Cover-Bild Poppy. Dein Kind verschwindet. Und die ganze Welt sieht zu. (Die Emer-Murphy-Serie 1)
(101)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Polizeiarbeit
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 30.06.2022
  • ISBN: 9783548065786
Kristine Getz

Poppy. Dein Kind verschwindet. Und die ganze Welt sieht zu. (Die Emer-Murphy-Serie 1)

Thriller | Ein atemberaubender Thriller über ein zweijähriges Mädchen und die Gefahren von Instagram
Günther Frauenlob (Übersetzer)

Nichts ist zu privat, um auf Instagram geteilt zu werden. Auch nicht die Entführung deines Kindes 

Vier Stunden nachdem die berühmte Influencerin Lotte Wiig ein Bild ihrer zweijährigen Tochter Poppy gepostet hat, verschwindet das Kind. Die Entführung erschüttert ganz Norwegen, denn Millionen von Menschen folgen dem Leben des bezaubernden Mädchens Tag für Tag. Erst vor kurzem wurde ein anderes Kind entführt, das zwölf Stunden später wieder auftauchte. Ist es der gleiche Täter? Kommissarin Emer Murphy erfährt von der Entführung aus den Medien, doch wegen einer psychischen Erkrankung darf sie im Moment nicht arbeiten. Aber Emer will dieses Kind unbedingt finden, denn Poppy berührt etwas in ihr. Etwas, das sie längst vergessen wollte.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.08.2022

Ein spannender Thriller über Social Media

0

Poppy ist die zweijährige Tochter der Bloggerin Lotte Wiig. Vier Stunden nach dem letzten Post, ein Bild von Poppy, wird Poppy entführt. Ganz Norwegen ist erschüttert, denn Millionen von Menschen folgen ...

Poppy ist die zweijährige Tochter der Bloggerin Lotte Wiig. Vier Stunden nach dem letzten Post, ein Bild von Poppy, wird Poppy entführt. Ganz Norwegen ist erschüttert, denn Millionen von Menschen folgen täglich Poppys Leben. Erst vor kurzem wurde ebenfalls ein Mädchen entführt, dass aber nach zwölf Stunden wieder zurück war. Ob es sich dabei um den gleichen Täter handelt? Wegen einer psychischen Erkrankung, ist die Kommissarin Emer Murphy krankgeschrieben und erfährt aus den Medien über die Entführungen. Obwohl sie immer noch nicht arbeiten soll, will sie unbedingt Poppy finden.

Die Geschichte wurde aus verschiedenen Sichten erzählt. Die Protagonisten waren mir zum größten Teil erst einmal unsympathisch. Der Vater von Poppy war total mediengeil und vermarktete das Leben seiner Tochter rigoros. Er sah nur das verdiente Geld. Lotte war auch irgendwie merkwürdig. Eigentlich wollte sie das alles nicht mehr, machte aber trotzdem weiter. Außerdem war erst einmal die Vergangenheit von ihr unklar. Und Poppy tat mir nur leid. Die Kommissarin Emer steckte in einer Zwickmühle, denn eigentlich ging es ihr durch die Einnahme ihrer Tabletten total schlecht, aber aus Rücksichtnahme auf ihre Lebensgefährtin, hatte sie sie dennoch eingenommen. Als sie dann über die erste Entführung und einen Stalker erfuhr, der Lotte sowie Poppy bedrohte, wollte sie unbedingt mehr herausfinden. Und als Poppy ebenfalls entführt wurde, gab es für sie kein halten mehr.

Ich muss zugeben, ich war positiv überrascht. Da ich die meisten Protagonisten nicht mochte, dachte ich schon, dass mir das Buch nicht zusagen würde, aber das genaue Gegenteil war der Fall. Die Geschichte wurde immer spannender und es gab immer wieder neue Wendungen. Auch die Kommentare die immer wieder zwischen den Kapiteln von Twitter, dem Mama-Forum und dem Darknet standen, waren sehr interessant. Erst waren so ziemlich alle begeistert von Lotte und plötzlich schlug zum Teil die Stimmung um. Wie im wahren Leben.

Fazit:

Ich bin positiv überrascht von diesem spannenden Thriller.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.07.2022

Wem kannst du noch vertrauen

0

Lotte Wiig ist eine bekannte Bloggerin. Früher war sie sehr an Mode interessiert. Doch nachdem ihr Mann, Jens, seine aktive Tenniskarriere aufgeben musste fokussiert er sich komplett auf Lottes Block. ...

Lotte Wiig ist eine bekannte Bloggerin. Früher war sie sehr an Mode interessiert. Doch nachdem ihr Mann, Jens, seine aktive Tenniskarriere aufgeben musste fokussiert er sich komplett auf Lottes Block. Natürlich wird auch ihre Tochter Poppy vermarktet und wirbt für etliche Produkte. Kurz nach einem Post, dass Poppy gerade Zeit bei ihren Großeltern verbringt verschwindet Poppy spurlos. Was ist mit dem kleinen Mädchen geschehen und handelt es sich um einen Serientätet? Schließlich ist erst vor kurzen ein kleines Mädchen verschwunden. Stück für Stück erfährt der Leser, dass es hinter der scheinbar heilen Influencerfassade alles andere als rosig war und Lotte ein großes Geheimnis hat.
Mich hat das Buch sehr gerührt. Stück für Stück wurde Lotte Wigg menschlicher und aus der knallharten Influencerin eine normale Mutter, die sich um ihr Kind sorgt. Beeindruckend ist, wie sie die Hülle ihrer Vergangenheit abstreifen konnte zuvor nichts öffentlich wurde beziehungsweise Parallelen auffielen. Es ist interessant die Entwicklung einzelner Charaktere zu sehen und mitzubekommen, was alles gemacht wird um das Bild der heilen Familie aufrecht zu erhalten. Besonders gefallen hat mir die Ermittlerin Emer. Diese hat eine persönliche Krise durchlebt und war nach einem Zusammenbruch in ärztlicher bzw. psychologischer Behandlung. Doch die Tabletten lähmen sie. Als auch noch Ihre Großmutter Visionen mit ihr teilt, entscheidet Emer sich wieder auf das Ermitteln zu konzentrieren.
Ein unglaublich guter Thriller welcher Spannung hält ohne große Gewaltszenen im klassischen Sinne und mit mehreren Pageturner. Alleine auf den letzten 20 Seiten hat sich die Story zwei mal gewendet und das Ende hat mich überrascht. Ich habe mich sehr gefreut, dass es dieses Buch gibt und hoffe auf eine baldige Fortsetzung. Es wäre sehr interessant die Geschichte hinter Emer weiterzuverfolgen. Denn bis zum Ende klärte sich nicht wirklich auf, ob sie sich wieder mit Froya, ihrer Partnerin versöhnt oder endgültig gegen sie entscheiden hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.07.2022

Sehr aktuell

0

Inhalt
Das Kind von der berühmten Influencerin Lotte Wiig wird entführt. Schnell stehen die Eltern am Pranger, ihr Leben zu öffentlich geführt zu haben.
Die Ermittlerin Emer ist eigentlich auf Grund eines ...

Inhalt
Das Kind von der berühmten Influencerin Lotte Wiig wird entführt. Schnell stehen die Eltern am Pranger, ihr Leben zu öffentlich geführt zu haben.
Die Ermittlerin Emer ist eigentlich auf Grund eines psychischen Zusammenbruches freigestellt, nimmt aber entgegen allen Rates die Ermittlungen auf und kann später nicht mehr zwischen dem Fall und ihren Gefühlen unterscheiden.

Eigene Meinung
Schon allein die Aufmachung fand ich klasse. Geschrieben ist es aus vielen verschiedenen Sichtweisen und zwischendurch wird das ganze noch gespickt mit diversen Foreneinträgen. Das hat das ganze noch interessanter und lockerer gemacht.

Lotte ist eine sehr sympatische Frau und man konnte sich gut in sie hineinversetzen. Oftmals hätte ich gerne mit ihr mein Leid rausgebrüllt.
Auch die Ermittlerin Emer hat mir super gefallen. Sie hat viele Ecken und Kanten, was sie sehr interessant gemacht hat. Ebenfalls ins Herz geschlossen habe ich ihren Partner Mons, ein toller Typ! Hoffentlich dürfen wir in Zukunft noch mehr mit diesem Duo lesen.

Die Geschichte baut sich langsam auf und die Spannung steigt gegen Ende stetig an. Wobei erst ganz am Schluss das komplette Ausmaß ersichtlich wird und das Buch in eine ganz andere Richtung ging, als ich es erwartet habe.

Auch die Thematik ist sehr aktuell. Wir kennen alle die großen Influencer und fragen uns sicher nicht das erste Mal, was das für Folgen haben könnte, sein Privatleben so sehr offen zu legen.

Fazit
Dieser Thriller war anders als gedacht und hat mir von vorne bis hinten unglaublich gut gefallen! Gerne mehr von Emer und Mons :)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.07.2022

Brisanter Plot

0

Mit ihrem Debüt hat Kristine Getz einen spannenden Thriller verfasst, die mit ihrem brisanten aktuellen Plot die Schattenseiten des Influencerlebens aufgegriffen hat und vor allem die Gefahren zeigt.
Das ...

Mit ihrem Debüt hat Kristine Getz einen spannenden Thriller verfasst, die mit ihrem brisanten aktuellen Plot die Schattenseiten des Influencerlebens aufgegriffen hat und vor allem die Gefahren zeigt.
Das Buch ist der Beginn der Emer Murphy-Reihe einer charakterstarken Ermittlerin, die auch mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen hat.
Die Story handelt um die zweijährige Poppy, die entführt wird. Sie ist die Tochter der berühmten Influencerin Lotte Wiig und erschüttert ganz Norwegen, denn Millionen von Menschen folgen dem Leben des bezaubernden Mädchens Tag für Tag. Kurz zuvor wurde erst ein ein anderes Kind entführt, das allerdings zwölf Stunden später wieder auftauchte. Ist es der gleiche Täter? Kommissarin Emer Murphy erfährt von der Entführung aus den Medien, doch wegen einer psychischen Erkrankung darf sie im Moment nicht arbeiten. Aber Emer will dieses Kind unbedingt finden, denn Poppy berührt etwas in ihr. Etwas, das sie längst vergessen wollte.

Schon beängstigend wie gefährlich das SocialMedia Leben ist, vor allem wenn man so wie in diesem Plot die Protagonistin Lotte mit ihrem Mann Jens alles preisgeben. Besonders ihr Mann postet ohne Rücksicht auf Verluste und Privatsphäre nur für Ruhm, Anerkennung und Geld, das sie mit jedem Post verdienen. Und wenn Lotte schon nicht mehr der Star ist, dann wird dieses Dasein nun auf zum Leiden der kleinen Poppy ausgelebt. Doch dann erhält Lotte einen Drohbrief und der Albtraum der Familie beginnt.

Das Cover ist mir sofort ins Auge gesprungen, denn mit seiner Farbwahl der Darstellung und der Haptik ist es wirklich sehr gut gelungen. Nachdem auch die Inhaltsangabe sehr spannend klang, musste ich diesen Titel unbedingt lesen. Ich wurde auch nicht enttäuscht, denn mit dem flüssigen und bildlich gut dargestellten Schreibstil konnte die Autorin mich überzeugen. Die einzelnen Kapitel sind mit Auszügen aus verschiedenen Foren bestückt und machen den Thriller unterhaltsam und modern. Aus unterschiedlichen Perspektiven verfolgt man als Leser die gut ausgearbeiteten und vielschichtigen Charaktere und wird des Öfteren in die falsche Richtung geführt. Der Spannungsbogen hatte im Mittelteil einen kleinen Hänger, das Buch konnte mich aber dennoch auch aufgrund seiner Message überzeugen. Ich freue mich schon jetzt auf Band II und hoffe noch mehr von Emer’s Vergangenheit zu erfahren.

Mein Fazit:
Spannender und brandaktueller Thriller, der auf die Gefahren von Instagram & Co hinweist

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.07.2022

Wer steckt hinter dem Verschwinden Poppys?

0

Das Cover des Thrillers ist ein absoluter Eyecatcher und ganz schnell tauche ich ab in die Geschichte der Influencerin Lotte, deren gesamtes Leben rund um ihre Tochter Poppy vpon ihrem Ehemann in Szene ...

Das Cover des Thrillers ist ein absoluter Eyecatcher und ganz schnell tauche ich ab in die Geschichte der Influencerin Lotte, deren gesamtes Leben rund um ihre Tochter Poppy vpon ihrem Ehemann in Szene und ins Netz gesetzt wird. Als ihre Tochter dann verschwindet und sehr Menschen (Follower" wissen, wo sich Poppy zuletzt aufgehalten hat, da es im Netz gestanden hat, hat die Polizei von Oslo einen medienträchtigen Fall zu lösen, insbesondere da eine kurze Zeit zuvor ein anderes Mädchen verschwunden gewesen ist.

Die Kommissarin Emer Murphy ist nach ihrem letzten Fall, an dessen Ende sie keine Erinnerung mehr hat, nicht dienstfähig, da sie unter Psychopharmaka steht. Doch die Geschichte von Poppy geht Emer nahe und sie schaltet sich in die Ermitllungen ein. Der Fall polarisiert bzw. das Verhalten der Eltern, die das Leben ihrer Tochter vermarkten und ungewollt habe auch ich als Leser sofort auch eine Einstellung dazu. Die Autorin schafft es Sympatien bzw. Empathien für die Figuren in mir zu wecken und dann als ich gerade Mitgefühl mit ihnen habe, tritt eine weitere Facette der Figur zu Tage und macht dies zu nichte. Fassungslos lese ich immer mehr über das Verhalten der einzelnen Protagonisten und nichts, aber auch wirklich gar nichts, ist, wie es auf den ersten Blick wirkt.
Emer als Kommissarin und insbesondere ihren Kollegen finde ich sehr sympathisch. Dieser Typ Ermittlerin ist mir noch in keinem Thriller untergekommen, was ich mal einen gelungene Figur für eine neue Reihe empfinde.
Ein rundherum gelungener Thriller mit unerwarteten Wendungen, interessanten Ermittlungen sowie Figuren. Fünf Sterne!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere