Cover-Bild Der Weihnachtosaurus

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: cbj
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 02.10.2017
  • ISBN: 9783570164990
Tom Fletcher

Der Weihnachtosaurus

Franziska Gehm (Übersetzer), Shane Devries (Illustrator)

»Lieber Weihnachtsmann, ich wünsche mir einen echten Dinosaurier ...«

Die Weihnachtswichtel am Nordpol sind ganz aus dem Häuschen, als sie tief im Eis ein geheimnisvolles Ei entdecken. Der Weihnachtsmann höchstpersönlich brütet das Ei unter seinem dicken Po aus. Zur Verblüffung aller schlüpft ein freundlicher kleiner Dinosaurier: der Weihnachtosaurus. Zufällig schickt zur gleichen Zeit, tausende Kilometer entfernt, ein kleiner Junge namens William seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann ab: Er wünscht sich einen echten Dinosaurier. Als William und der Weihnachtosaurus einander in der Weihnachtsnacht begegnen, erleben die beiden nicht nur ein fantastisches, zum Brüllen komisches Abenteuer, sondern auch, was es heißt, den Wünschen seines Herzens zu folgen.

Mit über 100 wunderschönen Schwarz-Weiß-Illustrationen.



Ausstattung: Mit s/w Illustrationen

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.12.2020

Ein absolut herzerwärmendes Buch!

0

Lange stand Der Weihnachtosaurus von Tom Fletcher auf meiner Wunschliste.
Dann habe ich es zur Weihnachtszeit endlich gelesen.
Und was soll ich sagen? Ich bin absolut verliebt in dieses rundum bezaubernde ...

Lange stand Der Weihnachtosaurus von Tom Fletcher auf meiner Wunschliste.
Dann habe ich es zur Weihnachtszeit endlich gelesen.
Und was soll ich sagen? Ich bin absolut verliebt in dieses rundum bezaubernde Buch!

Natürlich ist Der Weihnachtosaurus ein Kinderbuch.
Die Schrift ist sehr kreativ gesetzt. Immer wieder sind einzelne Wörter im Text hervorgehoben durch die Größe und eine andere Schriftart. Viele Wörter sind neu erdacht.
Worin ich mich ganz besonders verliebt habe? Die grandiosen Illustrationen! Sie bringen so viel Leben in das Buch und haben mich sehr oft sehr glücklich gemacht.

Durch die Geschichte bin ich förmlich geflogen. Es war spannend und ich konnte mich kaum von den Seiten lösen.
Tom Fletcher hat wirklich viel Einfallsreichtum bewiesen.

Ich möchte gar nicht zu viel sagen, denn ich möchte euch nicht im Vorhinein schon den Spaß an der Geschichte nehmen.
Mit Der Weihnachtosaurus von Tom Fletcher bekommt ihr wirklich die perfekte Geschichte für die Vorweihnachtszeit.
Liebevoll illustriert, unterhaltsam und insgesamt einfach nur wunderbar.
Wartet nicht mehr, lest dieses Buch. Es ist eine große Herzensempfehlung von mir.
Das sollte eigentlich alles sagen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.12.2019

Eine Liebeserklärung an das Weihnachtsfest!

0

Klappentext
»Lieber Weihnachtsmann, ich wünsche mir einen echten Dinosaurier ...«
Die Weihnachtswichtel am Nordpol sind ganz aus dem Häuschen, als sie tief im Eis ein geheimnisvolles Ei entdecken. Der ...

Klappentext
»Lieber Weihnachtsmann, ich wünsche mir einen echten Dinosaurier ...«
Die Weihnachtswichtel am Nordpol sind ganz aus dem Häuschen, als sie tief im Eis ein geheimnisvolles Ei entdecken. Der Weihnachtsmann höchstpersönlich brütet das Ei unter seinem dicken Po aus. Zur Verblüffung aller schlüpft ein freundlicher kleiner Dinosaurier: der Weihnachtosaurus. Zufällig schickt zur gleichen Zeit, tausende Kilometer entfernt, ein kleiner Junge namens William seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann ab: Er wünscht sich einen echten Dinosaurier. Als William und der Weihnachtosaurus einander in der Weihnachtsnacht begegnen, erleben die beiden nicht nur ein fantastisches, zum Brüllen komisches Abenteuer, sondern auch, was es heißt, den Wünschen seines Herzens zu folgen.

Meine Meinung
Die Aufmachung des Buches ist einfach traumhaft schön. Das Cover und die Illustrationen innerhalb des Buches sind absolut gelungen und passen hervorragend zur Geschichte. Ein echtes Highlight ist zudem der wunderschöne goldene Buchrücken.

Die Charaktere des Buches sind unglaublich liebevoll ausgestaltet. Sie werden auch bereits vor Beginn der Geschichte vorgestellt, sodass man weiß, wer einen erwartet. Mit Ausnahme des Jägers kann man während des Lesens auch jeden einzelnen Charakter ins Herz schließen und sich an deren persönlichen Entwicklung erfreuen. Und natürlich verliebt man sich von Seite zu Seite zunehmend in den Weihnachtosaurus und spätestens am Ende will man selbst unbedingt einen haben. Der Weihnachtosaurus ist einfach ein zuckersüßer und einzigartiger Buchcharakter, den ich niemals vergessen werde.

Der Schreibstil von Tom Flechter hat mir sehr gut gefallen. Man merkt deutlich, dass der Autor seine Liebe zu Weihnachten und zu Dinosauriern in diesem Buch auslebt. Er ist einfach mit vollem Herzen dabei und hat eine Geschichte voller Humor, Magie und Spannung geschrieben. Die Seiten fliegen nur so hinüber, weil man einfach mietfiebern und gleichzeitig genießen kann. Zudem stecken immer wieder kleine, aber feine Botschaften in diesem Buch.

Fazit
Eine Liebeserklärung an das Weihnachtsfest! - „Der Weihnachtosaurus“ ist eine zuckersüße und spannende Geschichte für die Weihnachtszeit, die für jedes Alter empfehlenswert ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.11.2019

Ein lesenswertes weihnachtliches Kinderbuch.

0

Meinung:

Um dieses Buch bin ich schon eine Weile herumgeschlichen. Ich passe zwar nicht mehr so ganz in die Zielgruppe, aber ab und zu lese ich ja ganz gerne auch Kinderbücher und das tolle Cover und ...

Meinung:

Um dieses Buch bin ich schon eine Weile herumgeschlichen. Ich passe zwar nicht mehr so ganz in die Zielgruppe, aber ab und zu lese ich ja ganz gerne auch Kinderbücher und das tolle Cover und die außergewöhnliche Idee haben mich einfach total angesprochen. Und als das Buch jetzt als Taschenbuch erschienen ist, habe ich mich nun doch mal dran gewagt.

Die Geschichte ist super schön aufgemacht. Da gibt es nicht nur diese tollen schwarz-weiß Zeichnungen, die die Fantasie unterstützen und allem noch mehr Lebendigkeit verleihen, sondern auch der Schreibstil ist sehr lebendig gestaltet, da der Leser direkt angesprochen wird und durch diese persönlichen Bemerkungen auch viel Witz in die Geschichte kommt. Nur die extrem langen und schwer zu lesenden Wichtelreime fand ich mit der Zeit nicht mehr ganz so toll. Das war mir irgendwann einfach zu viel.

Den Plot fand ich prinzipiell ganz gut, wenn auch nicht perfekt. Es ist immer was los und es gibt sowohl ruhige und tiefgründige Momente, als auch Spannung und Action und die Weihnachtsstimmung ist definitiv spürbar. Manche Sachen fand ich aber ein bisschen speziell, wie z. B. Geschenke, die in der Erde wachsen und es gibt auch viele Übertreibungen, die aber zumeist doch irgendwie lustig sind. Schön fand ich, dass sie die unterschiedlichen Handlungsstränge und Figuren am Ende verbunden haben, auch wenn da vieles recht einfach ablief. Es gab aber doch auch die ein oder andere unvorhergesehene Überraschung, die ich so nicht erwartet hätte.

Die wichtigen Charaktere sind alle irgendwie besonders, auch wenn die meisten eher einfach gestrickt sind, aber trotzdem hatte ich ein klares Bild vor Augen. Vor allem William hat mir sehr gut gefallen, da er doch auch viel Tiefe hatte. Und der Weihnachtosaurus ist einfach total knuffig.

Ich hab mich gefragt, ob das Buch wirklich schon für Kinder ab 8 Jahren zum selber Lesen geeignet ist. Nicht nur, dass die Wichtelreime schwer sind, sondern dafür finde ich das Buch mit fast 400 Seiten doch recht umfangreich und manche Stellen doch auch etwas brutal. Ich persönlich hätte es vielleicht eher ab 10 Jahre eingestuft, aber am Ende kommt es ja eh immer auf die persönliche Entwicklung und die Interessen des jeweiligen Kindes an.

Am Ende gibt es auch noch etwas interessantes Bonusmaterial. Zum einen erfährt man mehr zu den Weihnachtsgewohnheiten des Autors und es gibt auch nochmal Wichtelreime mit fehlenden Wörtern, die man passend ergänzen kann.

Fazit:

Ein tolles weihnachtliches Kinderbuch mit einem großartigen Protagonisten, liebevoll gestalteten Zeichnungen und einem lebendigen und witzigen Schreibstil. Und auch die Idee von einem Weihnachtosaurus ist irgendwie knuffig und besonders. Manches war mir ein bisschen zu viel oder etwas zu einfach und ich würde bei Kindern auch empfehlen abzuwägen, ob es wirklich schon passt, aber insgesamt habe ich die Geschichte gerne gelesen und mich gut unterhalten gefühlt, weshalb ich solide 4 Sterne vergebe.

Veröffentlicht am 09.08.2019

Der Weihnachtosaurus

0

Erstmal geht mein Dank an den cbt Verlag für das Rezensionexemplar:)
Ich habe das Buch für meinen Sohn und mich bestellt, vorallen zum vorlesen.
Wir waren sofort in der Geschichte gefangen.
Die Geschichte ...

Erstmal geht mein Dank an den cbt Verlag für das Rezensionexemplar:)
Ich habe das Buch für meinen Sohn und mich bestellt, vorallen zum vorlesen.
Wir waren sofort in der Geschichte gefangen.
Die Geschichte wie ein Dinoei als einziger überlebt und so zu William kommt. Die beiden Abenteuer erleben. William ist am Rollstuhl gefesselt und sein Wunsch war ein Dinosaurier zu sehen. Unmachbar? Nein ? Den der Nordpol kann Wunder vollbringen.

Ich habe hier unter zwei Bilder mit gepostet die bei Amazon mit gezeigt worden. Sie erklären vieles. Tolle Bilder das ganze Buch durch. Die Geschichte fesselnd.
Diese Story ist Ideal zum vorlesen der Kinder.
Wir lieben es und werden es sicher jede Weihnacht wieder hervorholen.

Pluspunkte:
-Die Bilder sind ein Traum
- Kinder können sich super in das Buch wiederfinden
- Eine tolle Geschichte für die ganze Familie

Cover:
Es zeigt den Saurus und William

Veröffentlicht am 12.02.2019

Ein zauberhaftes Weihnachts-Buch zum Schmunzeln, Mitfiebern und Träumen!

0

Wenn Kinderbücher so spannend, lustig und auch anrührend schön geschrieben sind, machen sie nicht nur Kindern Freude.

Im Prolog erleben wir wie vor Millionen von Jahren ein Dinosaurierei im Meer versank ...

Wenn Kinderbücher so spannend, lustig und auch anrührend schön geschrieben sind, machen sie nicht nur Kindern Freude.

Im Prolog erleben wir wie vor Millionen von Jahren ein Dinosaurierei im Meer versank und durch die folgende Eiszeit eingefroren wurde.

Dann beginnt die Geschichte um den kleinen William Trudel, der allein mit seinem Vater zusammen lebt. Der arme William wird von seiner Klassenkameradin Brenda gemobbt, dabei ist er schon genug gestraft, seine Mutter ist verstorben und er sitzt im Rolli.

William schreibt seinen Wunschzettel und wünscht sich einen Dinosaurier, doch als er ihn dann am Weihnachtsabend wahrhaftig und lebendig vor sich hat, beginnt ein unglaubliches Abenteuer. Er besucht ein Museum, bekommt eine geheimnisvolle Zuckerstange und fliegt mit dem Weihnachtosaurus zum Nordpol. Es wird gefährlich, denn auch die fliegenden Rentiere des Weihnachtsmannes werden von einem bösen Jäger verfolgt.
Dieses Buch liest sich dank der flapsigen Sprüche und witzigen Ausdrücke sehr lustig und locker und bietet für Kinder eine richtig tolle Geschichte. Mit viel Trubel, Abenteuer und Spaß erleben Kinder den Weihnachtsmann mit seinen Helfern und Rentieren am Nordpol und werden davon träumen, auch mal mit einem Dinosaurier fliegen zu können. Aber die Geschichte beinhaltet auch ernsthafte Themen wie Mobbing, Einsamkeit und den Wunsch nach einer vollständigen Familie.


So ein schönes Buch für Kinder habe ich lange nicht mehr gelesen. Hier geht es um Gefühle, Familie, Freundschaft und um den Zauber der Weihnacht, die Wünsche wahr werden lassen kann.
Tom Fletcher nimmt Bezug auf Themen, die nicht die heile Welt widerspiegeln. Er zeigt Kinder, die ohne einen Elternteil aufwachsen und nimmt den Leser gleichzeitig in die magische Welt des Weihnachtsmannes und der reimenden Wichtel mit, wo sogar ein echter Dinosaurier leben kann.

Träume und Fantasie werden dadurch bei den Kindern geweckt und wer träumen kann, ist glücklich. Diese Geschichte passt wunderbar zur Weihnachtszeit, denn gerade dann werden Wünsche wahr.


Natürlich ahnt man als Erwachsener wie sich die Handlung entwickelt, aber die Art und Weise wie das geschieht ist wunderschön beschrieben.

Die einzigartig schönen Illustrationen von Shane Devries muss ich besonders erwähnen, sie geben den Figuren ein perfektes Gesicht und beim Lesen meint man dadurch einen Film vor sich zu haben.

Die 33 Kapitel eignen sich perfekt zum Vorlesen und am Ende des Buches gibt es ein Wichtel-Liederbuch und lustige Reime zum Üben.

Es ist ein zauberhaftes Weihnachts-Buch zum Schmunzeln, Mitfiebern und Träumen.