Cover-Bild Honig aufs Herz

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FeuerWerke Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Romantische Spannung
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 224
  • Ersterscheinung: 01.10.2018
  • ISBN: 9783945362440
Moni Kaspers

Honig aufs Herz

Nachdem Evryn ihren Freund in flagranti erwischt hat, zieht sie kurzerhand in ihr kleines New Yorker Detektivbüro. Als sie ihrem umwerfend gutaussehenden Nachbarn Nicolaj dort aus Versehen fast die Nase bricht, ahnt sie noch nicht, dass er bald ihr Lebensretter sein wird. Denn der lukrative Auftrag, den sie zwischenzeitlich an Land gezogen hat, erweist sich als brandgefährlich. Schon steckt ihre Detektivnase mitten in Intrigen, Mord und einem grausamen Geheimnis. Nicolaj entpuppt sich zunächst als perfekter Partner, wenn es um das Lüften von Geheimnissen geht. Doch als zwischen den beiden die Funken fliegen, bleibt er zurückhaltend, und bald wird klar: Nicolaj ist nicht der harmlose Taxifahrer, für den Evryn ihn hält. Auch er hat ein dunkles Geheimnis …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.11.2019

Honig aufs Herz

0

Moni Kaspers - Honig aufs Herz

Klappentext

New York: Ein Verbrechen, ein Geheimnis und eine leidenschaftliche Liebe - ein Fall für Evryn James.

Nachdem Evryn ihren Freund in flagranti erwischt hat, ...

Moni Kaspers - Honig aufs Herz

Klappentext

New York: Ein Verbrechen, ein Geheimnis und eine leidenschaftliche Liebe - ein Fall für Evryn James.

Nachdem Evryn ihren Freund in flagranti erwischt hat, zieht sie kurzerhand in ihr kleines New Yorker Detektivbüro. Als sie ihrem umwerfend gutaussehenden Nachbarn Nicolaj dort aus Versehen fast die Nase bricht, ahnt sie noch nicht, dass er bald ihr Lebensretter sein wird. Denn der lukrative Auftrag, den sie zwischenzeitlich an Land gezogen hat, erweist sich als brandgefährlich. Schon steckt ihre Detektivnase mitten in Intrigen, Mord und einem grausamen Geheimnis.

Nicolaj entpuppt sich zunächst als perfekter Partner, wenn es um das Lüften von Geheimnissen geht. Doch als zwischen den beiden die Funken fliegen, bleibt er zurückhaltend, und bald wird klar: Nicolaj ist nicht der harmlose New Yorker Taxifahrer, für den Evryn ihn hält. Auch er hat ein dunkles Geheimnis...
_
Mein Fazit

Dieses Buch war ein absoluter Coverkauf. Ich liebe das Desgin und die Farben absolut, alles harmoniert wirklich gut miteinander. Außerdem finde ich auch,dass der Bezug zu New York hergestellt wird. Ich verbinde die gelben Taxi sofort mit den USA.

Das Buch spielt in New York. Die Protagonistin Evryn ist am Boden zerstört. Was möchte man niemals erleben in einer Beziehung? Definitiv den Freund/Mann mit einer anderen im Bett in flagranti. Horror. Genau das ist Evryn passiert. In ihrer Notsituation zieht sie in ihr kleines Büro. In einer sehr witzigen Situation lernt sie dort Nicolaj kenne. Ihr erstes Treffen läuft echt nicht so ab, wie man sich das wünscht, aber man kann behaupten, dass beide dies nicht mehr vergessen werden. Ich habe auf jeden Fall schmunzeln müssen. Nicolaj ist übrigens Taxifahrer und die beiden verstehen sich auf Anhieb richtig gut. Während Evryn einen echt brenzligen und interessanten Auftrag als Detektivin an Land gezogen hat, beschleicht sie immer mehr das Gefühl, das Nic ihr etwas verschweigt. Wie wird die Story für beide ausgehen und hat Evryn mit ihrer Vermutung recht?

Ich habe das Buch wirklich gern gelesen. Die Autorin hat einen wirklich schönen Schreibstil und ich habe das Buch in einem Rutsch durch gelesen. Den Aufbau der Handlung fand ich sehr flüssig und konnte ich gut folgen.

Sehr gerne gebe ich 5 von 5 Sterne für dieses Buch

Veröffentlicht am 29.05.2019

Völlig an den Haaren herbeigezogen

0

Cover:

Das Cover ist unglaublich schön gestaltet und hat mich sofort angezogen. Leider passt das Bild überhaupt nicht zur Geschichte. Evryn lebt notgedrungen auf einer alten Couch in ihrem Büro. Warum ...

Cover:

Das Cover ist unglaublich schön gestaltet und hat mich sofort angezogen. Leider passt das Bild überhaupt nicht zur Geschichte. Evryn lebt notgedrungen auf einer alten Couch in ihrem Büro. Warum also goldene Schrift? Alles was Glamour hat ist die Villa des russischen Waffenschiebers, für den sie arbeitet und der bald ihr bester Kumpel wird. Schöne heile Welt, völlig an der Realität vorbei. Klar, goldener Honig? Das ist genauso an den Haaren herbeigezogen, wie der Rest der Geschichte.

Zum Buch (Achtung Spoiler):

Evryn ist schusselig, hat keinen Auftrag und ihr Mann geht fremd. Schnell beschließt sie in ihr kleines Detektivbüro zu ziehen und schnell erfährt der Leser, dass Evryn und ihr Vater den verrücken Traum hatten, Evryn könnte Detektivin werden, weil sie sonst nichts kann. Ihr Mann hatte genug Geld, so dass Evryn als verwöhnte Gattin zuhause sitzen kann und sich den Luxus einer nicht funktionierenden Detektei leisten kann.
So far, so good. Dann kommt aus dem Nichts eine russische Millionärin und hat einen Auftrag für Evryn. Sie soll ihren Mann beschatten.

Es ist klar, (nie im Leben) dass die russische Millionärin mit ihren 20 Leibwächtern, ausgerechnet die kleine und völlig unerfahrene Evryn für den Job anheuert. Eine Detektei, über einem China Restaurant. Auch klar - im Haus wohnt der Traummann. Eigentlich im Anbau, aber trotzdem muss er an Evryns Tür vorbei, die sinnvoller Weise nach außen aufgeht, um sie dem Traummann auf die Nase zu schlagen. Mehr als konstruiert, bis hin zu der Milchglasscheibe in der Tür. Eh klar, hat man schon 1000 mal in Filmen gesehen. Ein Detektiv hat eine Milchglas-Tür!

Nun, die ganze Ganovengeschichte mit dem russischen Waffenschieber wird immer lächerlicher, bis Evryn die knallharten Leibwächter mit dem Lastwagen des Chinesischen Restaurants verfolgt und mit einer halben, gefrorenen Ente, die sie dem bösen Ganoven hinterherwirft, zur Strecke bringt. Das ist echt Slapstick wie in den Filmen von Dick und Doof. Und dann kommt es noch besser: Nicolaj der neue Traummann und Nachbar, ist ein ehemaliger Marine, und als sein Sohn von der Russenmafia entführt wird, stellt sich raus - alles falscher Alarm. Der böse Russe ist ein Guter und wollte das Kind nur schützen. Am Ende liegen sich alle in den Armen, sind ganz dicke Kumpels und froh, dass es so viele gute Menschen auf der Welt gibt.

Fazit:

Die Geschichte ist nicht ausgereift, der ganze Hergang nicht nachvollziehbar. Evryn sollte das Baueropfer sein, da könnte erklären, warum man sie ausgewählt hat. Aber es erklärt nicht, dass der millionenschwere Waffenschieber plötzlich ein guter Mann sein soll und seine Leibwächter alle eine weiße Weste haben und mit entführten Kindern zum Angeln fahren - schöne "heile Welt".

Auch die Liebesgeschichte zwischen Evryn und Nicolaj ist nicht nachvollziehbar. Zudem ist das "Geheimnis" um Nicolaj echt schwere Kost. Für Menschen, die zart besaitet sind, nicht zu empfehlen (Schwerer Missbrauch und Folter). Hier möchte ich nochmal auf das Cover hinweisen! Völlig am Buch vorbei!

Gutes zum Schluß:

Der Schreibstil ist flüssig und gut. Hierfür gebe ich 3-Sterne.

Veröffentlicht am 08.04.2019

schwarze Herzen lohnen nicht

0

OMG - das ist jetzt das 2.Buch von Moni Kaspers und bei mir hat der Suchtfaktor gestartet. Sie schreibt einfach so mitreißend, man kann nicht aufhören und selbst wenn man die Bücher durch hat, kann man ...

OMG - das ist jetzt das 2.Buch von Moni Kaspers und bei mir hat der Suchtfaktor gestartet. Sie schreibt einfach so mitreißend, man kann nicht aufhören und selbst wenn man die Bücher durch hat, kann man sie nicht vergessen, denn sie brennen sich förmlich ins Herz.
Nicolaj Mironow, dessen Verhalten man anfangs für arrogant, abwehrend und unverständlich halten mag, lernt man im Laufe der Geschichte kennen und danach muss man erstmal schlucken und heulen. Evy trifft auf ihn in einer eher verzweifelten Lage und das Treffen haut ihn im wahrsten Sinne des Wortes um. Während sie um ihre Existenz bangt, da ihre Familie keinerlei Verständnis für ihre Trennung zeigt, so hat Nic ganz andere Sorgen und große Probleme Nähe zuzulassen, wäre da nicht der etwas tollpatschige aber so umwerfend süsse Rotschopf Evy. Sie lockt ihn aus der Reserve, beide rutschen eher unfreiwillig in ein Abenteuer, was noch mehr Katastrophen nach sich bringt. Über Mord, fliegende tiefgefrorene Enten, Gehirnsalate, Vergangenheitssteine, einen kleinen Jungen im Kinderheim und jede Menge Glückskekse erlebt der Leser eine grandiose Achterbahnfahrt der Gefühle.
Mich hat das Schicksal von Nic so sehr berührt, meine Güte, was eine erfundene Geschichte dennoch für Emotionen auslösen kann und selbst wenn man am Ende des Buches angekommen ist, möchte man nicht aufhören und erlebt dann auch nochmal eine Überraschung, die Freude, Tränen und Herzbrand verursacht.
Und selbst wenn die Geschichten ein Happy End haben, aber der Weg bis dahin ist einfach so beeindruckend beschrieben, das Leben ist nie einfach, manche erdrückt das Erlebte, bis jemand im Leben auftaucht, der wieder Boden unter die Füße bringt, der einen wieder lachen lässt und an die Liebe glauben lässt. Moni Kaspers versteht es auf besondere Art, die Leser von Anfang an abzuholen, zu begeistern, sämtliche Gefühlswelten durchleben zu lassen und dabei immer ausgewogen zu bleiben. Nie wird es zu trübselig, gerade wenn beide sich näher kommen, dann ist es so gefühlvoll und schön umschrieben. Ich mag es auch, wenn Männer ihre Emotionen nicht verstecken, zeigen wie es in ihnen aussieht, selbst wenn es eine Weile dauern mag.
Und diese witzigen Dialoge passen perfekt, um auch traurige Inhalte etwas aufzulockern. Ich hab so oft gelacht, weil gerade Nic ja eher den trockeneren Humor hat, was absolut mein Ding ist.
Und wenn eben nicht alles immer glatt und perfekt läuft, genau darüber will man lesen. Tollpatschige aber liebenswerte Charaktere, die das Herz auf dem richtigen Fleck haben, mürrische Männer, deren Herzen erstmal erobert werden müssen, keine heile Welt, in der alles immer funktioniert, dazu eine gute Prise Spannung- das beherrscht Moni einfach genial und ich bin so froh, dass ich dieses Buch lesen durfte,und dazu noch so viele gemarkerte Sätze, weil sie unglaublich schön sind -
Hand aufs Herz- es war goldener Honig für mein Leserherz!

Veröffentlicht am 30.12.2018

Liebe heilt alle seelischen Wunden

0

"Honig aufs Herz" von Moni Kaspers erzählt von Evryn un Nic, die beide mit ihren seelischen Ballast zu kämpfen haben und in einen Kriminalfall schlittern.

Evryn erwischt ihren wohlhabenden Freund in ...

"Honig aufs Herz" von Moni Kaspers erzählt von Evryn un Nic, die beide mit ihren seelischen Ballast zu kämpfen haben und in einen Kriminalfall schlittern.

Evryn erwischt ihren wohlhabenden Freund in flagranti und verlässt daraufhin ihn und ihr gesichertes Leben. Sie zieht in ihr kleines Detektivbüro, welches sie in Erinnerung an ihren Vater unbedingt weiterführen will. Gleich ihr erster Fall ist mysteriös, als eine reiche russische Ehefrau sie beauftragt ihren Mann zu beschatten und Beweismaterial für eine mögliche Scheidung zu beschaffen.
Allerdings hat die Auftragsgeberin ganz andere eigene Pläne, so dass Evryn unversehens in ein Mordfall gerät. Zum Glück gibt es den hilfreichen Nachbar Nic, der ihr mit Rat und Tat zur Seite steht.

Nic gibt sich als einfacher Taxifahrer aus, obwohl er eigentlich aus einer reicher Familie stammt und bei der Army war. Dort wurde er bei einem Einsatz so schwer seelisch verletzt und traumatisiert, dass er sich von allen Menschen zurück gezogen hat um keine Gefühle mehr zulassen zu müssen.

Erst Evryn schafft es seine inneren Mauern zu durchbrechen und ihn dazu zu bringen, dass er sich seiner Vergangenheit stellt. Natürlich kommt auch die Liebe dabei nicht zu kurz.

Es ist ein kurzweiliger Roman, der eine Mischung aus Krimi und Liebesroman ist. Man fühlt sich gut unterhalten und kann ihn gut zwischendurch lesen.

Veröffentlicht am 23.12.2018

Süße Lovestory mit Herz und Humor, aber auch viel Gefühl

0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
New York: Ein Verbrechen, ein Geheimnis und eine leidenschaftliche Liebe - ein Fall für Evryn James!
Nachdem Evryn ihren Freund in flagranti erwischt hat, zieht sie ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
New York: Ein Verbrechen, ein Geheimnis und eine leidenschaftliche Liebe - ein Fall für Evryn James!
Nachdem Evryn ihren Freund in flagranti erwischt hat, zieht sie kurzerhand in ihr kleines New Yorker Detektivbüro. Als sie ihrem umwerfend gutaussehenden Nachbarn Nicolaj dort aus Versehen fast die Nase bricht, ahnt sie noch nicht, dass er bald ihr Lebensretter sein wird. Denn der lukrative Auftrag, den sie zwischenzeitlich an Land gezogen hat, erweist sich als brandgefährlich. Schon steckt ihre Detektivnase mitten in Intrigen, Mord und einem grausamen Geheimnis.
Nicolaj entpuppt sich zunächst als perfekter Partner, wenn es um das Lüften von Geheimnissen geht. Doch als zwischen den beiden die Funken fliegen, bleibt er zurückhaltend, und bald wird klar: Nicolaj ist nicht der harmlose New Yorker Taxifahrer, für den Evryn ihn hält. Auch er hat ein dunkles Geheimnis...

Meinung:
Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Evy und Nic geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen für die Kürze der Geschichte sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind gut dargestellt worden, vor allem Joshua ist herzallerliebst.

Ich habe mit der Geschichte rund um Evy und Nic sehr schöne Lesestunden verbracht. Die beiden tun sich einfach nur gut und Evy zaubert nicht nur Nic immer wieder ein Lächeln ins Gesicht. Doch neben der Liebesgeschichte gibt es noch einen Fall, den Evy lösen darf und dieser sorgt dann noch für etwas Spannung. Auch wenn ich ehrlich sagen muss, dass Evy nicht wirklich als Detektivin geeignet ist, denn sie ist ein so offener und ehrlicher Mensch, dass sie hinsichtlich Menschenkenntnis doch so manches Mal naiv handelt, aber das sorgt auch so manches Mal für Situationskomik.

Ich habe die Lesestunden sehr genossen und kann diesen tollen Roman allen Liebesromanfans nur wärmstens ans Herz legen. Ab und zu hätte ich mir ein paar Seiten mehr gewünscht und auch mehr Infos bzw. Tiefe, vor allem hinsichtlich Nics Geschichte, aber auch so war es ein schönes Lesevergnügen. Wunderbare 4 von 5 Sternen und ich bin froh, eine neue Autorin für mich entdeckt zu haben.

Fazit:
Eine schöne Liebesgeschichte, die mit Gefühl und Humor aufwartet.