Cover-Bild Silber - Das erste Buch der Träume

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER FJB
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 20.06.2013
  • ISBN: 9783841421050
Kerstin Gier

Silber - Das erste Buch der Träume

Roman
Endlich – Der erste Band der neuen phantastischen Trilogie von Kerstin Gier:

Silber – Das erste Buch der Träume



Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 130 Regalen.
  • 68 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 22 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.07.2018

Träume einen kleinen Traum...

1

Diese Geschichte ist wieder wahnsinnig humorvoll, wie man es schon von Kerstin Giers Edelsteintrilogie gewohnt ist. Die Idee mit Traumkorridoren und seinen eigenen Traum steuern zu können, aber dagegen ...

Diese Geschichte ist wieder wahnsinnig humorvoll, wie man es schon von Kerstin Giers Edelsteintrilogie gewohnt ist. Die Idee mit Traumkorridoren und seinen eigenen Traum steuern zu können, aber dagegen absolut neu und einzigartig, vor allem jedoch unglaublich interessant.
Dazu ist Liv, die Protagistin, ein wirklich toller Charakter, der kein Blatt vor den Mund nimmt, um für ihre Interessen einzustehen. Das bewundere ich an ihr schon ziemlich. Aber auch ihre Schwester Mia steht ihr in nichts nach und könnte soger noch in ihre Fußstapfen treten, wenn nicht sogar sie überholen.
Eine neue Reihe von Kerstin Gier, die sich allemal lohnt, einen Blick hinein zu werfen.

Veröffentlicht am 05.05.2018

Silber ist Gold wert!

1

Klappentext:

Silber – Das erste Buch der Träume

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der ...

Klappentext:

Silber – Das erste Buch der Träume

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.

Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.

Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …

Meine Meinung:

Silber - Das erst Buch der Träume ist ein wunderbarer Autfakt in eine spannende und herzerwärmende Trilogie aus der Feder der überaus begabten Autorin Kerstin Gier. Die Protagonistin Olivia - auch Liv genannt - ist ein Mädchen das mir sofort ans Herz gewachsen ist. Ich hatte keine Probleme mich mich den Charakteren aus diesem Jugendroman zu identifizieren, was für ein gutes Buch schon wirklich ausschlaggebend ist (jedenfalls für mich).
Auch die Story ist ehr originell und sehr schön verpackt.
Es ist ein sehr spannender und auch romantischer Jugendroman, der einen zum mitträumen einlädt! :)

Veröffentlicht am 11.02.2018

Rezension: Silber - das erste Buch der Träume

1

Ein Paar Fakten:
- Datum der Erstveröffentlichung: 20. Juni 2013
- Autorin: Kerstin Gier
- Verlag: FJB
- Preis: 18,99€
- Seiten: 408

Inhalt:
Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren ...

Ein Paar Fakten:
- Datum der Erstveröffentlichung: 20. Juni 2013
- Autorin: Kerstin Gier
- Verlag: FJB
- Preis: 18,99€
- Seiten: 408

Inhalt:
Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil. Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet. Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Laben dar, den Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett. Wirklich unheimlich noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen ist ihr absolut rätslehaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen...

Meine Meinung:
Als ich angefangen habe dieses Buch zu lesen, fand ich es total langweilig und irgendwie auch unlogisch, dass ich es weggelegt habe. Doch irgendwann habe ich nochmal damit angefangen es zu lesen und habe mich mitnehmen lassen in das Reich der Träume, wie man so schön sagt, und mich letztlich auch darin verliebt.
Sie nimmt einen mit in das Reich der Träume und ließ mich glauben, dass es solche Träume vielleicht wirklich gibt. Außerdem gibt es so viele Probleme und Fragen in dem Buch die im laufe der Handlung auftauchen, die das Buch wiederrum so spannend machen. Was ich vorwegnehmen muss, ist, dass es einen Internetblog über Livs Schule gibt und ich finde diese Idee der Autorin so toll, denn dadurch hat sie sozusagen eine weitere Erzählperspektive hinzugefügt und man bekommt mit, wie Liv von außen wahrgenommen wird- wirklich ein tolles Buch!

Veröffentlicht am 15.07.2019

Willkommen in der Welt der Träume

0

Zum Inhalt:

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders ...

Zum Inhalt:

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet. Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …

Fazit:

Ich fand die Bücher grandios, denn sie nehmen einen mit und lassen Träumen. ⭐️ Man wird in eine andere Welt gezogen und kann sich ganz darin verlieren.
Die Charaktere sind einzigartig und geheimnisvoll. Liv hat mir dabei ganz besonders gefallen mir ihrer neugierigen Art.

Lasst euch mitnehmen auf eine Traumreise dir so noch nie erlebt habt. Außerdem spielt die Reihe in London. Also London, da bin ich schon mal dabei

Der Schreibstil ist wunderbar und super!

Veröffentlicht am 30.04.2019

Dream...!

0

INHALT:
Mal wieder müssen Liv und ihre kleine Schwester in ein neues Land ziehen. Dieses Mal nach England. Und dazu gibt es noch eine Planänderung, der neue Freund ihrer Mutter mit seinen Kindern.

Nachdem ...

INHALT:
Mal wieder müssen Liv und ihre kleine Schwester in ein neues Land ziehen. Dieses Mal nach England. Und dazu gibt es noch eine Planänderung, der neue Freund ihrer Mutter mit seinen Kindern.

Nachdem sie ein komisches Zusammentreffen der Freunde ihres neuem Stiefbruders mitbekommt, träumt sie von einer mysteriösen Türe. Diese führt in einen Gang mit vielen weiteren.




MEINE MEINUNG:
Bevor ich Silber gelesen haben, kannte ich schon die Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier. Diese Reihe fand ich schon super, aber Silber hat das Ganze noch einmal übertroffen. Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage verschlungen. Der Schreibstil und die Handlung sind super.


FAZIT:
Ich gebe dem Buch fünf von fünf Sternen. Und kann es allen, die die Bücher von Kerstin Gier auch so lieben wie ich, nur weiterempfehlen. Die Handlung und die Personenkonstellation sind echt schön und passen sehr gut zusammen.