Cover-Bild Firefly Creek
(8)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Ländlich
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 24.11.2021
  • ISBN: 9783596705528
Lilian Kaliner

Firefly Creek

Das Glück findet dich

Die wunderbaren Bennetts aus Firefly Creek – der zweite Band der beliebten Australien-Serie um eine aufregende Großfamilie und fünf charmant eigensinnige Brüder, die die Herzen der Frauen höher schlagen lassen.
Firefly Creek, ein malerisches Städtchen in Südaustralien, ist für Kat Roberts der ideale Ort, um neu anzufangen. Endlich kann sie ihre eigene Tierarztpraxis eröffnen, von der sie so lange geträumt hat. Schnell findet sie neue Freunde. Und dann gibt es da Jim Bennett, den ruhigen und äußerst attraktiven Farmersohn. Wenn er sie in die Arme nimmt, fühlt sie sich glücklich und geborgen. Doch auf einmal holen sie ihre früheren Fehler wieder ein, und alles steht auf dem Spiel. Kat muss sich ihrer Vergangenheit stellen, damit Jim und sie eine gemeinsame Zukunft haben.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.12.2021

Die Story fesselt mich

0

Im 2. Band der Reihe erhalten Kat und Jim ihre Geschichte.

Um was es geht:
Kat erfüllt sich den Traum von ihrer eigenen Tierarztpraxis. Zu ihren Kunden gehört auch die Bennett-Familie, die eine Rinderfarm ...

Im 2. Band der Reihe erhalten Kat und Jim ihre Geschichte.

Um was es geht:
Kat erfüllt sich den Traum von ihrer eigenen Tierarztpraxis. Zu ihren Kunden gehört auch die Bennett-Familie, die eine Rinderfarm besitzt. Jim ist der ruhigste unter den Bennett-Brüdern und die quirlige Tierärztin bringt seinen Alltag ordentlich durcheinander.

Facettenreiche Figuren:
Katherine Roberts (von fast allen Kat genannt) ist Landtierärztin und übernimmt die einzige Praxis in Firefly Creek. Sie ist unkonventionell, hat ein Auge für ihr Umfeld und kann sich wunderbar in ihre Patienten einfühlen. Kurzum: eine Traum-Tierärztin. Privat hingegen manövriert sie sich schneller in eine Katastrophe, als ein Pfarrer das Wort Amen aussprechen kann.

Jim Bennett arbeitet auf der Rinderfarm Silverwood, die im Besitz seiner Familie ist. Er ist ein ruhiger und loyaler Charakter, der überlegt handelt, gerne im Pub singt, wenn er einen gewissen Alkoholpegel erreicht hat und sich um die Menschen sorgt, die ihm am Herzen liegen. Jim schleicht sich langsam und unaufhaltsam in mein Herz.

Zur Umsetzung:
Der Prolog und Epilog gehören immer Harrys Gedanken, dem Familienoberhaupt der Bennetts und so starte ich mit einer Sequenz 32 Jahre zuvor. Harry hat ein bewegtes Leben hinter sich und ich freue mich über jede Szene, die ich aus seiner Vergangenheit erwischen kann.

Der Bennett-Clan tritt auch in diesem Band geschlossen auf und so freue ich mich über ein Wiedersehen mit Liz und Ethan, Quentin, River, John, Ollie und Harry. Dank des lebendigen und bildhaften Schreibstils bin ich sofort an Kats Seite und lerne die Bewohner von Firefly Creek durch ihre Augen kennen.

Schnell wird klar, das Kat etwas verheimlicht und so bin ich früh am Grübeln, was das sein könnte. Die Annäherung von Jim und Kat wird anschaulich geschildert und ich spüre die Spannung zwischen ihnen. Der sich anbahnende Funkenflug lässt sich nicht ignorieren und ich habe jede Menge Spaß mit den beiden, ehe es hin und hergeht und ich mit Jim mitleide, bevor sich das an späterer Stelle der Geschichte umkehrt.

Ich erlebe verblüffende Wendungen, berührende Gänsehautmomente, einen gelungenen Spannungsbogen, den ich in dieser Form nicht erwartet habe und verdrücke sogar ein Tränchen, weil mich meine Emotionen überwältigen. Die Story wird aus den Perspektiven von Jim und Kat in der 3. Person erzählt und lässt mich an alles dicht heran.

Mein Fazit:
„Firefly Creek: Das Glück findet dich“ überrascht mich mit unerwarteten Wendungen, tiefen Gefühlen, Crime-Anteilen, Gänsehautmomenten und einer packenden Handlung, die mich bis zum Schluss fesselt. Ich fliege nur so durch die Seiten und vergesse alles um mich herum. Die Ranch Silverwood ist für mich ein Zuhause geworden, so wohl fühle ich mich im Kreise der Bennetts. Hat mich John im 1. Teil auf die Palme gebracht, so ist es ihm gelungen, ein paar Sympathiepunkte zu sammeln, und ich freue mich auf seine Geschichte, die im 3. Band der Firefly Creek Reihe, ihr Zuhause findet.

Von mir erhält das Buch 5 begeisterte Sterne von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.12.2021

Genauso liebenswürdig wie Band 2

0

Meinung:

Ich habe gerade erst Band 1 beendet und so sehr geliebt, weshalb ich froh war, dass ich nicht lange auf Band 2 warten musste. Ich habe mir für Band 2 auch wieder eine herzzerreisende Geschichte ...

Meinung:

Ich habe gerade erst Band 1 beendet und so sehr geliebt, weshalb ich froh war, dass ich nicht lange auf Band 2 warten musste. Ich habe mir für Band 2 auch wieder eine herzzerreisende Geschichte gewünscht, mit einem tollen Wiedersehen der liebevollen Charaktere aus Band 1, die mir wieder ein Lächeln bescheren aber auch die ein oder andere Träne hervorbringen. Lange Rede kurzer Sinn: Mit Band 2 hat mir die Autorin wieder ein Highlight beschert, welches meine Erwartungen voll und ganz entsprechen konnte.

In Band 2 geht es um den ruhigsten Bruder Jim, denn man natürlich schon in Band 1 kennenlernen durfte, der aber mit seiner ruhigen Art doch eher im Hintergrund agiert und ein wenig für Ruhe gesorgt hat. Die Ruhe wird von Kat Roberts gestört, die als neue Tierärztin frischen Wind in den keinen Ort bringt. Während Jim jeder Aufregung am liebsten aus dem Weg geht und es vor zieht, dass alles nach Plan läuft, bringt Kati alles durcheinander und die Geschichte der beiden läuft alles andere als ruhig und nach Plan.

Neben dem Kennenlernen mit Kat lernt der Leser auch nochmal Firefly Creek aus neuen Augen kennen, was mir sehr gut gefallen hat, da es nochmal neue Einblicke gibt. Das Kat neuen Wind in die kleine Stadt bringt ist nicht zu viel versprochen und ich musst das ein oder andere mal schmunzeln. Die Geschichte zwischen Kat und Jim startet ruhig und passend zu Jims Charaktere ist es um ihn zunächst ruhig und er hält sich mehr im Hintergrund. Trotzdem ist die Geschichte alles andere als ruhig und jede Seite ist sehr unterhaltsam und ich war auf keiner Seite gelangweilt. Es gibt eine Achterbahn der Gefühle und ich hätte die beiden manchmal am liebsten nur geschüttelt, weil sich die beiden unnötig im Weg stehen, aber ich konnte sie ein Stück weit auch verstehen und die Autorin hat einen authentischen Verlauf hervorgebracht.

Kat und Jim haben zwei sehr unterschiedliche Charakter, aber auch die anderen Protagonisten unterschieden sich von den beiden. Die Autorin schafft es sehr gut, dass die Unterschiede zwischen den Protagonisten sehr deutlich wird, ohne das es übertrieben ist. Dabei komme ich nicht drum herum, dass ich jeden Protagonist mit seiner Art ins Herz schließe. Der Schreibstil, ist wie auch in Band 1, schön zu lesen und ich bin über die Seiten geflogen, wobei die Gefühle nicht auf der Strecke geblieben sind. Für mich stimmt einfach alles und ich wüsste nicht was besser gemacht werden könnte.

Fazit:

Ich musste nicht lange auf die Rückkehr nach Firefly Creek warten und Band 2 kann sehr gut mit dem Auftakt der Reihe mithalten. Die stürmische Kat bringt das Leben des ruhigen Jims durcheinander und bringt auch in Firefly Creek einiges durcheinander. Die Geschichte von Kat und Jim verspricht eine unterhaltsame Geschichte, aber auch eine Achterbahn der Gefühle. Mit einem tollen Schreibstil wird es nie langweilig und die Protagonisten sind mir noch mehr ans Herz gewachsen. Für mich ist Band 2, wie Band 1 schon, ein Highlight und ich kann die Reihe nur jedem ans Herz legen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.12.2021

Ein Lesehighlight

0



MEINE MEINUNG:

Dies ist der zweite Band der Firely Creek Reihe von Liliana Kaliner. Man kan diesen Roman auch wunderbar als Einzelband lesen, sollte man aber nicht, denn schon der erste Teil ist einfach ...



MEINE MEINUNG:

Dies ist der zweite Band der Firely Creek Reihe von Liliana Kaliner. Man kan diesen Roman auch wunderbar als Einzelband lesen, sollte man aber nicht, denn schon der erste Teil ist einfach so wunderschön und romantisch und für mich Liebe pur.

In diesem Band begleiten wir Jim, erfahren aber auch viel von den anderen Familienmitgliedern.

Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht. Der Schreibstil lässt sich fantastisch lesen und man wird einfach so herzlich empfangen und aufgenommen. Ich habe auch diesen Teil wieder vom ersten Satz an geliebt. Das Miteinander ist so herzlich und unvoreingenommen und ich fühlte mich sofort wohl und geborgen.

Es gibt viele Gefühle und viel Herz und Romantik, aber wir erfahren auch viel Drama und Schicksal. Einfach die perfekre Mischung, um nicht langatmig oder zu kitschig zu sein. Alles wirkt sehr authentisch. Es ist nicht nur immer eitel Sonnenschein, sondern geht auch in die Tiefe.

Mit den Charakteren zusammen erleben wir auch Entwicklungen an ihnen, mit denen ich nicht gerechnet habe und umso interessanter wurden sie für mich.

Und immer wieder ist da dieses besondere Knistern, dieses Herantasten an die Gefühle und doch nicht derer sicher sein. Ich liebe es einfach und die Autorin kann es wunderbar aus den Charakteren herauskitzeln. Immer wieder gibt es auch spannende Szenen, in denen ich so mitgefiebert habe und kaum zum Atmen kam.

Es war wieder ein Lesehighlight für mich, die Familie Benett zu besuchen und ich fiebere jetzt schon dem nächsten Band entgegen.

FAZIT:

Voller Gefühl und Romantik und an den richtigen Stellen Drama pur. Ein Lesehighlight.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.11.2021

Wohlfühlen

0

Oh wow, was für ein schönes Ende und was für schöne Worte und Gedanken von Harry, der Mann der 5 Söhne auf einer Farm großgezogen hat und für mich ein ganz besonderer Charakter in einer tollen Reihe ist!
Ich ...

Oh wow, was für ein schönes Ende und was für schöne Worte und Gedanken von Harry, der Mann der 5 Söhne auf einer Farm großgezogen hat und für mich ein ganz besonderer Charakter in einer tollen Reihe ist!
Ich habe ohne Probleme mit dem zweiten Teil gestartet, werde aber allein schon aus Neugier und weil sie mir jetzt schon ans Herz gewachsen sind, Teil eins kaufen und inhalieren!
Weil inhalieren muss man einfach, einmal angefangen kann man dem Ort und den dortigen Bewohnern sowie den Bennett Brüdern einfach nicht wiedersehen!
Warmherzig, sympathisch, brummig, liebevoll, clever und offen, mit ganz viel Spaß und Humor, so sind sie, aber hier und da auch stur, eigensinnig und etwas verrannt in liebesdingen.
Kat wirbelt das durch ihre Art herzlich und chaotisch auf und es kommt zu allem was ein guter Roman braucht!
Hierfür braucht ihr einen warmen Kakao mit Sahne, eine kuschelige Ecke mit Decke und ein bißchen viel Zeit zum abtauchen in eine edyllisch Liebenswerte Kleinstadt mit 5 atemberaubenden Kerlen, evtl eine Tempobox, den dieser Roman und wie er geschrieben ist bietet Kopfkino und Lesegenuss pur, von der ersten bis hin zur letzten Seite! Habt genau soviel Spaß wie ich

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.11.2021

Kat und Jim

0

Das Glück findet dich – Firefly Creek (2) – Lilian Kaliner
Dies ist der zweite Band um die fünf Bennett-Brüder, die eine Rinderfarm in Australien betreiben. Nachdem mir der erste Band um Liz und Ethan ...

Das Glück findet dich – Firefly Creek (2) – Lilian Kaliner
Dies ist der zweite Band um die fünf Bennett-Brüder, die eine Rinderfarm in Australien betreiben. Nachdem mir der erste Band um Liz und Ethan bereits ganz hervorragend gefallen hat, war die Fortsetzung natürlich ein Muss. Grundsätzlich kann man die einzelnen Bücher auch unabhängig voneinander lesen, trotzdem macht es einen besonderen Reiz aus, wenn man die Figuren und deren Vorgeschichten zum großen Teil bereits kennt. So fühlt es sich an, nach Hause zu kommen zu einer Familie, die herzlicher kaum sein könnte.
Hier geht es nun um den ruhigen der Brüder – Jim, der untypischerweise plötzlich zu Gefühlsausbrüchen neigt, wenn es um die neue Landtierärztin Kat geht. Diese muss ihr Können erst beweisen, denn einige Farmer stehen der jungen Frau skeptisch gegenüber. In den Bennetts findet sie schnell Freunde, die ihr das Ankommen in der neuen Stadt Firefly Creek erleichtern. Zu Jim fühlt sie sich ganz besonders hingezogen. Doch Probleme aus Kats Vergangenheit drohen sie einzuholen und sämtliche Erfolge zunichtezumachen…
Kat ist wunderbar. Sie ist frech und unkonventionell. Quirlig und furchtlos geht sie alle Probleme an und bringt ihre Mitmenschen damit gehörig aus dem Konzept. Dabei hat sie ein Händchen für Mensch und Tier. Nur mit Jim will es nicht so einfach klappen…
Die Bennett-Brüder sind ein chaotischer Haufen, die füreinander und für andere einstehen und die herzlicher nicht sein könnten. Auch wenn der ein oder andere eine rauere Schale hat, sind sie immer füreinander da. Die fünf sind wirklich herzzerreißend, auch wenn der Ton mal härter wird. Aber am Ende findet sich immer eine Lösung. Es ist eine Freude die Brüder und ihre Liebesgeschichten zu begleiten.
Der Schreibstil ist fesselnd und einfach wunderbar. Die Seiten fliegen nur so dahin und am Ende ist man traurig, die Familie schon wieder verlassen zu müssen. Auf jeden Fall freue ich mich bereits auf den dritten Band dieser tollen Liebesgeschichten-Reihe. 5 Sterne und eine große Leseempfehlung für Liebesgeschichten-Leserinnen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere