Cover-Bild Flugangst 7A
(57)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller: Psycho
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 01.02.2019
  • ISBN: 9783426510193
Sebastian Fitzek

Flugangst 7A

Psychothriller

Der neue Psychothriller von Bestseller-Autor Sebastian Fitzek: In der Tradition von PASSAGIER 23 spielt er mit den menschlichen Urängsten des Eingeschlossenseins und der Hilflosigkeit an Bord eines Flugzeugs.

Wir haben für Sie reserviert: 7A. Der gefährlichste Platz in einem Flugzeug...

Mats Krüger, ein erfahrener und erfolgreicher Psychiater, muss seine panische Flugangst überwinden, als seine hochschwangere Tochter Nele nach jahrelanger Funkstille wieder Kontakt zu ihm aufnimmt. Mats, der nach dem Tod seiner Frau per Schiff nach Argentinien ausgewandert ist, hatte nie wieder vor zurückzukehren. Doch jetzt bittet Nele ihren Vater kurzfristig, ihr nach der Geburt des Babys Beistand zu leisten.
Nach der Teilnahme an einem Flugangst-Seminar geht Mats an Bord des Langstreckenflugs Buenos Aires - Berlin. Schon kurz nachdem er seinen Platz eingenommen hat, muss er feststellen, dass er sich auf die falschen Ängste vorbereitet hat: Es ist keine Turbulenz, kein Druckabfall und keine Terrorwarnung, die ihn in einen entsetzlichen seelischen Ausnahmezustand treiben.
Sondern der Anruf eines Unbekannten, der ihm eröffnet, dass sich ein ehemaliger Patient an Bord befindet. Jemand, den Krüger einst von mörderischen Gewaltphantasien befreite. Und den er nun dazu bringen soll, über 600 Passagiere und sich selbst in den Tod zu reißen …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.03.2021

Ich liebe Fitzeks Thriller

0

Gemeinsam mit einer anderen Bookstagrammerin habe ich mal wieder einen Fitzek gelesen und was soll ich sagen? Die letzten drei Abschnitte sind irgendwie ineinander verschmolzen und wurden in einem Ruck ...

Gemeinsam mit einer anderen Bookstagrammerin habe ich mal wieder einen Fitzek gelesen und was soll ich sagen? Die letzten drei Abschnitte sind irgendwie ineinander verschmolzen und wurden in einem Ruck gelesen, weil ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte.

Von der ersten Seite an ein unglaublich spannendes Buch mit vielen Wendungen, fiesen Kapitel-Cliffhangern (ich wollte manchmal am liebsten Kapitel überspringen um es in einer anderen Reihenfolge zu lesen) und einem Ende, welches mich zu Tränen gerührt hat. Wie immer spricht Fitzek wichtige Themen an und verbindet sie in einer so interessanten Art und Weise, dass man teilweise sogar Mitgefühl für Täter entwickelt.

Ich möchte nicht spoilern, daher möchte ich nicht viel mehr zum Inhalt sagen. Falls ihr es aber auf dem SuB oder eurer WuLi habt, dann solltet ihr schnell zu diesem Buch greifen. Es hat mich wirklich geflasht und durchweg positiv gestimmt, bald wieder eines von Fitzeks Büchern zu lesen.

Der Schreibstil ist grandios und die kurzen Kapitel mit den Sprüngen zwischen den Charakteren sorgt für Spannung und lässt absolut keine Zeit für Langeweile. Ich hatte an keiner Stelle des Buches das Gefühl, dass zu weit ausgeholt wurde, oder ich genervt war von zu vielen Details. Ganz im Gegenteil, ich konnte mir die Schauplätze sehr bildlich vorstellen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.01.2021

Fesselnder Thriller

0

Mal wieder hat Sebastian Fitzek sich selber übertroffen. Ganz große Klasse. Sehr spannend, ein ganzes Buch über einen kurzen Zeitraum und eigentlich nur einen, oder zwei Orte. Sehr gut umgesetzt.

Mal wieder hat Sebastian Fitzek sich selber übertroffen. Ganz große Klasse. Sehr spannend, ein ganzes Buch über einen kurzen Zeitraum und eigentlich nur einen, oder zwei Orte. Sehr gut umgesetzt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.01.2021

Fitzek beweist: Deutschland ist das Land der Dichter und Denker!!!!

0

Ich habe schon ein paar Bücher von Sebastian Fitzek gelesen, aber ich glaub „Flugangst 7A“ gehört zu meinen Favoriten.

Inhalt:
Mats hat seit dem Tod seiner Frau Katharina kein Kontakt mehr zu seiner Tochter ...

Ich habe schon ein paar Bücher von Sebastian Fitzek gelesen, aber ich glaub „Flugangst 7A“ gehört zu meinen Favoriten.

Inhalt:
Mats hat seit dem Tod seiner Frau Katharina kein Kontakt mehr zu seiner Tochter Nele, da er aus Angst vor dem Tod seiner Frau fluchtartig Berlin verlassen hat. Er ist mit einem Schiff nach Buenos Aires gereist.
Jahre später nachdem Mats nach Buenos Aires ist, meldet sich seine hochschwangere Tochter bei ihm und bittet ihn um etwas Hilfe nach der Geburt Ihres Babys. Allerdings hat Mats riesengroße Flugangst überwindet sich aber nach Berlin zu fliegen. Doch die Vergangenheit holt ihn auf dem Flug ein. Währenddessen Nele verzweifelt um das Leben ihres Kindes und ihr eigenes bangen muss.
Aber nur Mats kann sie vor dem Tod retten.

Charaktere:
Mats ist von Beruf Psychater. Aus der Angst vor dem Tod seiner Frau, die an Krebs erkrankt ist, hat er Deutschland verlassen. Nach all den Jahren sieht er zumindest für sich und seine Tochter ein Neuanfang. Seine Tochter denkt bis zu dem Flug vielleicht sie sei ihm unwichtig, aber sie hat keine Ahnung, dass er sie und seine Tote Frau mehr als alles liebt. So stark dass er sein eigenes und das von über 600 Leuten für sie geben würde. Im Laufe des Buches merkt man wie mutig und willensstark er ist und das nur um das überleben seiner Tochter zu sichern.
Nele ist HIV-krank, aber kommt relativ gut klar mit ihrer Krankheit. Allerdings würde ich sie, seit dem Tod ihrer Mutter und die Abwesenheit ihres Vaters als einsam bezeichnen.
Feli ist die Ex-Affäre von Mats. Sie ist zwar verlobt und steht kurz vor der Hochzeit, aber ich glaube sie ist nie wirklich über Mats hinweggekommen und liebt ihn immer noch.

Fazit:
Das Cover ist schlicht und zeigt trotz allem mit einem Blick um was es geht.
Das Buch ist vom Autor aus mehreren Sichten erzählt, dadurch kann man auch gut mitfühlen und die Handlungen, Gefühle und Gedanken gut nachvollziehen. Das einzige was mir persönlich nicht so gefällt ist, aber das ist Geschmacksache, ich mag es wenn die Protagonisten ihre Geschichte selbst erzählen. Hier tut allerdings, wie auch in seinen anderen Roman Fitzek selbst.

Ansonsten spannend bis zum Schluss und wie auch bei den anderen Fitzek Romanen ist das Ende mehr als überraschend. Das ist ein Grund warum ich Fitzek so toll finde, er schafft es immer im letzten Augenblick den Roman nochmal so zu drehen, dass man später vor dem Buch sitzt und denkt, im Ernst jetzt. Lohnt sich auf jeden Fall zu lesen. Ich schätze, danach kommt niemand mehr von Fitzek los.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.10.2020

Ich bin begeistert

0

Meine Meinung
Bisher habe ich von Sebastian Fitzek nur "Das Joshua Profil" gelesen. Deswegen war ich sehr auf das Buch und vor allem den Schreibstil gespannt. Und ich kann vorab schon sagen, ich wurde ...

Meine Meinung
Bisher habe ich von Sebastian Fitzek nur "Das Joshua Profil" gelesen. Deswegen war ich sehr auf das Buch und vor allem den Schreibstil gespannt. Und ich kann vorab schon sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Von der ersten Seite an, wurde die Spannung immer mehr gesteigert. Was mir gut gefallen hat, dass das Buch in verschiedene Perspektiven eingeteilt wurde, die an unterschiedlichen Schauplätzen passieren. Erst nach und nach, werden die Zusammenhänge klar, sodass man als Leser immer überlegt, wie die Geschichten zusammenhängen. Gerade am Anfang, weiß man nicht, was passieren könnte. Zu Anfang, lernt man Mats ein bisschen kennen Und erfährt von seiner extremen Flugangst, die er für seine Tochter überwinden möchte. Danach rätselt man genauso wie Mats, wer diese grausame Tat von ihm verlangt und warum, der Täter den Tod aller Passagiere billigend in Kauf nimmt. Ich dachte mehrmals, ich wüsste sicher, Wer der Täter ist und warum, bis ich weitergelesen habe und meine Theorie in sich zusammengefallen ist. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Mats steht in einem erschreckenden Zwischpalt, was ihm wichtiger ist, das Leben seiner Tochter oder das der anderen Passagiere im Flugzeug. Es beginnt eine turbulente Flugreise, auf der man niemandem trauen kann, denn jeder könnt der Erpresser sein. Mats, muss unauffällig ermitteln und eine ehemalige Patientin an den Rand der Verzweiflung bringen. Gleichzeitig, möchte Mats herausfinden, was mit seiner Tochter passiert ist, aber dafür benötigt er Hilfe. Als eine ehemalige Kollegin ihm hilft, heraus zu finden, was seiner Tochter zugestoßen ist, gerät auch sie in große Gefahr. Nele gerät in große Gefahr, ohne dass sie weiß, was passiert. Sie hat schreckliche Angst um ihr ungeborenes Baby und möchte ins Krankenhaus, doch dort kommt sie nicht an. Ein Unbekannter hat sie gefesselt und erzählt ihr merkwürdige Dinge, die sie nicht versteht. Erst am Ende, versteht man, was Neeles Entführung wirklich mit der Forderung an ihren Vater, das Flugzeug zum Absturz zu bringen, wirklich zu tun hat.

Bewertung
Das Buch, hat mich absolut überrascht. Die Geschichte ist a so gut verschachtelt, dass ich zumindest nicht auf die Lösung gekommen bin. Es gibt so viele Komponenten, die eine wichtige Rolle spielen, bei denen man es zu Anfang absolut nicht vermutet hätte. Die Geschichte, spielt mit Ängsten und Verzweiflung. Ich selbst, habe keine Flugangst, aber ich habe trotzdem einen ziemlichen Respekt, wenn ich in einem Flugzeug sitze. Deswegen, finde ich es beeindruckend, dass Mats diese Angst zu bezwingen versucht um die Menschen zu retten, die ihm wichtig sind. Die "Auflösung", hat mich absolut schockiert, weil ich damit nicht gerechnet hatte. Die Person, die für das alles verantwortlich war, hatte ich überhaupt nicht unter Verdacht, nicht ein einziges Mal. Und auch warum sie es getan hat, finde ich Moralisch, absolut verwerflich.


Ich werde auf jeden Fall noch mehr Bücher von Sebastian Fitzek lesen, denn das Buch, hat mich mehr als begeistert.
Dieses Buch bekommt von mir 5 Sterne.




  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.08.2020

7A

0

🌿FLUGANGST 7A🌿

Mal wieder ein super spannender Psychothriller von Fitzek. Mal wieder würde ich von Anfang an in einen Bann gezogen und wurde erst am Ende wieder freigelassen.

🌹Habt ihr einen Lieblinsautor/in? ...

🌿FLUGANGST 7A🌿

Mal wieder ein super spannender Psychothriller von Fitzek. Mal wieder würde ich von Anfang an in einen Bann gezogen und wurde erst am Ende wieder freigelassen.

🌹Habt ihr einen Lieblinsautor/in?


Klappentext:
Wir haben für Sie reserviert: 7A. Der gefährlichste Platz in einem Flugzeug...

Mats Krüger, ein erfahrener und erfolgreicher Psychiater, muss seine panische Flugangst überwinden, als seine hochschwangere Tochter Nele nach jahrelanger Funkstille wieder Kontakt zu ihm aufnimmt. Mats, der nach dem Tod seiner Frau per Schiff nach Argentinien ausgewandert ist, hatte nie wieder vor zurückzukehren. Doch jetzt bittet Nele ihren Vater kurzfristig, ihr nach der Geburt des Babys Beistand zu leisten.
Nach der Teilnahme an einem Flugangst-Seminar geht Mats an Bord des Langstreckenflugs Buenos Aires - Berlin. Schon kurz nachdem er seinen Platz eingenommen hat, muss er feststellen, dass er sich auf die falschen Ängste vorbereitet hat: Es ist keine Turbulenz, kein Druckabfall und keine Terrorwarnung, die ihn in einen entsetzlichen seelischen Ausnahmezustand treiben.
Sondern der Anruf eines Unbekannten, der ihm eröffnet, dass sich ein ehemaliger Patient an Bord befindet. Jemand, den Krüger einst von mörderischen Gewaltphantasien befreite. Und den er nun dazu bringen soll, über 600 Passagiere und sich selbst in den Tod zu reißen …

psycho

thriller

psychothriller

lesen

familie

bookstagram

mariesbuecherkeller

mariesbuecherkeller2020

adventurerreadathon2020reiseverlängerung

fitzek

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere