Cover-Bild Disney – Villains 2: Das Biest in ihm

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 224
  • Ersterscheinung: 22.03.2019
  • ISBN: 9783551280213
Walt Disney, Serena Valentino

Disney – Villains 2: Das Biest in ihm

Das Märchen von der Schönen und dem Prinzen
Ellen Flath (Übersetzer)

Wie wurde aus dem schönen Prinzen das furchterregende Monster? Das Märchen von der Schönen und dem Biest kennen alle. Warum jedoch verändert sich der von seinem Volk einst so geliebte Prinz zu einem verbitterten, zurückgezogen lebenden Biest? Sein königlich vergoldetes Leben in Prunk und Schönheit zerfällt und er wird zutiefst böse - zu seinem eigenen Leid. In dieser Geschichte wird das Märchen erstmals aus Sicht des Prinzen erzählt. In einem spannenden, psychologisch einfühlsamen Fantasy-Roman.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.11.2020

die andere Seite der Geschichte

0

Wie wurde aus dem schönen Prinzen das furchterregende Monster? Das Märchen von der Schönen und dem Biest kennen alle. In dieser Geschichte erfahrt ihr genaueres über den Grund des Fluches.

Größtenteils ...

Wie wurde aus dem schönen Prinzen das furchterregende Monster? Das Märchen von der Schönen und dem Biest kennen alle. In dieser Geschichte erfahrt ihr genaueres über den Grund des Fluches.

Größtenteils die Geschichte aus der Sicht des Biestes und die Story wie es dazu kam, dass ihn den Fluch getroffen hat. Manche Stellen werden auch von anderen Charakteren erzählt. Dadurch bekommt man eine sehr gute Sicht auf den Dingen. Nicht nur kleine Ausschnitten, sondern das große ganze und spannende, traurige und faszinierende Geschichte des Biests. Für alle Fans des Films auf jeden Fall ein Muss. Ein paar Überraschungen haben auf mich gewartet. Gleichzeitig gab es manchmal Überschneidungen, mit dem Film und bei diesen Szenen hatte man genau diese Bilder vor Augen, was manchmal etwas irritierend war, den man hatte im Kopf eigentlich eine ganz andere Stimmung. Doch vieles kannte man schon, trotzdem eine schöne Geschichte. Die ich meinem Patenkind auf jeden Fall empfehlen werde. :)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.10.2020

Das Biest oder etwa nicht?!

0

Spannend geschrieben und sehr packend die gesamten Hintergründe des Biestes zu erfahren warum es doch eigentlich böse wurde und wie sich sein verhalten am ende doch noch zum guten wendet

Spannend geschrieben und sehr packend die gesamten Hintergründe des Biestes zu erfahren warum es doch eigentlich böse wurde und wie sich sein verhalten am ende doch noch zum guten wendet

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.10.2020

Spannend von Anfang bis Ende!

0

Vorab möchte ich erwähnen, dass es bei dieser Reihe absolut notwendig ist die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen.
In dieser Geschichte geht es um den Hintergrund wieso der Prinz sich in ein Biest ...

Vorab möchte ich erwähnen, dass es bei dieser Reihe absolut notwendig ist die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen.
In dieser Geschichte geht es um den Hintergrund wieso der Prinz sich in ein Biest verwandelt hat. Das Buch gibt einen Einblick in die jungen Jahre des Prinzen und seinen Werdegang. Der Prinz ist anfangs hochnäsig, selbstverliebt und egozentrisch. Dann lernt der Prinz das wunderschöne Mädchen mit dem Namen Circe kennen. Er beschließt, dass Circe seine Braut werden soll. Doch dann erzählt sein bester Freund Gaston ihm, dass Circe lediglich die Tochter eines Schweinehirten ist und keine Adlige. Der Prinz ist erschrocken und verstößt Circe. Denn die Tochter eines Schweinehirten ist unter seiner Würde. Circe bittet den Prinzen mit ihr zu sprechen, doch dieser weist sie an der Tür ab und lässt sie in der Kälte stehen. Daraufhin nimmt der Fluch seinen Lauf und viel mehr möchte ich euch an dieser Stelle nicht verraten.
Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Die Verwandlung in das Biest verläuft anders als im Film, doch diese Darstellung hat mir sehr gefallen. Wir treffen viele bekannte Charakter wie Belle, Gaston und die Bediensteten des Schlosses. Besonders schön finde ich es, dass Gaston und der Prinz eine Vergangenheit bekommen. Dadurch bekommt die gesamte Geschichte meiner Meinung nach mehr Tiefe und Bedeutung.
Das Cover finde ich wieder sehr gelungen und fast schon etwas mystisch. Mich konnte das Buch in seinen Bann ziehen und fesseln.
Am Anfang des Buches gibt es eine schöne Anspielung zu der bösen Königin aus dem ersten Teil, sowie bereits kleine Informationen zu Ursula der Seehexe für den dritten Teil!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.09.2020

Disney

0

Ich habe mich besonders auf dieses Buch gefreut, wiel 'Die Schöne und das Biest' eins meiner Lieblingsmärchen ist😊
Es war wieder total interessant mehr über dir Geschichte des 'Bösen' zu erfahren🙈

🌹Klappentext:
Wie ...

Ich habe mich besonders auf dieses Buch gefreut, wiel 'Die Schöne und das Biest' eins meiner Lieblingsmärchen ist😊
Es war wieder total interessant mehr über dir Geschichte des 'Bösen' zu erfahren🙈

🌹Klappentext:
Wie wurde aus dem schönen Prinzen das furchterregende Monster? Das Märchen von der Schönen und dem Biest kennen alle. Warum jedoch verändert sich der von seinem Volk einst so geliebte Prinz zu einem verbitterten, zurückgezogen lebenden Biest? Sein königlich vergoldetes Leben in Prunk und Schönheit zerfällt und er wird zutiefst böse - zu seinem eigenen Leid. In dieser Geschichte wird das Märchen erstmals aus Sicht des Prinzen erzählt. In einem spannenden, psychologisch einfühlsamen Fantasy-Roman.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.09.2020

Disney – Villains 2: Das Biest in ihm

0

Inhalt:

Wie wurde aus dem schönen Prinzen das furchterregende Monster? Das Märchen von der Schönen und dem Biest kennen alle. Warum jedoch verändert sich der von seinem Volk einst so geliebte Prinz zu ...

Inhalt:

Wie wurde aus dem schönen Prinzen das furchterregende Monster? Das Märchen von der Schönen und dem Biest kennen alle. Warum jedoch verändert sich der von seinem Volk einst so geliebte Prinz zu einem verbitterten, zurückgezogen lebenden Biest? Sein königlich vergoldetes Leben in Prunk und Schönheit zerfällt und er wird zutiefst böse - zu seinem eigenen Leid. In dieser Geschichte wird das Märchen erstmals aus Sicht des Prinzen erzählt. In einem spannenden, psychologisch einfühlsamen Fantasy-Roman.

Meine Meinung:

Ich bin absoluter Märchenfan und "Die Schöne und das Biest" ist mein Lieblingsmärchen. Deshalb war ich sehr gespannt, was sich hinter dem Biest verbirgt. Er wurde verzaubert, da er so unheimlich arrogant und herzlos war. Wie es dazu gekommen ist, erfahren wir hier.

Der Schreibstil ist einfach gehalten, leicht verständlich, locker und flüssig zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Allerdings empfand ich das Wort Nanny, das mehrfach vorkommt, nicht passend für ein Märchen.

Die Handlung hat mir gut gefallen, eine schöne Idee, die zwar noch etwas tiefer hätte gehen können, mich aber dennoch gut unterhalten hat. Interessant fand ich die Hintergründe zu Gaston und Prinz Adam. Etwas verwirrend und unpassend war allerdings, dass die Verwandlung vom Prinz in das Biest hier ein länger währender Prozess war, während im Märchen und Film die Verwandlung direkt nach der Verfluchung erfolgt. Das Verhältnis zum Vater wurde mir nicht tief genug ergründet. Ansonsten ist die Geschichte vom Biest in sich stimmig.
Ich bin wirklich schon jetzt auf den letzten Teil der Reihe gespannt. Alles hängt irgendwie zusammen. Scheinbar verbergen sich hinter dem großen Ganzen drei Hexenschwestern, die in allem ihre Finger haben.

Eine schöne und interessante Geschichte für Märchenfans, die mich gut unterhalten hat, aber von der ich etwas mehr Tiefe erwartet habe.

Fazit:

Eine interessante Geschichte über das Biest.