Cover-Bild Dear Enemy

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 512
  • Ersterscheinung: 28.05.2021
  • ISBN: 9783736315396
Kristen Callihan

Dear Enemy

Anika Klüver (Übersetzer)

Liebe und Hass - zwei Seiten der selben Medaille ...

In der Highschool waren sie Erzfeinde - zehn Jahre später hassen sie sich noch immer. Delilah Baker und Macon Saint sind wie Hund und Katz, doch als Delilahs Schwester den erfolgreichen Schauspieler bestiehlt und dieser Samantha anzeigen will, muss Delilah alles tun, um ihre Familie zu beschützen. Sie bietet Saint an, ein Jahr als persönliche Assistentin für ihn zu arbeiten. Und während sie ihre Feindschaft weiter pflegen, stellen sie fest, dass Hass und Liebe sehr dicht beieinander liegen ...

"Von erbitterter Feindschaft zu tiefer Liebe - dieser Roman zeigt Kristen Callihans Talent auf ganzer Linie!" KIRKUS REVIEWS

Band 1 der BETWEEN-US-Serie von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Kristen Callihan

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.09.2021

Absolutes Highlight

0

Dear Enemy ist mein absolutes Jahreshighlight. Dieses Buch hat mich so durchgewirbelt. Lachen lassen, fühlen lassen. Ich war verliebt, wütend, traurig .

Liebe und Hass liegen oftmals ganz dicht beieinander ...

Dear Enemy ist mein absolutes Jahreshighlight. Dieses Buch hat mich so durchgewirbelt. Lachen lassen, fühlen lassen. Ich war verliebt, wütend, traurig .

Liebe und Hass liegen oftmals ganz dicht beieinander und das spürt man bei dem Buch auf jeder Seite. Beides sind starke Gefühle die man nicht immer voneinander entscheiden kann .Kristen Callihan hat sich mit diesem Buch auf meine persönliche Lieblingsautor:innen Liste geschrieben.

Delilah und Macon nehmen sich beide nicht die Butter vom Brot, sie sind sich ebenbürtig und genau das spornt ihre Reibereien an. Im Verlauf der Geschichte merkt man wie sich die Stimmung verändert, es geschieht ganz langsam, nichts ist überstürzt, nichts verläuft zu schnell.

Auf Sam war ich so oft einfach nur wütend, sie ist der Kleber und doch auch das Lösungsmittel. Um das zu verstehen solltet ihr das Buch einfach selbst lesen. Stellt euch auf viele Humorvolle Streitgespräche, Starke Figuren, eine Geschichte die ans Herz geht und Liebe ein.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.08.2021

Schön und bissig

0

Die Geschichte enemies to lovers war komplett neu für mich hat mich aber direkt überzeugt denn die Sticheleien von dahlia und Macon waren einfach mega niedlich da es ja heißt was sich liebt das neckt sich ...

Die Geschichte enemies to lovers war komplett neu für mich hat mich aber direkt überzeugt denn die Sticheleien von dahlia und Macon waren einfach mega niedlich da es ja heißt was sich liebt das neckt sich dennoch war eine gewisse Spannung dabei wegen der Taten von dahlias Schwester

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.08.2021

Enemies-to-Lovers gemischt mit Emotionen pur❤

0

Durch die Schwärmerei auf Bookstagram bin ich super neugierig auf "Dear Enemy" geworden. Und da es sich um eine Enemies-to-Lovers-Geschichte handelt, war für mich sofort klar, dass ich Delilahs und Macons ...

Durch die Schwärmerei auf Bookstagram bin ich super neugierig auf "Dear Enemy" geworden. Und da es sich um eine Enemies-to-Lovers-Geschichte handelt, war für mich sofort klar, dass ich Delilahs und Macons Geschichte lesen muss. Enttäuscht wurde ich definitiv nicht.🤭 Ich muss dazu auch sagen, dass dies mein erstes Buch von Kristen Callihan war, es aber definitv nicht das letzte gewesen ist.

"Dear Enemy" handelt von Delilah und Macon, die sich in ihrer Highschool-Zeit gehasst haben und jetzt als Erwachsene wieder aufeinander treffen. Macon war mit Delilahs Schwester zusammen und gemeinsam haben sie Delilah mit fiesen Streichen zum Highschool-Gespött gemacht. Nun viele Jahre später wird Delilah gezwungen, für Macon zu arbeiten, da ihre Schwester bei ihm in der Schuld steht. So kommt der alte Hass auf, doch schnell merken beide, dass die Funken zwischen ihnen nicht nur aus Hass bestehen.

Nun zu den Protagonisten: Delilah ist ziemlich direkt und ihr gesundes Selbstbewusstsein sorgt dafür, dass sie sofort sagt, was sie denkt. Ihre Authenzität macht sie für mich umso sympathischer.💕
Macon erscheint anfänglich wie ein eingebildeter, oberflächlicher Schauspieler, doch er hat so ein großes Herz. Ich liebe seinen Humor und seine Ehrlichkeit.🥰

Die beiden Protagonisten waren in der High School Feinde, doch schon damals sind die Funken zwischen ihnen geflogen. Sie haben eine super intensive Verbindung voller Spannung und starker Emotionen wie Hass, Liebe, Trauer und Verlangen. Ihre Beziehung entwickelt sich langsam, dafür aber umso gefühlvoller. Die anfänglichen Plänkelein und die Schlagabtausche haben mich zum Lachen und die tiefe Liebe hinterher zum Schwärmen gebracht.☺

Kristen Callihan hat einen unglaublich gefühlvollen und kunstvollen Schreibstil. Die Gedanken und Worte der Protagonisten ähneln fast schon Poesie, ohne gestelzt zu wirken. Man konnte einfach nicht anders, als die ganze Zeit weiterzulesen.🙈

Mein kleiner Kritikpunkt bezieht sich auf die Entwicklung der Beziehung der beiden. Gerne hätte ich den ersten Kuss oder ähnliche Annäherungen schon ein wenig früher gehabt. Das Buch hat sich zwar nicht gezogen oder ähnliches, aber ich hätte mir einfach gewünscht, dass schon früher etwas zwischen den beiden passiert.😅

Ingesamt gibt es von mir verdiente 5/5⭐ und damit ist "Dear Enemy" ein kleines Highlight für mich. Ich kann euch Delilahs und Macons Geschichte nur ans Herz legen und nun warte ich sehnsüchtig auf Band 2.❤

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.08.2021

Dieses Buch ist einfach unglaublich! Emotional, humorvoll, sexy!

0

Was für eine Geschichte... ich bin immer noch komplett aufgewühlt, durcheinander und glücklich. Glücklich diese Geschichte gelesen zu haben, glücklich gemeinsam mit Delilah und Macon Saint auf diese ungewöhnliche, ...

Was für eine Geschichte... ich bin immer noch komplett aufgewühlt, durcheinander und glücklich. Glücklich diese Geschichte gelesen zu haben, glücklich gemeinsam mit Delilah und Macon Saint auf diese ungewöhnliche, humorvolle und so großartige Reise gegangen zu sein, denn diese Geschichte hat mir einmal mehr gezeigt, warum ich Lesen so liebe.

Wie Feuer und Wasser. Macon und Delilah, liebevoll 'Kartoffel' genannt, können sich absolut nicht ausstehen. Von Kindesbeinen an waren sie förmlich Erzfeinde, die einander geärgert und beschimpft, fast schon gequält haben. Ein Grund mehr, nach der Highschool den Kontakt komplett abzubrechen und nie wieder an den Anderen zu denken. Wäre da nicht Samantha, Delilahs Schwester.

'From Enemies to Lovers', wenn aus Feinden, Liebende werden. Geht das denn überhaupt? Liegen Liebe und Hass tatsächlich so dicht beieinander?

Delilah, die unter einem schieren Trauma leidet, was ihre Jugend betrifft, versucht auf jeden Fall alles menschenmögliche, um zu verzeihen. Sie ist mir sehr sympathisch, hat das Herz am richtigen Fleck und wenn sie einmal richtig in Fahrt ist, dann sprudeln die Worte nur so aus ihr heraus. Oh ja, sie kann sich verbal verteidigen, und genau diese Wortgefechte sind es, die Macon und Delilah einander näher bringen, sie aber ebenso schnell wieder voneinander entfernen. Teilweise macht es richtig viel Spaß, den beiden zuzuhören. Sie sind witzig, phantasievoll und nach und nach zeigt sich auch ihre liebevolle, achtsame Seite.
Auch von Macon wird man riesig überrascht, was man anfangs so überhaupt nicht erwartet hätte, denn wie so oft, steckt so viel mehr hinter Gedanken und Gefühlen von Menschen und erst wenn man einen Blick hinter die Fassade erblickt, wenn man der Wahrheit Stück für Stück näher kommt, versteht man vorher absolut unverständliche und vielleicht ach sinnlose Handlungen besser, wenngleich nicht alles dadurch auch gerechtfertigt ist.

Generell ist "Dear Enemy" ,meiner Meinung nach, ein Buch voller Überraschungen, überraschender und vor allem unvorhersehbarer Wendungen und Spaß. Ja es macht richtig Spaß in die Geschichte einzutauchen, sie von allen möglichen Seiten zu beleuchten, mit den Charakteren zu zanken, zu lachen, zu leiden. Kristen Callihan hat genau meinen Humor getroffen und ich freue mich schon heute auf "Sweet Enemy", den zweiten Teil der Dilogie, der bereits im September erscheinen soll.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.07.2021

Highlight, Enemies to lovers

0

Liebe und Hass liegen nah beieinander.
Delilah Baker hasst Macon Saint. Sie hält ihn jedoch überhaupt nicht für einen Heiligen. Die beiden werden zu Feinden und giften sich immer an.
10 Jahre später trifft ...

Liebe und Hass liegen nah beieinander.
Delilah Baker hasst Macon Saint. Sie hält ihn jedoch überhaupt nicht für einen Heiligen. Die beiden werden zu Feinden und giften sich immer an.
10 Jahre später trifft Delilah auf Macon und in ihrer misslichen Lage bietet sie ihm einen Deal an für ihn zu arbeiten.
Die beiden verbringen also gezwungenermaßen viel Zeit miteinander und das ist äußerst unterhaltsam.

Der Schreibstil ist unfassbar flüssig und die Seiten fliegen nur so an einem vorbei. Ich habe das Buch regelrecht inhaliert.
Der Inhalt ist genauso schön wie das zauberhafte Cover.

Die Vergangenheit wird am Anfang geschildertert und danach folgt die Gegenwart. Ab und an wird auf Ereignisse in der Vergangenheit eingegangen. Dadurch erhalten wir einen sehr guten Einblick in die Verbindung und vor allem in die Gedanken und Gefühle der Charaktere. Die Kapitel sind aus Delilah's und Macon's Sicht, sodass ich mich in beide unglaublich gut hineinversetzen konnte. Beide sind unglaublich stolz und so konnte ich mir sie auch richtig als Kinder vorstellen. Macon ist überhaupt kein Bad Boy und hat mich ganz schnell verzaubert. Er ist unglaublich einfühlsam und aufmerksam und vor allem geduldig. Die Story ist absolut einzigartig und eine wunderbare Enemies-to-Lovers Geschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere