Cover-Bild Weil es dir Glück bringt

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Krüger
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: Familienleben
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 23.05.2018
  • ISBN: 9783810530486
Viola Shipman

Weil es dir Glück bringt

Anita Nirschl (Übersetzer)

Liebe ist, wenn es nach Kuchen duftet
Samantha hat immer von der großen weiten Welt geträumt. Das Landleben auf dem Hof ihrer Eltern nahe des Lake Michigan erschien ihr eintönig und beschwerlich. Doch ihr aktueller Job in einer angesagten Patisserie in New York ist nicht so toll, wie sie es erhofft hatte. »Chef Dimple«, wie sich ihr Boss nennen lässt, ist ein eitler Choleriker und aufgeblasener Angeber, der seine Mitarbeiter ausbeutet und keinen Respekt vor Sams Backkünsten hat. Ihm ist es egal, wie die Kuchen seines Ladens schmecken, Hauptsache er sieht im Fernsehen gut damit aus. Als ein Streit mit ihm eskaliert, wirft Sam das Nudelholz für immer hin und fährt nach Hause - sehr zum Bedauern des netten Lieferanten Angelo Morelli.
Sams Familie ist froh über den unerwarteten Besuch. Alle sind schon aufgeregt, denn das 100-jährige Jubiläum des Obsthofs steht bevor, das mit dem 75. Geburtstag von Sams Großmutter zusammenfällt und groß gefeiert werden soll. Sam hilft überall mit, backt mit Mutter und Großmutter Cider-Donuts, Kirschkuchen und Apfeltaschen für den Hofladen und versucht sich über ihre Zukunft klarzuwerden. Das wird nicht leichter, als sowohl Angelo als auch ein neues New Yorker Jobangebot in Michigan eintreffen. Ist sie eigentlich damals vor etwas davon gelaufen, als sie in die Großstadt zog? Wo fühlt sie sich wirklich zu Hause?
Während des Sommers, in dem sie mit den Frauen ihrer Familie zusammenarbeitet, erfährt sie viel über die Generationen vor ihr und findet Trost in den überlieferten alten Rezepten. Mit dreizehn hatte sie genau wie ihre Mutter und ihre Großmutter ein Holzkästchen für die besten geheimen Familienrezepte und den Schlüssel dazu geschenkt bekommen. Wird dieser Schlüssel ihr am Ende Glück bringen?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.12.2018

Das war so schön

0

Sam weiss nicht wo sie hingehört. Nachdem sie ihren Job in einer hippen New Yorker Bäckerei gekündigt hat, steht ihr Leben Kopf. Sie beschliesst ihre Familie in Michigan zu besuche. Ihre Familie, welche ...

Sam weiss nicht wo sie hingehört. Nachdem sie ihren Job in einer hippen New Yorker Bäckerei gekündigt hat, steht ihr Leben Kopf. Sie beschliesst ihre Familie in Michigan zu besuche. Ihre Familie, welche erfolgreich eine Obstplantage mit Bäckerei besitzt, freut sich Sam mal wieder zu sehen. Doch obwohl ihre Familie immer hinter ihr stehen wird, muss Sam eine Entscheidung treffen. Wird sie sich einen neuen Job in New York suchen und damit ihrer Familie und dem Familiengeschäft endgültig den Rücken kehren oder gliedert sie sich ein in die Reihe.
Doch zuerst steht das grosse Fest zu Ehren ihrer Grossmutter & der Obstplantage an. Ob Sam überhaupt dabei sein kann? Vielleicht ist sie dann schon wieder in New York…

Die Geschichte ist wunderschön geschrieben. Das sei zuerst einmal gesagt, denn das Buch arbeitet mit Rückblenden, welche uns Einblicke in das Leben der Eltern und Grosseltern Sams geben. Das fand ich sehr schön, denn das verleiht dem Buch so viel mehr Tiefe. Viola Shipman schreibt ausserdem sehr bildhaft und atmosphärisch. Das liebe ich total! Und das beste war, dass ich mir sogar Geschmäcker und Gerüche so vorstellen konnte, dass ich direkt Appetit bekam. Ihr glaubt nicht, wie oft ich am liebsten aufgesprungen und in die Küche gerannt bin. Dass das Buch dann auch noch leckere Rezepte beinhaltet ist nur ein weiterer Pluspunkt.

Handlungsmässig ist das Buch vielleicht nicht sehr aufregend und die 400 Seiten sind vielleicht nicht notwendig um die Geschichte zu erzählen, aber ohne die vielen Ausschweifungen wäre das Buch einfach nicht das gleiche gewesen. Sams Geschichte ist berührend, unterhaltsam und wunderschön. Sie ist eine sympathische junge Frau und als Leser wünscht man ihr nur das Beste. Gleichzeitig weiss man nicht, was denn das Beste wäre. Ein Job in New York oder doch ins Familiengeschäft einsteigen?

Sams Weg zur Selbstfindung findet hauptsächlich beim Backen oder bei Gesprächen mit ihr wichtigen Menschen statt. So wird praktisch in jedem Kapitel was leckeres gezaubert. Die Rezeptsammlung ihrer Familie erzählt ihr dabei nicht nur die Geschichte ihrer Vorfahren, sondern bringt sie auch wieder näher mit ihrer Familie zusammen. Wie man bald merkt, ist Sams Grossmutter für Sam ein sehr wichtiger Mensch und ich habe die Gespräche der beiden gerne miterlebt.

Fazit

«Weil es dir Glück bringt» handelt hauptsächlich vom Backen, aber es sind noch so viel mehr Themen mit dabei. Familie steht ebenso im Mittelpunkt, wie Liebe, Arbeitsmoral und Selbstfindung. Damit hat Viola Shipman einen stimmungsvollen Roman geschrieben, welcher zwar voraussehbar ist, gleichzeitig jedoch mit den Gefühlen des Lesers spielt und auf berührende Weise veranschaulicht, wie wichtig Familie ist und dass jede Entscheidung mit Bedacht gefällt werden sollte. Gleichzeitig sollte man seinem Herzen folgen und tun was man liebt. Ich habe das Buch unglaublich gerne gelesen und auch wenn es nicht direkt ein Highlight ist, vergebe ich doch 4,5 von 5 Sterne. Ich empfehle das Buch allen lesern von Lori Nelson Spielman, Jojo Moyes und Cecelia Ahern.

Und jetzt gehe ich backen… Euch viel Spass beim Lesen.

Danke an den Fischer Krüger Verlag für mein Exemplar!

Veröffentlicht am 22.09.2018

Wunderbare Story über die Wichtigkeit der Familie und deren Traditionen

0

Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
Ich habe schon viel von der Autorin gehört und hatte dieses Buch zur Auswahl bei einem Buchgewinn.

Cover:
Ich finde das Cover durch das intensive satte Gelb ...

Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
Ich habe schon viel von der Autorin gehört und hatte dieses Buch zur Auswahl bei einem Buchgewinn.

Cover:
Ich finde das Cover durch das intensive satte Gelb sehr auffällig. Der grüne Aufdruck ist etwas hervorgehoben, sodass es sich sogar interessant anfühlt.

Inhalt:
Liebe ist, wenn es nach Kuchen duftet.
Sam hat einen narzistischen, oberflächlichen Chef der lediglich auf das Image und das Aussehen Wert legt, nicht jedoch auf die inneren Werte. Als er dann noch den wunderbarsten Kuchen aller Zeiten kritisierte und wegwarf war es für sie vorbei, sie kündigte und flüchtete auf die Obstplantage ihrer Familie. Kann sie herausfinden, wer sie wirklich ist und was sie will?

Handlung und Thematik:
Dieses Buch sorgt dafür, dass man durchgehend Lust auf Kuchen hat. Achtung, wer gerade eine Diät macht, sollte es nicht lesen! Die Geschichte dieser Familie lädt zum Träumen ein! Viola Shipman schafft es, die Wichtigkeit von Familie und Traditionen gut rüber zu bringen. Mir wurde es nur ganz kurz an einer Stelle in der Mitte zu langatmig, der Rest des Buches war sehr interessant.

Charaktere:
Sam ist zwar eine starke Person, aber irgendwie hatte ich keine so großartige Bindung zu ihr. Auch die anderen Personen waren nett und gut beschrieben, gerieten aber durch das Gesamtpaket der Familie in den Hintergrund. Die Familie an sich (also alle Personen zusammen), deren Geschichte und die Obstplantage mit dem Scheunen-Geschäft fand ich großartig beschrieben! Die Familie ist mir sehr ans Herz gewachsen und ich wünschte, dass es bei uns auch so viele Traditionen und so eine gigantische Geschichte geben würde.

Schreibstil:
Viola Shipman schafft es wirklich, Essen so zu beschreiben, dass man ständig Lust drauf hatte. Die Familienrezepte zwischen den Kapiteln finde ich großartig! Die Beschreibung der Obstplantage war super! Auch die Gedankenbeschreibungen waren toll, allerdings hätte ich mir gewünscht, dass jedes Kapitel aus der Sicht eines Charakters und nur mit den Gedanken dieses Charakters erzählt wird. Es verwirrte mich manchmal, wenn die Gedanken der Personen kurz aufeinander folgten. Dies führte vielleicht dazu, dass ich mich in Sam nicht so gut hineinversetzen konnte.

Persönliche Gesamtbewertung:
Nette Geschichte über die Wichtigkeit von Familie und deren Traditionen. Achtung, dieses Buch ist für Leute auf Diät eher nicht geeignet Stellen in denen mehrere Perspektiven vermischt wurden, verwirrten mich, aber die Beschreibungen an sich waren super.

Veröffentlicht am 08.09.2018

Wohlfühlbuch!

0

Nachdem Sam ihren Job in einer Bäckerei in New York gekündigt hat, zieht es sie wieder auf die Obstplantage ihrer Familie am Michigansee, um ihre Wunden zu lecken.
Doch für Sam beginnt auch eine Suche ...

Nachdem Sam ihren Job in einer Bäckerei in New York gekündigt hat, zieht es sie wieder auf die Obstplantage ihrer Familie am Michigansee, um ihre Wunden zu lecken.
Doch für Sam beginnt auch eine Suche nach sich selbst, auf den Spuren der Frauen ihrer Familie.

"Weil es dir Glück bringt" ist ein Einzelband von Viola Shipman, der zum Großteil aus der personalen Erzählperspektive von Samantha, genannt Sam, Nelson erzählt wird.
Wir dürfen aber auch in die Perspektiven von Alice, Madge, Willo und Deana schlüpfen, den Frauen der Familie und Sams Ahninnen und so die Vergangenheit und Schlüsselmomente der Familie erfahren.

Das Buch ist in elf Teile gegliedert und in jedem Teil steht ein anderes Rezept im Fokus, denn in der Familie Mullins wird die Liebe zum Backen und zur familieneigenen Obstplantage ganz groß geschrieben. Jede Frau der Familie erbt mit dreizehn Jahren den Schlüssel zum Rezeptkästchen mit den Familienrezepten.
Ich fand es sehr schön, dass man nach und nach die berührende Geschichte der Familie erfahren hat und auch, wie die vielen Rezepte, die nach jedem Teil im Buch abgedruckt sind und zum Nachbacken einladen, von Viola Shipman in die Geschichte eingearbeitet wurden!

Sam entstammt einer traditionsträchtigen Familie und fühlt sich von dem Vermächtnis oft erdrückt. Sie liebt die Bäckerei und die Obstplantage, aber sie wollte mehr von ihrem Leben und ging nach New York, um Konditorin zu werden. Nachdem sie ihren Job in einer schicken Bäckerei mit schrecklichen Chef kündigt, kehrt Sam nach Hause zurück, weiß aber immer noch nicht, was sie wirklich mit ihrem Leben anfangen möchte und wie der attraktive Lieferant Angelo Morelli in dieses hineinpasst.

Die Geschichte hat mir richtig gut gefallen, denn schon früh zeigte sich, dass es ein richtiges Wohlfühlbuch ist! Ich liebe das Backen und fand es deshalb schön, dass es in der Handlung eine wichtige Rolle spielt und die Frauen der Familie Mullins miteinander verbindet.
An manchen Stellen hatte ich zwar, besonders was Sams Gefühle angeht, den Eindruck nur an der Oberfläche gekratzt zu haben, da hätte ich mir ein wenig mehr Tiefe gewünscht. Aber ich fand es klasse, dass wir von Sams Ururgroßmutter Alice, über deren Tochter Madge, zu Sams Grandma Willo und schließlich zu Sams Mutter Deana verfolgen konnte, wie es der Obstplantage mal besser, mal schlechter ging und sie schließlich zu dem geworden ist, was sie heute ist. Jede Frau in der Familie hat eine starke Geschichte, die mich echt berühren konnten!

Fazit:
"Weil es dir Glück bringt" von Viola Shipman ist ein richtiges Wohlfühlbuch!
Ich fand es klasse, nach und nach die Geschichte von Sams Familie zu erfahren und auch, wie Viola Shipman die vielen tollen Rezepte in die Handlung mit eingearbeitet hat. An manchen Stellen hätte ich mir, besonders was Sams Gefühle angeht, ein wenig mehr Tiefe gewünscht, aber die Geschichte konnte mich auch so oft berühren.
Ich vergebe vier Kleeblätter für eine schöne Geschichte!

Veröffentlicht am 30.07.2018

Eine süße Familiengeschichte in der sich die Hauptprotagonistin Sam erst finden muss

0

Inhalt:

Sam lebt mittlerweile in New York und übt dort ihren Lieblingsjob in einer Bäckerei aus. Nur ihr Chef ist ein großer Idiot, dem sein Ansehen wichtiger ist, als der Geschmack seiner Backwaren. ...

Inhalt:

Sam lebt mittlerweile in New York und übt dort ihren Lieblingsjob in einer Bäckerei aus. Nur ihr Chef ist ein großer Idiot, dem sein Ansehen wichtiger ist, als der Geschmack seiner Backwaren. Wütend schmeißt Sam alles hin und macht den Obstlieferanten Angelo damit traurig, denn der hat ein Auge auf sie geworfen.

Sie fährt nach Michigan in ihre Heimat, sehr zur Freude der Familienangehörigen, verschweigt ihnen aber den Grund. Die Zeit in der Heimat wird für sie eine Reise in die Vergangenheit und gibt ihr Zeit um über die Zukunft nachzudenken.

Meine Meinung:

Dieses Buch ist nicht mein erstes von Viola Shipman und wie bislang, geht es auch hier um die Familie und das Glück. Sam fühlt sich, als würde sie in der Luft hängen und bislang nichts erreicht haben. Meiner Meinung nach macht sie sich sehr viel Gedanken für ihr Alter. Sie ist zwischen der Obstplantage ihrer Familie und einer aufsteigenden Karriere in New York hin- und hergerissen.

Das Buch springt zeitlich immer zwischen Vergangenheit und Gegenwart, zwischen den einzelnen Personen der Familie, bzw. zwischen den Frauen. Neben Sam geht es nämlich noch um ihre Mutter Deana und ihre Großmutter Willo. Ich mochte vor allem Willo sehr gerne, denn man merkt, wie sehr sie an ihrer Familie, der Obstplantage und vor allem auch an den Familienrezepten hängt. Sie macht sich Sorgen, wie es weitergehen soll, wenn niemand die Plantage weiterführen möchte, denn die ganzen Generationen der letzten hundert Jahre, haben ihre Abdrücke und somit ihr Vermächtnis dort hinterlassen.

Mir hat die Geschichte ganz gut gefallen, obwohl ich mich gefragt habe, wie es sein konnte, das immer alles gut gegangen ist, egal wie aussichtslos es in der Vergangenheit aussah. Zu der dauerhaft heilen Familienwelt kam noch das ganze Backen. Natürlich wurde das Obst zu Kuchen etc. verarbeitet, aber es schien, als wenn morgens, mittags und abends einfach eine Pie gebacken wurde, damit alle glücklich und satt waren.

Obwohl ich keinen Kuchen hatte, hatte ich das Gefühl, endlich etwas deftiges im Magen zu brauchen.

Fazit:

Eine süße Familiengeschichte in der sich die Hauptprotagonistin Sam erst finden muss und man sich zwischendurch eine deftige Mahlzeit wünscht.

Veröffentlicht am 10.07.2018

Von Familie und Backen

0

Nachdem Sam kurzerhand bei ihrem cholerischen Chef in New York gekündigt hat braucht sie erst einmal eine Auszeit und flieht zu ihrer Familie aufs Land nach Michigan. Auf der Obst Plantage auf der sie ...

Nachdem Sam kurzerhand bei ihrem cholerischen Chef in New York gekündigt hat braucht sie erst einmal eine Auszeit und flieht zu ihrer Familie aufs Land nach Michigan. Auf der Obst Plantage auf der sie aufgewachsen ist möchte die sich über ihre Zukunft und auch über ihre Gefühle zum Obstlieferanten Angelo klar werden. Doch als fieser plötzlich vor der Tür steht weiß San gar nicht mehr weiter.

"Weil es dir Glück bringt" ist das erste Buch das ich von Viola Shipman gelesen habe und wahrscheinlich auch nicht das letzte. Die Autorin hat einen flüssig leichten Schreibstil der sehr gut zu lesen ist.

Leider hat das Buch sehr lange gebraucht um mich zu fesseln. Erst nach zwei Dritteln hat es mich dann so gepackt dass ich es in einem Zug beendet habe.
Die Sprünge in die Vergangenheit haben mich immer wieder verwirrt. Oft habe ich recht lange gebraucht die Namen zuzuordnen. Ich wusste meist nicht so recht in welchem Verwandtschaftsgrad die Person zu Sam steht. Da hätte ich mir einen Stammbaum am Anfang des Buches gewünscht.
Doch nachdem sich der Stammbaum gedanklich fest gesetzt hatte fielen mir die Szenen aus der Vergangenheit leichter.

Die Lovestory ist nur zart gezeichnet und nimmt nicht die ganze Geschichte ein, das finde ich sehr schön. Viel mehr geht es um die Frage was Sam von ihrem Leben will und wo sie hin gehört. Eine Frage die sich sicherlich sehr viele Leute in Sams Alter stellen.
Dabei wird die Familie von Sam ziemlich idealisiert, aber das hat mich nicht weiter gestört.

Das Buch hinterlässt letztendlich das Gefühl ein großes Stück Familie erlebt zu haben und sich selbst ein Rezeptkästchen zulegen zu wollen. Mehr backen und mehr Familie. Die Rezepte und Illustrationen verleihen dem Buch einen besonderen Touch und laden definitiv zum backen ein.

Für mich ist "Weil es dir Glück bringt" ein schön leichter Roman den ich gerne weiter empfehlen kann.