Cover-Bild The Way You Crumble
(88)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Penguin
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 14.09.2022
  • ISBN: 9783328108566
Nena Tramountani

The Way You Crumble

Roman
Echo & Alexis: Ihr Leben schmeckt schon immer bitter. Nur er besitzt die Gabe, es zu versüßen.

Echo ist wütend. Wütend auf ihre Mutter, die sich das Leben nahm, aber am meisten auf sich selbst, weil sie sich wie eine Versagerin fühlt. Nur ihrem Großvater zuliebe nimmt sie einen Aushilfsjob im Sternerestaurant Prisma an und ist überrascht, als sie Gefallen am Konditorhandwerk findet – und an ihrem Kollegen: Alexis ist der jüngste Sohn der Restaurantbesitzer und mindestens genauso wütend wie sie. Er versucht nicht, Echo gute Ratschläge zu geben, doch das hat einen ernsten Grund: Alexis spricht nicht. Offenbar braucht er Hilfe, aber wie soll jemand wie sie ihm schon helfen? Während sie Seite an Seite feine Desserts kreieren, lässt Alexis‘ Nähe Echos Nervenenden vibrieren. In ihr keimt plötzlich Hoffnung auf eine glücklichere Zukunft auf – wäre da nur nicht ihre Vergangenheit, die alles zerstören könnte …

Die süchtig machende Hungry-Hearts-Reihe geht weiter – auch optisch ein glitzerndes Muss für alle New-Adult-Fans!

Entdecken Sie auch die weiteren Bände der Hungry-Hearts-Reihe:

1. The Way I Break
2. The Way You Crumble
3. The Way We Melt

Alle Romane können unabhängig voneinander gelesen werden.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.01.2023

Sehr inspirierend

0

Die Geschichte hat mich einfach auf so vielen Ebenen überrascht. Band 1 hat mir leider nicht so gut gefallen, aber da man dort schon Eindrücke von Echo wie auch von Alexis bekommen hat, musste ich das ...

Die Geschichte hat mich einfach auf so vielen Ebenen überrascht. Band 1 hat mir leider nicht so gut gefallen, aber da man dort schon Eindrücke von Echo wie auch von Alexis bekommen hat, musste ich das Buch lesend und habe es nicht bereut. Die Geschichte der beiden war so anders und trotz oder gerade wegen der schweren Thematik Sucht war das Buch einfach tiefgründig, emotional und berührend. Alexis und Echo sind auf ihre eigene Art unglaublich starke Charaktere, haben aber auch beide ihre Probleme, mit denen sie jeden Tag leben müssen. Generell waren die Einblicke in die Perspektive von Süchtigen sehr sensibel beschrieben und das Buch hat mich gepackt und nicht mehr losgelassen. Daher bekommt es auch 5✨ von mir und ist eine große Empfehlung, allerdings nichts für schwache Nerven, da ungeschminkte Wahrheiten beschrieben werden und das Buch unglaublich tiefgründig ist.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.01.2023

Highlight 😍❤️

0

Rezension ⭐⭐⭐⭐⭐

Schreibstil: Wie auch im ersten Teil hat mir der Schreibstil sehr gut gefallen, und auch dass wieder aus zwei Perspektiven erzählt wurde mag ich. Der Humor ist auch ganz mein Geschmack.

Figuren: ...

Rezension ⭐⭐⭐⭐⭐

Schreibstil: Wie auch im ersten Teil hat mir der Schreibstil sehr gut gefallen, und auch dass wieder aus zwei Perspektiven erzählt wurde mag ich. Der Humor ist auch ganz mein Geschmack.

Figuren: Die Charaktere sind wirklich sehr interessant, ihre "Probleme" sind mal was ganz anderes, also etwas was man nicht oft liest und das hat mir wirklich gut gefallen. Man konnte ihre Gefühle und Gedanken auch sehr gut nachvollziehen und das hat mich echt richtig mitgenommen (im positiven Sinne). Deshalb habe ich Echo und Alexis auch total ins Herz geschlossen. Aber auch die anderen Charaktere, die ich schon kannte oder die, die neu dazu kamen sind echt toll😍

Inhalt: Inhaltlich hat mir das Buch auch richtig gut gefallen! Ich hatte ein wenig Angst, dass es nicht ganz so gut wird wie der erste Teil, da der schon Highlight Potenzial hatte, aber der zweite Teil gefällt mir sogar noch besser und ist tatsächlich ein Highlight für mich😍❤️ Es waren wirklich so viele Emotionen im Spiel und in Kombination mit dem überwältigenden Schreibstil und den Charakteren war ich einfach so sehr in dem Buch drin, ich konnte es kaum aus der Hand legen😍 Vor allem weil auch viele wichtige Themen behandelt wurden, jedoch ohne dem Buch seinen gewissen Humor zu nehmen, es war die perfekte Mischung :)

Fazit: Highlight für mich😍 Mitreißende New Adult Romance mit tollen Charakteren! Definitiv eine Empfehlung! ❤️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2023

berührernd, erschütternd, heilend und nachhaltig prägend

0

mit diesen Zeilen ist der Schriftstellerin wieder einmal gelungen, unter Beweis zu stellen ,was für einen besonderen , eindringlichen und Nachhaltigen Schreibstil und auch Talent sie hat , großartige Geschichten ...

mit diesen Zeilen ist der Schriftstellerin wieder einmal gelungen, unter Beweis zu stellen ,was für einen besonderen , eindringlichen und Nachhaltigen Schreibstil und auch Talent sie hat , großartige Geschichten zu erschaffen. Nicht nur die Zeilen an sich haben mich beeindruckt sondern auch die wahnsinnig tiefgründige Botschaft die das Buch mit sich trägt und auch die intensiven anspruchsvollen und zeitgemäßen Themen die mit eingebaut wurden und einen sehr großen Bestandteil des Romans ausmachen. Für mich war es klar nachdem mich der erste Teil so sehr beeindruckt hat musste ich auch den zweiten Lesen. Ich hatte sehr hohe Erwartungen und wurde absolut nicht enttäuscht. Im Gegenteil , ich wurde sogar noch überrascht , den Figuren wurde so realistisch Leben eingehaucht , so dass sie schon fast eine Seele hatten und zum Greifen nah waren. Für mich haben beide eine einmalige schöne Entwicklung in den Roman hingelegt und ich war erstaunt wie gut der Autorin es gelungen ist, die beiden miteinander zu harmonieren zu lassen. Die Dialoge waren einwandfrei und man hat sich gut damit indifizieren können , man hinterfragt sich auch oft selbst, wie man in so einem Moment gehandelt hätte und auch die Themen an sich regen sehr zum Nachdenken an. Dies Buch zeigt auch auf, dass zwei Menschen sich gegenseitig eine wahnsinnig große Unterstützung sein können und einander brauchen und oder sogar heilen können. Wieder einmal mehr sitze ich sprachlos hier und versuche die Gefühle einzuordnen den ich wurde mit der Wucht der Worte des Buches in eine Achterbahn der Gefühle gezogen und es beschäftigt mich bis heute. Eine absolute Leseempfehlung und ein toller Roman der mehr ist wie eine kurze Unterhaltung für zwischendurch. Noch ein positiver Aspekt ist der Humor und die witzigen Szenen die die harten Kernthemen sehr gut auflockern. Ich bin begeistert.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.01.2023

Der schweigende Alexis und die (vor-)laute Echo – ein besseres Team, als gedacht.

0

Inhalt:

Echo hat ihren dritten Entzug hinter sich und probiert sich an einem normalen Leben. Sie hat einen Job im Prisma bekommen und arbeitet jetzt hauptsächlich mit Alexis zusammen, der weder im Prisma, ...

Inhalt:

Echo hat ihren dritten Entzug hinter sich und probiert sich an einem normalen Leben. Sie hat einen Job im Prisma bekommen und arbeitet jetzt hauptsächlich mit Alexis zusammen, der weder im Prisma, noch mit seiner Familie spricht. Beide scheinen sich emotional, aber auch körperlich zu brauchen, wollen aber keine echten Gefühle zulassen.

Meine Meinung:

Nachdem Echo im ersten Teil nur am Rande vorkam, ist sie hier die Hauptprotagonistin. Sie hält nicht sonderlich viel von sich selbst, im Gegensatz zu ihrem Großvater Luke, der ihr alles zutraut und bei jeder Verbesserung stolz auf sie ist. Nachdem seine Tochter gestorben ist, steckt er all seine Energie in Echo und wirkt dabei erschöpft und ist trotzdem mein Lieblingscharakter in diesem Teil.

Man erfährt in dieser Geschichte auch mehr von Alexis Problemen und wieso er bei bestimmten Leuten aufgehört hat zu sprechen. Ich fand die Situation nicht so dramatisch, aber Empfindungen sind unterschiedlich und für ihn war es eben sehr schlimm. Dass Echo und er eine “Zweck-Nähe” einführen, fand ich etwas seltsam, aber irgendwie passte es zu ihnen und sie kamen gut damit klar, bis Echo merkte, dass sie einen Fehler gemacht hat.

Mir hat der Teil gut gefallen, vor allem die Arbeitswelt der beiden war spannend. Persönlich konnte mich die zweite Hälfte des Buches mehr begeistern, denn da wurde dann auch über Gefühle gesprochen.

Fazit:

Der schweigende Alexis und die (vor-)laute Echo – ein besseres Team, als gedacht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.12.2022

Einfach Wow!

0

Nachdem mich Band 1 der „Hungry Hearts“-Reihe nicht so abholen konnte, hatte ich nicht sehr viel Hoffnung für Band 2. Doch letztendlich hatte ich mich sehr auf die Geschichte rund um Alexis gefreut. Und ...

Nachdem mich Band 1 der „Hungry Hearts“-Reihe nicht so abholen konnte, hatte ich nicht sehr viel Hoffnung für Band 2. Doch letztendlich hatte ich mich sehr auf die Geschichte rund um Alexis gefreut. Und tada - ich habe mich unglaublich gut unterhalten gefühlt auf eine sehr emotionale Weise.
.
Der Schreibstil war erneut sehr flüssig und toll zu lesen. Nena hat es hier so gut geschafft, die Emotionen und Gefühle zu vermitteln, dass ich sogar ein Tränchen verdrückt habe. Einziger Kritikpunkt - manche Stellen waren einfach zu detailreich beschrieben. Das hat an manchmal meinen Lesefluss gestört, doch das ist Meckern auf hohem Niveau.
.
Die Story wurde aus Sicht beider Protagonisten erzählt, was dem Leser die Persönlichkeiten der beiden so viel näher brachte, als wenn es nur einen Erzählstrang gegeben hätte.
.
Echo hat eine musste zunächst mit ihrer Vergangenheit zurechtkommen und ist unglaublich verletzlich und von Selbsthass nahezu zerfressen. Doch das hielt sie nicht davon ab für sich zu kämpfen und ihren Weg zu finden.
.
Alexis hingegen hat mit seiner Krankheit, die bereits in Band 1 angedeutet wurde, sehr zu kämpfen. Er ist fast immer still, macht die Dinge mit sich selbst aus und ist so wütend auf sich, dass es dem Leser selbst wehtut.
.
Die ganze Story kam mit einem Urknall der Gefühle um die Ecke und hat mir erneut bewiesen was Autoren mit ihren Büchern schaffen können. Ich war überhaupt nicht gefasst auf diese Geschichte und wurde einfach umgehauen. Brutale Ehrlichkeit trifft auf herzergreifende Schicksalsschläge und Charaktere, die sich mit ihren „Fehlern und Schwächen“ auseinandersetzen und sie zwar allein aber auch gemeinsam angehen.
.
Ein wirklich harter und Hoffnung schenkender Tobak, der wichtige Themen anspricht, eine tolle Beziehung einbindet und dazu noch tolle Nebencharaktere präsentiert.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere