Cover-Bild Die versteckte Apotheke
(214)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
22,00
inkl. MwSt
  • Verlag: HarperCollins Hardcover
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: allgemein und literarisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Historische Romane
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 21.07.2022
  • ISBN: 9783365001509
Sarah Penner

Die versteckte Apotheke

Roman | Der New York Times Top Ten Bestseller über Gift, Rache und einen geheimen Frauenbund
Julia Walther (Übersetzer)

Gift, Rache und ein geheimer Frauenbund

Im London des 18. Jahrhunderts raunen sich Frauen hinter vorgehaltener Hand zu, dass es einen Ausweg aus besonders gewalttätigen Ehen gebe: Eine junge Apothekerin rettet sie mit tödlichen Arzneien aus der Not, eine versteckt übermittelte Nachricht genügt. Doch was, wenn aus der Retterin die Gejagte wird?

Knapp 200 Jahre später stößt die Historikerin Caroline Parcewell auf die außergewöhnliche Geschichte der giftmischenden Apothekerin und setzt damit unerwartete Ereignisse in Gang – nicht nur ihr eigenes Leben wird nicht mehr dasselbe sein …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.03.2023

Zwei Frauen und ihre Geschichten - heute und damals!

0

Das Cover finde ich wirklich sehr schön. Es ist ein Hardcover mit Einband und sowohl der Einband als auch das Hardcover darunter sind toll gestaltet.

Der Schreibstil war auch super flüssig und ich habe ...

Das Cover finde ich wirklich sehr schön. Es ist ein Hardcover mit Einband und sowohl der Einband als auch das Hardcover darunter sind toll gestaltet.

Der Schreibstil war auch super flüssig und ich habe sehr schnell einen Einstieg in die Geschichte gefunden. Der Wechsel zwischen den Jahrhunderten und den Personen Caroline, Nella und Eliza hat das Ganze ziemlich spannend gemacht. Und auch die verschiedenen Aufträge und das Herstellen der Tinkturen und Gifte war interessant.

Caroline war ein äußerst sympathischer Charakter und sie tat mir ziemlich leid, als sie allein nach London aufgebrochen ist. Umso erleichterter war ich, dass sie letztendlich ihren Weg gefunden hat und das tut, was sie glücklich macht. Auch Nella und Eliza waren sehr interessante Charaktere. Zuerst war ich schockiert, dass sie, ohne mit der Wimper zu zucken, die tödlichen Arzneien verkauft. Aber letztendlich tut sie es, um den Frauen zu helfen.

Die Verbindungen zwischen den verschiedenen Jahrhunderten waren super ausgearbeitet und es war so fesselnd mitzuerleben, wie Caroline hinter die Geheimnisse der damaligen Zeit steigt, die bisher niemand vor ihr entdeckt hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.01.2023

Die versteckte Apotheke

0

Das Cover ist in dunklen Lilatönen gehalten und wird von vielen bunten Blüten umrandet. In der Mitte ist ein Flakon zu erkennen, auf dem der Titel des Buches angebracht ist. Ich wurde dieses mal gar nicht ...

Das Cover ist in dunklen Lilatönen gehalten und wird von vielen bunten Blüten umrandet. In der Mitte ist ein Flakon zu erkennen, auf dem der Titel des Buches angebracht ist. Ich wurde dieses mal gar nicht so sehr vom Cover angezogen, sondern viel mehr vom Titel, da ich selbst in einer Apotheke arbeite.

Die versteckte Apotheke von Sarah Penner wurde von Charlotte Puder für Harper Audio eingesprochen. Durch meinen Beruf als pharmazeutisch technische Assistentin wurde ich auf das Buch aufmerksam und war gespannt, welches Geheimnis sich hinter der versteckten Apotheke befindet, denn dass hinter diesem Titel sich etwas verbirgt war mir sofort klar.

Die versteckte Apotheke spielt in zwei verschiedenen Zeiten. Zum Einen haben wir Nella und Eliza im Jahre 1791 in London und zum Anderen haben wir Caroline in der Gegenwart, die für einen Urlaub in London weilt und eine interessante Entdeckung macht.

Alle drei Frauen fungieren als Ich- Erzählerinnen und nehmen mich mit in ein spannendes Abenteuer. Kontinuierlich arbeiten sich die Erzählerinnen aufeinander zu. Immer wenn es gerade besonders spannend wird wechselt die Zeit und sorgt dafür, dass der Spannungsbogen weiter aufbaut wird. So bekomme ich als Zuhörer bzw. auch als Leser einen guten Überblick und kann fast wie in einem Kriminalroman miträtseln.

Mir ist zwar von Anfang an klar worauf es am Ende hinaus läuft, doch ist der Weg dahin einfach schön erzählt, so dass ich dem Hörbuch einfach treu bleiben musste. Faszinierend fand ich die Arbeit von Nella und musste an meine Ausbildung denken, wie wir in Gesetzeskunde über den perfekten Mord sprachen. Da hätten wir von Nella noch so einiges lernen können. Aber genauso spannend fand ich die Recherche von Caroline in der Gegenwart. Wie sie versuchte mit allen Mitteln herauszufinden, was hinter ihrem Fund an der Themse steckte.

Für mich ist es eine rund um gelungene Geschichte, der ich sehr gerne gelauscht habe. Ich kann sie jedem empfehlen, der sich für einen historischen Roman interessiert, der im 18. Jahrhundert in London spielt und sich um die Machenschaften einer Apothekerin im verborgenen dreht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.01.2023

Spannende Geschichte auf zwei Zeitebenen…

0

Caroline flieht anlässlich ihres 10. Hochzeitstages nach London, nachdem Sie ihren Mann mit seiner Affäre konfrontiert hat. Sie hofft, dort das Geschehene verarbeiten zu können. Doch schon am Anfang ihrer ...

Caroline flieht anlässlich ihres 10. Hochzeitstages nach London, nachdem Sie ihren Mann mit seiner Affäre konfrontiert hat. Sie hofft, dort das Geschehene verarbeiten zu können. Doch schon am Anfang ihrer Reise stößt sie auf ein altes Medizinfläschchen und beginnt Recherchen darüber anzustellen. Dabei kommt sie einer Giftmischerin aus dem 18.Jhd auf die Spur. Diese Frau ist Nella, die ebenfalls versucht ein traumatisches Ereignis mit ihrem Verflossenen und einem anderen Schicksalsschlag aufzuarbeiten. Nur ist das ein äußerst gefährlicher Weg.

Caroline ist eine junge Frau, die Geschichte studiert hat und nun aber im elterlichen Betrieb arbeitet. Zwar hat sie ihren Traummann an ihrer Seite, doch richtig erfüllt, fühlt sie sich nicht. Zum einen ist es nicht der Job, den sie machen möchte und zum anderen will es einfach nicht mit einer Schwangerschaft klappen. Als sie dann noch rausbekommt, dass ihr Mann sie betrügt, bringt das das Fass zum Überlaufen und sie tritt die Reise anlässlich ihres 10. Hochzeitstages nach London allein ein. Sie muss für sich verarbeiten, was passiert ist, ob sie ihrem Mann verzeihen kann und vor allem, was sie selbst will. Denn all die Jahre hat sie nur gemacht, was andere wollten. Caroline ist sehr aktiv, stellt sich allen Herausforderungen und kämpft immer weiter. Sie gibt nicht auf und ich finde sie mutig. Sie macht eine wundervolle Entwicklung durch und ich fand sie durch und durch sympathisch.

Nella ist eine Giftmischerin und lebt Ende des 18. Jahrhunderts. Sie wurde von ihrem Verflossenen schwer enttäuscht und muss nun einen traumatischen Schicksalsschlag verarbeiten. Das fand ich übrigens echt krass. Um sich auf ihre Art zu rächen, hilft sie anderen Frauen, den peinigenden Ehemännern Leid zuzufügen und zwar durch Gifte. Ein Spiel mit dem Feuer. Und natürlich kann dieses Versteckspiel nicht immer geheim bleiben, oder doch? Nella ist äußerst sympathisch, trotz ihrer speziellen Arbeit. Auch sie macht eine nachvollziehbare Entwicklung durch und ist in ihrer Art sehr authentisch.

Alle anderen Figuren fand ich auch sehr gelungen, aber allen voran die kleine Elisa, ein Mädchen, das ihrer Herrin helfen will und dann Sympathien für Nella entwickelt. Die beiden nähern sich immer mehr an und es ist wirklich herzerwärmend, wie diese besondere Beziehung wächst und was Elisa alles für Nella tut.

Die Handlung hat mir auch sehr gut gefallen. Es wurde eine ansteigende Spannungskurve mit vielen kleinen und größeren Konflikten entwickelt. Mich hat es durchweg im Buch gehalten und ich konnte nicht aufhören. Die gewählten Themen fand ich super interessant und sie wurden großartig bearbeitet. Und auch das Ende war ganz nach meinem Geschmack, auch wenn es doch etwas offen gehalten ist.

Der Schreibstil ist wundervoll. Alles klingt flüssig und angenehm. Der Ausdruck passt zum Genre und zu den beiden Zeitebenen dieser Geschichte. Die Dialoge sind unterhaltsam und authentisch und jede Figur hat eine eigene Stimme. Die Darstellung der Settings und die atmosphärischen Beschreibungen haben mich in diese Geschichte gesogen und ich habe mich gefühlt, als wäre ich dabei. Und auch die Darstellung der emotionalen Ebene war toll. Ich konnte mich prima in die Figuren hineinversetzen und habe mit ihnen mitgefiebert und mitgefühlt.
Zu einem ganz besonderen Erlebnis wurde es dann durch Charlotte Puder, die das Hörbuch gesprochen hat. Ich bin absolut begeistert! Sie hat eine super angenehme Stimme, spricht in einem passenden Tempo, lässt jede Figur zum Leben erwachen und lässt ihnen Raum, sich zu entwickeln. Auch die verschiedenen Stimmlagen haben mir durchweg gefallen, waren authentisch und haben zu den Figuren gepasst. Es war ein Genuss, ihr zuzuhören.

Von mir erhält dieses Hörbuch eine ganz klare Kaufempfehlung (5/5 Sterne), weil die Geschichte super spannend und interessant ist, weil die Figuren lebendig werden und weil Charlotte Puder es zu einem echten Hörerlebnis macht. Kritikpunkte habe ich keine.

Vielen Dank an Sarah Penner, Charlotte Puder und den Harper Audio Verlag für diese Geschichte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2023

Ein Highlight

0

Ende des 18. Jahrhunderts, betreibt Nella im Verborgenen eine geheime Apotheke, mit der sie sich auf das vor allem private Leiden von Frauen spezialisiert hat.
In deren Auftrag mischt sie ohne Aufsehen ...

Ende des 18. Jahrhunderts, betreibt Nella im Verborgenen eine geheime Apotheke, mit der sie sich auf das vor allem private Leiden von Frauen spezialisiert hat.
In deren Auftrag mischt sie ohne Aufsehen zu erregen, hochwirksame Gifte zusammen, die ausschließlich zum Schaden an der Männerwelt dienen, keinesfalls einer Frau.
Sie trifft bei ihrer Arbeit auf das zwölfjährige Dienstmädchen Eliza, die aufgrund einer Unachtsamkeit, nicht nur Nellas Leben in Gefahr bringt.

In der Gegenwart ist Caroline Parcewell nach London gereist, um Abstand zu ihrem untreuen Ehemann zu gewinnen.
Sein plötzliches Auftauchen, ein 200 Jahre altes Fläschchen mit einer Bärengravur und ihre Nachforschungen zu einer früheren Apothekerin, setzen unvermittelt eine unvorhersehbare Kettenreaktion in Gang.

Die zwei Handlungsstränge, die sich immer wieder abwechseln, sind wunderbar harmonisch miteinander verwoben.
Die Story ist durchweg spannend, tiefgreifend und ich habe vom ersten bis zum letzten Moment mitgefiebert.
Auch die Covergestaltung traumhaft schön und hat mich direkt angesprochen.

Für mich ein echtes Hörbuch-Highlight gleich zum Jahresbeginn!
Bereits nach den ersten Kapiteln stand für mich fest, dass die Printversion ebenfalls direkt in mein Bücherregal einziehen wird.
Ich kann diese außergewöhnliche Geschichte nur weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.01.2023

Auch als Hörbuch empfehlenswert

0

Oh dieses Hörbuch hat mir Freude bereitet.
Eine interessante Story, die sich aufteilt und sowohl im 18.Jahrhundert als auch in der Gegenwart spielt.
Wir bekommen Einblicke in die Arbeit der giftmischenden ...

Oh dieses Hörbuch hat mir Freude bereitet.
Eine interessante Story, die sich aufteilt und sowohl im 18.Jahrhundert als auch in der Gegenwart spielt.
Wir bekommen Einblicke in die Arbeit der giftmischenden Apothekerin, in ihre Moral und Beweggründe. Spannend, wie es sich zugetragen haben könnte.

In der Gegenwart begleiten wir die Historikerin Caroline auf ihre Reise durch London, die sich plötzlich als überaus gefährlich darstellt-

Das Hörbuch erschien im Harper Audio Verlag und wird sehr atmosphärisch von Charlotte Puder gesprochen.
Mit einer Hördauer von fast 11 Stunden konnte ich es sehr gut genießen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere