Cover-Bild Silver Swan - Elite Kings Club

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 31.01.2019
  • ISBN: 9783736308220
Amo Jones

Silver Swan - Elite Kings Club

Karla Stepenitz (Übersetzer)

Was weißt du über den Elite Kings Club?


Als Madison Montgomery nach einem schrecklichen Schicksalsschlag in die Hamptons zieht, will sie nur eins: unsichtbar bleiben und keine Aufmerksamkeit erregen. Doch bereits am ersten Tag gerät sie ins Visier des Elite Kings Clubs - einer Gruppe gefährlicher Bad Boys. Bishop Vincent Hayes, der Anführer, zieht sie wie magisch in seinen Bann aus verbotenen Gefühlen, Macht und Geheimnissen. Geheimnisse, die Madisons Welt für immer aus den Angeln heben werden ...


"Ich kann nicht beschreiben, wie großartig dieses Buch ist. Unglaublich intensiv und spannend!" NightWolf Book Blog


Band 1 der Elite-Kings-Club-Reihe von Amo Jones

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.02.2019

Unfassbar, unvorhersehbar und voller Geheimnisse - Klares Jahreshighlight

2

Woah.. also ich weiß meine Gedanken und Gefühle zu dem Buch - dieser unfassbaren Geschichte - gar nicht recht in Worte zu fassen.
Das Cover ist der Hammer. Ich habe mich darin sofort verliebt. Die ganze ...

Woah.. also ich weiß meine Gedanken und Gefühle zu dem Buch - dieser unfassbaren Geschichte - gar nicht recht in Worte zu fassen.
Das Cover ist der Hammer. Ich habe mich darin sofort verliebt. Die ganze Stimmung des Covers mit dem Diadem ist der absolute Wahnsinn. Auch die Cover von Band 2 und 3 sind ein mega Träumchen.

Sooo ihr Lieben.. jetzt kommt der schwierigste Teil der Rezi. Denn ich weiß wirklich nicht, was ich zu allem schreiben soll, denn jedes Wort könnte irgendwie doch ein Spoiler sein und das will ich bei diesem Buch so gar nicht.

Ich weiß nicht genau, welche Erwartungen ich an Silver Swan hatte, bevor ich es die Tage gelesen habe. Der Klappentext hat mich total angefixt und nach den ersten Kapiteln konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen.
Das Setting des Buches ist die High School, deshalb dachte ich wohl zu Beginn, dass es sich hierbei um die ganz "normalen" Zickereien und Geheimniskrämereien einer High School handelt. Das ist aber jedoch weit gefehlt. Denn die Protagonisten und Nebencharaktere sind für mein Empfinden nicht in diese Alterskategorie einzuordnen. Weder vom Verhalten noch vom insgesamten Hintergrund her. Das machte das ganze noch viel spannender und verworrener.

Ihr solltet euch im Klaren darüber sein, dass ihr hier auf einen Elite Club stoßt, dessen Mitglieder der Bezeichnung "Bad Boy" mehr als gerecht werden und es das gesamte Buch über auch bleiben - BAD. Denn so oft ist es so, dass die Jungs zu beginn böse und undurchdringlich erscheinen und mit der Zeit weich und liebevoll werden. Wer das auch hier erwartet sollte wohl lieber die Finger von dem Buch lassen. Keiner der Jungs, weder Bishop noch Nate oder die anderen Mitglieder des Elite King Clubs, erwecken die Hoffnung in einem, dass die Geschichte freundlicher, ja sogar heller wird - sie ist durch und durch dark.

Der Schreibstil ist unglaublich mitreißend und fließend. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Die Charaktere hat die Autorin mit sehr viel Raffinesse und Feingefühl für das Setting, die Grundstimmung und die Geschichte selbst ausgearbeitet. Es passt einfach alles zusammen. Als Leser war ich permanent verwirrt, teilweise verstört und gleichzeitig wie auf Drogen unterwegs nur um zu erfahren, wie alles zusammenhängt. Doch eine Auflösung der Rätsel, Geheimnisse und verqueren Handlungen bekommt man als Leser nicht wirklich. Daher hofft man sehr, dass Teil 2 und Teil 3 mehr Licht ins Dunkel bringen und man irgendwann anfangen kann alles zu verstehen. Während des Lesens folgte ein Fragezeichen dem nächsten und auch die Charaktere haben dabei ihr übriges zur Verwirrung und zum Unverständnis beigetragen.

Mit Madi, der Protagonistin musste ich dahingehend des öfteren mitfühlen, da sie ebenso wie der Leser im Dunkeln tappt und nicht weiß, was das alles zu bedeuten hat.

Ich habe noch kein Buch gelesen, welches mich so zerstreut zurückgelassen hat wie Silver Swan. Die Charaktere sind u. a. undurchsichtig, unberechenbar, grob, unnahbar und die ganze Story ist zu keinem Zeitpunkt auch nur annähernd vorhersehbar. Gleichzeitig ist sie düster, in manchen Momenten angsteinflößend und voller Lügen, Intrigen und strotzt nur so voller Macht und Geheimnissen.

Silver Swan gehört eindeutig zu meinen Jahreshighlights 2019, weil mich die Geschichte so unfassbar gefesselt und jedes Mal aufs Neue umgehauen hat. Sie hat mich immer wieder überrascht und bis zum Schluss meine Nerven strapaziert, ohne mich am Ende davon zu erlösen.

Dieses Buch verdient viel mehr Aufmerksamkeit und ich hoffe, dass es noch viele von euch lesen werden.

Ein ganz großes Dankeschön an den LYX Verlag, für das Rezensionsexemplar.

Veröffentlicht am 17.02.2020

Toxische Liebe

0

Vor dem Lesen von "Silver Swan" hatte ich schon die unterschiedlichsten Meinungen dazu gelesen. Die einen feiern es, die anderen hassen es. Ich wollte mir selbst ein Bild davon machen (besonders da der ...

Vor dem Lesen von "Silver Swan" hatte ich schon die unterschiedlichsten Meinungen dazu gelesen. Die einen feiern es, die anderen hassen es. Ich wollte mir selbst ein Bild davon machen (besonders da der Klappentext mich richtig neugierig machte) und habe es auch gelesen.

Den Schreibstil von Amo Jones würde ich als sehr einfach, aber dennoch fesselnd beschreiben. Sie hat es bereits im ersten Band geschafft mich innerhalb von zwei Tagen die Geschichte verschlingen zu lassen. Geschrieben ist das Buch dabei aus der Sichtweise der Protagonistin Madison.

Mit Madi verbindet mich auch so eine Hassliebe. Einerseits wird sie als sehr taff und selbstständig beschrieben, aber andererseits merkt man ihr ihre 17 Jahre doch an. So ist es natürlich, dass sie sich mit ihren beiden neuen Freundinnen mit Alkohol volllaufen lässt und auch gerne mal harten Sex hat.

Generell ist Monogamie auch überbewertet. Dabei musste ich mir im Kopf immer wieder vor Augen führen, dass Madi, ihre Freundinnen und die Elite Kings alle erst so um die 17 Jahre alt sind. Auch mit Vorsicht zu genießen ist der Sex und generelle Umgang zwischen Madi und Bishop. Diesem empfand ich immer sehr grenzwertig und Madi gegenüber schon übergriffig. Was Madi nur mit der Schulter zucken lässt.

Und trotz der vielen Kritikpunkte konnte mich "Silver Swan" absolut unterhalten und fesseln. Und da ich kein Meisterwerk erwartet habe, sondern ein Buch, welches mich kurzweilig unterhält, bin ich sehr zufrieden mit dem ersten Band. Ich kann auch schon vorweg nehmen, dass es mir mit Band 2 und 3 ähnlich erging.

Der erste Band der Elite Kings Reihe konnte mich ab der ersten Seite absolut unterhalten und fesseln. Die Beziehung zwischen Madi und Bishop ist dennoch mit Vorsicht zu genießen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.01.2020

Unglaublich fesselnd

0



Ich habe dieses Buch durch das schöne Cover rein zufällig entdeckt und es hat mich von Anfang an sehr interessiert. Der Klappentext klang super spannend, weshalb ich mir das Buch direkt kaufen musste. ...



Ich habe dieses Buch durch das schöne Cover rein zufällig entdeckt und es hat mich von Anfang an sehr interessiert. Der Klappentext klang super spannend, weshalb ich mir das Buch direkt kaufen musste.

Zu dieser Reihe Spalten sich die Meinungen enorm. Manche lieben es total, andere hingegen gar nicht.
Ich gehöre definitiv zu denjenigen, die es lieben!

Das Buch hat mich schon von der ersten Seite an gefesselt. Der Schreibstil der Autorin ist super flüssig, weshalb sich das Buch sehr gut lesen lässt.

Die Story an sich ist auch einfach nur toll! Sie ist einerseits total psycho, jedoch liebe ich sie. Irgendwie kann man das nicht so ganz beschreiben.

Die Protagonistin Madison war mir schon am Anfang super sympathisch. Ich liebe einfach ihre Art und stelle sie mir auch unglaublich schön vor.

In diesem Buch passieren einfach so viele unerwartete Sachen, das ist echt krass. Man weiß nie, was als nächstes passiert, weshalb dieses Buch auch so unglaublich fesselnd ist!


Ich kann euch das Buch nur empfehlen, wenn ihr gerne spannende Erotikromane lest. Ihr werdet (wie ich) direkt in den Bann des Elite Kings Clubs gezogen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.01.2020

Macht süchtig!

0

Madison zieht mit ihrem Vater in die Hamptons und begegnet schon am ersten Schultag dem mysteriösen Elite Kings Club, der offensichtlich großes Interesse an ihrer neuen Mitschülerin hat.

"Silver Swan" ...

Madison zieht mit ihrem Vater in die Hamptons und begegnet schon am ersten Schultag dem mysteriösen Elite Kings Club, der offensichtlich großes Interesse an ihrer neuen Mitschülerin hat.

"Silver Swan" ist der erste Band von Amo Jones Elite Kings Club Reihe, der aus der Ich-Perspektive der siebzehn Jahre alten Madison Montgomery erzählt wird.

Einmal angefangen, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen! Die Geschichte macht richtig süchtig, auch wenn mich manche Dinge nicht komplett überzeugt haben.

Madison stammt aus gehobenen Verhältnissen und zieht mit ihrem Vater in die Hamptons zu dessen neuer Freundin und deren Sohn. Ihr Vater ist selten zu Hause und Madi besucht die Riverside Preparatory Academy, wo sie auf die Mitglieder des Elite Kings Clubs trifft, die ein besonderes Interesse an Madison zeigen.

Madi hat mir als Protagonistin insgesamt ganz gut gefallen! Sie trifft auf Bishop Vincent Hayes und fühlt sich sofort stark zu ihm hingezogen, doch sie ist kein Kind von Traurigkeit und genießt auch die Gesellschaft von ihrem Stiefbruder Nate und dessen Freunden, den Mitgliedern des mysteriösen Elite Kings Club.
Ich fand es ein wenig schade, dass wir nicht mehr über Madis Vergangenheit erfahren haben, denn es wurden immer wieder spannende Andeutungen gemacht, aber eben nicht alle Fragen beantwortet.

Der Elite Kings Club wirft ebenfalls viele Fragen auf. Es ist alles ziemlich undurchsichtig und geheimnisvoll, aber das hat auch den Reiz der Geschichte ausgemacht! Man wollte unbedingt erfahren, was es mit den Jungs auf sich hat und was hinter ihren skurrilen Aktionen steckt.
Auch hier wurden längst nicht alle Fragen aufgeklärt, aber umso mehr freue ich mich auf den zweiten Band, besonders nach diesem Ende!

An manchen Stellen war das Buch doch ziemlich oberflächlich. Madi findet in Tatum und Tillie sofort zwei Freundinnen, die mit ihr komplett auf einer Wellenlänge sind, Bishop, einer der begehrtesten Typen der Schule, kriegt nicht genug von Madison, will sie aber nicht an sich heranlassen. Seinen Umgang mit Madison fand ich ehrlich gesagt grenzwertig, weil er oft ziemlich grob ist und Madison sich vieles gefallen lässt, was ich nicht komplett nachvollziehbar fand. Madison und ihre Freunde stammen fast alle aus der reichen Oberschicht, schmeißen Partys und mit Geld um sich, gehen sorglos durchs Leben.
Man merkt schon, dass da doch Einiges an Kritik zusammen gekommen ist, aber das hat nichts daran geändert, dass das Buch mich richtig gut unterhalten konnte! Ich habe keine tiefgründige Geschichte erwartet, sondern eine packende Geschichte und die habe ich definitiv bekommen!

Fazit:
"Elite Kings Club - Silver Swan" von Amo Jones konnte ich kaum aus der Hand legen, nachdem ich es begonnen hatte.
Die Geschichte von Madison und des Elite Kings Club macht einfach süchtig! Es hab zwar viele Dinge, die mich im Nachhinein gestört haben, doch das hat nichts daran geändert, dass mich das Buch richtig gut unterhalten hat. Ich bin so gespannt, wie es weitergehen wird, und vergebe vier Kleeblätter!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.01.2020

Kennst du den Elite Kings Club?

0

Inhalt:

Madison Montgomery zieht mit ihrem Vater um.
Dort begegnet sie, dann dem Elite Kings Club.
Der Elite Kings Club ändert ihr ganzes Leben.
Sie spielen mit ihr.
Es wird immer gefährlicher.
Doch ...

Inhalt:

Madison Montgomery zieht mit ihrem Vater um.
Dort begegnet sie, dann dem Elite Kings Club.
Der Elite Kings Club ändert ihr ganzes Leben.
Sie spielen mit ihr.
Es wird immer gefährlicher.
Doch zum Glück hat Madison Hilfe.
Aber wird es reichen um zu überleben?
Wie weit kann sie gehen um die gesamte Wahrheit zu erfahren?
Was wird passieren, wenn sie die Wahrheit kennt?
Was ist mit Bishop? Der King der Kings.

Meinung:

Ich habe noch nie ein Buch gesehen, dass so gut geschrieben ist.
Ich konnte mich perfekt in die Personen hinein verersetzten und die Handlung ist so unglaublich gut.
Die Spannung hat mich so gepackt, dass aufhören unmöglich war.
Auch Madison und Bishops Beziehung war einfach so schön.
Ich wollte so unbedingt wissen, ob die beiden zueinander finden.
Madison ist so unglaublich stark. Auch wenn alles aufeinmal kommt und sie muss mit allem klar kommen.
Meiner Meinung nach ist sie ein sehr starker Mensch, wenn sie dennoch versucht alles zu erstehen und damit zurecht zu komme.
Ach, aber Bishop ist einfach so unglaublich.
Der typische Bad boy.
Aber noch mehr Bad als alle anderen.

Man muss es unbedingt gelesen habe. Wenn nicht hat man das beste Buch der Welt verpasst.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere