Cover-Bild A Wish for Us
(31)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 31.01.2020
  • ISBN: 9783736311527
Tillie Cole

A Wish for Us

Silvia Gleißner (Übersetzer)

Seine Küsse waren wie Farbexplosionen in der Dunkelheit, seine Liebe wie Musik in einer stummen Welt

Cromwell Dean ist der erfolgreichste Musiker Europas. Mit gerade einmal neunzehn Jahren liegt ihm die Welt zu Füßen - doch seine Musik bedeutet ihm insgeheim nichts. Um sein Talent nicht weiter zu verschwenden, beginnt er ein Musikstudium in den USA, wo er Bonnie Farraday kennenlernt. Ehrgeizig und von Musik begeistert könnten das Mädchen aus einfachen Verhältnissen und Superstar Cromwell unterschiedlicher nicht sein. Doch als sie für ein Kompositionsprojekt zusammengesetzt werden, regen sich nicht nur Gefühle in Cromwell, die er noch nie gespürt hat, sondern auch eine alte Sehnsucht, die mit aller Macht vergessen bleiben muss. Auch wenn es ihn seine Liebe zu Bonnie kosten könnte ...

"Tillie Cole hat das Talent mein Herz in Milliarden von Stücke zu zerreißen. Unglaublich berührend, wunderbar geschrieben und entsetzlich schmerzvoll!" NATASHA IS A BOOK JUNKIE

Von den Lesern heiß ersehnt: der erste New-Adult-Roman von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Tillie Cole

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.04.2020

Ungeahnte Wendungen voll emotionaler Ladung

1

Inhalt:

Bonnie trifft Cromwell, ein einst gefeiertes Wunderkind der Klassik, nach einem seiner EDM-Konzerte am Stand in England, weshalb sie ihm ohne große Probleme sagt, dass seiner Musik an „Seele“ ...

Inhalt:

Bonnie trifft Cromwell, ein einst gefeiertes Wunderkind der Klassik, nach einem seiner EDM-Konzerte am Stand in England, weshalb sie ihm ohne große Probleme sagt, dass seiner Musik an „Seele“ fehlt. Wochen später treffen sie sich wieder in den USA am College und beide studieren Musik und werden dann auch noch gezwungen in Partnerarbeit innerhalb eines Jahres eine Komposition zu erarbeiten.
Das Bonnie Cromwell zu viel fühlen lässt, obwohl er eigentlich gar nichts fühlen will, bringt ihn dazu sie immer wieder wegzustoßen, doch die Zwangszusammenarbeit bringt sie immer näher. Schon bald erkennen sie, dass sie sich perfekt ergänzen und für Cromwell und Bonnie wird es immer schwieriger sich gegenseitig wegzustoßen, denn beide entwickeln Gefühle füreinander.
Aber Bonnie hat ein Geheimnis, dass alles auf eine dramatische Weise alles verändern könnte.

Meinung:

Tillie Cole hat bei mir einen emotional verbleibenden Eindruck hinterlassen. Die Emotionen fließen nur so über jeder einzelnen Seite. Ich habe geweint wie noch nie zuvor. Mitgefiebert wie noch nie zuvor. Alle diese Emotionen haben mein Herz gebrochen und am Ende wieder zusammengeflickt. Tillie Cole schreibt einfach unglaublich gut, flüssig und emotionsgeladen.
Sie hat mich von der Geschichte und den Protagonisten vollkommen überzeugen können, obwohl ich anfangs noch skeptisch gegenüber Cromwell war, hat sich die Geschichte in mein Herz eingebrannt und ich weiß nicht wie lange ich noch alles verarbeiten muss.

Fazit:

Dieses Buch ist nichts für Zwischendurch! Nehmt euch Zeit dafür und ihr braucht Nerven und ein gutes Herz für all die Emotionen, die auf euch eindreschen werden und es sind viele. Von der ersten bis zur letzten Seite werdet ihr Emotionen verspüren, die ihr nicht kontrollieren könnt. Aber es lohnt sich allemal!

Warnung bezüglich des Inhalts:
Es gibt ein paar dramatische Geschehnisse oder Komplikationen, die zwar nicht ausführlich erörtert werden, aber dennoch triggern könnten und das wären meiner Meinung nach:
Depressionen, Sucht, Herzprobleme, Verlustängste und Selbstmord

Ein echter Spoiler, nicht weiterlesen, wenn ihr nicht mehr wissen wollt.
Es ist eine wahrhaftige emotionale „Folter“, aber es gibt ein Happy End mit dem ihr (glücklich) Leben könnt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.03.2020

Tolles Lesehighlight

1

Mein Dank geht an den Verlag, der mir via NetGalley ein Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Zum Buch:
Ein gefallener Superstar, eine mitreißende Liebesgeschichte

Cromwell Dean ist ...

Mein Dank geht an den Verlag, der mir via NetGalley ein Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Zum Buch:
Ein gefallener Superstar, eine mitreißende Liebesgeschichte

Cromwell Dean ist der erfolgreichste Musiker Europas. Mit gerade einmal neunzehn Jahren liegt ihm die gesamte Musikwelt zu Füßen - doch seine Songs bedeuten ihm insgeheim nichts. Er beginnt ein Kompositions-Studium an der Jefferson-Young-Universität, wo er Bonnie Faraday kennenlernt. Ehrgeizig und von Musik begeistert, ist das Mädchen aus einfachen Verhältnissen so ganz anders als Superstar Cromwell. Er verliebt sich Hals über Kopf in sie, doch gerade als er denkt, das Glück wiedergefunden zu haben, droht er alles zu verlieren ...

Meine Meinung:
Wieder einmal hat es Tillie Cole geschafft, mich für ihrer Geschichte zu begeistern.
Von Anfang an bin ich in die Geschichte eingetaucht und musste sie in einem Rutsch durchlesen.

Die Geschichte ist unheimlich berührend, voller Emotionen die ich zu 100% nachempfunden habe.
Ebenso ist sie tiefgründig, wodurch man zum Nachdenken angeregt wird.
Sie erzählt uns von Musik, Freundschaft, Hoffnung, Familie und natürlich von der Liebe.

Die beiden Protagonisten haben mir unheimlich gut gefallen. Sie sind gut mit Ecken und Kanten ausgearbeitet, wodurch sie sympathisch und authentisch erscheinen.
Ich konnte mich sehr gut in Beide hineinversetzen und so ihre Gedanken, Gefühle und Handlungen bestens nachvollziehen und nachempfinden.
Ich habe mit ihnen gehofft, gelacht, geweint, gebangt und geliebt.

Fazit:
Für mich ein tolles Leseshighlight - eindeutig 🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.02.2020

Manchmal ist ein Wunsch das Einzige, was uns bleibt

1

Tillie Cole – A Wish for Us

Manchmal ist ein Wunsch das Einzige, was uns bleibt


Zum Inhalt:
Cromwell Dean ist ein in Europa gefeierter Star DJ – und das trotz seines jungen Alters von gerade einmal ...

Tillie Cole – A Wish for Us

Manchmal ist ein Wunsch das Einzige, was uns bleibt


Zum Inhalt:
Cromwell Dean ist ein in Europa gefeierter Star DJ – und das trotz seines jungen Alters von gerade einmal Anfang zwanzig.
Nach einem Gig begegnet er der etwa gleichaltrigen Bonnie Farraday, die eine Vorliebe für klassische Musik zu haben scheint und sich von der Musik Deans enttäuscht zeigt.
Kein Wunder also, dass nach diesem missglückten Start die Freude bei beiden nicht groß ist, als sie in der Uni aufeinandertreffen.


Zum Cover:
Das Cover hat einen schwarzen Hintergrund. Darauf sind verschiedene Farbexplosionen in blau und pink. Es ist sehr ansprechend gestaltet, doch was ich noch viel besser finde: es passt –ausnahmsweise sogar mal- zum Inhalt. Sehr toll!

Meine Meinung / Bewertung:
Auch wenn ich weiß, dass ich mich von einem Buch emotional mitnehmen lasse, wenn es denn entsprechend gut geschrieben ist, so kam es dennoch für mich überraschend, dass ich gleich mehrmals und auch vergleichsweise früh zum Taschentuch greifen musste. Zwischenzeitlich musste ich sogar mal aufhören, da ich vor lauter Tränen in den Augen nichts mehr lesen konnte. Dass mich ein Buch emotional derart berührt, ist mir so glaub ich noch nicht vorgekommen.
Das spricht für einen außergewöhnlichen guten Schreibstil der mir bis dahin unbekannten Autorin Tillie Cole.
Gekonnt führt sie einen in die Geschichte ein und präsentiert nach und nach ihre Charaktere. Man erfährt nicht alles auf einmal. Die Charaktere entwickeln sich in einem fort. Man erfährt warum Cromwell (- im Übrigen ein Name, über den ich immer mal wieder gestolpert bin -), der als DJ zu Ruhm gekommen ist, einen Kurs für Komponisten besucht, aber kein Instrument in die Hand nehmen will, und warum Bonnie, die traurig über die vergeudete Begabung anderer, die besser sind als sie, ist, ihr ganzes Herzblut in die Musik steckt. Die Protagonisten sind voller Gefühle, die sie durch die Musik zum Ausdruck bringen – wenn sie sie sich denn eingestehen.
Doch auch wenn mich das Buch wirklich mitgenommen hat, so habe ich dennoch Kritikpunkte: Dies wäre zum einen ein im letzten Drittel eingebauter Schlenker, dessen Notwendigkeit sich mir nicht wirklich erschlossen hat. Er stört mich aber auch nicht und in gewisser Weise war es vorhersehbar. Schon eher ein Problem habe ich mit den Themen, die neben der Musik in der Geschichte von Bedeutung sind. Dies betrifft insbesondere Easton Farrady, den Bruder von Bonnie. Man kann sich darüber streiten, ob Bücher heutzutage eine Triggerwarnung haben sollten oder nicht. Dagegen spricht, dass so das Buch, das eine Fiktion ist, gespoilert wird und man sich auch beim Schreiben natürlich Themen aus dem echten Leben zuwenden dürfen muss. Dafür spricht jedoch, dass man nie weiß, was das Gelesene, auch die Fiktion, bei dem Leser auslöst und ob der Leser mit dem Gelesenen umgehen kann. Gerade bei Young Adult, die auch von Jugendlichen gelesen wird, finde ich das Abwägen schwierig. Ich habe mich daher dazu entschlossen etwas zu diesem Punkt unter der eigentlichen Rezension zu schreiben, weise aber ausdrücklich darauf hin, dass der Zusatz Spoiler enthält.



Mein Fazit:
Eine Story, die mich nicht losgelassen sondern auf eine emotionale Achterbahnfahrt mitgenommen hat.
Tolle Charakterbeschreibungen, sehr authentisch geschrieben. Taschentuchalarm.


Sterne: 5 von 5!


Viel Spaß beim Lesen!


weitere Anmerkung („Triggerwarnung“) – enthält Spoiler:
Ein jeder von uns hat im Alltag mit anderen Dingen zu kämpfen. Krankheiten und Schicksalsschlägen sind vermutlich den meisten nicht fremd. Da ich selber mal in einem Buch völlig überraschend auf ein Thema gestoßen bin, das mich zu der Zeit auch privat begleitete, waren mir die Grenzen von Realität und Fiktion, die ich zu meinem Vergnügen und als Ausgleich zur Realität las, zu verschwommen. Seitdem achte ich mehr darauf, wie mit gewichtigen Themen umgegangen wird.
Der Nebencharakter Easton Farraday ist recht auffällig in seinem Verhalten. Man bekommt kurze Einblicke und denkt sich seinen Teil. Später erfährt man, dass er bereits einen Selbstmordversuch unternommen hat und während der Geschehnisse im Buch unternimmt er einen zweiten, der mir in seiner Aufarbeitung zu kurz kommt. Auch im Hinblick auf das weitere Geschehen hätte ich mir ein Nachwort zu dem Charakter Easton gewünscht, da dessen Storyline in meinen Augen kein Ende findet. Es lässt sich schwer beschreiben, doch es fühlt sich nicht richtig an. Man erfährt kaum etwas darüber wie Eastons Familie ihn unterstützt und er kommt für mich zu kurz. Mir ist bewusst, dass er nur ein Nebencharakter ist, doch ein für die Handlung wichtiger. Und wenn man ihm schon so etwas mitgibt, dann darf es in meinen Augen nicht nur Mittel zum Zweck sein. Eine Aufarbeitung in der Geschichte selbst wäre unpassend, aber ein Nachwort bzw. eine Anmerkung am Ende des Buches hätte mir schon gewünscht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.02.2020

Rezension: A Wish For Us

1

WARNUNG: DAS BUCH SOLLTE NICHT IN DER ÖFFENTLICHKEIT UND IM VORRAT GENÜGEND TASCHENTÜCHER GELESEN WERDEN!

In „The Wish for Us“ von Tillie Cole geht es um Cromwell Dean, einen erfolgreichen DJ in Europa, ...

WARNUNG: DAS BUCH SOLLTE NICHT IN DER ÖFFENTLICHKEIT UND IM VORRAT GENÜGEND TASCHENTÜCHER GELESEN WERDEN!

In „The Wish for Us“ von Tillie Cole geht es um Cromwell Dean, einen erfolgreichen DJ in Europa, der während seines Musikstudiums auf Bonnie Farraday trifft, die ebenfalls Musik studiert. Deren gemeinsame Geschichte voller Liebe, Sehnsucht und Trauer beginnt. Durch ein gemeinsames Kompositionsprojekt lernen sie sich langsam kennen. Während Bonnie Cromwell dabei hilft, zurück zur Musik zu finden, kämpft sich mit ihren eigenen Dämonen um ihr Leben.

»Seine Küsse waren wie Farbexplosionen in der Dunkelheit, seine Liebe wie Musik in einer stummen Welt«

Das Buch hat mich bereits in den ersten Seiten in seinen Bann gezogen. Es herrscht durchgehend Spannung und ich musste mich regelrecht dazu zwingen, das Buch auch mal wegzulegen und in das reale Leben zurückzukehren. Das lag nicht nur an dem tollen Schreibstil der Autorin, sondern auch an der wundervollen Thematik. Die viele Musik, Kompositionen, die Liebe zur Klassik, wunderschöne Instrumente – all das verleiht dem Buch eine unglaublich schöne, romantische und entspannte Atmosphäre. Auch wenn ich diese wunderbare Musik nicht gehört habe, konnte ich sie fühlen, und das hat mich jedes Mal zu Tränen gerührt. Die Synästhesie ist ebenfalls ein sehr ungewöhnliches und originelles, aber sehr interessantes Thema. Durch die starke, emotionale Verbindung, die ich sehr schnell zu dem Buch aufgebaut hab, kamen die Gefühle unglaublich nah an mich ran und beinahe konnte ich mir die Töne samt ihren Farben vorstellen. Zu gerne würde ich auch in so ein Museum gehen, um zu erfahren, was Bonnie und Cromwell gefühlt und gesehen haben. Auch die wunderschöne Liebesgeschichte konnte mich von Anfang an überzeugen und mir einen Funken Glauben an die wahre Liebe schenken.

» Farben explodieren wie ein Feuerwerk in meinem Kopf«

Cromwell ist ein neunzehnjährige Junge und erfolgreicher DJ in Europa, der in seinem Leben zu viel Leid erfahren musste. Als ich Cromwell am Anfang als diesen berühmten DJ und Fuckboy kennengelernt hab, konnte ich mir nicht vorstellen, wie viel Tiefe in ihm liegt. Er ist sehr zurückgezogen, unglaublich talentiert, voller Wut und Hass und doch so viel Liebe, Sehnsucht und Zuneigung, auch wenn ihm das vielleicht nicht bewusst ist. Er besitzt ein Talent und eine Gabe, von der die meisten Menschen nur träumen können. Seine schlimme Vergangenheit macht ihm lange zu schaffen, weswegen er sich hinter seinen Mauern verstreckt und niemanden mehr an sich heranlässt. Seine Charakterentwicklung ist einfach faszinierend und befriedigend. Aus diesem kaltherzigen und abgeschotteten jungen Mann wird eine starke Person, voller Hoffnung Liebe und Glück, die seine Mitmenschen mit allen Mitteln unterstützt, auch wenn es nicht leicht ist. Umso glücklicher war ich, als seine Welt eine veilchenblaue und silberne Farbe annahm.

»Bonnie Farraday war in mein Leben gestürmt wie ein Hurrikan.«

Das hat er alles Bonnie zu verdanken. Bonnie ist ein herzensgutes, musikbegeistertes und lebensfrohes Mädchen, dass Cromwells Leben auf den Kopf stellt. Sie genießt ihr Leben in vollen Zügen, denn die Zeit rennt. So aufgeweckt wie sie auch ist, Bonnie hat auch mit ihren eignen Dämonen zu kämpfen und ahnt bereits, welches Schicksal auf sie wartet. Auch wenn sie die Hoffnung nicht aufgibt, schwindet die Zuversicht mit der Zeit. Als ihr ausgerechnet ihr Zwillingsbruder zur Hilfe eilt, können ihre Gefühle und die Stimmung des Buches nicht zwiegespaltener sein.

» Meine Sinne waren so überwältigt, dass ich kaum atmen konnte. Ich sah Farben und Feuerwerk. Schmeckte Süßem roch ihren Duft und atmete ein, wer sie war. Linien und Formen und Töne und Farben, leuchtend und matt. Das alles traf mich wie eine Flutwelle. Und ich ließ es herein. Wie ein brechender Damm. Ich ließ sie herein.«

„A Wish For Us“ ist ein New Adult Roman von Tillie Cole und befasst sich mit originellen und äußerst tiefgründigen Themen. Die Autorin hat ein Händchen für das Schreiben, denn mit diesem Buch hat sie Werk erschaffen, dass einen mit sich reißt, einem das Herz bricht, einen zum Lachen und zum Weinen bringt. So viel Musik, Liebe, Sehnsucht und Trauer in einem. Es prasseln so viele Emotionen, Gefühle und Eindrücke gleichzeitig auf einen ein, dass wahrhaftig ein Herzstillstand droht. Das Buch fühlt sich an wie eine Farbexplosion. Selten hab ich während dem Lesen so viel geweint hier. Mein erster Tillie Cole Roman und definitiv nicht mein letzter!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.06.2020

Kannst du die Musik sehen?

0

Sprachlos. Einfach nur sprachlos. Dieses Werk von Tillie Cole ist einfach bezaubernt. Atemberaubend. Die Geschichte handelt um Bonnie und Cromwell. Cromwell ist ein sehr bekannter EDM-DJ ganz Europas. ...

Sprachlos. Einfach nur sprachlos. Dieses Werk von Tillie Cole ist einfach bezaubernt. Atemberaubend. Die Geschichte handelt um Bonnie und Cromwell. Cromwell ist ein sehr bekannter EDM-DJ ganz Europas. Und er geniesst es die Massen mit seiner Musik zum ausrasten zu bringen. Zumindest so lange wie er ein Mädchen bei einer seiner Auftritte sieht. Sie hat die Augen geschlossen und bewegt sich nicht. Als würde sie seine Musik kalt lassen. Und das verkraftete das Ego von Cromwell nicht. Als er dieses Mädchen später am Strand auf einer Bank sitzend und sie sich Mozart Musik anhört. Wird er leicht sauer. Als sie ihn dann noch anspricht will er nur das sie ihn endlich in Ruhe lässt. Vorallem als sie zu ihm sagt. Das seiner Musik die Seele fehle. Sieht er Rot und ignoriert sie einfach nur noch vollkommen. Drei Monate später ist Cromwell auf der Jefferson Young University. Dort lernt er Easton kennen. Der sich gleich seiner annimmt und ihr gleich Mal zu einer Party einläd und ihn fragt ob er dort auch auflegen würden. Am Abend der Party trinkt Easton wieder Mal zu viel und seine Schwester muss ihn abholen weil er nur auf sie hört. Und plötzlich steht Cromwell dem Mädchen vom Strand gegenüber. Und als sie dann auch noch in die gleichen Fächer gehen und sie auch noch eine Gruppe bilden. Nimmt das Schicksal seinen Lauf. Den Cromwell führt sich auf wie ein richtiger Dreckskerl das ihm auch bewusst ist. Bonnie lässt sich davon nicht beeindrucken. Die beiden lernen sich immer besser kennen. Bis das Schicksal zu schlägt und Cromwell von der krankheit von Bonnie erfährt. Wird er bei ihr bleiben?
Fazit.:Dieses Buch ist einfach nur wunderschön. Ich hatte bei einem Brief der in dem Buch vorkommt Tränen in den Augen. Man kann sich in beide Protagonisten sehr gut hineinversetzen. Und richtig mit den beiden mitleiden. Dieses Buch muss man einfach gelesen haben. Es ist eine wunderschöne zugleich traurige Liebesgeschichte. Wo man immer das Beste hofft. Das die beiden endlich glücklich werden können. Ihr Ballast nicht mehr so schwer wiegen wird mit der Zeit.Kauft es euch und Lest es. Es ist einfach atemberaubend.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere