Cover-Bild Das Loft
(134)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 24.02.2022
  • ISBN: 9783492062503
Linus Geschke

Das Loft

Sie sind deine besten Freunde – aber kannst du ihnen trauen? | Psychothriller

Drei sind einer zu viel

Ein schickes Loft in Hamburg. Ein Paar Anfang dreißig, Sarah und Marc, und ihr Mitbewohner Henning, Marcs bester Freund. Drei Jahre lang sind sie aufs Engste verbunden, teilen ihre Träume und Sehnsüchte. So scheint es zumindest. Dann aber wird Henning grausam ermordet, und sämtliche Spuren deuten auf Sarah und Marc. Hat sie ihn getötet, war er es? Haben sie es gemeinsam getan? Und was hat ihre einst so große Liebe von einen Tag auf den anderen zerrissen? Bei den Vernehmungen erzählt jeder seine eigene Geschichte, aber nur eine ist wahr. Wenn überhaupt …

Jeder hat seine Geschichte – und seine Abgründe: Psycho-Spannung von Bestsellerautor Linus Geschke


Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.06.2022

Mal anders, aber mega spannend

0

Drei Freunde, ein Loft in Hamburg, eines Morgen entdeckt die Putzfrau viel Blut in der Küche. So viel Blut, dass die Polizei von einem Tötungsdelikt ausgeht.
Als zwei der Mitbewohner Sarah und Marc in ...

Drei Freunde, ein Loft in Hamburg, eines Morgen entdeckt die Putzfrau viel Blut in der Küche. So viel Blut, dass die Polizei von einem Tötungsdelikt ausgeht.
Als zwei der Mitbewohner Sarah und Marc in die „Tatort“-Wohnung zurückkehren, werden sie sofort festgenommen.
Wer von ihnen hat ihren guten Freund Henning ermordet?


Mein erstes Buch vom Bestseller-Autor Linus Geschke hat mich völlig in seinen Bann gezogen.
Dieser Thriller ist überraschend anders aufgebaut. Der Leser erhält seine Informationen scheibchenweise aus den Aussagen und Gedanken der beiden Beschuldigten.
Gleichzeitig lernen wir ein neues Ermittlerteam kennen, das sich erst einmal zusammenraufen muss, aber nach einigen klärenden Gesprächen arbeiten sie hervorragend zusammen.
Die Aussagen von Sarah und Marc spiegeln immer wieder ihre verschiedenen Sichtweisen wider. Spannend und manchmal auch unterhaltsam ist, wie unterschiedlich die Beiden einander charakterisieren.
Linus Geschke schneidet höchsteffizient mit einem scharfen Messer Scheibe für Scheibe der unterschiedlichen Charaktere für uns auf. Niemand ist so, wie es dem äußeren Schein entspricht, auch die Ermittler nicht.
Den nächsten Geschke Thriller werde ich mir nicht entgehen lassen. Dieser war einfach mega stark.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.05.2022

Absoluter Pageturner

0

Sarah und Marc sind ein Paar Anfang dreißig. Sie bewohnen ein Loft zusammen mit Marcs Freund Henning. Nachdem Sarah und Marc in einem Hotel übernachten, wird Henning scheinbar ermordet, jedenfalls findet ...

Sarah und Marc sind ein Paar Anfang dreißig. Sie bewohnen ein Loft zusammen mit Marcs Freund Henning. Nachdem Sarah und Marc in einem Hotel übernachten, wird Henning scheinbar ermordet, jedenfalls findet sich in der Küche des Lofts eine große Menge Blut, auch wenn Hennings Leiche fehlt. Die Spuren deuten auf seine Mitbewohner im Loft. Wer aber hat ihn getötet, Marc oder Sarah? Oder waren es beide?

Mit nur wenigen Sätzen zu Beginn der Geschichte hatte ich mich in diesem Buch festgelesen und konnte es erst wieder aus der Hand legen, als ich auf der letzten Seite angekommen war. Die Geschichte sprüht vor Spannung, man fiebert dem Ende entgegen. Dazu gibt es noch einige unerwartete Verwicklungen, bis die Auflösung völlig überraschend daherkommt – da hat der Autor Linus Geschke sogar noch auf den letzten Seiten eine äußerst raffinierte Wendung eingebaut. Aus verschiedenen Perspektiven erzählt, lässt die Geschichte einen guten Einblick in die Gedanken und Erlebnisse der Protagonisten entstehen, so dass die jeweilige Motivation gut nachzuvollziehen ist.

Diesen Thriller kann ich nur uneingeschränkt weiter empfehlen, er hat mich bestens unterhalten können. Sehr gerne vergebe ich alle 5 möglichen Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2022

Unvorhersehbar!

0

Ich habe mich sehr auf diesen Stand Alone von Linus Geschke gefreut. Vor einigen Jahren habe ich schon mal Krimis von ihm gelesen, aber ihn irgendwann nicht weiter verfolgt. Und Das Loft klang spannend.

Die ...

Ich habe mich sehr auf diesen Stand Alone von Linus Geschke gefreut. Vor einigen Jahren habe ich schon mal Krimis von ihm gelesen, aber ihn irgendwann nicht weiter verfolgt. Und Das Loft klang spannend.

Die größte Besonderheit an Das Loft von Linus Geschke ist wohl die Erzählform. Die Geschichte wird die meiste Zeit aus den Perspektiven von Sarah und Marc erzählt. Allerdings haben beide Figuren sehr häufig eine komplett unterschiedliche Sicht auf die Dinge. So konnte ich mir als Leserin nie sicher sein, was denn nun eigentlich stimmt. Wer lügt, wer sagt die Wahrheit? Sagt überhaupt einer von beiden Personen die Wahrheit, oder lügen sie einfach beide? Total schwierig zu beurteilen, aber auch unglaublich spannend. Zwischendurch wird die Perspektive der Polizei eingestreut und zusammen mit Cliffhangern und recht kurzen Abschnitten fliegt man als Leser*in nur so durch die Geschichte.

Nach und nach werden Geheimnisse enthüllt, die wieder zur einer anderen Beurteilung der kompletten Situation führen. Es ist eine Geschichte, die mich lange an der Nase herumführte. Auch der Einblick in die unterschiedlichen Vernehmungstaktiken der beiden Ermittler war für mich sehr interessant. Die wechselnde psychische Verfassung aller Figuren war zusätzlich von spannender Bedeutung.

Mich hat Das Loft von Linus Geschke mitgerissen und gefesselt. Ein spannendes Gesamtpaket und ich freue mich jetzt schon sehr auf den nächsten Einzelband aus der Feder des Autors!

Veröffentlicht am 09.05.2022

Ein Meisterwerk

0

Obwohl ich mittlerweile fast alle Werke von Linus Geschke besitze, habe ich zu meiner Schande bislang nur wenige Bücher aus der Feder des Autors gelesen. Da sich dies zukünftig ändern soll, habe ich direkt ...

Obwohl ich mittlerweile fast alle Werke von Linus Geschke besitze, habe ich zu meiner Schande bislang nur wenige Bücher aus der Feder des Autors gelesen. Da sich dies zukünftig ändern soll, habe ich direkt zu „Das Loft“ gegriffen und hatte hohe Erwartungen, da die Kurzbeschreibung sehr vielversprechend klingt. Zum Glück wurde ich nicht enttäuscht, denn „Das Loft“ bietet alles, was ein guter Thriller braucht.

Linus Geschke hat einen temporeichen und spannungsgeladenen Thriller mit jeder Menge an Wendungen und falschen Spuren geschaffen, der mich direkt in den Bann gezogen hat. Erzählt wird dabei der Mord an Henning, der gemeinsam mit Marc und Sarah in einem Loft in Hamburg gelebt hat.

Marc und Sarah sind bereits seit einigen Jahren ein Paar und Henning ist der beste Freund der beiden. Grundsätzlich sind sie ein Herz und eine Seele, bis Henning grausam ermordet wird. Schnell wird dabei klar, dass aufgrund der Beweismittel nur Marc und Sarah als Täter in Frage kommen, allerdings wollen es beide nicht gewesen sein. Marc und Sarah beschuldigen sich in Befragungen bei der Polizei gegenseitig und erzählen komplett andere Geschichten, sodass ihre Liebe den Druck nicht standhält und zerbricht.

Besonders spannend ist dabei, dass die Geschichten aus beiden Perspektiven erzählt wird, denn so erfährt man direkt, wie unterschiedlich eine Wahrnehmung manchmal sein kann, aber auch, wie stark Menschen manipulieren können und dazu auch noch eiskalt sind. Die Handlung selbst ist nur in seltenen Momenten vorhersehbar, stets sehr gut durchdacht, authentisch, ohne Logikfehler und konnte mich oftmals überraschen.

Somit konnte mich „Das Loft“ nicht nur aufgrund des brillanten Schreibstils in den Bann ziehen, sondern vor allem auch mit interessanten Figuren und der Frage, wer letztendlich zum Mörder geworden ist. Für mich ist das Buch somit ein kleines Meisterwerk, das ich nur empfehlen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.04.2022

Ein perfekter Plan

0

Das Cover ist eindrucksvoll und absolut passend mit dem großen Buchtitel und der leicht geöffneten Fahrstuhltür gestaltet.

Der Schreibstil liest sich leicht verständlich und angenehm lebendig.

Abwechselnd ...

Das Cover ist eindrucksvoll und absolut passend mit dem großen Buchtitel und der leicht geöffneten Fahrstuhltür gestaltet.

Der Schreibstil liest sich leicht verständlich und angenehm lebendig.

Abwechselnd erfährt man von dem Liebespaar Sarah und Marc ihre Gefühle und Verdächtigungen in Bezug auf das Verschwinden ihres Freundes Henning. Jeder hat seine eigene Wahrheit und hegt Zweifel gegenüber dem anderen.

Der Leser wird ständig mit neuen Erkenntnissen konfrontiert, die ihn auf eine neue Fährte führen.

Der Spannungsbogen ist extrem hoch und hält sich kontinuierlich über die gesamte Buchlänge. Interessante Verwicklungen lassen einen das Buch nicht aus der Hand legen, bis man endlich die Auflösung über das Verschwinden von Henning erfahren hat.

Fazit:

Extrem lebendiger und mitreißender Thriller mit Gänsehautfeeling pur!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere