmal etwas mehr Tiefgang bräuchte

0

Klappentext:

Ein Blick auf die sinnlich tanzende Fremde im roten Kleid, und Caleb weiß: Er muss sie haben. Ein Zufall führt dazu, dass er Veronica Unterschlupf gewährt. Sie sieht in ihm nur den Sohn reicher ...

Klappentext:

Ein Blick auf die sinnlich tanzende Fremde im roten Kleid, und Caleb weiß: Er muss sie haben. Ein Zufall führt dazu, dass er Veronica Unterschlupf gewährt. Sie sieht in ihm nur den Sohn reicher Eltern, der nicht zu ihr, dem Mädchen aus schwierigen Verhältnissen, passt. Aber der verwöhnte Bad Boy will mit ihr etwas Echtes, Tiefes. Schnell merkt er, dass Veronica nicht leicht zu erobern ist: Sie vertraut nichts und niemandem. Aber Caleb ist bereit, die Schatten ihrer Vergangenheit zu vertreiben und jedes Hindernis, das sie trennt, zu überwinden. Auch wenn alle sagen, dass Veronica sein Ruin sein wird …

Meine Meinung:

Dieses Buch wird ja als große Wattpad Sensation angekündigt. Mich schrecken solche Ankündigungen eigentlich immer eher ab. Aber mir hatte hier das Cover wirklich gut gefallen und der Klappentext klang sehr vielversprechend.
Und ich kann nur sagen, zum Glück habe ich mich nicht abschrecken lassen. Die Geschuchte von Isabelle Ronin hat mich wirklich gut gefallen.

Die Handlung beginnt direkt in dem Moment wo Caleb die tanzende Veronica entdeckt. Das heißt man ist direkt in der Handlung drin, ohne lange Vorgeschichte.
Die Story wird immer im Wechsel aus der Sicht von Veronica und Caleb erzählt. Dadurch lernt man beide Protagonisten gut kennen.

Caleb ist der nach außen hin verwöhnte Sohn reichte Eltern. Er hat alles was er sich wünscht und muss sich wenig Gedanken um sein Leben machen. Seine Freizeit verbringt er mit vielen wechselnden Frauen. Zumindest scheint es so nach außen hin. Das hinter Calebs immer freundlichen und lustiger Fassade doch so einige Sorgen und Ängste stecken, merkt man im Laufe der Geschichte.

Veronica ist ein sehr verschlossener Charakter. Das genaue Gegenteil von Caleb. Ihre Kindheit ist von Angst geprägt und sie hat schon früh ihre Mutter verloren. Ganz auf sich allein gestellt hat sie deshalb auch keine Wohnung als sie auf Caleb trifft. Deshalb nimmt sie das Angebot erst einmal bei ihm wohnen zu können nach anfänglicher Skepsis doch an.
Doch als die Gefühle für Caleb immer stärker werden und Caleb auch sehr deutlich macht das er Gefühle für Veronica hat, zieht sie sich aus Angst immer wieder zurück.

Es ist schon ein ganz schönes Hin und Her zwischen den beiden. Caleb kämpft wirklich sehr darum das Veronica zu ihren Gefühlen steht. Er hilft ihr wo er kann und wird dabei oft zurückgestoßen. Es gab so einige Situationen wo ich wirklich Mitleid mit ihm hatte.
Insgesamt fällt es etwas schwerer eine Beziehung zu Veronica aufzubauen. Da braucht man als Leser schon einige Zeit. Aber dadurch kann man den Konflikt den Veronica mit sich austrägt besser verstehen. Sie will ja aber durch ihre Vergangenheit kann sie sich nicht so öffnen, was für sie oft nicht leicht ist.

Auch die Nebencharaktere sind wirklich toll. Sie bringen viel Spannung mit in die Geschichte und auch einige Lacher. Es lockert die ganze Geschichte auf und ich hatte Freude beim Lesen. Und ein wenig hoffe ich, dass wir eventuell noch etwas mehr über einige von ihnen erfahren werden.

Als ich die Seitenzahl gesehen habe, hatte ich ja doch etwas Sorge ob sich das Buch nicht ziehen wird. Das ist aber zum Glück wirklich nicht der Fall. Man ist direkt in der Geschichte drin und man will das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.
Isabelle Ronin schreibt sehr leicht und bildlich. Dadurch kann man sich alles wirklich gut vorstellen. Ich mochte diesen Schreibstil sehr.

Bei dem ganzen Lob habe ich aber auch noch einen Kritikpunkt weshalb ich am Ende eine Lesekatze abgezogen habe.
Obwohl man die Charaktere wirklich gut kennenlernt hätte ich mir manchmal etwas mehr Tiefe gewünscht. Manche Handlungen, Gedanken und Gefühle bleiben sehr stark an der Oberfläche. Und bei einem Buch mit so vielen Seiten wäre auf jeden Fall Platz dafür gewesen. Es hätte die Geschichte noch etwas runder gemacht.
Das ist natürlich meckern auf hohem Niveau. Ich hoffe auf jeden Fall das wir noch mehr von Isabelle Ronin zu lesen bekommen.

Von mir bekommt „Du bist mein Feuer“ 4 von 5 Lesekatzen.