Cover-Bild Stronger than Fate
(27)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 28.08.2020
  • ISBN: 9783736312425
Meghan March

Stronger than Fate

Anika Kluever (Übersetzer)

Sie dürfen sich nicht lieben, denn ihre Familien sind für immer verfeindert

Seit Whitney Gable zurück in der Stadt ist, ist das Leben von Geschäftsmann Lincoln Riscoff nicht mehr dasselbe. Die Anziehungskraft zwischen ihnen ist ungebrochen, die Gefühle füreinander sind stark wie nie. Sie wollen alles hinter sich lassen und einen Neuanfang wagen, doch dann stellt ein schwerer Schicksalsschlag ihre Liebe erneut auf die Probe. Denn als herauskommt, dass der Hass, der ihre Familien einst entzweite, womöglich auf einer Lüge basiert, ändert sich alles! Können sich Lincoln und Whitney vielleicht doch gegen das Schicksal stellen und gemeinsam glücklich werden?

"Meghan Marchs bemerkenswertestes Buch!" USA TODAY

Das große Finale der verboten heißen RICHER-THAN-SIN-Trilogie von NEW-YORK-TIMES-Bestseller-Autorin Meghan March

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.10.2020

Ein wirklich enttäuschendes Ende!

0

Vielen Dank an den Lyx Verlag und NetGalley Deutschland für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

ACHTUNG: SPOILER VON BAND 2!!!

Lincoln hat sich für Whitney und gegen ...

Vielen Dank an den Lyx Verlag und NetGalley Deutschland für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

ACHTUNG: SPOILER VON BAND 2!!!

Lincoln hat sich für Whitney und gegen seine Mutter entschieden. Jetzt steht ihrem Glück nichts mehr im Weg, oder? Aber dann bekam Lincoln einen Anruf, der alles verändern würde. Nicht nur für Lincoln. Whitney muss sich nun ihrer Vergangenheit stellen, um ihre Liebe und ihre Zukunft zu retten.

"Stronger than fate" ist der letzte und anschließende Band von Meghan March Richer than Sin Trilogie, die ich sowie den zweiten Band mit den zwei tollen Mädels im Buddy read gelesen habe.

Das Cover von "Stronger than fate" ist mein liebstes aus der Reihe 💕 Der Blautönen ist so schön und zusammen mit den dezenten Blumenranken ein wunderschöne. An dem Schreibstil von Meghan March ist nichts auszusetzen. Sie schreibt wieder einmal wirklich großartiggroßartig und fesselnd.

Diesmal hat mich Meghan March, die mich ja wirklich mit ihrer Sinful Reihe begeistern konnte, ziemlich enttäuscht.

Whitney wurde mir immer unsympathischer. Das ganze Hin und Her zwischen Lincoln und Whitney. Dann auch noch immer das Gekeife von Lincolns Mutter und Harrison. Das war irgendwann einfach zu viel des Guten. Das hat aber leider auch in der Handlung überhandgenommen. Es wirkt alles so vollgestopft von Drama und es wirkt auf mich einfach absolut übertrieben. Viele Ereignisse wurden mir zu abgehakt behandelt. Mir hat etwas mehr Gefühl gefehlt.

Es wurden viele Geheimnisse gelüftet, deren Enthüllung mir unter den Fingernägeln brannte. Und mit einigen Enthüllungen hab ich ja mal nun gar nicht mitgerechnet und hat mich echt überrascht. Auch der Epilog fand ich toll. Aber teilweise nun auch ziemlich kitschig und vorhersehbar. Die intertextuellen Bezüge zu zwei ihrer anderen Geschichten sind toll. Die intertextuellen Bezüge zu zwei ihrer anderen Geschichten sind toll. Auch das Asa, Whitneys Bruder, wieder aufgetaucht ist, finde ich wirklich toll. Den mag richtig gerne und ich hoffe, dass wir auch seine Geschichte werden lesen können (oder gibt es die schon?)

Von mir bekommt "Stronger than fate" von Meghan March 2,5 von 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.10.2020

Das beste Buch der Trilogie

0

Schlag auf Schlag geht es im großen finalen Band weiter. Lincoln und Whitney stehen vor den nächsten Herausforderungen. Ist ihre Liebe stark genug, um die riesigen Hürden zu überwinden? Endlich werden ...

Schlag auf Schlag geht es im großen finalen Band weiter. Lincoln und Whitney stehen vor den nächsten Herausforderungen. Ist ihre Liebe stark genug, um die riesigen Hürden zu überwinden? Endlich werden Geheimnisse und Intrigen aufgedeckt. Eine Überraschung jagt die nächste. Spannung pur!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.09.2020

Stronger than Fate (Richer-than-Sin-Reihe 3) / spannungsreicher und emotionaler Abschlussband

0

In " Stronger than Fate (Richer-than-Sin-Reihe 3) " sind Lincoln und Whitney endlich dabei einer gemeinsame Zukunft entgegen zu sehen und wollen eine kurze Auszeit weit weg von Gable in trauter Zweisamkeit ...

In " Stronger than Fate (Richer-than-Sin-Reihe 3) " sind Lincoln und Whitney endlich dabei einer gemeinsame Zukunft entgegen zu sehen und wollen eine kurze Auszeit weit weg von Gable in trauter Zweisamkeit genießen.
Doch stattdessen müssen sie gleich wieder zurück, da ein weiterer Schicksalsschlag ihrer beider Leben erschüttert.
Das dies noch nicht alles war was sich gegen sie stellt, können beide nicht ahnen. Aber es kommt noch schlimmer und am Ende ist nicht nur ihr Leben in Gefahr, sondern das aller ihrer Lieben.
Das ganze wird durch Neid und Missgunst ausgelöst und entlarvt einige Lügen rund um die verfehdeten Familien Gable und Riscoff.
Haben Whitney und Lincoln denoch eine Chance auf ihre gemeinsame Zukunft und wird damit die Fehde entgültig beigelegt?
Der Abschlussband hat mich gleich wieder in seinen Bann gebracht, dabei bleibt er abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit Whitney und Lincoln, sowie deren Familien mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende Momente und das ein oder andere Tränchen zu vergießen.
Ich musste das Buch in einem Rutsch lesen, da ich erfahren wollte, ob es für die beiden das lang überfällige Happy End gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.09.2020

Ein gelungener Abschluss

0

⭐unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar⭐

Handlung:
Lincoln Riscoffs Leben hat eine Kehrtwende eingelegt, nachdem er Whitney Gable wieder begegnet ist. Die beiden sind sich ihrer Liebe jetzt gewiss und ...

⭐unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar⭐

Handlung:
Lincoln Riscoffs Leben hat eine Kehrtwende eingelegt, nachdem er Whitney Gable wieder begegnet ist. Die beiden sind sich ihrer Liebe jetzt gewiss und müssen sich nicht mehr verstecken, auch wenn einige Leute gar nicht begeistert von ihrer Bindung sind. Whitney und Lincoln wollen alles hinter sich lassen und von vorne beginnen. Doch ein schwerer Schicksalsschlag ändert alles und plötzlich stellt sich heraus, dass der Grund, warum die Gables und Riscoffs so verfeindet sind, gar nicht stimmt, was alles auf den Kopf stellt. Können sich Lincoln und Whitney vielleicht doch gegen das Schicksal stellen und gemeinsam glücklich werden?

Meinung:
Das Cover ähnelt den zwei anderen Bänden der Richer-Than-Sin-Reihe sehr und zeigt so schon, dass die drei Bücher zusammengehören. Ich finde das Grünblau mit den Goldsprenklern richtig hübsch und auch der Schriftzug gefällt mir sehr. Gut finde ich, dass “Stronger than Fate“ von der Gestaltung her nicht von den anderen zwei Bänden abweicht. Das Cover ist sehr ansprechend, sodass ich gleich wusste, dass ich auch dieses Buch lesen musste.
“Stronger Than Fate“ wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Whitney und Lincoln erzählt. Dadurch wurde es mir ermöglicht, in ihre Gedankenwelt einzutauchen und vielleicht auch ihre Taten besser zu verstehen. Der Schreibstil gefällt mir wie das Cover sehr gut. Megan March schreibt so bildlich, dass ich mir alles genau vorstellen kann und das Buch an einem Tag durchgelesen habe, da ich sehr von Whitneys und Lincolns Geschichte gefesselt war.
In dem dritten Teil der Richer-Than-Sin-Trilogie werden einige Fragen geklärt sowie auch Geheimnisse aufgedeckt, die man davor wirklich nicht vermutet hätte. Mich erinnert die Geschichte wirklich sehr an Romeo und Julia, wirkt dabei allerdings nicht kitschig. Sogar im Gegenteil, denn im dritten Band ging es sehr actionreich zu und die Ereignisse haben sich förmlich überschlagen. Das war mir dann persönlich etwas too much, denn kaum hatte sich das eine Problem gelöst, kam schon das nächste. Dennoch war die Handlung wirklich total spannend, sodass ich mir fast dachte, in einem Thriller gelandet zu sein. Erst taucht Renee Rango, Whitneys Schwiegermutter auf und verrät der Öffentlichkeit ein Geheimnis, was Whitney unbedingt verhindern wollte. Außerdem stirbt Lincolns Mutter unerwartet und es stellt sich die Frage, ob es nicht Mord war. Und dann decken Whitney und Lincoln auch noch ein Geheimnis auf, das alles, was sie zuvor über die Feindschaft zwischen ihren Familien gewusst haben, auf den Kopf stellt. Vieles kam für mich total überraschend, da ich damit wirklich nicht gerechnet hatte. Somit war die Handlung für mich von hinten bis vorne total unvorhersehbar und überraschend, wenn auch an manchen Stellen etwas zu dramatisch. Toll fand ich, dass Whitney und Lincoln von Anfang an zusammengearbeitet haben und sich nicht voneinander abgewandt haben, denn das, was plötzlich ans Licht kommt, ist zum Teil wirklich sehr heftig. Für ihre Liebe lief eigentlich alles relativ glatt, obwohl sie schon mit Anfeindungen zu kämpfen haben.
Ich mag Whitney und Lincoln total gerne. Die beiden sind so ein süßes Paar, dass ich an manchen Stellen vor Rührung geseufzt habe. Sie kommen total sympathisch auf mich herüber und ich bedaure es eindeutig nicht, ihre Geschichte, die ja schon mit einigen Hindernissen gespickt ist, zu lesen.
Es gab einige Personen in dem Buch, die ich wirklich verabscheut habe, allen voran Renee und Harrison, Lincolns Bruder. Der ist wirklich total gierig und scheint wirklich über Leichen zu gehen wollen, wenn es um sein Erbe geht. Auch fand ich es nicht gut, wie er sich gegenüber Whitney und Lincoln verhielt. Eindeutig kein Traummann!
Meine persönliche Lieblingsfigur war aber wirklich der Kommodore, Lincolns Großvater. Ich mochte seine Art total und er ließ mich sehr oft schmunzeln. Dieser Mann ist einfach so super.

Fazit:
Ein toller Abschluss der Richer-Than-Sin-Reihe. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.
Herzlichen Dank an Netgalley und LyxDigital für das kostenlose Leseexemplar, was meine Meinung aber keineswegs beeinflusst hat!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2020

Stärker als das Schicksal

0

Der dritte Roman "Stronger than fate", der Trilogie um Lincoln Riscoff und Whitney Gable ist wieder sehr ereignisreich. Ich empfehle die zwei vorherigen Bücher zu lesen, um der Geschichte folgen zu können. ...

Der dritte Roman "Stronger than fate", der Trilogie um Lincoln Riscoff und Whitney Gable ist wieder sehr ereignisreich. Ich empfehle die zwei vorherigen Bücher zu lesen, um der Geschichte folgen zu können. Die Liebe zwischen Lincoln und Whitney ist sehr groß, doch erst in diesem Buch wird den beiden Protagonisten klar, dass die Liebe auch stärker ist als alle um sie herum je ahnen könnten. Stärker als das Schicksal.
Die Familien Gable und Riscoff sind schon seit ewigen Zeiten miteinander befeindet. Jede Familie trägt ihre Geheimnisse mit sich herum. Viele davon werden im Laufe des Buches gelüftet und überraschten mich oftmals sehr. Das Buch ist durch die vielen Wendungen durchgehend spannend beschrieben. Es sind viele Gefühle im Spiel. In diesem Buch kommt leider der erotische Teil nicht so zur Geltung, wie in den beiden Büchern davor. Dafür geht es richtig zur Sache und es gibt einen großen Showdown. Fast schon, wie in einem Krimi.
Whitney und Lincoln sind mir ans Herz gewachsen. Das liegt auch daran, dass sie im Laufe des Buches richtig mutige Entscheidungen treffen. Sie kämpfen gemeinsam, haben keine Angst und stellen sich den Gefahren.

Fazit:
Ein sehr kurzweiliges Buch, da es spannend und gefühlsgeladen ist. Die Liebe zwischen Whitney und Lincoln wächst unaufhaltsam und sie stellen sich zusammen allen Gefahren. Ich könnte mich ganz in der Geschichte verlieren und werde dieses "starke" Buch gerne weiterempfehlen. Damit man sich ganz auf für Geschichte einlassen kann, empfehle ich vorher die Vorgänger "Richer than sin" und " Deeper than Love" zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere