Schnell eBook Leserunde zu "Hollywood Love" von Melanie Moreland

Große Gefühle, prickelnde Leidenschaft und Humor
Cover-Bild Hollywood Love Story
Produktdarstellung
(19)
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Melanie Moreland (Autor)

Hollywood Love Story

Ralf Schmitz (Übersetzer)

Kann sich der Golden Boy Hollywoods wirklich verlieben?

Liam Wright ist der Golden Boy Hollywoods. Attraktiv, charmant und unglaublich erfolgreich genießt der Schauspieler das Leben und weigert sich, erwachsen zu werden und Verantwortung zu übernehmen. Zum Glück hat er Shelby Carter. Sie kümmert sich um alles und hält ihn in der Spur. Die beiden sind beste Freunde, doch auf einmal merkt Liam, dass er mehr will. Aber um Shelbys Herz zu erobern, muss Liam zu einem Mann werden, der nicht nur in den Tag hineinlebt und alles anderen überlässt, sondern der Dinge selbst in die Hand nimmt. Ist er für seine wichtigste Rolle bereit?

"Eine einzigartige Verbindung, eine unerwartete Freundschaft und eine große Erleuchtung ... das ist ein tolles Rezept für eine Story! Ich liebe, liebe, liebe es!" ML, GOODREADS

Der neue Roman von Bestseller-Autorin Melanie Moreland

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 22.03.2021 - 11.04.2021
  2. Lesen 26.04.2021 - 02.05.2021
  3. Rezensieren 03.05.2021 - 16.05.2021

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die eBook-Leserunde zu "Hollywood Love" und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

So funktioniert die Schnell-LeserundeDieser Roman wird innerhalb einer Woche gelesen. Der Fokus liegt bei Schnell-Leserunden eher auf der abschließenden Rezension als auf einer Diskussion - was euch allerdings nicht davon abhalten soll, fleißig eure Meinungen auszutauschen!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Lese-/Hörrunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 12.05.2021

Es hat sich ein wenig gezogen

0

Die Storyline finde ich super. Der junge Schauspieler trifft auf eine Schicksal behaftete Frau, mit warmen Herzen. Sie werden beste Freunde und verlieben sich nach einer Weile ineinander. Dazu noch die ...

Die Storyline finde ich super. Der junge Schauspieler trifft auf eine Schicksal behaftete Frau, mit warmen Herzen. Sie werden beste Freunde und verlieben sich nach einer Weile ineinander. Dazu noch die ganzen Probleme für Shelby auf einmal im Mittelpunkt der Papparazzi zu stehen.
Trotz alldem muss ich sagen hat sich die Story ziemlich lange gezogen und nach dem Geständnis der Liebe passierte nicht mehr allzu viel.
Außerdem denke ich das ein paar mehr Kapitel in Sicht von Shelby super gewesen wären, da sie zwar auch Protagonistin ist, aber man irgendwie trotzdem nu relativ wenig von ihr erfährt.
Der Schreibstil war super, auch alles sehr leicht zu lesen. Das Cover fand ich von Anfang an aufregend und mysteriös.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 04.05.2021

Hatte mehr erwartet

2

Schauspieler Liam Wright, der aufgrund seines jugendlichen Aussehens und Benehmens in Hollywood den Spitznamen „Peter Pan“ erhalten hat, würde kaum ohne seine Haushaltshilfe und beste Freundin Shelby Carter ...

Schauspieler Liam Wright, der aufgrund seines jugendlichen Aussehens und Benehmens in Hollywood den Spitznamen „Peter Pan“ erhalten hat, würde kaum ohne seine Haushaltshilfe und beste Freundin Shelby Carter klar kommen. Sie kümmert sich um alles und hält ihn in der Spur. Irgendwann merkt Liam, dass Shelby mehr für ihn ist als eine gute Freundin. Doch um sie zu erobern, muss er erst einmal erwachsen werden. Gar nicht so leicht für den Sonnyboy, der bisher nur in den Tag hinein gelebt hat. Wird er es schaffen, Shelbys Herz zu erobern?

Cover und Schreibstil haben mir ganz gut gefallen. Die Geschichte wird überwiegend aus Liams Perspektive geschrieben. Ein paar Kapitel gewähren aber auch einen Anblick in Shelbys Gefühlswelt. Während ich Shelby recht sympathisch fand, erschien Liam mir mit seinen 28 Jahren wirklich noch sehr unreif.

Es dauert eine Weile, bis die Geschichte in Gang kommt, es gibt nicht viele spannende Wendungen und der Roman hat den längsten Epilog, den ich je gelesen habe.
Hin und wieder musste ich beim Lesen sehr schmunzeln, die Frotzeleien zwischen den beiden Protagonisten sind anfangs sehr amüsant. Etwas mehr Spannung hätte der Geschichte aber gut getan. Interessante Themen wie der Umgang der Paparazzi mit VIPs wurden kurz angerissen, hier hätte man meiner Meinung nach etwas mehr rausholen können.

Ich hatte mir dank Cover und Klappentext mehr vom Roman erwartet, wurde aber insgesamt ganz gut unterhalten.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 09.05.2021

Leider nicht wie gewohnt gut

0

Die Autorin kenne ich durch die Corporate Love Reihe und diese läßt sich gut lesen und hatte tolle Charaktere.
Aber jetzt wurde ich leider etwas enttäuscht.
Zwar ist es anfangs was witzig gewesen das Liam ...

Die Autorin kenne ich durch die Corporate Love Reihe und diese läßt sich gut lesen und hatte tolle Charaktere.
Aber jetzt wurde ich leider etwas enttäuscht.
Zwar ist es anfangs was witzig gewesen das Liam wie trotz seines Alters wie ein kleiner Junge rüber kommt. Aber nach einer gewissen Zeit war es ein wenig anstrengend. Denn einen Mann stellt man sich dann doch anders vor. Dabei entwickelt er sich gegen Ende in einen tollen Protagonisten, aber leider etwas spät.
Mit Shelby bin ich teils nicht so wirklich warm geworden. Irgendwie hat mir hier total was gefehlt, ich kann leider gar nicht genau den Finger drauf legen. Sie kam an sich nett rüber, aber sie was mir was zu farblos.

An sich fand ich ja das Setting in Ordnung, war mal was anderes. Aber so ganz war die Umsetzung nicht meins gewesen. größtenteils plätschert leider die Handlung nur so vor sich hin und mir war nicht so recht klar wohin der Weg gehen wird.
Der Schreibstil war gewohnt flüssig und angenehm und es gab auch einiges an humorvollen Situationen.

Auch wenn dieses Buch nicht mein Fall war, werde ich weitere Bücher der Autorin lesen.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 05.05.2021

kann leider nicht halten was der Klappentext verspricht - schade!

2

Meine Meinung
Die Autorin Melanie Moreland war mir keine Unbekannte mehr. Bisher war ich auch immer sehr angetan von ihren Romanen. Nun also stand mit „Hollywood Love“ wieder ein Buch aus ihrer Feder auf ...

Meine Meinung
Die Autorin Melanie Moreland war mir keine Unbekannte mehr. Bisher war ich auch immer sehr angetan von ihren Romanen. Nun also stand mit „Hollywood Love“ wieder ein Buch aus ihrer Feder auf meinem Leseplan und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover und auch der Klappentext haben mir sehr zugesagt und ich war wirklich auch neugierig auf die Geschichte. Daher ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin an sich gelungen. Sie waren alle anschaulich beschrieben, allerdings einen wirklichen Zugang zu ihnen bekam ich kaum.
Liam war mir am Anfang noch sympathisch. Dieses kindliche, irgendwie war es ja schon süß. Aber Liam entwickelt sich nicht, dieses Verhalten zieht sich durch das gesamte Buch und man will als Leser am liebsten ins Buch springen und ihn mal kräftig schütteln. Einen erwachsenen Mann stelle ich mir persönlich dann doch anders vor.
Shelby wirkte auch sympathisch aber auch bei ihr fehlte mir eine entsprechende Entwicklung. Von ihr fehlte mir auch die Vergangenheit, da hätte ich mir mehr erhofft.

Neben den Protagonisten gibt es hier noch andere Charaktere, wie beispielsweise Shelbys Bruder und Manager Everett. Sie passen ins Geschehen, auch wenn sie leider nicht so gestaltet sind wie ich es erhofft hatte.

Der Schreibstil der Autorin ist an sich gar nicht so schlecht. Es liest sich locker und verständlich, jedoch waren die Kapitel doch zu lange gehalten.
Geschildert wird das Geschehen zum großen Teil aus der Sichtweise von Liam. Man erfährt so alles in Erzählform, wodurch man als Leser doch immer eine gewisse Distanz zu allem hat. Das macht es schwer sich ins Geschehen hineinzudenken. Kurzzeitig gibt es auch mal einen Einblick ins Shelbys Perspektive, mir persönlich war dies aber doch zu wenig.
Die Handlung klang eigentlich gar nicht so schlecht, doch leider kann sie nicht halten was der Klappentext verspricht. Es wirkte irgendwie alles doch sehr zäh und langwierig auf mich. Durch das reine Erzählen der Autorin fühlt man sich als Leser eigentlich permanent außen vor. Außerdem wirkte es kaum emotional und gefühlvoll, auch Spannung kam wirklich kaum auf. So wurde es dann auch echt schwer am Ball zu bleiben.
Das Setting der Geschichte hier hätte wirklich gut werden können. Leider an wird der Glamour von Hollywood kaum wirklich erwähnt, man kann es als Leser nur erahnen.

Das Ende konnte dann leider auch nicht mehr rausholen. Es passt zur hier erzählten Geschichte, macht sie rund und ich als Leser war irgendwie schon auch froh am Schluss angekommen zu sein.

Fazit
Insgesamt gesagt ist „Hollywood Love“ von Melanie Moreland ein Roman, der nicht das halten kann was der Klappentext verspricht.
Charaktere, die zunächst sympathisch sind, deren Entwicklung aber nicht wirklich voranschreitet, ein gar nicht mal so schlechter Stil der Autorin und eine Handlung, die ich ganz ehrlich als eher zäh und langwierig empfunden habe, haben mir leider nicht die Lesefreude beschert, die ich mir erhofft hatte.
Wirklich schade!

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 04.05.2021

der Glamour Hollywoods und seine Schatten

1

Liam Wright, erfolgreicher Schauspieler, genießt das Leben in Hollywood. Allerdings könnte er dieses Leben ohne seine beste Freundin und Haushälterin Shelby Carter nicht meistern. Sie ist es, die sein ...

Liam Wright, erfolgreicher Schauspieler, genießt das Leben in Hollywood. Allerdings könnte er dieses Leben ohne seine beste Freundin und Haushälterin Shelby Carter nicht meistern. Sie ist es, die sein Leben in geregelten Bahnen hält. Als Liam bemerkt, dass er mehr für Shelby empfindet, muss er seinen Lebensstil ändern. Wird er es schaffen ihr Herz zu erobern?

In „Hollywood Love“ lernen wir den Protagonisten Liam Wright kennen. Er ist ein Sonnyboy Hollywoods, wobei er häufig ein sehr kindisches Verhalten an den Tag legt, das es seinem Manager und seiner Haushälterin und besten Freundin Shelby nicht einfach macht. Im Verlauf der Geschichte beginnt Liam sich seiner Gefühle für Shelby bewusst zu werden und fängt an sein Verhalten zu verändern. Nach dem Unfall wird er endlich erwachsen und kann seinen Spitznamen „Peter Pan“ ablegen.

Neben Liam treffen wir auch Shelby Carter. Sie ist die Schwester von Liams Manager und Liams beste Freundin und Haushälterin. Sie ist eine starke Frau, die nicht gerne von anderen abhängig ist. Als sie Liams Werben nachgibt, wird sie zwangsläufig mit seinem Ruhm und den Nachteilen dessen konfrontiert.
Die weiteren Nebencharaktere sind ebenfalls sehr stark geschrieben und sind mir sehr sympathisch.

Das Buch liest sich sehr flüssig, auch wenn einige vulgäre Wörter für meinen Geschmack ein zu häufig verwendet werden, aber auch das passt zu Liams Wesen.

Besonders gefallen hat es mir, dass mit den Papparazzi und ihrem Umgang mit den Stars und ihren Angehörigen und Freunden ein Thema angesprochen wird, das nicht oft genug verarbeitet wird. Dieses Thema hätte gerne noch etwas weiter behandelt werden können.
Das Cover des Buches passt von der Farbgebung und dem Bild her sehr gut zum Thema Hollywood. Der goldene Glitzerstreif passt wunderbar. Insgesamt wirkt das Cover sehr edel und passt zu Glanz und Glamour Hollywoods.

Die Geschichte gefällt mir alles in allem sehr gut. Sie hat sich flüssig und angenehm gelesen. Der Umgang der Charaktere miteinander und dem Leben in Hollywood war gut beschrieben. Ein wenig zu kurz kamen die Beschreibung von Liams eigentlicher Arbeit und Shelbys Sicht auf den Unfall mit den Papparazzi.
„Hollywood Love“ ist eine tolle Liebesgeschichte, die einige ernste Themen anspricht und sich entspannt lesen lässt. Sehr zu empfehlen, wenn man sich bei einem Buch entspannen.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl