Profilbild von seitenglitzer_

seitenglitzer_

aktives Lesejury-Mitglied
offline

seitenglitzer_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit seitenglitzer_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.12.2020

etwas ganz besonderes

Noch bevor das Jahr zu Ende ist
0

Dieses Buch war für mich echt etwas besonderes. Zum einen weil es auf zwei Zeitebenen spielt, zum anderen da es in Briefform geschrieben ist. Beides habe ich noch nicht all zu oft gelesen.
Am Anfang hat ...

Dieses Buch war für mich echt etwas besonderes. Zum einen weil es auf zwei Zeitebenen spielt, zum anderen da es in Briefform geschrieben ist. Beides habe ich noch nicht all zu oft gelesen.
Am Anfang hat mich dieser Briefwechel zwischen drei Personen etwas verwirrt, aber man findet sich dann doch recht schnell zurecht.
Ich weiß nicht, ob es an der Form liegt oder einfach am Schreibstil, aber die Emotionen wurden echt super intensiv übermittelt. Man spürt das Knistern zwischen Evie und Thomas.
Der zweite Weltkrieg spielt in dieser Geschichte eine mehr oder weniger zentrale Rolle und wird dem Leser Stück für Stück näher gebracht.

Was mich etwas überrascht hat, ich aber keinesfalls als negativ empfinde, dass es sich bei Noch bevor das Jahr zu Ende ist um ein Weihnachtsroman handelt (ok eigentlich sagt das ja der Titel schon aus ;)))

Aber im Großen und Ganzen ist das Buch wirklich Lesenswert und bekommt von mir 4 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.12.2020

einfach magisch

Wolkenschloss
0

h habe es nun Ende 2020 auch mal geschafft Wolkenschloss von Kerstin Gier zu lesen. Hab gehofft, dass es mich in dieser Zeit in seine ganz eigene Welt entführen kann. Und was soll ich sagen? Kerstin Gier ...

h habe es nun Ende 2020 auch mal geschafft Wolkenschloss von Kerstin Gier zu lesen. Hab gehofft, dass es mich in dieser Zeit in seine ganz eigene Welt entführen kann. Und was soll ich sagen? Kerstin Gier hat es mal wieder geschafft. Auch wenn in den ersten 2/3 nicht sonderlich viel spannende Handlung da ist, sondern man eher bisschen durch den Alltag von Fanny Funke und anderen Mitarbeitern & Gästen vom Wolkenschloss mitgenommen wird, hat mir das Buch sehr gut gefallen. Es schafft eine wundervolle Athmosphäre und man fühlt sich super wohl zwischen den Zeilen

Zitat: "Sie sagten, dass einem niemand das Zuhause nehmen kann, wenn man in sich selbst zu Hause ist. Und dass man alles in sich trägt, was man braucht, um überall glücklich zu sein."

Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, Kerstin Gier schafft es einfach immer wieder mit Worten eine eigene Welt zu schaffen. Man kommt schnell voran und kann es auch einfach mal zwischen durch in der Bahn lesen oder wenn man Abends schon zu müde ist für eine schwerer Lektüre-

Die Charakter waren sehr schön ausgeschmückt und ich konnte sie mir richtig gut vorstellen. Ich hätte Fanny Funke zwar nicht Fanny Funke genannt, aber das ist ja Geschmackssache :) Ich mochte auch Ben super gerne. Also bei den Charakteren gibt es von meiner Seite absolut nichts auszusetzen.

Die Geschichte wurde unglaublich gut umgesetzt, man hatte wirklich das Gefühl mit den Charakter mit zu leben und hat gegen Ende auch immer mit ihnen mit gefiebert. Am Schluss gab alles einen runde Geschichte, auch wenn für mich das Ende etwas überstürzt war. Hierfür hätte man sich ruhig noch ein paar Seiten mehr Zeit lassen können, vor Allem weil der Teil eher in einem langsamen Tempo voran ging.

Die Liebesgeschichte stand eigentlich immer im Hintergrund, an manchen stellen hat sie das ein oder andere handeln begründet, es wurde aber nie näher darauf eingegangen. Für mich, die auch gerne New Adult etc. liest, war diese Liebesgeschichte sehr seichte und zurück haltend, in diesem Punkt hat man eindeutig gemerkt, dass Wolkenschloss eher für jüngere ist und Fanny auch erst siebzehn Jahre alt ist.

Zitat: " Okay, dieser Typ war unglaublich hübsch. Und er roch gut. Und es war wirklich lustig, sich mit ihm zu unterhalten. Das war aber auch schon alles. Kein Grund, sich also so merkwürdig zu benehmen."

Fazit: Eine schöne Geschichte, indem alles vorkommt was man sich wünscht. Nichts kommt zu kurz aber auch nichts wird zu lange thematisiert. Ich habe die Zeit in dem Buch echt genossen und war traurig als es vorbei war. Gerade für diese kältere Jahreszeit bietet sich Wolkenschloss perfekt an.
Ein Punkt muss ich allerdings für dieses überstürzte Ende im Vergleich zum Rest der Geschichte geben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.12.2020

Tolles, auch tiefergehendes Buch

Das Gegenteil von Hasen
0

Als ich dieses Buch in der Buchhandlung gesehen haben, musst ich sofort danach greifen, da ich mal wieder eine tiefgründigere, zum Nachdenken anregende Geschichte lesen wollte.
Das Gegenteil von Hasen ...

Als ich dieses Buch in der Buchhandlung gesehen haben, musst ich sofort danach greifen, da ich mal wieder eine tiefgründigere, zum Nachdenken anregende Geschichte lesen wollte.
Das Gegenteil von Hasen ein Titel der noch nichts von der Geschichte verrät und auch ansonsten für mich erstmal nicht schlüssig klang. Im Laufe der Geschichte wird einem allerdings klar, dass dieser Titel eine mehr oder weniger richtige Bedeutung hat.

Zitat: "Sie sagten, dass einem niemand das Zuhause nehmen kann, wenn man in sich selbst zu Hause ist. Und dass man alles in sich trägt, was man braucht, um überall glücklich zu sein."

Der Schreibstil von Anne Freytag ist einfach toll. Sie kann so unglaublich gut mit Worten umgehen und so unglaublich tiefgründig schreiben. Es lässt sich schnell und flüssig lesen, man kann aber auch wenn man möchte sich mehr Zeit für das Buch nehmen und immer mal wieder über angeschnittene Themen philosophieren

Die Charakter waren sehr schön ausgeschmückt. Die Kapitel wurden immer aus unterschiedlichen Blickwinkeln erzählt. Allerdings steht am Anfang nie darüber um wen es sich handelt. Man erfährt zwar schon innerhalb der ersten paar Sätzen in welcher Welt wir uns gerade befinden, aber sobald man etwas unaufmerksamer ist, ist das ganze schon etwas verwirrend.
Aber an sich waren mir alle Charakter super sympathisch, sie mussten alle ihr eigene Päckchen tragen von dem her hat man auch ihre negativen Seiten verstehen können und ich persönlich konnte mich sogar teilweise super gut damit identifizieren.
Manchmal war es echt bisschen gruselig, da ich das Gefühl bekommen habe es wird aus meinem eigenen Leben berichtet (zumindest teilweise ;) )

Die Geschichte wurde unglaublich gut umgesetzt, man hatte wirklich das Gefühl mit den Charakter mit zu leben und hat gegen Ende auch echt mit den Charakteren mitgelitten und mitgefiebert.

Die Liebesgeschichte stand eigentlich immer im Hintergrund, an manchen stellen hat sie das ein oder andere handeln begründet, es wurde aber nie näher darauf eingegangen. Für mich, die auch gerne New Adult etc. liest, war diese Liebesgeschichte sehr seichte und zurück haltend, in diesem Punkt hat man eindeutig gemerkt, dass Wolkenschloss eher für jüngere ist und Fanny auch erst siebzehn Jahre alt ist.

Zitat: " Okay, dieser Typ war unglaublich hübsch. Und er roch gut. Und es war wirklich lustig, sich mit ihm zu unterhalten. Das war aber auch schon alles. Kein Grund, sich also so merkwürdig zu benehmen."

Fazit: Eine schöne Geschichte, indem alles vorkommt was man sich wünscht. Nichts kommt zu kurz aber auch nichts wird zu lange thematisiert. Ich habe die Zeit in dem Buch echt genossen und war traurig als es vorbei war. Gerade für diese kältere Jahreszeit bietet sich Wolkenschloss perfekt an.
Ein Punkt muss ich allerdings für dieses überstürzte Ende im Vergleich zum Rest der Geschichte geben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.12.2020

Wunderschönes, besinnliches Buch

Lichtersternenfunkelzeit
0

Die letzte Rezension 2020 wird etwas anders ausfallen als sonst, zum einen ist es ein anderes Genre als sonst nämlich ein Kinderbuch/Vorlesebuch und sie wird kürzer ausfallen, da ich euch nicht so viel ...

Die letzte Rezension 2020 wird etwas anders ausfallen als sonst, zum einen ist es ein anderes Genre als sonst nämlich ein Kinderbuch/Vorlesebuch und sie wird kürzer ausfallen, da ich euch nicht so viel vorweg nehmen möchte.
Wer von euch schon einmal ein Adventskalenderbuch gelesen hat, kennt das Prinzip dahinter bestimmt: An jedem Tag im Dezember bis Weihnachten ließt man ein Kapitel des Buches und erfährt somit bis Weihnachten die ganze Geschichte.
Bei diesem Buch ist aber zusätzlich zu jedem Kapitel immer noch eine Anregung, wie man sich die Weihnachtszeit noch schöner gestalten kann. Hier ist wirklich von A-Z alles dabei und jeder findet etwas für sich.
Gerade wenn man sich jeden Abend mit der Familie die Zeit nimmt und den ganzen Alltagsstress mal kurz vergessen kann, hat dieses Buch eine total besinnliche, zauberhafte Wirkung.
Falls ihr gerade solche kleinen Dinge in der Adventszeit liebt, die aber wenn man sich darauf einlässt, eine ganz große Wirkung haben, müsst ihr euch dieses Buch mal anschauen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.11.2020

Wundervoll- wie erwartet

After truth
0

Nach dem ich After Passion gelesen habe und den Film im Kino schauen durfte, war für mich klar, dass ich unbedingt auch wissen muss wie die Geschichte weiter geht.
Da ich gerade nicht so viel zum lesen ...

Nach dem ich After Passion gelesen habe und den Film im Kino schauen durfte, war für mich klar, dass ich unbedingt auch wissen muss wie die Geschichte weiter geht.
Da ich gerade nicht so viel zum lesen komme, war das Hörspiel genau die richtige Option für mich.
Es hat mich wieder zurück in die tolle und spannende Welt um Hardin Und Tessa gebracht.
Die zwei sind einfach der Wahnsinn!
Über den Inhalt möchte ich eigentlich garnicht so viel sagen, denke die meisten wissen um was es geht.
Der zweite Teil ist auf jeden Fall eine gelungene Fortsetzung und hat super viel Spaß gemacht zu hören.
Die Emotionen wurden sehr gut rübergebracht und es waren auch einige Stellen da wo ich nur schmunzeln konnte ;)

Wer den ersten Teil schon gesehen, gelesen oder auch gehört hat, kann ich den zweiten Teil auch nur wärmstens empfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere