Cover-Bild Sweet Little Lies
(101)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 27.11.2020
  • ISBN: 9783736314399
Kylie Scott

Sweet Little Lies

Die Liebe ist das gefährlichste Spiel

Betty Dawsey hat die Nase voll. Zwar liebt sie ihren Verlobten Thom, doch hält er sie stets ein wenig auf Abstand und lässt sie nie wirklich Teil seines Lebens werden. Daher hat sie sich entschlossen, ihn zu verlassen - und das mit einem Knall. Buchstäblich! Denn eine Explosion zerstört urplötzlich die gemeinsame Wohnung. Betty kommt mit knapper Not davon und findet dabei heraus, dass Thom, der nerdige Versicherungsvertreter, in Wahrheit Thom, der Geheimagent ist. Betty fällt aus allen Wolken - aber sie hat keine Zeit, sich an diesen Gedanken zu gewöhnen. Denn jemand spielt ein falsches Spiel! Betty und Thom müssen nun nicht nur ihre Beziehung, sondern auch ihr Leben retten ...

"Wow! Dieses Buch hat mich überrollt wie ein Tsunami, ich konnte es nicht mehr aus den Händen legen! Einfach grandios!" SARINA BOWEN

Der neue Roman von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Kylie Scott!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.12.2020

Cooler New-Adult Roman mit ein bisschen Thriller

0

Hallo💕
Ich möchte euch heute "Sweet little Lies" vorstellen von Kylie Scott.

Inhalt:
Betty hat endlich die Entscheidung getroffen, die Beziehung zu Thom zu beenden. Gerade als sie die gemeinsame Wohnung ...

Hallo💕
Ich möchte euch heute "Sweet little Lies" vorstellen von Kylie Scott.

Inhalt:
Betty hat endlich die Entscheidung getroffen, die Beziehung zu Thom zu beenden. Gerade als sie die gemeinsame Wohnung verlassen hat, explodiert das Haus hinter ihr ... als sie wieder zu Bewusstsein kommt, liegt sie gefesselt in einem Krankenwagen und stellt fest, dass nichts wirklich so ist, wie es schien ... Was hat es mit der ganzen Situation auf sich und was wollen diese Leute von ihr?

👩:
Betty ist eine taffe Frau, die zwar regelmäßig mit Selbstzweifeln zu kämpfen hat, sich aber trotzdem bewusst ist, dass sie einen Mann verdient hat, der sie wirklich liebt. Daher fand ich es cool, dass sie trotz ihrer Zweifel den Mut gefunden hat, ihn zu verlassen. Ebenso ist sie bis zur letzten Sekunde loyal und schreckt vor nichts zurück, wenn es darum geht, ihre Familie oder ihre Freunde zu schützen
Überhaupt hatte sie einige sehr coole Charakterzüge, die ich leider aufgrund von Spoilern nicht nennen kann - nur so viel: sie kann mit vielen Dingen umgehen, die anderen schwer fallen würden

👦:
Thom hat früh gelernt, seine wahre Identität zu verstecken und sein Auftreten an die jeweilige Situation anzupassen. Ich habe mir überlegt, wie ich damit klarkommen würde und festgestellt, dass ich an seiner Stelle wohl versagen würde, weil man mir meine Emotionen einfach zu leicht ansehen kann🙊

Fazit:
Ein sehr schöner New-Adult-Roman, der Lovestory mit einigen Thrillerelementen verbindet - dies ist zwar nicht typisch NA, hat mir aber sehr gut gefallen. Trotz der aufregenden Handlung gab es immer wieder Momente, in denen ich schmunzeln musste, weil die Charaktere einfach das ausgesprochen haben, was ich gedacht habe oder etwas, was mir in dieser Situation nie in den Sinn gekommen wäre😂
Da es mich bis zur letzten Seite unterhalten hat und ich unbedingt wissen wollte, wie das ganze ausgeht, möchte ich eine Leseempfehlung und 5/5 🌟 vergeben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.12.2020

Absolutes Wohlfühlbuch

0

Als Betty ihren Verlobten verlassen möchte, explodiert hinter ihr die Wohnung. So einen explosiven Abgang wollte sie nun nicht hinlegen, doch als sie sich in plötzlicher Gefangenschaft zweier maskierten ...

Als Betty ihren Verlobten verlassen möchte, explodiert hinter ihr die Wohnung. So einen explosiven Abgang wollte sie nun nicht hinlegen, doch als sie sich in plötzlicher Gefangenschaft zweier maskierten Personen wiederfindet, hat die junge Frau definitiv andere Probleme. Elizabeth wollte doch nur den kalten, unnahbaren Thom los werden, der nie für sie Zeit hat, langweilig ist und selten zu Hause. Als dieser im gleichen dunklen Outfit, mit Wuschelhaar und Killermiene unerwartet vor ihr steht, fragt Betty sich schon ob Thom einen bösen Zwilling hat. Doch er ist es und Elisabeth befindet sich Hals über Kopf mit ihm auf der Flucht. An jeder Ecke will die zwei jemand tot sehen, doch Betty ist eine Marke für sich. Die haut nichts so schnell aus den Socken.

Kylie Scott hat eine neue, moderne Version vom Film “Mr. & Mrs. Smith” geschaffen, nur das Betty und Thom sich nicht gegenseitig umbringen müssen. Dafür bläst die taffe Frau mit den sanften Kurven ihrem Ex ganz schön den Marsch. Die ganzen Lügen fliegen auf und sie hat viel zu schlucken. Ich finde Betty richtig cool, weil sie nicht wie ein Häufchen Elend ausflippen und Szenen macht. Nein, Betty lässt sich eine Knarre geben und lernt schießen. Sie hat meinen vollsten Respekt und reagiert klüger, als so manch einer ihr zutrauen würde.

Thom ist heiß. Geheimagentenheiß. Mysteriös, selbstbewusst und mit der Ausstrahlung eines Bond würdig, versucht er seine Betty zu beschützen. Dabei muss er einige Tricks aufwenden und ihr gleichzeitig noch beweisen, dass nicht alles gelogen war. Der als Waisenkind aufgewachsene Thomas hat es dabei nicht leicht, denn er ist nicht gerade versiert, was Soziales angeht. Betty macht es ihm auch nicht gerade leicht, aber er kämpft. Für ihr Leben, ihre Sicherheit und natürlich ihre Liebe.

Ich habe mich wunderbar amüsiert. Trockener Humor und Leichen pflastern den Weg der beiden. An jeder Ecke lauert eine Herausforderung und warum sie gejagt werden, wird nach und nach auch klar. Am Schluss wollte ich Thom noch den Kopf abreißen, aber Betty hat mich tief beeindruckt. So gelassen und klug wäre ich in der Situation wohl kaum gewesen.

Ich liebe den “Zoo”, wie Betty die Kollegen und Freunde von Thom nennt. Warum, dürft ihr selbst herausfinden, aber sie sind so liebevoll, loyal und witzig. Ich mag die Dialoge total und möchte sie nicht missen.

“Sweet little Lies” ist ein sehr unterhaltsames Buch. Nichts was mich jetzt länger beschäftigt, aber das muss es ja auch nicht immer. Ich liebe den Schreibstil von Kylie Scott, habe sogar Tränen vergossen und sehr viel Lachen müssen. Die Gefühle sind spürbar und haben mich mitgerissen und die Handlung macht einfach großen Spaß. Für Zwischendurch ist das ein guter Buchtipp.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.12.2020

Schöne Geschichte

0

Betty Dawsey weiß, dass sie mit Thom Schluss machen muss. Er ist zu nett, zu aufmerksam, zu berechenbar. Doch als plötzlich und ohne Vorwarnung ihre Wohnung in die Luft fliegt und Betty von Unbekannten ...

Betty Dawsey weiß, dass sie mit Thom Schluss machen muss. Er ist zu nett, zu aufmerksam, zu berechenbar. Doch als plötzlich und ohne Vorwarnung ihre Wohnung in die Luft fliegt und Betty von Unbekannten entführt wird, stellt sich heraus, dass sie viel weniger über ihren Verlobten weiß, als sie dachte. Denn er ist nicht Thom, der Langweiler, sondern Thom, der Geheimagent - dessen einzige Mission es jetzt ist, Betty lebend aus den Fängen seiner Feinde zu befreien

Meine Meinung der Schreibstil der Autorin ist wie immer angenehm flüssig. Man kommt gut in die Geschichte rein und wird direkt gefesselt. Man fliegt nur so durch die Seiten. Die Geschichte ist humorvoll witzig und mit viel Gefühl. Ein bißchen Action und Leidenschaft ist auch dabei.
Thom und Betty sind wirklich toll.
Ein schönes kurzweiliges Lese Vergnügen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.12.2020

Liebesroman und Actionfilm meisterlich vereint!

1

Sweet little lies ist der neue Roman aus der Feder von Kylie Scott. Die Autorin ist beim Lyx-Verlag und im Genre der Liebesromane doch recht bekannt und auch wenn ich ab und zu um ihre Bücher geschlichen ...

Sweet little lies ist der neue Roman aus der Feder von Kylie Scott. Die Autorin ist beim Lyx-Verlag und im Genre der Liebesromane doch recht bekannt und auch wenn ich ab und zu um ihre Bücher geschlichen bin, habe ich mich noch an keins herangetraut. Bis jetzt. Denn dieses Buch hörte sich soo unglaublich gut an, versprach packende Spannung mit einer schönen Liebesgeschichte und ich kann glücklich sagen, dass ich das hier auch meisterlich serviert bekommen habe!
Das Cover finde ich natürlich wieder super hübsch und dezent. Die schwarze Farbe hebt die altrosafarbenen Blüten nochmal hervor und passt zur dunklen Seite eines Geheimagenten in Kombination einer wunderschönen Romanze. Elegant und doch nicht zu auffällig, für mich ein echter Hingucker. Nicht zu überladen, aber trotzdem wirklich wunderschön. Genau mein Geschmack!
Betty hat sich eigentlich immer gewünscht später eine Familie zu gründen und in ihrer Beziehung glücklich zu werden. Doch irgendwie wollte nie der Richtige kommen, doch dann begegnet sie Thom und es scheint das große Glück zu sein und sie verloben sich. Jedoch merkt Betty immer mehr, dass das Leben mit dem anständigen und korrekten Thom nicht das ist, was sie sich wünscht. Obwohl sie ihn liebt, will Betty ihn verlassen … Und dann fliegt plötzlich die gemeinsame Wohnung in die Luft und Betty wird in das aufregende Leben von Thom gezogen. Denn dieser ist in Wirklichkeit ein Undercover-Geheimagent, voller versteckter Seiten, die Betty nie kennengelernt hat, ihre Beziehung scheinbar eine Lüge und zu alldem trachtet jemand nach ihrer beider Leben. Werden Betty und Thom sich und ihre Beziehung retten können?
Der Schreibstil der Autorin hat mir auf Anhieb so unglaublich gut gefallen und Betty ist einfach unglaublich humorvoll, dass ich nahezu immer ein Lächeln im Gesicht hatte. Doch die Autorin kann nicht nur romantisch und witzig, auch die spannenden, nervenauftreibenden Stellen meistert sie gekonnt und gibt der Geschichte die unterhaltsame Abwechslung, die man sich hier vorstellen kann. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, die Geschichte zu lesen und nicht nur hinter das Leben als Geheimagent, sondern auch hinter Betty und Thoms Beziehung zu sehen und zu erfahren, ob sich doch alles zum Guten für die beiden wendet.
Die Charaktere konnten mich auch schwer begeistern. Im Fokus stehen natürlich Betty und Thom und die Seiten, die man sieht und vielleicht auch nicht sieht. Betty war mir direkt unglaublich sympathisch mit ihrem Humor und Sarkasmus. Sie hat das Herz auf dem rechten Fleck und ich finde es schon ziemlich erstaunlich, wie gut sie sich schlägt in einer doch sehr abgefahrenen Situation und einer nicht alltäglichen Eröffnung. Bei Thom kann es gar nicht anders sein, als dass er sich langsam, aber sicher in das Herz des Lesers schleicht, denn obwohl er vielleicht nicht alle Karten direkt offen ausspielt, merkt man sehr schnell, dass er ein guter Kerl ist, der das beschützt, was ihm wichtig ist. Auch wenn es nicht sehr viele Nebencharaktere gibt, gefiel mir der „Zoo“, Leser der Geschichte wissen was ich meine ;), wirklich sehr gut, sie haben das Geschehen nochmal gut aufgemischt. Ein bisschen muss man ja dann doch bangen, welche Charaktere es am Ende lebend rausschaffen, auch da ist die Autorin nicht sehr zimperlich, wie man von einem spannenden Thriller erwarten würde.
Das Buch hat relativ wenige Seiten, nicht mal 300 Seiten und doch hatte ich nicht das Gefühl, dass etwas fehlt und ich finde es bemerkenswert, dass die Autorin in so wenigen Seiten geschafft hat, dass man als Leser doch ziemlich schnell tief in der Geschichte versinkt und die Geschichte die Tiefe erreicht, die sie benötigt, ohne sich zu schnell zu entwickeln. Es wird packend, spannend und auch wieder romantisch, schön und heiß. Es sind definitiv Auf und Abs und bis zur letzten Sekunde kann man sich nicht entspannen. Für kurzweilige Stunden ist dieses Buch definitiv ein Goldgriff, vor allem für die Leser, denen bei einer Liebesgeschichte die nervenauftreibende Spannung fehlt. Dieses Buch verbindet Actionfilm und Liebesroman wirklich richtig toll, von mir daher eine große Empfehlung! Ich vergebe gerne volle 5*****!

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 21.12.2020

Überraschend andere Lovestory....

0


Eigentlich ist Kylie Scott für mich die Königin der Rockstar Autorinnen.
Jedenfalls gingen bisher alle ihre Romane in diese Richtung und ich hab alle ihre Bücher verschlungen.
Dann kann Sweet Little ...


Eigentlich ist Kylie Scott für mich die Königin der Rockstar Autorinnen.
Jedenfalls gingen bisher alle ihre Romane in diese Richtung und ich hab alle ihre Bücher verschlungen.
Dann kann Sweet Little Lies und ich dachte eigentlich, dass wir wieder irgendwas in Richtung Musiker bekommen würden, doch das war weit gefehlt.
Hier hat Kylie Scott uns mal was ganz anderes geboten. Spione und Schießereien sind hier das Thema und eine überraschend komische Leseprobe.
Ich war gleich Feuer und Flamme.

Das Cover wirkt wie der Titel total unschuldig und brav, was eigentlich das komplette Gegenteil davon ist.

Im Buch geht es um Floristin Betty. Diese ist unglücklich in ihrer Beziehung zu ihrem Verlobten Thom, ist gerade dabei ihre Sachen zu packen und ihn zu verlassen, als er mal wieder wegen der Arbeit unterwegs ist. Da explodiert hinter ihr ganz plötzlich die Wohnung und sie wird verletzt. Als sie das nächste Mal wieder aufwacht, ist sie in der Gewalt irgendwelcher Irren, die sie verhören und foltern wollen. Glücklicherweise tauchte da plötzlich Thom auf, allerdings recht verändert und ganz anders, als ihr Ex- Verlobter Thom. Und schon beginnt das Chaos aus Verfolgung, Verwirrung, Schießereien und ein Kennenlernen ihres Ex, der in Wirklichkeit ganz anders war, als er sich immer verhalten hat.
Betty ist stink sauer und weiß nicht recht, ob sie Thom erschießen soll oder diesen plötzlich neuen Mann eine neue Chance geben soll....

Dieses Buch ist definitiv mal was anderes, als die sonstigen Bücher der Autorin. Sie hat mich damit völlig überrascht und man könnte fast denken, dass Buch wäre nicht von ihr, so anders fühlt es sich beim lesen an.
Betty ist nicht unbedingt die stereotypische Protagonistin, wie sie oft verwendet wird.
Sie ist fraulicher, hält sich selbst für langweilig und möchte eigentlich nur nicht allein sein und gibts sich deswegen auch mit einer langweiligig Beziehung und zukünftigen Ehe zufrieden. Dann allerdings merkt sie, daas sie damit nicht glücklich ist und will Thom verlassen, was alles ändert.
Nach allem was passiert wird sie mutiger, witziger und besteht auf eine glückliche Beziehung mit gutem Sex. Nicht mittelmäßiges und durchschnittliches mehr.
Sie ist einfach rundweg sympathisch.

Thom dagegen konnte ich relativ lange überhaupt nicht leiden. Er hat sich Betty als Opfer für seine Tarnung geholt, weil sie einfach zu haben und zufrieden zu stellen aussah. Was er im Schlafzimmer abzog, fand ich unmöglich und da gings mir wie Betty. Ich hätte ihn am liebsten dafür erschossen.
Er hat sie benutzt und dachte halt er müsste sich in ihrer Beziehung nicht wirklich anstrengen.
Großer Fehler, wie er dann ja irgendwann bemerkt.
Er wurde von ihr Verlassen und meint plötzlich auf der Flucht, sich ihr wieder nähern zu können. Glücklicherweise gibt Betty da nicht so schnell nach.
Trotzdem fand ich ihn dann irgendwann, als er seine Lektion gelernt hat, ganz nett.
Auch die Nebenfiguren sind recht komisch und zum Teil echte Unikate.
Gerade Henry als Beispiel. Wie schnell er sich auf Bettys Seite stellte und ihr Komplimente gemacht hat. Ich hab so gelacht, als er Thom niedergemacht hat.
Das Buch strotzt nur so vor humorvollem Sarkasmus und Ironie. Ist immer wieder witzig, spannend und unterhaltsam.
Es ist gut geschrieben, lässt sich flüssig lesen, die Kapitel sind von der Länge perfekt und die Charaktere phänomenal.

Ich bin geflasht von diesem Buch und trotz Thom, muss es einfach 5 Sterne bekommen, weil Betty einfach alles rausreißt und es zu etwas besonderem macht.
Ganz große Schreibkunst für mich und genau das, was ich jetzt gebraucht habe. ❤️

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl