Cover-Bild Blutkristalle
(21)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller: Psycho
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 80
  • Ersterscheinung: 03.05.2021
  • ISBN: 9783426527672
Ursula Poznanski

Blutkristalle

Thriller

Stalking im Schnee - ein eiskalter Kurz-Thriller von Bestseller-Autorin Ursula Poznanski

Ella ist für Wolfram bestimmt, das weiß er, seit er sie das erste Mal gesehen hat. Und das wird auch Ella bald begreifen, dessen ist Wolfram sich sicher. Seit vier Jahren hat sie keine feste Beziehung mehr gehabt, dafür hat Wolfram gesorgt – mit soviel Nachdruck, wie eben nötig war.
Doch seit drei Monaten gibt es Paul, und bei ihm versagen alle Mittel, die bisher zum Erfolg geführt haben. Paul weicht Ella nicht von der Seite, er schirmt sie vor Wolfram ab, er ist ein lästiges Hindernis auf dem Weg zum Glück. Als er gemeinsam mit Ella eine mehrtägige Winter-Wanderung plant, wittert der Stalker seine Chance. Er wird Ella retten, in mehr als nur einer Hinsicht.

Kurz, aber heftig: ein Thriller für eine Nacht.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.08.2021

Gute Einflüsse im Sinne von “Der Typ ist doch verrückt”

0

Tatsächlich ist es mein erstes Buch von dieser Autorin. Ich habe sie schon langer auf dem Schirm und will unbedingt die Eleria-Trilogie lesen. Daher freute es mich sehr, mit dieser Kurzgeschichte einen ...

Tatsächlich ist es mein erstes Buch von dieser Autorin. Ich habe sie schon langer auf dem Schirm und will unbedingt die Eleria-Trilogie lesen. Daher freute es mich sehr, mit dieser Kurzgeschichte einen Einblick in den Schreibstil von Ursula Poznanski zu erhalten. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Der Klappentext gibt den Anfang recht gut wieder. Doch schnell wird klar, dass nichts so ist wie man glaubt. Es war mitreißend und tatsächlich viel zu schnell gelesen. Während der etwa 70 Seiten bleibt man an der Seite des Stalkers, erhält tiefe Einblicke und denkt so manches Mal, dass da mehr als ein Tasse im Schrank fehlt. Das Ende war unerwartet und dadurch umso besser.

Auf jeden Fall ein gutes Buch für einen ruhigen Abend.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.08.2021

Schaurig schön

0

Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, weil ich von der Autorin bereits einige Bücher gelesen hatte und alle sehr mochte. Sie schreibt manchmal ein bisschen eigenwillig und verschroben, aber genau das ...

Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, weil ich von der Autorin bereits einige Bücher gelesen hatte und alle sehr mochte. Sie schreibt manchmal ein bisschen eigenwillig und verschroben, aber genau das mag ich so sehr. Ich habe einige Jugendbücher von ihr gelesen und zuletzt die Vanitas-Reihe und jedes der Bücher hat mich in seinen Bann gezogen. Genau wie dieses hier. Schon nach wenigen Seiten war ich voll drin im Geschehen und ich muss sagen, es hat mich sehr gegruselt. Die Hauptfigur ist kein angenehmer Mensch und lässt einen immer wieder Schauer über den Rücken rieseln. Seine perfiden und absurden Gedanken sind so gut beschrieben, dass man richtig mitleidet. Das Verrückte war, dass mir sowohl das Opfer als auch der Täter leid getan haben...

Auch diesem Buch merkt man wieder die Brillanz der Autorin an. Sie schreibt unglaublich packend und so, dass man bis zur letzten Seite mitfiebert. Sehr gut gefallen hat mir, was sich nach und nach alles offenbart und dass es ganz anders ist, als gedacht und man auf den ersten Blick erfährt. Eine packende Geschichte, die Lust auf mehr von Ursula Poznanski macht.

Veröffentlicht am 01.08.2021

Blutkristalle

0

Klappentext:
Ella ist für Wolfram bestimmt, das weiß er, seit er sie das erste Mal gesehen hat. Und das wird auch Ella bald begreifen, dessen ist Wolfram sich sicher. Seit vier Jahren hat sie keine feste ...

Klappentext:
Ella ist für Wolfram bestimmt, das weiß er, seit er sie das erste Mal gesehen hat. Und das wird auch Ella bald begreifen, dessen ist Wolfram sich sicher. Seit vier Jahren hat sie keine feste Beziehung mehr gehabt, dafür hat Wolfram gesorgt – mit soviel Nachdruck, wie eben nötig war.
Doch seit drei Monaten gibt es Paul, und bei ihm versagen alle Mittel, die bisher zum Erfolg geführt haben. Paul weicht Ella nicht von der Seite, er schirmt sie vor Wolfram ab, er ist ein lästiges Hindernis auf dem Weg zum Glück. Als er gemeinsam mit Ella eine mehrtägige Winter-Wanderung plant, wittert der Stalker seine Chance. Er wird Ella retten, in mehr als nur einer Hinsicht.

Meinung:
Wer mich kennt weiß, dass ich die Werke von Ursula Poznanski liebe, weshalb ich mich sehr auf ,,Blutkristalle” gefreut habe. Sie hat mich nicht enttäuscht. Dieses kurze aber dennoch große Lesevergnügen hat mir den Arbeitsmorgen versüßt. Der Schreibstil ist gewohnt lockerflockig und unterscheidet sich kaum von ihren anderen Werken. Wolfram ist ein sehr ausgeschmückter Charakter. Und er ist unberechenbar. Er glaubt, dass Ella und er füreinander bestimmt sind und sabotiert daher jede ihrer Beziehungen. Erst als seine Tricks nicht funktionieren und sich Paul nicht vergraulen lässt, beschließt er, aktiv zu werden. Kurzerhand folgt Wolfram seiner Geliebten in die Berge. 75 Seiten sind ziemlich kurz, selbst für einen Kurz-Thriller. Aus der Wanderung hätte man noch einiges herausholen können und dennoch wird der Leser mit einem echt gewaltigen Plottwist vertröstet. Ich habe nie mit diesem Ende gerechnet.

Fazit:
Ich finde es toll, dass die Autorin oftmals Themen aufgreift, über die kaum ausführlich und realitätsnah berichtet werden. In ,,Blutkristalle” wird Stalking thematisiert. Die Horrorvorstellung einiger Menschen. Falls du Lust auf eine knackige Kurzgeschichte hast, schau bei diesem ISBN Code vorbei:
9783426527672.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.07.2021

Sehr gelungener Kurz-Thriller

0

Blutkristalle von Ursula Poznanski ist einer von sechs Kurz-Thriller, der anlässlich des 175.Geburtstags des Droemer Knaur Verlag veröffentlicht wurde.
Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Droemer ...

Blutkristalle von Ursula Poznanski ist einer von sechs Kurz-Thriller, der anlässlich des 175.Geburtstags des Droemer Knaur Verlag veröffentlicht wurde.
Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Droemer Knaur Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.
Meine Meinung
Ich liebe die Vanitas-Trilogie von Ursula Poznanski und war dementsprechend gespannt, was sie uns mit Blutkristalle kredenzt hat.
Einen Stalker zu Hagen muss grauenvoll sein, und ich finde es faszinierend, dass die Autorin uns hier einen Einblick in seine Denkweise und teilweise auch innere Zerrissenheit gewährt, und aufzeigt, was er alles anstellt, um ins Leben seines Opfers einzugreifen.
Auch das Setting finde ich gut gewählt, denn die Bergkulisse, in der man unheimlich aufpassen muss, um sich selbst und seiner Gesundheit nicht zu schaden, gibt unheimlich viel her.
Auch das Katz-und Maus-Spiel zwischen Stalker und Opfer wird hier unheimlich gut erzählt.
Fazit
Mit Blutkristalle zeigt Ursula Poznanski einmal mehr, dass sie nicht ohne Grund eine der führenden und begabtesten Autor*innen des Thriller Genres ist.
Für mich ist dieser Kurz-Thriller mit Abstand der Beste aus dieser sechteiligen Exklusiv-Thriller zum Verlags-Jubiläum von Droemer Knaur.
Ich finde es großartig, dass Ursula Poznanski sich daran beteiligt hat.
Ein ganz großer Lesegenuss.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.06.2021

Spannender Kurzthriller

0

Wolfram stalkt Ella schon eine ganze Weile und sieht nun seine Chance kommen endlich ihren neuen Freund Paul aus dem Weg zu räumen. Ella und Paul planen eine winterliche Wanderung durch bergige Gefilde ...

Wolfram stalkt Ella schon eine ganze Weile und sieht nun seine Chance kommen endlich ihren neuen Freund Paul aus dem Weg zu räumen. Ella und Paul planen eine winterliche Wanderung durch bergige Gefilde und natürlich wird Wolfram die beiden heimlich verfolgen. Natürlich hat Wolfram einen ausgeklügelten Plan mit im Gepäck, um Paul zu töten und Ellas Herz zu gewinnen.

Ein spannender und kurzer Thriller. Die Spannung wurde trotz geringer Seitenanzahl sehr gut gesetzt und es war eine stimmige Geschichte. Dafür gibt es 5 Sterne.