Cover-Bild True North - Unser Traum von Für immer

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 31.01.2020
  • ISBN: 9783736311084
Sarina Bowen

True North - Unser Traum von Für immer

Wanda Martin (Übersetzer)

Er hält mich fest umschlungen, und noch nie habe ich mich so sicher, so geliebt gefühlt wie in diesem Augenblick

Um ihren Job zu behalten, muss die Journalistin Skye Copeland in ihre Heimatstadt nach Vermont zurückkehren - für sie der schlimmste Ort der Welt. Bereits am ersten Tag begegnet sie ausgerechnet Benito Rossi, dem Mann, der ihr vor Jahren das Herz gebrochen hat. Und auch wenn sie sich vorgenommen hat, diesmal endgültig einen Schlussstrich zu ziehen, ist das heiße Prickeln zwischen ihnen stärker als je zuvor ...

"Eine wunderschöne Liebesgeschichte - absolutes Must-Read!" USA TODAY

Abschlussband der gefeierten TRUE-NORTH-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.02.2020

Wieder ein tolles Buch der Autorin

1

Bei diesem Band handelt es sich um das fünfte Buch der Reihe "True North" von Sarina Bowen. Es müssen die anderen Teile nicht zwingend gelesen werden obwohl Charaktere aus den anderen Bänden auftauchen. ...

Bei diesem Band handelt es sich um das fünfte Buch der Reihe "True North" von Sarina Bowen. Es müssen die anderen Teile nicht zwingend gelesen werden obwohl Charaktere aus den anderen Bänden auftauchen. Dieses Buch handelt nun endlich von Benito Rossi der plötzlich Skye gegenübersteht - seiner großen Liebe, die vor Jahren einfach verschwand.
Prinzipiell gefallen mir alle Bücher von Sarina Bowen und auch dieses hat mich nicht enttäuscht. Schwungvoll taucht man wieder ein in Vermont und oft hatte ich das Gefühl, direkt in der Bar oder im Cafe zu sitzen und die Protagonisten zu beobachten. Die Autorin vermag es gekonnt, bildhaft zu schreiben und sorgt für garantierten Lesegenuss.
Was mich jedoch an diesem Buch gestört hat, war, als es zur Eröffnung des Grundes kam, warum sich die beiden so viele Jahre nicht sahen. Es handelt sich dabei um viel Herzschmerz, die beide durchmachten mussten und doch verwunderte es mich wie a) naiv Skye war und damals sofort darauf hereingefallen war, sie musste sich doch denken, das aufgrund demjenigen, der ihr die Geschichte erzählt hat, etwas falsch liegen müsste und b) die Reaktion darauf, als es herauskam. Ich wartete auf ein wenig mehr Gewitter, mehr verbalen Schlagabtausch zwischen dem Verursacher und den beiden jedoch war es mir (trotz des Endes des Genannten) zu wenig, was die Gefühle der beiden betrifft. Es fehlte mir einfach ein wenig der Outburst in Bezug auf das Gefühlsleben der beiden.
Ansonsten wieder ein Topbuch!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.04.2020

zuckersüß

0


Sarina Bowen mausert sich langsam zu meinen neuen Lieblingsautorinnen - auch wenn ich nicht jedes ihrer Werke mochte. Aber mit den letzten Büchern,die ich so von ihr gelesen habe, hat sie mich immer überzeugt ...


Sarina Bowen mausert sich langsam zu meinen neuen Lieblingsautorinnen - auch wenn ich nicht jedes ihrer Werke mochte. Aber mit den letzten Büchern,die ich so von ihr gelesen habe, hat sie mich immer überzeugt und auch immer sehr gut unterhalten.
Der Schreibstil ist flüssig, die Geschichte spannend und so bin ich auch hier nur wieder so durch das Buch geflogen und ich war fast schon traurig,als es vorbei war!
Im Vordergrund dieser Geschichte stehen Skye und Benito.

Skye und Benito waren als Jugendliche die besten Freunde bis ein Abend alles zwischen ihnen veränderte.
12 Jahre später stehen sich die beiden erneut gegenüber. Vieles ist in ihrer beider Leben passiert, doch wirklich vergessen,konnten sie einander nie.
Beide haben zu Beginn noch so ihre Probleme miteinander, zu viele Geschehnisse aus der Vergangenheit stehen noch zwischen ihnen. Doch mit der Zeit scheinen sie ihre Probleme aus der Welt zu schaffen und sie kommen sich näher und werden ein Paar. Als Paar sind die zwei einfach nur GRANDIOS und PERFEKT! Die zwei sind ein wahres Traumpaar und ihre gemeinsamen Szenen lassen den Leser auch garantiert dahinschmelzen!

Ein wirklich zuckersüßer Liebesroman, welcher erneut vor der zauberhaften Kulisse Vermonts spielt!
5 von 5 Sternchen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.04.2020

... nach zwölf Jahren für immer Liebe

0

Skye wollte nie wieder zurück, zurück nach Vermont. Das hat sie sich vor zwölf Jahren geschworen. Dort hat sie eine schrecklich prägende Jugend verbracht. Nicht nur, dass Benito ihr vor zwölf Jahren das ...

Skye wollte nie wieder zurück, zurück nach Vermont. Das hat sie sich vor zwölf Jahren geschworen. Dort hat sie eine schrecklich prägende Jugend verbracht. Nicht nur, dass Benito ihr vor zwölf Jahren das Herz gebrochen hat, als er sie zum Schulball eingeladen aber nicht abgeholt hat. Nein, sie hasste es das Ziel der Begierde für Jimmy Gage zu sein! Er ist ein Freund ihrer Mutter und Skye blieb mit 16 Jahren nichts anderes übrig als sich ihrer Mutter zu fügen, die es für richtig hielt bei dem gewaltbereiten, sexistischen Polizisten unterzukommen. Das sollte Skye noch zu spüren bekommen.

Doch nach zwölf Jahren bekommt sie einen Anruf, der ihr als Journalistin die beste Story aller Zeiten verspricht. Jedoch ahnt Skye nicht, dass sie sich damit ihrer zwölfjährigen Vergangenheit und ihrem gebrochenen Herzen stellen muss!

Benito Rossi ist nicht umsonst Polizist geworden. Er hat sich als Lebensziel der Verhaftung von Jimmy Gage verschrieben. Doch auch er ist mehr als überwältigt, dass nach zwölf Jahren seine Liebe wieder in Vermont auftaucht!

Ich mag alle sechs Bände Sarina Bowen. Die Geschichten gewürzt mit Erotik, Romantik, Liebe und den Fragen, die man sich manchmal im Leben stellen muss! Sarina Bowen schafft es immer wieder diese Komponenten in einer Reihe fortzusetzen. Ich finde das wirklich faszinierend. Ihr Schreibstil ist wunderbar leicht, erotisch angehaucht, manchmal sogar lustig! Ich tauche jedes Mal in eine Welt voller Gefühl.

Auch diese Geschichte hat mich wieder einmal mehr umgehauen! Ich hoffe, dass diese True North-Reihe niemals zu Ende geht. Es gibt immer wieder neue Nebencharaktere, die Sarina Bowen so wunderbar beschreiben kann. Mittlerweile finde ich Vermont so toll, dass ich irgendwann einmal dort hin will!

Ich kann nicht aufhören diese Reihe zu lesen. Ich will bitte, bitte mehr!!!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.04.2020

Ein schönes Buch

0

Nie wieder wollte Skye zurück nach Vermont kommen. Nie wieder den Mann treffen, der ihr als Junge schon das Herz gebrochen hat und der genau dieses immer noch in den Händen hält. Doch es kommt meistens ...

Nie wieder wollte Skye zurück nach Vermont kommen. Nie wieder den Mann treffen, der ihr als Junge schon das Herz gebrochen hat und der genau dieses immer noch in den Händen hält. Doch es kommt meistens anders als man denkt und ihre Stiefschwester Rayenne braucht Hilfe. Skye kann nicht anders und macht sich auf den Weg in ihre verhasste Vergangenheit. Dass genau Benito derjenige ist, der ihr hier als Einziger helfen kann und das es ganz Rayenne-typisch mal wieder ausartet, hätte sich die junge Frau denken können und doch fällt sie aus allen Wolken. Denn Benito ist immer noch der gleiche beschützende und liebevolle Kerl, wie früher und ihm nicht zu vertrauen, ist für Skye unmöglich. Warum also hat er das damals getan?

Sarina Bowen hat mit ihrer “True North” – Reihe ein Stein im Brett bei mir. Ich liebe das Vermonter Setting, ich liebe ihre einzigartigen Charaktere und ich liebe ihre immer wieder kreativen Handlungen. Dieses Mal ist es ein wenig schwierig dem Wechsel zwischen Kapiteln der Vergangenheit von vor 12 Jahren und dem Heute zu folgen, weil sich die Autoren für unterschiedliche Erzählsichten entschieden hat, aber es hat mich jetzt nicht zu sehr im Lesefluss gestört.

Skylar fand ich sehr authentisch. Eigentlich würde man meinen, dass sie durch ihre erzwungene Lebensweise und ihr Aussehen total selbstbewusst und mit frechem Mundwerk durchs Leben geht, aber weit gefehlt. Sie ist eher schüchtern und zurück haltend, geht Problemen lieber aus dem Weg und vertraut niemandem. Auch als Erwachsene tut sie sich schwer und gerade, was das Intime angeht, hat Sarina Bowen sie ziemlich echt dargestellt. Keine künstlichen oder überzogenen Sexausuferungen. Das macht Skye greifbar.


Das einzige, dass mich hier gestört hat, war trotzdem ein wenig die Reaktion auf Benito. Versteht mich nicht falsch, er ist der Wahnsinn! Er kann nichts für den Verlauf der Vergangenheit und er ist ein irre guter Kerl mit dem Herz am rechten Fleck und ich bin mir sicher, Sarina wollte uns einfach zeigen, dass Skye diesem einen Menschen einfach vertraut und nicht anders kann – selbst nach so langer Zeit. Aber wäre ich immer noch so wütend und verletzt, wie Skylar es ist, hätte ich eine andere Reaktion gezeigt, und ich habe von ihr trotz ihrer Schüchternheit ein bisschen mehr Temperament erwartet.
Genauso bei Benito. Mir wurde das zu spät geklärt, was eigentlich zwischen ihnen stand und das empfand ich als Störfaktor.

Benito müsst ihr einfach selbst kennen lernen. Ich mag ihn total, trotz eines Fehlers, den er macht. Auch er ist halt nicht unfehlbar und das macht ihn so real. Seine ganze Ausstrahlung bringt Ruhe und Geborgenheit in die Geschichte, was mich einwickelt, wie eine kuschelige Decke. Ich finde er ist das perfekte Ying zu Skye’s Yang.

Sarina Bowen hat eine wunderschöne, geprägte und auch spannende Geschichte erschaffen. Durch den Sachverhalt, Benito’s Job als Polizist und Skylars neugierige Journalistennase kommt auch ein schöner Showdown zum Zug und durch ein paar Nebencharaktere, mit denen auch Altes aufgearbeitet und Neues erschaffen wird, bekommt das Buch eine gute Balance.
Ich hab es schnell gelesen und freue mich auf den nächsten Band.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.04.2020

Leider konnte mich dieses Buch nicht überzeugen

0

Wegen ihrer Halbschwester lässt Skye ihr behütetes Leben in New York kurzzeitig hinter sich und geht zurück nach Vermont. Zurück an den Ort, der ihr in Jugendjahren so viel Kummer und Sorgen bereitet hat, ...

Wegen ihrer Halbschwester lässt Skye ihr behütetes Leben in New York kurzzeitig hinter sich und geht zurück nach Vermont. Zurück an den Ort, der ihr in Jugendjahren so viel Kummer und Sorgen bereitet hat, weil ihr Stiefvater gewalttätig war. Zurück an den Ort, an dem sie Benito kennengelernt hat, den einzigen Jungen, der ihr bisher wirklich was bedeutet und sie trotzdem so sehr verletzt hat. Doch kaum sieht sie Benito wieder, ist es um Syke geschehen. Können die Beiden ihre Vergangenheit hinter sich lassen und eine gemeinsame Zukunft haben?

Das Buch ist zwar der 6. Teil der Reihe, die anderen Bände kenne ich allerdings nicht. Ich muss sagen, so wirklich überzeugen konnte mich das Buch leider nicht. Irgendwie ist die Geschichte zwischen Skye und Benito zwar süß, aber irgendwie auch nichts besonderes. Ich mag Benitos Art auch nicht so, er ist so von sich selbst überzeugt und nennt Skye einfach dauernd „Süße“ und das finde ich unheimlich nervig. Ich kann gar nicht genau sagen, woran es lag, aber das Buch konnte mich einfach gar nicht fesseln. Trotzdem muss ich sagen, dass ich Sarina Bowen nichtsdestotrotz trotz für eine sehr gute Autorin halte - ihre anderen Bücher fand ich deutlich besser!
Für dieses Buch gibt es von mir allerdings nur 2/5 Sternen.