Cover-Bild Idefix und die Unbeugsamen! 01
(43)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Egmont Bäng
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 72
  • Ersterscheinung: 09.03.2022
  • ISBN: 9783770407040
René Goscinny, Albert Uderzo, Yves Coulon, Jérôme Erbin, Matthieu Choquet

Idefix und die Unbeugsamen! 01

Römer müssen draußen bleiben
Klaus Jöken (Übersetzer), Jean Bastide (Illustrator), Philippe Fenech (Illustrator)

Wir befinden uns im Jahr 52 vor Christus. Ganz Lutetia ist von den Römern besetzt … Ganz Lutetia? Nein! Eine Bande unbezwingbarer Tiere, angeführt von Idefix, leistet noch immer Widerstand gegen die Eindringlinge.
An seiner Seite sind die Hunde Turbine und Dertutnix, die Taube Astmatix und die Katze Fardine. Was Idefix erlebte, bevor er auf Asterix und Obelix traf, wurde bisher nie erzählt. In seiner eigenen Comicreihe kommt der treue Gefährte der Gallier endlich ganz groß raus. In drei tierisch spaßigen Kurzgeschichten stellen sich Idefix und seine Freunde den Römern - und ihren Wachhunden - entgegen und zeigen, wem das Revier gehört!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.05.2022

Erste Solo-Abenteuer für den besten Freund der Gallier

0

Kurzgeschichten für junge Leser.

Wir befinden uns im Jahr 52 vor Christus (richtig, zwei Jahre vor den Abenteuern von Asterix und Obelix). In Lutetia leistet eine tierische Gruppe von Unbezwingbaren, ...

Kurzgeschichten für junge Leser.

Wir befinden uns im Jahr 52 vor Christus (richtig, zwei Jahre vor den Abenteuern von Asterix und Obelix). In Lutetia leistet eine tierische Gruppe von Unbezwingbaren, angeführt von Idefix, widerstand gegen die römischen Besatzer.

Nach der 3D-animierten TV-Serie kommen nun die Abenteuer des vierbeinigen Freundes der berühmten Gallier im bekannten Comic-Gewand. Das Format ist etwas handlicher und der Band enthält nicht nur eine Geschichte. Das Artwork ist super nah an der Hauptserien angelehnt. Leider sind die Bilder durch das kleinere Format ziemlich winzig und bekommen etwas von Wimmelbildern. Dafür kann man hier und dort einige bekannte Gesichter wieder erkennen.

Man merkt den Geschichten schon an, dass sie für junge Leser gedacht sind. Sie haben bei Weitem nicht so viele bzw. so komplexe Verweise auf Geschichte und Gegenwart. Der Humor stützt sich hauptsächlich auf einfachen Slapstick. Aber die Figuren waren mir schnell sympathisch. Das Team ist bunt gewürfelt und ergänzt sich im “Kampf” gegen die römische Hundemeute sehr gut. Nur der Täuberich Astmatix tut einem ein wenig leid, denn seine Brotkrumen werden regelmäßig vergessen.

Fazit:
Für Liebhaber ein nettes kleine Häppchen bis zum nächsten Asterix-Band. Junge Leser, die die TV-Serie kennen, ist dieser Band vielleicht ein Einstieg in die Comic-Welt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.04.2022

Gelungener Comicspaß für Groß und Klein

0

Worum geht’s?
Was hat der kleine Hund Idefix eigentlich gemacht, bevor er im Dorf der Gallier bei Asterix und Obelix gelebt hat? Auf diese Frage hat dieses Buch eine Antwort, denn gemeinsam mit seinen ...

Worum geht’s?
Was hat der kleine Hund Idefix eigentlich gemacht, bevor er im Dorf der Gallier bei Asterix und Obelix gelebt hat? Auf diese Frage hat dieses Buch eine Antwort, denn gemeinsam mit seinen tierischen Freunden muss Idefix sich auch ohne die Hilfe der Gallier gegen die Römer behaupten – und die sehen es gar erst nicht ein, ihnen die Sache allzu leicht zu machen.


Meine Meinung
Als großer Fan des Asterix-und-Obelix-Universums kommt man an diesem niedlich gemachten Comic um den flauschigsten Helden der Geschichte einfach nicht vorbei.

Die Idee hinter dem Buch erinnert ein wenig an die aktuelle gesundheitspolitische Lage, ist aber trotzdem sehr unterhaltsam gestaltet und macht sowohl beim Vorlesen, als auch beim gemeinsamen Lesen viel Spaß. Wirklich gut gelungen sind außerdem auch die Illustrationen, die den typischen Humor der Geschichten für Kinder verständlich transportieren und darüber hinaus selbstverständlich wirklich schön anzusehen sind.

Für mich dürfen gerne noch viele weitere Comics in dieser Reihe erscheinen, denn nicht nur von Asterix und Obelix, sondern auch von Idefix komme ich in diesem Leben wohl nicht mehr wirklich los.


Fazit
Für mich stellt diese Reihe eine gelungene Ergänzung der Welt um Asterix und Obelix dar, die gerne noch zahlreiche Fortsetzungen erhalten darf. Nicht nur Fans des Universums werden Idefix und seine Freunde lieben, auch Neueinsteiger dürfen sich hier auf jede Menge Lesespaß freuen.

Dafür gibt es von mir alle fünf Bücherstapel.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.04.2022

Tolle Abenteuer von Idefix

0

Im Jahr 52 vor Christus ist fast ganz Lutetia ist von den Römern besetzt. Es gibt allerdings eine Bande unbezwingbarer Tiere, die von Idefix angeführt wird. Diese leistet noch immer Widerstand gegen die ...

Im Jahr 52 vor Christus ist fast ganz Lutetia ist von den Römern besetzt. Es gibt allerdings eine Bande unbezwingbarer Tiere, die von Idefix angeführt wird. Diese leistet noch immer Widerstand gegen die Eindringlinge. An seiner Seite sind die Hunde Turbine und Dertutnix, die Taube Astmatix und die Katze Fardine.

In seiner eigenen Comicreihe kommt der treue Gefährte der Gallier endlich ganz groß raus. In drei tierisch spaßigen Kurzgeschichten stellen sich Idefix und seine Freunde den Römern - und ihren Wachhunden - entgegen und zeigen, wem das Revier gehört!


Fazit / Meinung:
Das Buch hat 72 Seiten und ist in drei Geschichten eingeteilt. Der Schreibstil ist flüssig und typisch für die Asterix-Geschichten. Hier wird erzählt, was Idefix erlebte, bevor er auf Asterix und Obelix traf, was aber bisher noch nie erzählt wurde.

Wer Asterix mag, dem kann ich die drei wundervollen Kurzgeschichten rund um Idefix wärmstens empfehlen. Die Altersempfehlung ist für Kinder ab 8 Jahren sehr gut geeignet.

Von mir gibt‘s eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.04.2022

Die spinnen die Römer

0

Als riesengroßer Asterix und Obelix Fan, darf dieses Heft natürlich in keiner Sammlung fehlen. Erwartungsfroh habe ich mir das Heft bestellt. Das Format ist ein klein wenig anders als die bisherigen Hefte, ...

Als riesengroßer Asterix und Obelix Fan, darf dieses Heft natürlich in keiner Sammlung fehlen. Erwartungsfroh habe ich mir das Heft bestellt. Das Format ist ein klein wenig anders als die bisherigen Hefte, gefällt mir allerdings auch sehr gut, da es mal etwas neues ist. Nun beinhaltet das Heft 3 Geschichten von Idefix in denen uns aber auch ab und an alte Bekannte über den Weg laufen und so den Bezug zu den eigentlichen Bänden herstellen. Ich persönlich habe das Gefühl, dass hier eventuell mehr auf jüngere abgezielt wird, die mit den normalen Asterix und Obelix Heften noch nichts anfangen können. Wie auch immer, sind die Bildergeschichten toll gezeichnet und ein Vergnügen nicht nur für Fans sondern auch für Erstleser und Neulinge. Meiner Meinung nach sollte jeder Fan dieses Heft in seiner Sammlung stehen haben, denn ist einfach toll.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.04.2022

Ein Solo für Idefix

0

Wer Asterix kennt, kennt natürlich auch Obelix und seinen kleinen Hund Idefix. Nun hat Idefix sein erstes eigenes Abenteuer bekommen.

Zuerst einmal war ich vom Format des Comics überrascht. ...

Wer Asterix kennt, kennt natürlich auch Obelix und seinen kleinen Hund Idefix. Nun hat Idefix sein erstes eigenes Abenteuer bekommen.

Zuerst einmal war ich vom Format des Comics überrascht. Ich dachte ja, es hat die Größe des "normalen" Asterix. Aber eigentlich finde ich die Größe sogar besser.
In diesem Comic sind die Hunde allen voran Idefix, die Hauptcharaktere. Die Römer, also die Menschen, spielen nur eine ganz kleine Nebenrolle.
Das erste Buch, Idefix und die Unbezgsamen ist in drei Comics eingeteilt. Jedes für sich absolut unterhaltsam und lesenswert. Super gezeichnet und richtig abenteuerlich.
Auch schon für Leseanfänger geeignet, die Geschichten sind niedlich und nahezu gewaltfrei. Wie ein Asterix halt.
Mein Favorit in dem Buch war "Ein Lied für Labienus". Es ist immer wieder lustig, wie Troubadix versucht zu singen.
Für Asterix Fans ist das Buch ein Muss. Für jüngere LeserInnen ist es eine gute Möglichkeit sie an Asterix ranzuführen. Mir hat es jedenfalls sehr gut gefallen.