Cover-Bild CATCHING BEAUTY

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 362
  • Ersterscheinung: 10.02.2019
  • ISBN: 9783964435774
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
J. S. Wonda

CATCHING BEAUTY

J. S. Wonda (Herausgeber)

Lass uns eine Sache klarstellen:
Ich bin nicht dein Retter.
Ich bin nicht dein Freund.
Wir sind nicht die Guten.
Und du wirst mir nicht entkommen.

AMBER
Ich hätte niemals zusagen sollen, meinen Chef auf seine Geschäftsreise zu begleiten. Denn als er am Flughafen nicht auftaucht, weiß ich noch nicht, dass ich kurz darauf von einer ausweglosen Situation in die nächste geraten werde. Ich habe geglaubt, diese Dinge geschähen nur im Film. Und wenn doch im wahren Leben, dann auf jeden Fall nicht mir. Ich habe gehofft, dass mich wenigstens der Fremde rettet, den ich kurz zuvor in einer Bar kennengelernt habe. Ich habe verdammt falsch gelegen.

Für mich gibt es kein Entkommen.
Ich bin seine Gefangene.
Ich nähere mich meinem Untergang.
Und genieße es total.

Dunkle Romantik und atemraubende Spannung – der neue Reihenauftakt von Bestseller-Autorin J. S. Wonda!

Lass dich entführen!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 116 Regalen.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.
  • 72 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 13 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.06.2019

Guter Auftakt zur "Catching Beauty"-Reihe

1

Der Roman „CATCHING BEAUTY: du gehörst mir“ ist der erste teil der „Catching-Beauty“-Trilogie von der Autorin J. S. Wonda.
Die Geschichte beginnt damit, dass Amber sich, während einer Geschäftsreise nach ...

Der Roman „CATCHING BEAUTY: du gehörst mir“ ist der erste teil der „Catching-Beauty“-Trilogie von der Autorin J. S. Wonda.
Die Geschichte beginnt damit, dass Amber sich, während einer Geschäftsreise nach Mexico, eine Bar besucht. Dort trifft sie auf einen mysteriösen Mann. Doch nach dem dieser ihn abgewiesen hat, wird sie vor der bar von Menschenhändlern entführt und dann auf einer Auktion, als Sklavin, zu verkauf gestellt. Auf der Auktion trifft sie auf C, dem Mann aus der Bar. Nachdem es in dem Lagerhaus durch eine Schießerei zu Unruhe kommt, kann die junge Frau fliehen. Doch sie kommt nicht besonders weit, weil sie von C und seine Männer wieder aufgegriffenen wird und an einen anderen Ort verschleppt wird.

Zuerst muss ich eine Sache loswerden, nämlich, dass ich das Cover wirklich wunderschön finde. Dieser starke Kontrast zwischen schwarz und rosa besticht einen einfach und das Design passt auch perfekt zu den Covern der folgenden Teile.
Kommen wir zu dem nächsten Punkt – die Charaktere. Die beiden Hauptcharaktere haben mir wirklich gut gefallen. Besonders Amber fand ich wirklich gut, weil sie immer wieder Mut bewiesen hat und sich nicht von den Männern einschüchtern lassen hat. Sie ist für mich der Inbegriff von jemanden, der nach Außen ganz anders wirkt, als sie wirklich ist. Am Anfang des Buches wird sie wie ein sehr stilles Mäuschen dargestellt, aber so weiter das Buch fortschreitet um so mehr wird einem bewusst, dass sie ganz anders ist. Mir hat es wirklich gut gefallen mitzuverfolgen, wie sie sich entwickelt hat und sich immer wieder gegen die Anderen behauptet hat. Sie ist eine wirklicher starker Hauptcharaktere. C hat in diesem Buch auch eine wirklich interessante Entwicklung hingelegt. Zu Beginn des Buches war er ein wirklich unnahbarer, brutaler und dominanter Charaktere. Und das hat sich im Verlauf des Buches eigentlich nicht wirklich geändert, dennoch kam im späteren Verlauf des Buches immer wieder seine sanfte und beschützerische Seite hervor. Alles in allem ist er ein wirklich faszinierender Charakter und ich kann nicht erwarten in den folgenden Teilen mehr über ihn, aber auch seine Vergangenheit zu erfahren. Denn es interessiert mich wirklich, was ihn zu diesem Mensch gemacht hat.

Die Handlung dieses Buches hat mir allem in allem wirklich gut gefallen. Sie war so spannend und hat einen gepackt, sodass man das Buch nicht weglegen konnte. Die ganze Zeit, besonders am Anfang, habe ich mich gefragt, wie die Geschichte weitergehen wird. Zu Beginn hatte ich so gar nicht den Durchblick, besonders als C auf der Auktion war und „Sklavin“ gekauft hat. Ich dachte, er ist auch einer dieser perversen, die Frauen kaufen, um sie für Sex zu missbrauchen, aber so kann man sich in Menschen irren. Obwohl sowohl seine Freunde als auch er definitiv nicht zu den Guten gehören, gehören sie definitiv noch weniger zu den Schlechten. Das Einzige, was mich ein bisschen gestört hat, war dieser sehr harten Sex stellen. Ich muss zugeben, ich habe noch nie einen „Dark Romance“-Roman gelesen und war deshalb darauf nicht vorbereitet, aber an einigen Stellen war sie wirklich brutal, sodass ich das Buch manchmal weglegen musste und fast sogar abgebrochen hätte. Doch ich konnte es einfach nicht lassen und musste weiterlesen. Wie zu erwarten endet dieses Buch in einem Cliffhanger, sodass man einfach das nächste Buch lesen muss.

Habe ich bereits erwähnt, dass der Schreibstil unglaublich gut ist? Wenn nicht, dann mach ich das jetzt. Der Schreibstil ist wirklich gut, weil er so flüssig ist und dem Text eine gewisse Leichtigkeit verleiht, wodurch die Geschichte nur vor sich dahin fliegen. Dadurch, dass das Buch sowohl aus der Sicht von Amber als auch C erzählt wird, hat man Einsicht in das Gefühlsleben beider Person. Aber erst durch den detailreichen Schreibstil kann sich wirklich gut in die Situation hineinversetzen und die Gefühle der Personen wirklich nachvollziehen.

Mein Fazit:
Alles in allem ist diese ein wirklich gutes Gesamtpaket. Ein toller Schreibstil, eine packende Handlung und nicht zu vergessen die wirklich interessanten Charaktere. Der einzige Kritikpunkt ist für mich persönlich die manchmal zu harten und brutalen Sexszene. Darauf war ich einfach nicht vorbereitet, als ich dieses Buch angefangen habe. Dennoch werde ich den nächsten teil auf jeden Fall lesen, den ich kann, nicht erwarten was nach dem Cliffhanger am Ende des Buches passiert.
Insgesamt 4,5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 30.04.2019

Catching Amber

1

Cover:
Das Cover ist ganz okay. Mir persönlich gefällt es nicht ganz so gut aber es passt zur Geschichte...

Schreibstil/Art:
Der Schreibstil ist fließend und angenehm zu lesen.
Die Protagonisten sind ...

Cover:
Das Cover ist ganz okay. Mir persönlich gefällt es nicht ganz so gut aber es passt zur Geschichte...

Schreibstil/Art:
Der Schreibstil ist fließend und angenehm zu lesen.
Die Protagonisten sind durchgehend im Vordergrund, es wird abwechselnd aus der jeweiligen Ich-Perspektive geschrieben.
Die Sprache ist manchmal vulgär, bei Dark Romance aber nicht unüblich.

Inhalt:
Viel zum Inhalt kann ich nicht verraten, weil ich ansonsten spoilern würde aber nur so viel, dass Amber auf der Suche nach einem One-Night-Stand ist und in einer mexikanischen Bar auf C trifft. Kurz darauf wird sie entführt.

"Für mich gibt es kein Entkommen. Ich bin seine Gefangene. Ich nähere mich meinem Untergang. Und ich genieße es total." - Amber.

Fazit:
Das Buch und die Geschichte haben mich zwar nicht von Anfang gepackt, weil ich Amber als sehr unsympathisch und ein wenig dreist/naiv empfand aber nach und nach hat man sowohl ihre als auch seine Sicht immer besser verstanden. Der abwechselnde Perspektivenwechsel hat mir sehr gut gefallen und ist definitiv hilfreich. Beide Charaktere polarisieren.
Spannend wurde es für mich als die erste Sexszene kam. Der Leser oder wohl eher die Leserinnen tauchen in eine dunkle Welt ein. Zum Ende hin wird es nochmal spannend. Es wird Action und Machtspielchen geboten...und endet mit einem Cliffhanger.

Hier gibt es keinen Blümchensex, keine Romantik, hier gibt es Grenzüberschreitungen. Das muss man mögen!

Dies ist der erste Teil der Trilogie „Catching Beauty“ von Jane S. Wonda.
Das Buch ist nicht in sich geschlossen und wird in Band 2 fortgesetzt.

Veröffentlicht am 04.04.2019

Dark, Darker, Jane S. Wonda.

1

Wahnsinn!!! Was soll ich sagen?? Ich bin zu 100% begeistert!
Als erstes das Cover und die gesamte Aufmachung des Buches ist wunderschön. Die Überschriften am Kapitelanfang und kleinen Verzierungen zeigen ...

Wahnsinn!!! Was soll ich sagen?? Ich bin zu 100% begeistert!
Als erstes das Cover und die gesamte Aufmachung des Buches ist wunderschön. Die Überschriften am Kapitelanfang und kleinen Verzierungen zeigen die Liebe zum Detail und wieviel Herzblut dahinter steckt.
Amber will nur einmal das machen, wonach sie sich tief in ihrem inneren schon lange sehnt. An einem fremden Ort, wo sie keiner kennt scheint ihr diese Idee reizvoller als je zuvor. Das sie sich mitten in Mexico befindet ist ihr zwar bewusst doch der Reiz des ganzen ist zu groß und so nimmt die Geschichte seinen Lauf.
Wer ist der heiße, unbekannte Typ aus der Bar? Vor was will er sie warnen? Kann er sie retten?
Wer Dark Romance mag, wird Catching Beauty lieben. Der Stil ist typisch Jane S. Wonda sie nimmt kein Blatt vor den Mund und versetzt den Leser in verzücken und entsetzen gleichzeitig.
Starke Protagonisten, ein Wechselbad der Gefühle und ganz viel Unerwartetes.
Ich kann dieses Buch nur empfehlen aber es ist nichts für zartbesaitete, hier gibt es keine typisch, romantische Liebesgeschichte.
Du wirst gefesselt sein und es wird 300 Seiten lang kein entkommen geben.

Veröffentlicht am 24.03.2019

Allein der Gedanke an das Buch bringt mein Blut zum kochen..

1

Meinung
Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.. Von der ersten bis zur letzten Seite hat alles gestimmt. Es gab meiner Meinung nach keine Mängel und wenn doch, dann muss man sehr stark suchen. Ich habe ...

Meinung
Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.. Von der ersten bis zur letzten Seite hat alles gestimmt. Es gab meiner Meinung nach keine Mängel und wenn doch, dann muss man sehr stark suchen. Ich habe aber keine gefunden. Die Hauptprotogonisten Amber ist einfach nur fantastisch.?? Ihre Schlagfertigkeit, ihr Mut und ihre Stärke haben dieses Buch einfach nur perfekt gemacht. Ich finde nicht oft Bücher in denen die Hauptprotogonisten eine starke und mutige Frau ist. In diesem Buch war es der Fall. Und ich liebe es!!? Ich fand es toll, dass Amber sich nicht sofort C an den Hals geworfen hat, obwohl die Leidenschaft deutlich war. Das sie bis zum Schluss gekämpft hat war einfach nur toll, denn ansonsten wäre es niemals zu dieser tollen Geschichte gekommen und ich würde nicht wie ein schlafloser Zombie vor dem Handy sitzen und das Buch verschlingen.?? Ich bin nicht zart besaitet und die Dark-Romance hat mir nichts ausgemacht, im Gegenteil, jeder von uns hat ins Geheim eine dunkle Seite, und dieses Buch spricht sie an. Es gab aber eine Stelle an der ich mich für Amber geschämt habe und nicht weiter lesen konnte. Ich habe natürlich trotzdem weitergelesen, weil dieses Buch wie eine Droge ist. Genauso wie C???? Die Bücher von Jane S. Wonda gefallen mir sehr, obwohl Catching Beauty erst das zweite Buch ist, das ich von der Autorin lese. Ich liebe ihren Schreibstil und dass sie die erotischen Stellen detailliert erzählt und nicht "zensiert". Ach und C ???? ... Der ist wahrhaftig eine Droge..? Obwohl er alles Schlechte symbolisiert kann man ihm eigentlich nur verfallen ???? Ich habe dieses Buch bis zum Ende verschlungen und vor allem die letzten Seiten -Achtung Spoiler: Als Amber sich dazu entschlossen hat C und seine "Freunde" an die CIA zu verraten, C es aber bemerkt hat und sie deswegen unter Drogen gesetzt hat um sie so zu manipulieren, dass sie der CIA nichts von ihnen erzählt Spoiler Ende- Ja, ab da war ich nur noch baff. Meine Gefühle in diesem Moment sind Achterbahn gefahren und ich dachte nur: "Nein"???? Und dann noch das Ende und dieser Kliffhänger... Jupp, als das Buch geendet hat, saß ich vor meinem Handy und dachte mir: "Was soll ich jetzt mit meinem Leben anfangen? Wie soll ich die Zeit bis zum zweiten teil durchbringen?" Das Jahr 2019 fängt bei mir eindeutig mit unfassbar guten Büchern an.. Ich kann gar nicht sagen, wie selten es ist, dass ein Buch mich so sehr packt, dass ich am Ende sogar noch am nächsten Tag total aufgewühlt bin und nur an dieses Buch denken kann.. Selbst jetzt kocht mein Blut bei dem Gedanken an dieses Buch. Und Amber ist so toll?? (Ich kann es gar nicht oft genug sagen..) -Achtung Spoiler: Als sie dann gesagt ha "Ich bin noch Jungfrau" da war ich vollkommen aus der Fassung gebracht wurden.. Diese wunderschöne, starke Frau, die dunkle Fantasien hat, ist noch Jungfrau?!? Ab diesem Moment wurde sie mir nur noch sympathischer, denn das zeigt, dass das Gerücht "Jungfrauen sind prüde und zartbesaitet" überhaupt nicht stimmt. Spoiler Ende- Auch die anderen "Bad-Boys" oder besser gesagt "Dark-Men" haben gestimmt. Ly, der es versteht zu manipulieren und Wres, ein Hüne mit einem Herz, haben diese Geschichte abgerundet. Man entdeckt so viele Seiten an den Charakteren dieser Geschichte.. Wie gesagt, ich kann Teil 2 kaum erwarten.. Das Schreiben dieser Rezension hat meine Gefühle, die sich mittlerweile beruhigt haben, wieder durcheinandergebracht..

Schreibstil
Der Schreibstil war flüssig. Ich hatte nie einen Texthänger. Die Geschichte war auch nicht zu lang, im Gegenteil, sie ging viellll zu schnell zu Ende? Es war auch super, dass Jane nicht nur aus Ambers Sicht geschrieben hat, sondern auch aus Cs. Sie hat dabei auch ihren Schreibstil angepasst, wodurch man sich sehr gut in die jeweiligen Personen hineinversetzten konnte

Cover/Gestaltung
Was kann man da noch sagen?! Alle, die das Cover gesehen haben, wissen doch wie schön es ist. Diese Blume umwickelt von Stacheldraht beschreibt die Geschichte recht gut. Obwohl Amber sich nicht leicht unterkriegen lässt Das Cover ist sehr aufwendig und wunderschön (Wie eigentlich alle Covers von Jane S. Wonda) Auch die Gestaltung im Inneren des Buches ist wunderschön!

Fazit
Ich kann allen, die nicht zart besaitet sind, dieses Buch empfehlen Ich kann euch nicht versprechen, dass es euch genauso gut gefallen wird wie mir, aber schaut euch doch nur all die positiven Rezensionen bzw. Bewertungen auf Amazon an und ihr seht, dass es nicht nur mir so geht. Also an alle Dark-Romance-Fans oder an alle, die mal etwas Neues ausprobieren wollen und nicht zu prüde sind : LEST DIESES BUCH??

Veröffentlicht am 18.11.2019

Könnte besser sein

0

Vermutlich hatte ich einfach zu hohe Erwartungen von diesem Buch, denn sie wurden nicht ganz erfüllt.
Vor allem das erste Drittel fand ich gar nicht so unfassbar toll. Ich habe mich teils sehr über die ...

Vermutlich hatte ich einfach zu hohe Erwartungen von diesem Buch, denn sie wurden nicht ganz erfüllt.
Vor allem das erste Drittel fand ich gar nicht so unfassbar toll. Ich habe mich teils sehr über die Charaktere aufregen dürfen und diese Namen.. grrr.
Nun, danach erst wurde es dann wirklich gut und ich war in einem angenehmen Lesefluss.
Das Ende kam dann komplett anders als erwartet und war echt schockierend. Ich weiß nicht wirklich, was ich davon halten soll.
Nun, ich werde wohl mal weiter lesen müssen und schauen, wies da so wird.