Cover-Bild Hot Client

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Goldmann
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 15.06.2020
  • ISBN: 9783442490523
Vi Keeland

Hot Client

Roman
Babette Schröder (Übersetzer)

Layla ist eine junge, aufstrebende Anwältin bei einer großen New Yorker Kanzlei. Als sie beauftragt wird, einen neuen, schwerreichen Top-Klienten der Firma zu betreuen, kann sie ihr Glück kaum fassen. Wenn alles gut läuft, wird sie bestimmt endlich zur Partnerin ernannt. Doch dann betritt ihr neuer Mandant den Konferenzraum: Gray Westbrook. Gray Westbrook, den sie aus dem Gefängnis kennt, wo sie wegen eines Fehltritts Berufungsfälle betreuen musste. Gray Westbrook, der ihr das Herz gebrochen hat und den sie nie mehr wiedersehen wollte ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.06.2020

Ohne typische "Vi Keeland-Erotik"... trotzdem toll

1

Die Geschichte:

Layla ist eine aufstrebende Anwältin und nach einem Fehltritt ihrerseits musste sie hart arbeiten, damit sie da steht, wo sie jetzt ist. Doch ihre ganze Beherrschung könnte mit einem Mal ...

Die Geschichte:

Layla ist eine aufstrebende Anwältin und nach einem Fehltritt ihrerseits musste sie hart arbeiten, damit sie da steht, wo sie jetzt ist. Doch ihre ganze Beherrschung könnte mit einem Mal zu nichte gemacht werden, denn die Kanzlei vertritt einen neuen Mandanten, der ausdrücklich nach Layla gefragt hat.
Als sie auf den Mandanten trifft, kann Layla es nicht glauben. Es ist Graham. Graham in den sie sich verliebt hat, mit dem sie ein paar wundervolle Wochen verbracht hat, der im Gefängnis sitzende Graham, der sie belogen hat und ihr Herz zerissen hat. Und ausgerechnet er ist ihr neuer Mandant. Wenn das mal gut gehen wird....

Meine Meinung:

Vorab muss ich ja einfach zugeben, dass ich ein absoluter Fan von Vi Keeland und ihren Bücher bin. Ich kann an keinem Buch von ihr vorbei. Deshalb war auch ganz schnell klar, dass ich dieses Buch lesen muss.

Das Cover ist auch mal wieder der Hammer. Ich liebe auch immer die Cover von den Büchern von Vi Keeland. Es ist immer ein sehr attraktiver Mann abgebildet. Zumindest was man so von den Männern auf den Covern sieht. Und Attraktivität liegt ja im Auge des Betrachters. Ich persönlich, finde sie immer sehr ansprechend.

Es wurde auch langsam wieder mal Zeit für eine ihrer Dirty-Geschichten.
Wobei ich dazu gleich sagen kann, so dirty empfand ich die Geschichte diesmal gar nicht.
Wenn man die anderen Dirty-Geschichte kennt, wie z.B. Best Man oder Bossmann, wird man wohl minimal enttäuscht sein, wenn man auf die typische Erotik von Vi Keeland steht. Soviel Erotik kam diesmal gar nicht vor. Mir hat dies aber überhaupt nichts ausgemacht.

Die Charaktere waren toll. Ich fande sie übelst sympatisch. Ich mochte die Charaktere von Anfang an sehr authentisch und ich fande Graham wirklich süß. Er hat einen wirklich guten und kultivierten Eindruck hinterlassen.

Die Geschichte hat mich auch überzeugt. Es gab ein paar Ecken und Kanten, die nicht vollkommen rund waren, aber ich empfand es nicht als störend oder nervig. Die Geschichte war für mich trotzdem plausibel und rund.

Mein Fazit:

Am Anfang dachte ich, es wird für mich das beste Buch von Vi Keeland. Wurde es aber dann doch nicht. Es ist ein tolles Buch von Vi Keeland und ich kann es wirklich empfehlen. Gerade wenn man Vi Keeland gerne liest. Es ist aber ziemlich weit oben bei mir gelandet, was die Bücher von Vi Keeland angehen. Wer allerdings die typische Erotik von Vi Keeland Geschichten sucht, sucht hier vergebens. Es ist aber trotzdem eine extrem gute Geschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.07.2020

Eine stimmige Geschichte mit viel Gefühl

0

Mir wurde das Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst hat.
Wenn man den Titel des Buches liest erwartet man zunächst einen Roman ...

Mir wurde das Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst hat.
Wenn man den Titel des Buches liest erwartet man zunächst einen Roman mit viel Erotik und möglicherweise wenig Content. Sobald man ihn allerdings zu lesen beginnt, sieht man mal wieder das Vi Keeland es im Gegensatz zu manchen anderen Autoren schafft, die erotischen Elemente in eine wunderbar emotionale Geschichte einzubauen. Wobei ich sagen muss, dass es deutlich weniger erotische Szenen gab, als ich zu Beginn vermutet hatte. Zudem ist ihr Schreibstil einfach grandios und ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden beendet.
Layla ist gleichermaßen taff und verletzlich. Sie steht mit beiden Beinen im Leben und hat hart dafür gearbeitet an diesen Punkt zu gelangen. Ich konnte gut nachvollziehen, dass sie Zeit brauchte um Gray zu verzeihen und gleichzeitig spürte man die ganze Zeit das Kribbeln zwischen ihnen. Allerdings wollte ich sie bei den späteren Geschehnissen manchmal schütteln, weil sie mir zu sehr ihren Ängsten verfallen ist und stattdessen Gray ein bisschen mehr hätte unterstützen können.
Gray ist einfach wundervoll. Auf den ersten Blick wirkt er wie ein Aufreißer, aber so ist er tatsächlich gar nicht. Er ist auch zur Abwechslung mal kein Bad Boy, selbst wenn er im Gefängnis war und er tut alles dafür, dass Layla ihm verzeiht. Ich fand seine Bemühungen wirklich klasse. Auch mit den Geschehnissen, die im Verlauf der Geschichte passieren, geht er einfach toll um. Das Tempo in dem sich die Beziehung der beiden entwickelt, konnte ich ebenfalls gut nachvollziehen.
Insgesamt war diese Geschichte einfach harmonisch und in sich stimmig, weshalb ich mich schon jetzt wahnsinnig auf die nächsten Bücher der Autorin freue.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.06.2020

Gut, besser, am besten -> Vi Keeland 💖📖

0

„Hot Client“ ist der fünfte Band der Dirty-Romance-Reihe und ich bin so happy, dass er nun endlich erschienen ist. Das Cover ist wirklich sehr gut gewählt und passt super zu den Vorgängern. Wieder einmal ...

„Hot Client“ ist der fünfte Band der Dirty-Romance-Reihe und ich bin so happy, dass er nun endlich erschienen ist. Das Cover ist wirklich sehr gut gewählt und passt super zu den Vorgängern. Wieder einmal ein richtiger Hottie auf dem Cover.🔥 Der Schreibstil von Vi Keeland hat mich mal wieder total gefesselt und mitgerissen und sorgte dafür, dass ich das Buch noch am selben Tag beenden musste! (01:00 Uhr 🙈) Vi Keeland enttäuschte mich bisher wirklich kein einziges Mal. Egal ob alleine oder gemeinsam mit Penelope Ward. An diesen beiden Autorinnen kommt keiner vorbei und sollte es auch nicht, denn sich eins ihrer Bücher entgehen zu lassen wäre wirklich eine Schande. 😉 Aber zurück zum Buch: Layla ist eine unglaublich starke, liebenswerte und ehrgeizige Frau, die sich aber nicht scheut auch mal ihre Verletzlichkeit zu zeigen. Gray überzeugte mich durch seine vielen Facetten. Sei es seine Fürsorglichkeit, sein Kämpfergeist, seine Charakterstärke, seine Emotionalität oder seine Dominanz. Die Anziehungskraft der beiden Hauptprotagonisten war deutlich zu spüren. Der Autorin gelang es wirklich gut die aufkommenden Emotionen realistisch und intensiv darzustellen. Es ging nicht nur um S** sondern um starke Gefühle, Zuneigung, Akzeptanz und eine ernsthafte Beziehung zweier Menschen ohne Spielchen. Es war teilweise eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Missverständnisse, „Bevormundung“, Geständnisse und Liebesbekundungen sorgten für einen spannenden Verlauf.

Ich hoffe sehr, dass eine meiner absoluten Lieblingsreihen mit diesem Band noch nicht zu Ende geht sondern ich in Zukunft noch viele weitere Bände der Reihe lesen kann. Absolute Kaufempfehlung!! 💖



⚡️ Hinweis: ⚡️

Ihr solltet euch auch nicht die anderen Bände der Dirty-Romance-Reihe entgehen lassen. 😉 Sowohl als Print als auch als E-Book erhältlich.



💟 Anmerkung: 💟

Ich möchte mich nochmals bei @bloggerportal und @goldmannverlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.06.2020

Humor trifft Leidenschaft

0

Wie habe ich mich auf dieses Buch gefreut, denn Vi Keeland konnte mich früher immer begeistern... nur leider jetzt nicht mehr so stark. Es liegt nicht an den Schreibstil, denn dieser ist wie immer grandios. ...

Wie habe ich mich auf dieses Buch gefreut, denn Vi Keeland konnte mich früher immer begeistern... nur leider jetzt nicht mehr so stark. Es liegt nicht an den Schreibstil, denn dieser ist wie immer grandios. Es liegt für mich viel mehr an der Vorhersehbarkeit des Geschehens..

Versteht mich nicht falsch, dieses Buch ist ein sehr witziges, leidenschaftliches Buch zum Abtauchen. Mir hat es Spaß gemacht, die Seiten dieses Buches zu lesen. Es beinhaltet und offenbart zwei tolle Protagonisten, welche man gern auf ihren Weg begleitet und die Seiten mit Witz gern verfolgt. Jedoch passiert in dieser Geschichte nichts Unvorhersehbares, was das Ganze etwas zäh macht. Klar, kann es daran liegen, dass ich recht viele Bücher aus diesem Genre kenne und gelesen habe, und es daher etwas mehr braucht mich wieder richtig 'abzuholen', aber dennoch empfand ich diese Geschichte als nichts Neues...

Nach dem Klappentext dachte ich, dass es in eine ganz andere Richtung geht aber dem ist nicht so. Das Gefängnis und damit verbunden Gray als 'Badboy', spielt gar nicht so eine große Rolle in diesem Buch, denn im Grunde ist er ein ganz toller 'Sunny-Boy'. ;)

Fazit:

Leider hatte ich mir von dieser Geschichte etwas 'Dunkleres' erhofft, denn in meinen Augen, hat der Klappentext auf sowas hingedeutet. Dennoch kann ich dieses Buch empfehlen, denn es ist an sich wirklich ein sehr solides, gutes Buch. Was sicher bei vielen ein Schmunzeln und auch Schnappatmung hervorrufen wird. ;)

Veröffentlicht am 29.06.2020

Hot Client

0

Ich bin ein großer Fan von Vi Keelands Büchern und ich habe mich schon sehr auf ihr neues Buch gefreut. Das Cover und der Klappentext sind sehr ansprechend gestaltet und ich wusste, dass ich mit diesem ...

Ich bin ein großer Fan von Vi Keelands Büchern und ich habe mich schon sehr auf ihr neues Buch gefreut. Das Cover und der Klappentext sind sehr ansprechend gestaltet und ich wusste, dass ich mit diesem Buch nichts falsch machen kann. Durch den wundervollen Schreibstil von Vi Keeland konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Er ist flüssig zu lesen, emotional und prickelnd. Innerhalb eines Tages habe ich das Buch beendet. Vi Keeland hat es auch dieses mal geschafft, mich absolut zu begeistern. Die Handlung an sich war nichts neues, aber dennoch war der Plot gut durchdacht und wunderbar umgesetzt. Ich konnte die einzelnen Handlungen immer gut nachvollziehen. Ich finde es immer sehr toll, wenn das Buch aus der Sicht der männlichen und der weiblichen Hauptprotagonisten erzählt wird.

Die Charaktere waren vielschichtig, interessant und ich habe sie direkt ins Herz geschlossen. In Gray Westbrook habe ich mich direkt verliebt. Er ist ein unglaublich toller und facettenreicher Charakter. Auf der einen Seite kommt er draufgängerisch und sehr charmant rüber, aber wenn man ihn besser kennenlernt merkt man schnell, dass er auch ganz anders sein kann. Liebevoll, charmant und ehrgeizig. Er gibt alles, um von Layla noch eine weitere Chance zu bekommen. Layla war mir auch direkt sympathisch. Sie ist ein absolut liebenswerter und auch ehrgeiziger Mensch. Zwischen ihr und Gray lag von Anfang an ein Knistern in der Luft. Ich liebe die Dialoge zwischen den beiden. Neben Gray und Layla war Etta mein absoluter Liebling. Diese Frau war einfach zum schießen. Sie hat die ganze Story noch etwas mehr aufgepeppt.

„Hot Client“ hat mir richtig gut gefallen und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Absolut perfekt zum abschalten. Auch habe ich mich köstlich amüsiert. Fans von Vi Keeland kommen hier wieder voll auf ihre Kosten. Ich freue mich schon auf weitere Bände der Autorin.

Von mir gibt es ein klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere