Cover-Bild Silver Swan - Elite Kings Club

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 31.01.2019
  • ISBN: 9783736308220
Amo Jones

Silver Swan - Elite Kings Club

Karla Stepenitz (Übersetzer)

Was weißt du über den Elite Kings Club?


Als Madison Montgomery nach einem schrecklichen Schicksalsschlag in die Hamptons zieht, will sie nur eins: unsichtbar bleiben und keine Aufmerksamkeit erregen. Doch bereits am ersten Tag gerät sie ins Visier des Elite Kings Clubs - einer Gruppe gefährlicher Bad Boys. Bishop Vincent Hayes, der Anführer, zieht sie wie magisch in seinen Bann aus verbotenen Gefühlen, Macht und Geheimnissen. Geheimnisse, die Madisons Welt für immer aus den Angeln heben werden ...


"Ich kann nicht beschreiben, wie großartig dieses Buch ist. Unglaublich intensiv und spannend!" NightWolf Book Blog


Band 1 der Elite-Kings-Club-Reihe von Amo Jones

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 129 Regalen.
  • 25 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 5 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.02.2019

Unfassbar, unvorhersehbar und voller Geheimnisse - Klares Jahreshighlight

2

Woah.. also ich weiß meine Gedanken und Gefühle zu dem Buch - dieser unfassbaren Geschichte - gar nicht recht in Worte zu fassen.
Das Cover ist der Hammer. Ich habe mich darin sofort verliebt. Die ganze ...

Woah.. also ich weiß meine Gedanken und Gefühle zu dem Buch - dieser unfassbaren Geschichte - gar nicht recht in Worte zu fassen.
Das Cover ist der Hammer. Ich habe mich darin sofort verliebt. Die ganze Stimmung des Covers mit dem Diadem ist der absolute Wahnsinn. Auch die Cover von Band 2 und 3 sind ein mega Träumchen.

Sooo ihr Lieben.. jetzt kommt der schwierigste Teil der Rezi. Denn ich weiß wirklich nicht, was ich zu allem schreiben soll, denn jedes Wort könnte irgendwie doch ein Spoiler sein und das will ich bei diesem Buch so gar nicht.

Ich weiß nicht genau, welche Erwartungen ich an Silver Swan hatte, bevor ich es die Tage gelesen habe. Der Klappentext hat mich total angefixt und nach den ersten Kapiteln konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen.
Das Setting des Buches ist die High School, deshalb dachte ich wohl zu Beginn, dass es sich hierbei um die ganz "normalen" Zickereien und Geheimniskrämereien einer High School handelt. Das ist aber jedoch weit gefehlt. Denn die Protagonisten und Nebencharaktere sind für mein Empfinden nicht in diese Alterskategorie einzuordnen. Weder vom Verhalten noch vom insgesamten Hintergrund her. Das machte das ganze noch viel spannender und verworrener.

Ihr solltet euch im Klaren darüber sein, dass ihr hier auf einen Elite Club stoßt, dessen Mitglieder der Bezeichnung "Bad Boy" mehr als gerecht werden und es das gesamte Buch über auch bleiben - BAD. Denn so oft ist es so, dass die Jungs zu beginn böse und undurchdringlich erscheinen und mit der Zeit weich und liebevoll werden. Wer das auch hier erwartet sollte wohl lieber die Finger von dem Buch lassen. Keiner der Jungs, weder Bishop noch Nate oder die anderen Mitglieder des Elite King Clubs, erwecken die Hoffnung in einem, dass die Geschichte freundlicher, ja sogar heller wird - sie ist durch und durch dark.

Der Schreibstil ist unglaublich mitreißend und fließend. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Die Charaktere hat die Autorin mit sehr viel Raffinesse und Feingefühl für das Setting, die Grundstimmung und die Geschichte selbst ausgearbeitet. Es passt einfach alles zusammen. Als Leser war ich permanent verwirrt, teilweise verstört und gleichzeitig wie auf Drogen unterwegs nur um zu erfahren, wie alles zusammenhängt. Doch eine Auflösung der Rätsel, Geheimnisse und verqueren Handlungen bekommt man als Leser nicht wirklich. Daher hofft man sehr, dass Teil 2 und Teil 3 mehr Licht ins Dunkel bringen und man irgendwann anfangen kann alles zu verstehen. Während des Lesens folgte ein Fragezeichen dem nächsten und auch die Charaktere haben dabei ihr übriges zur Verwirrung und zum Unverständnis beigetragen.

Mit Madi, der Protagonistin musste ich dahingehend des öfteren mitfühlen, da sie ebenso wie der Leser im Dunkeln tappt und nicht weiß, was das alles zu bedeuten hat.

Ich habe noch kein Buch gelesen, welches mich so zerstreut zurückgelassen hat wie Silver Swan. Die Charaktere sind u. a. undurchsichtig, unberechenbar, grob, unnahbar und die ganze Story ist zu keinem Zeitpunkt auch nur annähernd vorhersehbar. Gleichzeitig ist sie düster, in manchen Momenten angsteinflößend und voller Lügen, Intrigen und strotzt nur so voller Macht und Geheimnissen.

Silver Swan gehört eindeutig zu meinen Jahreshighlights 2019, weil mich die Geschichte so unfassbar gefesselt und jedes Mal aufs Neue umgehauen hat. Sie hat mich immer wieder überrascht und bis zum Schluss meine Nerven strapaziert, ohne mich am Ende davon zu erlösen.

Dieses Buch verdient viel mehr Aufmerksamkeit und ich hoffe, dass es noch viele von euch lesen werden.

Ein ganz großes Dankeschön an den LYX Verlag, für das Rezensionsexemplar.

Veröffentlicht am 14.07.2019

Mysteriös und geheimnisvoll

0

Silver Swan ist der erste Band der Elite Kings-Reihe von Amo Jones und im Lyx-Verlag erschienen. Es geht hier um Madison Montgomery, die nach einigen Ereignissen in ihre Heimat zurückkehrt, um einen neuen ...

Silver Swan ist der erste Band der Elite Kings-Reihe von Amo Jones und im Lyx-Verlag erschienen. Es geht hier um Madison Montgomery, die nach einigen Ereignissen in ihre Heimat zurückkehrt, um einen neuen Start zu wagen. Doch in der Schule wissen alle über diese Ereignisse Bescheid und so gerät sie in den Fokus des Tratsch. Damit nicht genug, hat ihr Vater eine neue Freundin und sie somit einen Stiefbruder, der auch noch Mitglied des Elite Kings Clubs ist, von dem ihr ihre neue Freundin Tatum berichtet. Dieser Club ist sagenumwoben und Maddie findet sich mittendrin in den Machenschaften und Geheimnissen, in Liebesbeziehungen und Todesbriefen.

Zu Beginn hat mir das Buch wirklich gut gefallen, der Schreibstil war angenehm und der Spannungsverlauf zum Aufbau von Spannung optimal. Doch die Geschichte nahm dann einen sehr verwirrenden Verlauf an und die Anbandelungen der Protagonistin mit den verschiedenen Mitgliedern des EKC, die mehr an einen Gangbang als an eine ernstzunehmende Beziehung erinnerten, haben mich eher erschrocken und mit abstoßenden Gefühlen hinterlassen. Die Handlungen sind meist nicht nachvollziehbar und erschienen mir häufig unbedacht und unwillkürlich, größtenteils beinahe sinnlos.
Ich finde es wirklich schade, wie das ganze seinen Lauf genommen hat, da das Potential durchaus sichtbar war, aber für mir persönlich hat das Buch keinen Anlass geboten, die Reihe fortzusetzen.

Veröffentlicht am 12.07.2019

Spannend, Mitreißend und viele offene Fragen

0

"Hallo, Madison. Du scheinst uns nicht zu kennen, aber wir kennen dich. Wir haben ein Spiel mit dir vor. Wenn du verlierst, passiert Folgendes…"
- Silver Swan; S. 58

Amo Jones' "Silver Swan - Elite Kings ...

"Hallo, Madison. Du scheinst uns nicht zu kennen, aber wir kennen dich. Wir haben ein Spiel mit dir vor. Wenn du verlierst, passiert Folgendes…"
- Silver Swan; S. 58

Amo Jones' "Silver Swan - Elite Kings Club" erschien am 31.01.2019 beim LYX Verlag und befasst sich auf 327 Seiten mit Intrigen, Geheimnissen, Macht und Liebe.


Madison Montgomery ist nach dem tragischen Tod ihrer Mutter mit ihrem Vater in Hamptons zu der neuen Freundin ihres Vater gezogen. Plötzlich hat sie einen neuen Stiefbruder, aber nicht nur den hat sie zuhause ständig an der Back, sondern auch seine Freunde, den geheimnisvollen Elite Kings Club. Ohne für sie ersichtlichen Grund ist sie plötzlich Teil einer Welt voller Geheimnissen, Intrigen und Macht. Aber was steckt hinter all dem? Und warum ist gerade der Anführer der Kings, Bishop Hayes so faszinierend?

Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Es wirkt durch die dunkle Schlichtheit mit dem großen Diadem sehr geheimnisvoll, gleichzeitig aber auch machtvoll und Respekt einflößend. Meiner Meinung nach passt es perfekt zum Inhalt des Buches, denn erst beim Lesen wird einem die Bedeutung bzw die Verbindung zwischen Cover und Titel und des Inhalts klar, was ich mir persönlich sehr gefällt.
Der Schreibstil der Autorin hat mir auch sehr gut gefallen, man ist sofort in die Geschichte hinein geglitten und aufgrund der Spannung auch nicht mehr hinaus. Hätte ich mich nicht selber irgendwann gestoppt, was gar nicht so leicht war, hätte ich das Buch wahrscheinlich in einem Stück beendet, nachdem ich, total überrascht, irgendwann bemerkte das ich ¾ des Buches plötzlich durch hatte. Ich habe beim Lesen so oft einen Adrenalinkick bekommen, wie bei wenigen Büchern vorher.
Auch die Charaktere haben es mir angetan, gerade die, die oft eine Rolle spielten waren gut ausgearbeitet und vielfältig.
Ich hatte dieses Buch schon lange auf meiner Wunschliste, aber immer wieder Angst es mir zu kaufen. Ich habe von vielen gehört, dass ihnen das Buch leider nicht gefallen hat, von anderen wiederum das sie es lieben. Es ist also ein von diesen entweder liebst oder hasst du es Büchern. Ich zähle mich, wie wohl mittlerweile klar sein sollte, auf die Seite der Liebenden.
Ich habe mir an dem Tag des Stoppens sofort Band 2 gekauft, sowie Band 1 wollte ich es im Urlaub lesen, naja sie liegen jetzt beide gerade neben mir im Urlaub, aber Band hatte ich schon zu Hause durch und Band 2 ¾.
Ich kann euch dieses Buch echt nur empfehlen, lasst euch darauf ein. Aber bei diesem Buch muss jeder entscheiden ob er es mag oder nicht.

Danke an das Buch,dass es mich aus meiner Leseflaute erstmal rausgerissen hat.

Ich gebe diesem Buch 5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 08.07.2019

Verstörend gut

0

Ich weiß nicht Was Ich erwartet habe,aber sowas bestimmt nicht . Eine ganz durchgeknallte und kranke geschickt die aber so fesselnd ist das man weiter lesen will

Ich weiß nicht Was Ich erwartet habe,aber sowas bestimmt nicht . Eine ganz durchgeknallte und kranke geschickt die aber so fesselnd ist das man weiter lesen will

Veröffentlicht am 29.05.2019

Muss man mögen

0

"Silver Swan" ist der erste Band der Elite Kings Club-Reihe und wurde von Amo Jones im Jahr 2019 im LYX-Verlag veröffentlicht.

Als Madison Montgomery nach einem schrecklichen Schicksalsschlag in die Hamptons ...

"Silver Swan" ist der erste Band der Elite Kings Club-Reihe und wurde von Amo Jones im Jahr 2019 im LYX-Verlag veröffentlicht.

Als Madison Montgomery nach einem schrecklichen Schicksalsschlag in die Hamptons zieht, will sie nur eins: unsichtbar bleiben und keine Aufmerksamkeit erregen. Doch bereits am ersten Tag gerät sie ins Visier des Elite Kings Clubs - einer Gruppe gefährlicher Bad Boys. Bishop Vincent Hayes, der Anführer, zieht sie wie magisch in seinen Bann aus verbotenen Gefühlen, Macht und Geheimnissen. Geheimnisse, die Madisons Welt für immer aus den Angeln heben werden ...

Die Hauptperson ist sehr gut ausgearbeitet und der Leser kann sich gut in sie hineinversetzen. Die Nebencharaktere erscheinen zunächst unsympathisch, aber einzelnen Charakteren gelingt es, Symphatiepunkte beim Leser zu sammeln, wie zum Beispiel Madies "Bruder". Unsympathisch dagegen ist und bleibt Bishop.

Die Handlung ist voller Ereignisse, sodass sehr schnell sehr viel passiert. Genauso wie Madison bleibt der Leser im Ungewissen. Bis zu den letzten 60 Seiten scheint nichts einen Sinn zu ergeben, erst dann werden nach und nach Erklärungen für geschehene Ereignisse angerissen.

Dies wirkt sich auf den Spaß des Lesers aus. Ich persönlich mag es nicht, wenn die Handlung keinen Sinn zu ergeben scheint. Allerdings wird der Leser aufgrund des mitreißenden Sprachstils zum Lesen angehalten. So konnte ich persönlich das Buch nicht aus der Hand legen, wenngleich die Handlung für mich nicht stimmig war. Auch hat mich die Beziehung zwischen Madison und Bishop nicht überzeugt. Bishops Umgang mit Madison ist mehr als nur zu kritisieren.

Der Gesamteindruck ist ok. Das Buch ist kein Must-Have, hat aber Potential zum Pageturner. Die Aufmachung der Geschichte muss dazu aber gefallen.